Hat sich jemand hier bei der Post als Selbstverzoller angemeldet und kann kurz berichten?

eingestellt am 28. Mai 2018
Hallo ihr Lieben

Bei dieser Emailadresse kann man sich formlos als Selbstverzoller eintragen lassen: selbstverzoller@deutschepost.de

Seit dem 1. März diesen Jahres möchte ja die Post und DHL ähnlich wie vorher DHL Express eine Gebühr dafür eintreiben, wenn sie für jemanden beim Zoll die Gebühr für einen ausgelegt haben zwecks schnellerer Zustellung. Bei DHL Express beträgt sie 28,50€ und bei der Post und regulärem DHL nun 6€.

Da habe ich wie bestimmt viele Krokos hier keine Lust drauf. Klar greift die Gebühr nur in folgender Konstellation, das kommt bei mir aber durchaus öfter mal vor:

-Deklarierter Warenwert inkl. Versand ist über dem Freibetrag
-Rechnung liegt bei und der Zoll kann - sofern es Frankfurt oder Leipzig bereits machen und nicht an das lokale Amt weiterleiten - sofort alles abarbeiten

Jetzt wüsste ich gerne, ob

a) die Anmeldung als Selbstverzoller automatisch auch für DHL Express gilt
b) damit alles an mich addressierte weiterhin in Frankfurt/Leipzig bearbeitet wird, also nur nach deren Urteil ob es zu verzollen ist an meinen Zoll weitergeleitet wird. Die Formulierungen die ich gelesen habe ließen Raum zur Spekulation dass mein lokales Zollamt alles bearbeitet. Ich habe keine Lust darauf dass jede Sendung knapp unter der Freigrenze dann auch dorthin geht und nicht im Akkordtempo am Flughafen abgefertigt wird.


Irgendwie ironisch.... Korrekte Wertangaben und beigelegte Rechnungen werden damit indirekt abgestraft. Die Verzollung durch die Post/DHL hat mir noch nie gefallen, da man das Geld ja PASSEND in Bar zu Hause haben soll.

Ich weiß ja nicht zu welchem Wechselkurs die umrechnen und bar hab ich zu Hause sowieso nie was.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
7 Kommentare
Dein Kommentar