Hausbau für myDealzer - Wie? Innovative Anbieter?

45
eingestellt am 24. Jun
Hallo liebe Community,
ich beschäftige mich seit einigen Wochen mit dem Thema Hausbau, klicke mich durch die verschiedenen Anbieter und lese im Hausbau-Forum.
Insgesamt ist mein Fazit jedoch bisher, dass mich kein Anbieter auch nur ansatzweise anspricht und generell die gesamte Branche total verstaubt wirkt. Alles ist total intransparent, wenn man eine Preisindikation möchte muss man überall mit Vertretern Kontakt aufnehmen und wird dann natürlich sofort vollgequatscht - vom Zeitaufwand ganz abgesehen.

Das ganze erinnert mich ein bisschen an klassische Autohäuser, die mich, als jemand der mit dem Internet aufgewachsen ist, auch komplett abschrecken. Dort gibt es jedoch mittlerweile einige "disruptive" Anbieter wie Tesla, die alles komplett transparent online machen. Oder Carwow, die zumindest die Autohäuser etwas transparent ins Netz bringen.

Gibt es sowas nicht auch für (Fertig)Hausanbieter? Was ist Eure Erfahrung, kennt Ihr Anbieter die etwas innovativer unterwegs sind?

Meine Hoffnung war, dass ich einen Anbieter finde wo ich mir online mein Hausmodell wählen und selbst konfigurieren kann mit allem Schnickschnak, einen groben Preis ausgerechnet bekomme und erst dann mit jemandem Kontakt aufnehme. Ist das zu naiv gedacht?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
Für "innovative" Anbieter wende dich vertrauensvoll an @DSLsucher
Facemeltyo24.06.2020 14:29

Schau Mal bei Town and Country. Ist ein Franchise Unternehmen, suchst dir …Schau Mal bei Town and Country. Ist ein Franchise Unternehmen, suchst dir also das für dich zuständige Unternehmen und auf deren Internetseite stehen ebenfalls die Preise.



Na die sind tendenziell eines der schwärzesten Schafe der Branche.
Wobei es natürlich vom Franchise-Nehmer abhängt.
Grundsätzlich empfehlen würde ich den Laden aber niemandem.
Bearbeitet von: "therealpink" 24. Jun
45 Kommentare
Für "innovative" Anbieter wende dich vertrauensvoll an @DSLsucher
Barney24.06.2020 13:45

Für "innovative" Anbieter wende dich vertrauensvoll an @DSLsucher


Nicht ganz so abgespaced, bitte.
In Deutschland ist serielles Bauen aufgrund der vielen unterschiedlichen Bundes-, Landes,- und Landkreisbauvorschriften so komplex, dass es fast unmöglich ist, halbwegs seriöse Preise ohne Beratung abzugeben. Am ehesten geht das noch bei Fertighäusern. Es gibt wohl auch skandinavische Anbieter von holzbasierten Häusern, die etwas „lockerer“ sind. Leider habe ich die Namen vergessen.
Bearbeitet von: "Aushilfsmafiosi" 24. Jun
Was die Transparenz usw betrifft kann ich nur Weber-Haus empfehlen. Mein Bruder hat mit denen gebaut und ist total zufrieden. Da gibt es auch auf der Homepage einige Musterhäuser mit Preisangabe.
Ich hab nen Kredit Gutschein für check24.
Aushilfsmafiosi24.06.2020 13:51

In Deutschland ist serielles Bauen aufgrund der vielen unterschiedlichen …In Deutschland ist serielles Bauen aufgrund der vielen unterschiedlichen Bundes-, Landes,- und Landkreisbauvorschriften so komplex, dass es fast unmöglich ist, halbwegs seriöse Preise ohne Beratung abzugeben. Am ehesten geht das noch bei Fertighäusern. Es gibt wohl auch skandinavische Anbieter von holzbasierten Häusern, die etwas „lockerer“ sind. Leider habe ich die Namen vergessen.


Ich bin auch Fertighäusern ganz aufgeschlossen gegenüber. Meinetwegen können sie mir auch das fertige Haus auf einem Sattelschlepper aus Polen vorfahren und einfach absetzen. Das Denken "nur ein Haus Stein-auf-Stein ist ein richtiges Haus" vertrete ich nicht.
Basti53524.06.2020 13:52

Was die Transparenz usw betrifft kann ich nur Weber-Haus empfehlen. Mein …Was die Transparenz usw betrifft kann ich nur Weber-Haus empfehlen. Mein Bruder hat mit denen gebaut und ist total zufrieden. Da gibt es auch auf der Homepage einige Musterhäuser mit Preisangabe.


Danke, die haben tatsächlich auch einen Konfigurator auf Ihrer Website, ich werde mich da mal etwas durchklicken.
Das ist zu naiv gedacht, ja.
Was du dir vorstellst gibt es nicht und kann es nicht geben.
Hast du überhaupt schon ein Grundstück?
Die transparenteste und flexibelste Art ein Haus zu bauen, ist erstmal eine ordentliche Planung mit einem brauchbaren Architekten zu machen (mind. LP 1-4).
Danach kann man, je nach Zeit und Muße, die Ausschreibung, Einzelvergabe, Überwachung, Materialauswahl usw. entweder auch dem Archi anvertrauen, oder aber noch besser, selbst machen.
Das ist aufreibend, aber man bekommt dann auch das was man möchte und bezahlt auch das.
ICH würde nur so bauen.
Die Bauträger-Standard-Hütten sehen alle gleich aus und du bezahlst für jedes kleine Upgrade, dass du nicht schon vor Vertragsschluss vereinbart hast ein Heidengeld.
Fuchs dich rein, plane lange und gründlich, versuche dich an den Plan zu halten.
Lies dich mal hier ein paar Wochen ein.
Kenne jmd der gute Erfahrungen mit hanse-haus.de/ind…BwE gemacht hat
Ein Fertighausanbieter schreibt, dass seine Standardbauten in etwa 1100-2400,- pro m2 kosten. Abhängig vom Ort und Ausstattung. Wenn man mal ganz genau darüber nachdenkt und eingestiegen ist, bzw. schon mal selber gebaut hat, wird einem schnell klar, warum Preisangaben so schwierig sind. Es sind halt hunderte Positionen zu kalkulieren, selbst bei Fertighäusern gibt‘s ja noch unzählige Individualiserungsmöglichkeiten. Das ist bei den allermeisten Autoherstellern ja auch nicht anders.
Aushilfsmafiosi24.06.2020 14:16

Ein Fertighausanbieter schreibt, dass seine Standardbauten in etwa …Ein Fertighausanbieter schreibt, dass seine Standardbauten in etwa 1100-2400,- pro m2 kosten. Abhängig vom Ort und Ausstattung. Wenn man mal ganz genau darüber nachdenkt und eingestiegen ist, bzw. schon mal selber gebaut hat, wird einem schnell klar, warum Preisangaben so schwierig sind. Es sind halt hunderte Positionen zu kalkulieren, selbst bei Fertighäusern gibt‘s ja noch unzählige Individualiserungsmöglichkeiten. Das ist bei den allermeisten Autoherstellern ja auch nicht anders.


so ist es, Fliese A kann zB weniger kosten als Fliese B, etc etc - dazu kommt die Lage und Größe des Grundstücks, welches einen nicht unwesentlichen Teil der Bausumme einnimmt, es sei denn man verfügt bereits über ein Grundstück oder gibt sich mit einer kleinen Fläche zufrieden
Bearbeitet von: "Icecreamman" 24. Jun
Icecreamman24.06.2020 14:00

Kenne jmd der gute Erfahrungen mit …Kenne jmd der gute Erfahrungen mit https://www.hanse-haus.de/index.php?gclid=EAIaIQobChMIn5_Rp7Oa6gIVWYuyCh0RcQsdEAAYASAAEgJjmvD_BwE gemacht hat


Hatte dort mal eine Beratung. Qualitativ super Anbieter.
Zlatan24.06.2020 14:25

Hatte dort mal eine Beratung. Qualitativ super Anbieter.


ja das Haus der Bekannten ist auch schön geworden und macht qualitativ ein sehr guten Eindruck
Bearbeitet von: "Icecreamman" 24. Jun
Schau Mal bei Town and Country. Ist ein Franchise Unternehmen, suchst dir also das für dich zuständige Unternehmen und auf deren Internetseite stehen ebenfalls die Preise.
Facemeltyo24.06.2020 14:29

Schau Mal bei Town and Country. Ist ein Franchise Unternehmen, suchst dir …Schau Mal bei Town and Country. Ist ein Franchise Unternehmen, suchst dir also das für dich zuständige Unternehmen und auf deren Internetseite stehen ebenfalls die Preise.



Na die sind tendenziell eines der schwärzesten Schafe der Branche.
Wobei es natürlich vom Franchise-Nehmer abhängt.
Grundsätzlich empfehlen würde ich den Laden aber niemandem.
Bearbeitet von: "therealpink" 24. Jun
Ich bin kurz vor der Fertigstellung eines Massivhauses und im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Es gibt Kleinigkeiten, aber die sind unkritisch.

Bedauerlich ist nur, dass es so viele Fallstricke gibt, dass man das - auch aus heutiger Sicht - beim ersten Haus eigentlich nicht alles bedenken kann. Wir hatten Glück und haben zufällig das meiste richtig gemacht.

Mit Verkaufsgespräch und Transparenz bin ich bis heute zufrieden. Ich würde allerdings aus heutiger Sicht weniger über die Hausbaufirma und lieber direkt beim Gewerk einkaufen. Zum Glück konnte ich einige Upgrades so umsetzen.
Froh bin ich trotzdem, dass ich die Gewerke nicht koordinieren muss. Das würde ich vielleicht beim zweiten Haus machen, aber beim ersten muss das nicht sein. Zumindest, wenn man so wie ich erstmal keine Ahnung vom Bau hat.
Deshalb haben wir auch einen Baugutachter, aber der findet auch kaum etwas, was er in seine Protokolle schreiben kann.

Ein Kollege baut mit Massa und ist das gute Gegenbeispiel, wie ein Hausbauunternehmen nicht arbeiten sollte. Von denen kann ich jetzt auch durch direkte Berichte abraten.
therealpink24.06.2020 14:32

Na die sind tendenziell eines der schwärzesten Schafe der Branche.Wobei es …Na die sind tendenziell eines der schwärzesten Schafe der Branche.Wobei es natürlich vom Franchise-Nehmer abhängt.Grundsätzlich empfehlen würde ich den Laden aber niemandem.


Über die Qualität kann ich nichts sagen, mir ist nur positiv aufgefallen dass da zu den einzelnen Häusern auch Mal tatsächlich Preise stehen. Oder kennst du noch einen anderen Anbieter bei dem das so ist?
doneone24.06.2020 14:40

Ich bin kurz vor der Fertigstellung eines Massivhauses und im Großen und …Ich bin kurz vor der Fertigstellung eines Massivhauses und im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Es gibt Kleinigkeiten, aber die sind unkritisch.Bedauerlich ist nur, dass es so viele Fallstricke gibt, dass man das - auch aus heutiger Sicht - beim ersten Haus eigentlich nicht alles bedenken kann. Wir hatten Glück und haben zufällig das meiste richtig gemacht.Mit Verkaufsgespräch und Transparenz bin ich bis heute zufrieden. Ich würde allerdings aus heutiger Sicht weniger über die Hausbaufirma und lieber direkt beim Gewerk einkaufen. Zum Glück konnte ich einige Upgrades so umsetzen. Froh bin ich trotzdem, dass ich die Gewerke nicht koordinieren muss. Das würde ich vielleicht beim zweiten Haus machen, aber beim ersten muss das nicht sein. Zumindest, wenn man so wie ich erstmal keine Ahnung vom Bau hat.Deshalb haben wir auch einen Baugutachter, aber der findet auch kaum etwas, was er in seine Protokolle schreiben kann.Ein Kollege baut mit Massa und ist das gute Gegenbeispiel, wie ein Hausbauunternehmen nicht arbeiten sollte. Von denen kann ich jetzt auch durch direkte Berichte abraten.



Ist Massa nicht der Bodensatz unter den Fertighausfirmen?
Bei dem Threadtitel hatte ich zuerst gedacht "Mit was für einer Idee kommt denn der Bauer jetzt schon wieder um's Eck"
Wenn du dasselbe von allen Anbietern vergleichst, wirst du zum Ergebnis kommen, dass alle dasselbe kosten. Wo der eine teurer ist, hat er auch mehr Leistungen inkludiert. Oder anders rum. Bei den günstigsten fehlt alles und kostet extra. Das nimmt sich nix.
Danke Euch schon mal für das ganze Feedback. Wie es aussieht muss ich mir dann wohl tatsächlich die Zeit nehmen und von verschiedenen Anbietern konkrete Angebote erstellen lassen - wobei man auch da ja nicht sicher sein kann was nach Abnahme auf der Gesamtrechnung steht.

Mit Erfahrungen ist halt auch so eine Sache, zum einen bauen die meisten Wohl nur ein Haus in ihrem Leben, Vergleichsmöglichkeiten sind daher begrenzt. Zum anderen sind es ja zum Teil Franchise-Modelle und die Durchführung erfolgt von unterschiedlichen Bauunternehmern, aber da gibt es zumindest im Hausbau-Forum viele Erfahrungsberichte.
Mc-Flurry24.06.2020 15:51

Danke Euch schon mal für das ganze Feedback. Wie es aussieht muss ich mir …Danke Euch schon mal für das ganze Feedback. Wie es aussieht muss ich mir dann wohl tatsächlich die Zeit nehmen und von verschiedenen Anbietern konkrete Angebote erstellen lassen - wobei man auch da ja nicht sicher sein kann was nach Abnahme auf der Gesamtrechnung steht.Mit Erfahrungen ist halt auch so eine Sache, zum einen bauen die meisten Wohl nur ein Haus in ihrem Leben, Vergleichsmöglichkeiten sind daher begrenzt. Zum anderen sind es ja zum Teil Franchise-Modelle und die Durchführung erfolgt von unterschiedlichen Bauunternehmern, aber da gibt es zumindest im Hausbau-Forum viele Erfahrungsberichte.


gewisse Gewerke, zB den Maler für den Innenraum, kannst du ggf. selber engagieren bei solchen Fertighäusern um noch etwas zu sparen
Wir haben vor zwölf Jahren hier gekauft. Schlüsselfertig mit Extrawünschen. Mittlerweile bauen die auch überregional.
war mit Grundstück und Bau wurde von einem Bauleiter kontrolliert. Brauchte nur Vorhängexaufhängen und Möbel einräumen

werner-wohnbau.de/

edit eigenleistung geht auch aber ich habe das lieber sein gelassen.
Bearbeitet von: "DVD_Power" 24. Jun
Mc-Flurry24.06.2020 15:51

Danke Euch schon mal für das ganze Feedback. Wie es aussieht muss ich mir …Danke Euch schon mal für das ganze Feedback. Wie es aussieht muss ich mir dann wohl tatsächlich die Zeit nehmen und von verschiedenen Anbietern konkrete Angebote erstellen lassen - wobei man auch da ja nicht sicher sein kann was nach Abnahme auf der Gesamtrechnung steht.Mit Erfahrungen ist halt auch so eine Sache, zum einen bauen die meisten Wohl nur ein Haus in ihrem Leben, Vergleichsmöglichkeiten sind daher begrenzt. Zum anderen sind es ja zum Teil Franchise-Modelle und die Durchführung erfolgt von unterschiedlichen Bauunternehmern, aber da gibt es zumindest im Hausbau-Forum viele Erfahrungsberichte.



Das siehst du richtig. Und besonders die negativen Berichte findet man im Internet. Also auch das ist nicht repräsentativ. Aber gibt zumindest mal einen Eindruck.

Ich würde durchaus auch mal überlegen mit einem Architekten zu bauen, der dann en detail mit euch plant und die Gewerke dann einzeln ausschreibt oder schon jemanden an der Hand hat, der sich bewährt hat. Das muss nicht zwangsläufig teurer sein. Der Generalunternehmer möchte ja auch bezahlt werden.
Dafür ist es wirklich individuell planbar.

Bei den Fertighäusern ist es meist so, dass wenn du es nicht so nimmst, wie es entworfen im Katalog steht, du ordentlich drauf zahlst.

Rechne ohne Grundstück, ohne Keller und ohne großartig Schnickschnack mit rund 300.000 Euro. Keller (60-80k€), Stellplatz/Garage/Carport (1000 [Schotter] bis 35000 [Doppelgarage]) und Außenanlagen (Terrasse!, Garten Hecke, Zahn, Mauer, etc. pp.) kommen da noch on top.

Plane da lieber zu viel als zu wenig Geld ein. Wieviele Menschen leben hier im Neubaugebiet in Steinwüsten und laufen auf Matsch zur Wohnungstür, weil am Ende das Geld für die Außenanlagen fehlt - und das jahrelang.

