Hat jemand Erfahrung mit den Kreditkarten von crypto.com

17
eingestellt am 18. Mai
Ich bin an Erfahrungsberichten interessiert
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

17 Kommentare
Kannste Dir - meiner Meinung nach - sparen, die Großzahl der Nutzer (früher hieß die Bude Monaco) wartet seit über 1 Jahr auf die Kreditkarte Andere Cryptokreditkarten (TenX) wurden in kurzer Zeit wieder eingestellt - weil die Banken das Thema aktuell nicht mal mit der Kneifzange anpacken wollen.
Hmm, das klingt ja ernüchternd. Habe jetzt trotzdem meine Crypto Coins, welche ich noch irgendwo rumliegen hatte zu denen gezogen und versuche es einfach mal die rote Kreditkarte zu bekommen und sperre dafür 50 mco für ein halbes Jahr. Hätte eigentlich gerne die Grüne wegen dem Loungepass, aber 2000€ zu investieren ist mir zu riskant.
Hab von denen einen 80 USD airdrop bekommen weil ich als Friend geworben wurde. Brauche die KK aber nicht.
Kundennummer18.05.2019 14:45

Hab von denen einen 80 USD airdrop bekommen weil ich als Friend geworben …Hab von denen einen 80 USD airdrop bekommen weil ich als Friend geworben wurde. Brauche die KK aber nicht.


Hast du die Kreditkarte zugeschickt bekommen? Wenn ja, welche?
In Deutschland bekommt man die Karte doch sowieso nicht, oder?
Von solchen Karten würde ich die Finger lassen. Die Kryptobuden arbeiten oft mit unseriösen Dienstleistern zusammen, wie man an Fall Wave Crest gesehen hat:

Visa sperrt hunderttausende Bitcoin-Kreditkarten heise.de/new…tml
pbo718.05.2019 14:17

Hmm, das klingt ja ernüchternd. Habe jetzt trotzdem meine Crypto Coins, …Hmm, das klingt ja ernüchternd. Habe jetzt trotzdem meine Crypto Coins, welche ich noch irgendwo rumliegen hatte zu denen gezogen und versuche es einfach mal die rote Kreditkarte zu bekommen und sperre dafür 50 mco für ein halbes Jahr. Hätte eigentlich gerne die Grüne wegen dem Loungepass, aber 2000€ zu investieren ist mir zu riskant.


Wegen - des - Loungepasses. Keine Sorge, auch die bundesdeutsche Grammatik wird sich ändern. Inklusion wird das bewirken. 2.000,00 € ist verrückt, wenn die Ax-Platinum privat „nur“ 600,00€ kostet und zwei PP-Presitige beinhaltet sowie den Zugang zu den Centurion Lounges und an den Hub‘s MUC & FRA iVm einem entsprechenden LH-Ticket deren Lounge-Zugang sicherstellt.
Bearbeitet von: "JurTech1" 18. Mai
JurTech118.05.2019 20:01

Wegen - des - Loungepasses. Keine Sorge, auch die bundesdeutsche Grammatik …Wegen - des - Loungepasses. Keine Sorge, auch die bundesdeutsche Grammatik wird sich ändern. Inklusion wird das bewirken. 2.000,00 € ist verrückt, wenn die Ax-Platinum privat „nur“ 600,00€ kostet und zwei PP-Presitige beinhaltet sowie den Zugang zu den Centurion Lounges und an den Hub‘s MUC & FRA iVm einem entsprechenden LH-Ticket deren Lounge-Zugang sicherstellt.


Was hat das mit Inklusion zu tun?
Dir ist bewusst, dass man die 2.000€ einmalig investieren muss?
Bearbeitet von: "JanKohl" 18. Mai
JanKohl18.05.2019 20:08

Was hat das mit Inklusion zu tun? Dir ist bewusst, dass man die 2.000€ e …Was hat das mit Inklusion zu tun? Dir ist bewusst, dass man die 2.000€ einmalig investieren muss?


Und realiter - nichts - dafür bekommt? Du hast vollkommen recht, es handelt sich um einen Mega-Deal!
JurTech118.05.2019 20:09

Und realiter - nichts - dafür bekommt? Du hast vollkommen recht, es …Und realiter - nichts - dafür bekommt? Du hast vollkommen recht, es handelt sich um einen Mega-Deal!


Ein hohes Risiko ist vorhanden. Hast du ein Beleg dafür, dass man nichts bekommt?
Ist halt spekulativ, die 2000€ sind schlimmstenfalls weg, ist man hat Glück und MCO steigt sogar. Die 600€ für die Amex sind auf jeden Fall weg.
pbo718.05.2019 20:30

Ist halt spekulativ, die 2000€ sind schlimmstenfalls weg, ist man hat G …Ist halt spekulativ, die 2000€ sind schlimmstenfalls weg, ist man hat Glück und MCO steigt sogar. Die 600€ für die Amex sind auf jeden Fall weg.


Wie willst du die Karte in Deutschland bekommen?
JanKohl18.05.2019 20:17

Ein hohes Risiko ist vorhanden. Hast du ein Beleg dafür, dass man nichts …Ein hohes Risiko ist vorhanden. Hast du ein Beleg dafür, dass man nichts bekommt?


Aus D als Deutscher hast du die Garantie des „Absenders“, daß du nichts bekommst.
Das läßt sich bzgl. der Herkunft ggü, dem Emittenten dieser KK umgehen.
Der Aufwand ist indessen exorbitant, mithin - aus meiner Sicht - nicht zu empfehlen.
Selbstverständlich bleibt jeder MyDealzer seines Glückes Schmied.
Bearbeitet von: "JurTech1" 18. Mai
Ich kaufe mir 50 MCO und bestelle testweise die rote Karte. Habe jetzt schon meine ganzen Crypto Währungen zu denen geschoben, also fast nur gewonnene Coins eingesetzt.
pbo718.05.2019 20:30

Ist halt spekulativ, die 2000€ sind schlimmstenfalls weg, ist man hat G …Ist halt spekulativ, die 2000€ sind schlimmstenfalls weg, ist man hat Glück und MCO steigt sogar. Die 600€ für die Amex sind auf jeden Fall weg.


Die sind nicht weg. Bei der AX-P bekommst du - zuverlässig - zwei PP-Prestige inkl. der Loungevorteile der AX-P selbst.
Wer das nicht als Gegenwert erkennen kann ist? Der typische MyDealzer?
Bearbeitet von: "JurTech1" 18. Mai
Amex kommt bei mir nicht in Frage, hat spezielle Gründe. Habe jetzt neu die Vintage von Diners und die Senator Kreditkarte von LH. Mich würde trotzdem eine "kostenlose" Kreditkarte mit LoungeKey reizen.
pbo718.05.2019 21:14

Amex kommt bei mir nicht in Frage, hat spezielle Gründe. Habe jetzt neu …Amex kommt bei mir nicht in Frage, hat spezielle Gründe. Habe jetzt neu die Vintage von Diners und die Senator Kreditkarte von LH. Mich würde trotzdem eine "kostenlose" Kreditkarte mit LoungeKey reizen.


Vintage von Diners ist für Österreich megainteressant. Keine Frage. Eine kostenlose KK mit z.B. PP-Prestige gibt es nicht, kann es logisch nicht geben, weil PPP kostet. Sei es auch nur in einem „Mengenrabatt“, der sich daran orientiert, wie viele (indirekte) Member diesen Service tatsächlich tatsächlich nutzen werden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen