Hat jemand Erfahrungen mit yourfone was außerordentliche Kündigung bzw. Kulanz betrifft?

Hey,

habe letztes Jahr im Herbst einen 2-jährigen yourfone Vertrag abgeschlossen. Es ist nun so, dass ich ab September für 5 Jahre im Ausland leben werde, was zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses noch nicht feststand.
Leider zieht hier das Recht zur außerordentlichen Kündigung nicht, da ich im Ausland theoretisch deren Roaming-Tarife nutzen könnte. Das macht bei den Preisen für mich natürlich absolut keinen Sinn.

Hat jemand Erfahrungen, wie man bei solchen Anbietern - oder speziell yourfone - am geschicktesten einen Kulanzantrag o.Ä. stellt, sodass die Erfolgsaussichten am größten sind? Zum Beispiel: Auf jeden Fall erst kündigen, dann anrufen, oder so ähnlich?

Danke für eure Hilfe!

23 Kommentare

Am Besten ist eigentlich immer den Unternehmen ein ewig langen Brief zu schreiben. Sagen, dass du mit dem Service immer zufrieden warst etc. und dann sollte das eigentlich gehen, wenn du Glück hast.

Aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das etwas wird. Aber nunja, der Versuch kostet nix.

Danke. Ich bin schon länger auch bei Vodafone und dort ist es so, dass man nach Kündigung immer einen Anruf von der Kündigungsabteilung bekommt. Die Leute da haben viel mehr Kompetenz als die anderen Mitarbeiter und mit denen konnte ich bisher immer eine Lösung finden.
Dachte vielleicht gibt es bei yourfone auch eine Möglichkeit, jemanden mit mehr Kompetenz ans Telefon zu bekommen.

Wenn Geiz geil ist, gibt es keine Möglichkeiten. Ist immer so gewesen.

Die Kompetenz kannste knicken. Bei diesen Dumpinganbietern sind immer irgendwelche Hungerlohn-CallCenter im gange.

Geh auf facebook und macht es öffentlich ;). Funzt eigentlich immer.

Leider zieht hier das Recht zur außerordentlichen Kündigung nicht, da ich im Ausland theoretisch deren Roaming-Tarife nutzen könnte. Das macht bei den Preisen für mich natürlich absolut keinen Sinn.



Wie sicher bist du dir da?

Ich kann Dir folgendes zu yourfone mitteilen.
Ich hatte die Allnet-Flat (ohne MVLZ), plötzlich bekam ich eine SMS, das meine Rechnung außergewöhnlich hoch sei und mein Anschluss aus Sicherheitsgründe gesperrt werde.
Ich habe natürlich direkt da angerufen und lt. Auskunft soll ich unzählige SMS verschickt haben.
Lt. Einzelgesprächsnachweis habe ich täglich in einem gewissen Zeitraum (meist mitten in der Nacht) in jeder einzelnen Sekunde eine SMS verschickt, was faktisch unmöglich sei.
Yourfone wollte mir dann erklären, das ich die SMS tatsächlich gesendet oder einen Virus auf dem iPhone habe, der Service war ultramies !

Ich habe jegliche Abbuchungen zurückgebucht und unzählige E-Mails geschrieben -> Keine Reaktion.

Ich habe den "Vertrag" letztendlich gekündigt und die ausstehenden Grundgebühren ohne die SMS-Beträge überwiesen. -> Keine Reaktion, Kündigungsbestätigung kam jedoch regulär.

Ich denke nicht, das Du da großartig auf "Kulanz" hoffen kannst.

Wäre aber schön, wenn Du berichtest was aus der Sache geworden ist.

Produkttester

Wie sicher bist du dir da?



Habe etwas recherchiert und keine gegenteiligen Informationen gefunden.
Wenn das natürlich anders sein sollte, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

ronallan

Geh auf facebook und macht es öffentlich . Funzt eigentlich immer.



Gute Idee. Denke aber, dass ich das zuletzt versuchen werde.

iBen83

Wäre aber schön, wenn Du berichtest was aus der Sache geworden ist.



Werde das hier aktuell halten.
So etwas wie bei deiner Geschichte habe ich befürchtet. Hatte mit dem Support per Email wegen etwas anderem Kontakt aufgenommen und die Frage dann gleich mitgestellt. Dort sagte man mir, eine vorzeitige Kündigung sei aus technischen Gründen nicht möglich. Was natürlich völliger Blödsinn ist.

Werde dann heute oder morgen eine längere Kündigung verfassen mit Angabe der Gründe und schauen, ob die sich zurückmelden.

@hjgnml

Ich denke nämlich, dass Roaming die Ausnahme und nicht die Regel sein sollte.

Produkttester

@hjgnmlIch denke nämlich, dass Roaming die Ausnahme und nicht die Regel sein sollte.



Hier mal aus der Mail vom Support:

Leider können wir deinen Vertrag aus technischen Gründen nicht pausieren oder für einen bestimmten Zeitraum stilllegen.Wenn du deine yourfone.de SIM-Karte auch im Ausland nutzen möchtest, kannst du diese jederzeit für die Roaming-Dienste freischalten lassen, sofern die Abbuchung deiner ersten Monatsrechnung bereits erfolgt ist.Logge dich dazu einfach in deinen persönlichen Online-Bereich ein. Hier kannst du die Einstellungen ändern. Eine Auslandsflat bieten wir allerdings zurzeit nicht an.Auf unserer Homepage unter Tarifdetails kannst du dich aber jederzeit informieren, welche Kosten für einzelne Leistungen in den verschiedenen Auslandszonen berechnet werden. Beachte hierbei bitte, dass für Telefonie- und Datendienste sowie die Nutzung der Mailbox unterschiedliche Kosten anfallen können. Wir empfehlen dir daher bei einem Auslandsaufenthalt die Mailbox durch unseren Kundenservice deaktivieren zu lassen.



Dass man auch im Ausland die Dienste des Anbieters noch in Anspruch nehmen kann und daher eine außerordentliche Kündigung nicht möglich ist, habe ich allerdings mehrfach auf anderen Seiten gelesen.
Dein Argument ist natürlich sohingehend nachvollziehbar, dass es eine Frage ist, ob es dem Kunden zumutbar ist. Aber da kenne ich mich zu wenig aus.

also n kumpel geht n halbes jahr ins ausland und hatte in dem fall bei 1&1 angefragt, was man da machen könnte. daraufhin haben die den vertrag beendet, obwohl dieser nur n halbes jahr im ausland ist und auch vorgeschlagen hat, das halbe jahr auszusetzen und hinten dran zu hängen.
zumal fraglich ist, ob die ausschließliche nutzung des roamings eine fortführung des vertrages begründet. hast du dazu ne quelle? schließlich hast du ja n vertrag für mehr dienste, die du nicht mehr nutzen kannst, abgeschlossen. also ich würde einfach mal n freundlichen brief hinschicken und deine situation schildern. bei 5 jahren ausland kann ich mir schwer vorstellen, dass sie auf fortführung des vertrages pochen.

iBen83

Ich kann Dir folgendes zu yourfone mitteilen.Ich hatte die Allnet-Flat (ohne MVLZ), plötzlich bekam ich eine SMS, das meine Rechnung außergewöhnlich hoch sei und mein Anschluss aus Sicherheitsgründe gesperrt werde.Ich habe natürlich direkt da angerufen und lt. Auskunft soll ich unzählige SMS verschickt haben.Lt. Einzelgesprächsnachweis habe ich täglich in einem gewissen Zeitraum (meist mitten in der Nacht) in jeder einzelnen Sekunde eine SMS verschickt, was faktisch unmöglich sei.Yourfone wollte mir dann erklären, das ich die SMS tatsächlich gesendet oder einen Virus auf dem iPhone habe, der Service war ultramies ! Ich habe jegliche Abbuchungen zurückgebucht und unzählige E-Mails geschrieben -> Keine Reaktion.Ich habe den "Vertrag" letztendlich gekündigt und die ausstehenden Grundgebühren ohne die SMS-Beträge überwiesen. -> Keine Reaktion, Kündigungsbestätigung kam jedoch regulär.Ich denke nicht, das Du da großartig auf "Kulanz" hoffen kannst.Wäre aber schön, wenn Du berichtest was aus der Sache geworden ist.

Das liegt aber nicht an yourfone. Es kann gut sein das eine App im Hintergrund Premium SMS versendet, da kann das yourfone auch nichts dafür. Die sehen halt das SMS verschickt wurden, ob absichtlich oder nicht ist denen auch egal.
Kam gestern auch ein Bericht bei Akte
sat1.de/tv/…lip

Edit:
Und das yourfone dann bei den SMS nichts mehr gemacht hat, darüber kannst du froh sein. Andere Anbieter machen das nicht, da es sie ja auch was kostet.

Premium-SMS lassen sich ausschließen, die wären ja teurer gewesen. Die Empfänger waren natürliche Leute aus meinem Telefonbuch, die aber nie irgendetwas erhalten haben (abgesehen davon hätten die mich totgeschlagen wenn in der Nacht jede Sekunde eine SMS angekommen wäre).

iBen83

Premium-SMS lassen sich ausschließen, die wären ja teurer gewesen. Die Empfänger waren natürliche Leute aus meinem Telefonbuch, die aber nie irgendetwas erhalten haben (abgesehen davon hätten die mich totgeschlagen wenn in der Nacht jede Sekunde eine SMS angekommen wäre).



Stille SMS ?

Neeeeeeeeee

Irgendjemand hatte mal die Idee einer reversiven Kündigung:
Du hast ja wahrscheinlich die Allnet-Flat (HGWG)? Die Netzbeteiber zahlen sogenanntes Interconnect-Entgelt, z.Zt. 1,85ct/min, wenn man fremde Netze anruft.
D.h. schön (z.B. nachts) das Telefon anrufen lassen (echte Flat oder 3000 Min. o.Ä.?), dazu vielleicht ein paar sinnlose Downloads mit gedrosselter Bandbreite und hoffen, dass sie sich melden oder man erpre... äh verhandeln kann.

Allerdings steht dazu in den AGB was:

Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien unberührt. Für yourfone liegt ein wichtiger Grund vor, wenn...der Kunde die Leistungen von yourfone in betrügerischer Absicht in Anspruch nimmt, bei der Nutzung gegen Strafvorschriften, sonstige Rechtsvorschriften oder die guten Sitten verstößt oder entsprechender dringender Verdacht besteht,Kündigt yourfone den Mobilfunkvertrag aus wichtigem Grund fristlos, steht ihr ein pauschalierter Anspruch auf Schadensersatz in Höhe von 75 % des monatlichen Grund- und/oder Paketpreises und/oder des monatlichen Mindestumsatzes zu, der bis zum nächsten ordnungsgemäßen Kündigungstermin angefallen wäre. Der Kunde kann der Pauschale den Nachweis, dass der Schaden überhaupt nicht oder wesentlich niedriger als die Pauschale entstanden ist, entgegenhalten. yourfone bleibt der Nachweis eines weitergehenden Schadens durch yourfone ausdrücklich vorbehalten.



Alternativer Ausweg:

yourfone kann den Kunden vorzeitig aus dem Mobilfunkvertrag entlassen, sofern der Kunde das Vertragsübernahmeentgelt zahlt und einen geeigneten Nachfolger stellt, der den Vertrag übernimmt und bei dessen Überprüfung nach Ziffer 2.4 keine Zweifel an seiner Kreditwürdigkeit nach Ziffer 2.5 bestehen.




Disclaimer:
Obiges sind abstruse theoretische Modelle ohne praktische oder juristische Überprüfung. Sie sind lediglich zur Schulungszwecken und Belustigung gedacht. Nachahmung nicht empfohlen. Ich übernehme keine Verantwortung (und Handyrechungen/Nachforderungen) für das Handeln anderer. Alle beteiligten Personen sind professionelle Stunt-Dealzer.

Hallo hjgnml,

wir würden dir bei deinem Anliegen gerne weiterhelfen.
Ein Umzug ins Ausland ist bei uns ein Sonderkündigungsgrund. Dieses können wir gewähren, wenn du uns die Abmeldebestätigung aus Deutschland zukommen lässt. Schreibe uns dazu doch gerne an social@yourfone.de.

Viele Grüße

yourfone

Hallo hjgnml,wir würden dir bei deinem Anliegen gerne weiterhelfen.Ein Umzug ins Ausland ist bei uns ein Sonderkündigungsgrund. Dieses können wir gewähren, wenn du uns die Abmeldebestätigung aus Deutschland zukommen lässt. Schreibe uns dazu doch gerne an social@yourfone.de.Viele Grüße



Erst einmal vielen Dank, dass ihr Euch hier meldet.
Dass meine Frage bezüglich Kulanz bei meiner Support-Email übergangen wurde, empfand ich hingegen als recht ärgerlich.
Ich habe letzte Woche einen Brief an euch gesendet und heute eine Antwort per Mail erhalten. Dort wurde nach einer Abmeldebescheinigung bzw. Immatrikulationsbescheinigung gefragt.
Werde ich euch zukommen lassen.

Halte den Thread auf dem Laufenden.

Habe Yourfone nun, da keine Antwort erfolgte, meine Studienbescheinigung ein zweites Mal zukommen lassen und wieder eine Standard-Antwort erhalten, laut der ein vorzeitiges Kündigen aus technischen Gründen nicht möglich sei.
Habe nun eine Antwort mit Verweis auf diesen Thread verfasst. Zieht sich also alles etwas.

Es gibt keinen schlechteren Provider als Yourfone, nur Ärger und unkompetente Mitarbeiter im Support.
Billig und Preiswert? nein Danke für Junge Leute vielleicht Ok, aber alles andere kann ich nur sagen Finger weg.
Drecksladen hoch 10

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Kroko Deal Jagd abschalten?1326
    2. Brauche Hilfe bei Laptop Auswahl34
    3. Kaufberatung zu 55 Zoll TV (Samsung, LG, Philips, Panasonic, etc.)55
    4. Warnung vor dem eBay-Preisversprechen1322

    Weitere Diskussionen