Und zu guter letzt mein Plädoyer für den Altbau. Auch Sanieren kann sich lohnen und hat viele Vor- (aber auch Nach-)teile.
Bearbeitet von: "Lurus" 24. Jun
Mc-Flurry24.06.2020 13:58

Ich bin auch Fertighäusern ganz aufgeschlossen gegenüber. Meinetwegen k …Ich bin auch Fertighäusern ganz aufgeschlossen gegenüber. Meinetwegen können sie mir auch das fertige Haus auf einem Sattelschlepper aus Polen vorfahren und einfach absetzen.


Da gibts einen Anbieter, nennt sich Danwood
Kann dir nur empfehlen (falls es ein Fertighaus sein soll) dich mal auf Facebook in den jeweiligen Gruppen umzuschauen. Da gibts viele Tipps/Hilfen und Berichte zum jeweiligen Anbieter inkl. Zufriedenheit und Fallstricke. Auch wenns dann später um den Service während der Garantie geht
Facemeltyo24.06.2020 15:09

Über die Qualität kann ich nichts sagen, mir ist nur positiv aufgefallen d …Über die Qualität kann ich nichts sagen, mir ist nur positiv aufgefallen dass da zu den einzelnen Häusern auch Mal tatsächlich Preise stehen. Oder kennst du noch einen anderen Anbieter bei dem das so ist?



Das ist aber kein Zeichen von Seriosität, im Gegenteil.
Es ist so, wie der Kollege weiter oben schon gesagt hat.
Man bezahlt das, was man bestellt / bekommt.
Ist es günstig, fehlt was oder es wurde mit billigem Material gearbeitet.
Es gibt keine Schnäppchen beim Hausbau.
Hat jemand Erfahrungen mit Kern-Haus?
Wir haben vor 9 Jahren mit viebrockhaus gebaut, und waren / sind super zufrieden. Von Anfang an richtig transparent mit allen Kosten kalkuliert und detaillierten Zahlungsübersichten und inklusive 10 Jahres Garantie auf praktisch alles. Wenn du Mängel hast, brauchst du gefühlt nur einmal mit dem Finger schnipsen und die stehen am nächsten Tag vor der Tür.
Die haben zwar auch den Ruf als teuer in der Branche, bauen aber auch vergleichsweise mit höherwertigen Materialien, z. B. Tondachziegel standardmäßig.
Ich empfand die Versprechungen von schlüsselfertigen Bauen auch nicht zu hochgegriffen, die Gewerke waren alle top abgestimmt, die Kommunikation 1a, das Zeitfenster passte 100 prozentig Würde ich noch mal bauen, dann nur mit denen, wir wohnen in einem großen Neubaugebiet, was ich da schon für andere Geschichten gehört habe..

Zumindest damals konnte man unverbindlich einen Katalog anfordern, in dem auch eine Preisliste für die Standard Häuser beigelegt war. Und bezüglich des Preises: wir hatten uns damals noch von Helma und einem regionalen Bauanbieter ein Angebot machen lassen, die wären für unser Haus beide teurer gewesen.
Ja, naiv. Die wollen Kontakt zu Dir.
Da Ich ja hier erwähnt wurde, gebe ich meinen Senf auch dazu:
Ich habe Whatsappkontakt mit dem Denis von tmhs.ru/pro…cts .Der freut sich, wenn er ein Haus in Deutschland verkaufen kann und das bei einem sehr sehr günstigen Preis. Gerne gebe ich die Whatsappnummer weiter.
Im Landtreff kannst paar Bilder von so Fachwerkhäusern anschauen, die die gerne hier auf Deinem Grundstück in Deutschland bauen würden:
landtreff.de/pos…tml
Bearbeitet von: "DSLsucher" 24. Jun
iBen8324.06.2020 16:47

Hat jemand Erfahrungen mit Kern-Haus?


Ja. Hat ein guter Freund mit gebaut und ist sehr zufrieden. Günstig sind die aber nicht. Dafür lief alles recht reibungslos. Mängel gab es natürlich auch hier (auch völlig unlogische*, bei denen man sich denkt, was die professionell machen) - aber unterm Strich ganz okay.

*beispielsweise wurde das Gäste WC so geplant, dass der WC Sitz an der langen Seite der Wand war und man sich so an der gegenüberliegenden Wand jedes Mal den Kopf gestoßen hätte beim Hinsetzen. Aber das wurde noch korrigiert. Jetzt sind halt zwei Wandaeiten abgekoffert anstatt nur der mit dem WC Sitz. Unverständlich für mich. Er findet es jetzt okay...
Lurus24.06.2020 20:02

Ja. Hat ein guter Freund mit gebaut und ist sehr zufrieden. Günstig sind …Ja. Hat ein guter Freund mit gebaut und ist sehr zufrieden. Günstig sind die aber nicht. Dafür lief alles recht reibungslos. Mängel gab es natürlich auch hier (auch völlig unlogische*, bei denen man sich denkt, was die professionell machen) - aber unterm Strich ganz okay.*beispielsweise wurde das Gäste WC so geplant, dass der WC Sitz an der langen Seite der Wand war und man sich so an der gegenüberliegenden Wand jedes Mal den Kopf gestoßen hätte beim Hinsetzen. Aber das wurde noch korrigiert. Jetzt sind halt zwei Wandaeiten abgekoffert anstatt nur der mit dem WC Sitz. Unverständlich für mich. Er findet es jetzt okay...


Danke dir!
den Mut würde ich aktuell gerne haben mich für einen Hausbau zu entscheiden
Perform24.06.2020 16:23

Da gibts einen Anbieter, nennt sich Danwood Kann dir nur …Da gibts einen Anbieter, nennt sich Danwood Kann dir nur empfehlen (falls es ein Fertighaus sein soll) dich mal auf Facebook in den jeweiligen Gruppen umzuschauen. Da gibts viele Tipps/Hilfen und Berichte zum jeweiligen Anbieter inkl. Zufriedenheit und Fallstricke. Auch wenns dann später um den Service während der Garantie geht



Kann Danwood ebenfalls empfehlen. Wohnen seit November 2018 in einem Point 127.4 (jetzt Point 128) und sind sehr zufrieden.

Danwood waren die einzigen, bei denen man im Vorfeld mal genaue Preise für wirklich schlüsselfertig bzw. einzugsfertig erfährt.
nordseepete25.06.2020 09:44

Danwood waren die einzigen, bei denen man im Vorfeld mal genaue Preise für …Danwood waren die einzigen, bei denen man im Vorfeld mal genaue Preise für wirklich schlüsselfertig bzw. einzugsfertig erfährt.


Habe mich nach den Feedbacks hier auch mal weiter eingelesen und fand Danwood tatsächlich ganz ansprechend. Jedoch fande ich deren Definition von "Schlüsselfertig bauen" etwas komisch. Laut Website muss man sich um den ganzen Kram auf der Baustelle, also Toiletten, Bauschutt-Container etc. selber kümmern. Sogar Architekten-Leistungen sind exklusiv: "So gehören Vermessungs- und Baugenehmigungsgebühren, eventuelle Prüfstatiker-, Behörden-, Schornsteinfeger- oder sonstige Gebühren nicht zum Leistungsgegenstand Ihres Hausvertrages und sind gesondert zu organisieren und in Ihre Kostenplanung mit aufzunehmen. Dasselbe gilt für die Leistungen von Architekten, die Ihre Hauspläne für die Baugenehmigung nach der Landesbauordnung erstellen und einreichen sowie für das Erstellen der Lage- und Entwässerungspläne"

Wie war das bei Dir?
@Mc-Flurry


ja, das war bei uns auch so.
Um die gesamte Baustelleneinrichtung (Container, WC usw.) muss man sich selber kümmern.

Wegen Architekt - die Vertriebe arbeiten mit entsprechenden Agenturen zusammen.

Kann dir sonst die Facebook Gruppe "Hausbau mit Danwood" ans Herz legen.
Bohner200025.06.2020 06:09

den Mut würde ich aktuell gerne haben mich für einen Hausbau zu e …den Mut würde ich aktuell gerne haben mich für einen Hausbau zu entscheiden



bist du Mutlos?
Kann noch Kampa empfehlen, wenn du hohe Qualität suchst, die bieten auch zB gleich Smart Home über KNX mit an.
Bien Zenker soll auch ein gutes P/L haben.
Grundsätzlich würde ich lokale Unternehmen im Umkreis vorziehen, da diese einen Ruf zu verlieren haben.
Baroenchen25.06.2020 10:30

bist du Mutlos?



nein, eher Realist und gehöre leider nicht zur Erben Generation ;-)
HanseHaus ist nicht das günstigste aber dafür hochwertig. Transparente Preisgestaltung ist natürlich mangelhaft wie bei allen Häuslebauern
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler