Hausratsversicherung gesucht.

25
eingestellt am 16. Mär
Kann mir jemand erklären, wie man eine anständige Hausratsversicherung findet? Hab bei Check24 meine Daten eingegeben und bei Verivox. Da kommen aber ganz unterschiedliche Empfehlungen raus. Oder macht man das sowieso über einen anderen Anbieter. Kenn mich da gar nicht aus und wäre über einen Tipp sehr dankbar.
Zusätzliche Info
Diverses
25 Kommentare
Also ich bin selber im Außendienst bei einer Versicherung und bin da gerade mal unparteiisch, geh zu einer Agentur und lass dich beraten. Ist die Person seriös und Preis-/Leistungsverhältnis ok dann machs

Gern auch zu mir
Bearbeitet von: "kristjan157" 16. Mär
Mit Verivox habe ich aktuell eine großen Streitfall Den Laden sollte man meiden, wenn es hart auf hart kommt
huk24 ist übersichtlich und man kann vieles wählen/abwählen was man braucht/nicht braucht
und nebenbei ist Sie je nach PLZ günstig.
huk24.de/ver…jsp
Bearbeitet von: "dmc19999" 16. Mär
Ich habe einen Versicherungsberater aufgesucht. Und wenn ich mal einen Schaden habe, kann ich zu ihm gehen und er regelt das. Und zahle trotzdem nur mtl. 9,32€ für Haftpflicht und Hausrat zusammen.
Bearbeitet von: "Luettenkleiner" 16. Mär
beneschuetzvor 14 m

Mit Verivox habe ich aktuell eine großen Streitfall Den Laden sollte …Mit Verivox habe ich aktuell eine großen Streitfall Den Laden sollte man meiden, wenn es hart auf hart kommt


Erzähl mal mehr
Luettenkleinervor 23 m

Ich habe einen Versicherungsberater aufgesucht. Und wenn ich mal einen …Ich habe einen Versicherungsberater aufgesucht. Und wenn ich mal einen Schaden habe, kann ich zu ihm gehen und er regelt das. Und zahle trotzdem nur mtl. 9,32€ für Haftpflicht und Hausrat zusammen.



Kommt einfach auf den angesetzten Wert pro qm an und ob es so was wie einen Unterversichungsverzicht gibt. Wenn man zu geringe Werte angibt wird die Quote der Unterversicherung auf jeden Schadenfall angewendet. Da kann man sich schnell verkalkulieren.
Vielleicht kann es jemand anderes besser ausdrücken oder darstellen. Aber bei der Hausrat sollte man m.E. etwas genauer darauf achten, dass man nicht unterversichert ist. Also auf jeden Fall den Wert im Haushalt seriös schätzen und angeben.
Cosmovor 12 m

Kommt einfach auf den angesetzten Wert pro qm an und ob es so was wie …Kommt einfach auf den angesetzten Wert pro qm an und ob es so was wie einen Unterversichungsverzicht gibt. Wenn man zu geringe Werte angibt wird die Quote der Unterversicherung auf jeden Schadenfall angewendet. Da kann man sich schnell verkalkulieren. Vielleicht kann es jemand anderes besser ausdrücken oder darstellen. Aber bei der Hausrat sollte man m.E. etwas genauer darauf achten, dass man nicht unterversichert ist. Also auf jeden Fall den Wert im Haushalt seriös schätzen und angeben.


Unterversicherung ist, wenn dein Krempel eigentlich 50.000€ insgesamt wert ist und du glaubst, ein Fuchs zu sein und dir denkst, dass im Fall des Falles trotzdem eh nur ein Schaden von max. 25.000€ entstehen kann. Daher gehst du zur Versicherung und gibst halt nur 25.000€ als Wert an, um deinen Schaden abzudecken. Damit ist dein Krempel zu 50% unterversichert. Im Schadensfall ist es dann so, dass, selbst wenn der Schaden "nur" 20.000€ (bei 25.000€ versicherter Summe) beträgt, die Versicherungsleistung wegen der Unterversicherungsquote von 50% eben nur 50% des tatsächlichen Schadens beträgt.
Cosmovor 16 m

Kommt einfach auf den angesetzten Wert pro qm an und ob es so was wie …Kommt einfach auf den angesetzten Wert pro qm an und ob es so was wie einen Unterversichungsverzicht gibt. Wenn man zu geringe Werte angibt wird die Quote der Unterversicherung auf jeden Schadenfall angewendet. Da kann man sich schnell verkalkulieren. Vielleicht kann es jemand anderes besser ausdrücken oder darstellen. Aber bei der Hausrat sollte man m.E. etwas genauer darauf achten, dass man nicht unterversichert ist. Also auf jeden Fall den Wert im Haushalt seriös schätzen und angeben.


Die Klausel ist wohl dabei.
16807232-GDG0c.jpg
Tobi2014vor 36 m

Erzähl mal mehr



Ja, genau
Schau dir zum Vergleich Mal die Ammerländer an. Hatte und hat bei mir das deutlich beste P/L Verhältnis.
Interrisk Hausrat XXL im courtagefreien Tarif.
Luettenkleinervor 48 m

Die Klausel ist wohl dabei. [Bild]


Wie gesagt. Das ist bei jedem gleich, es werden mind. 650€ pro qm angesetzt. Hast du 100qm aber keine 65.000€ Versicherungssumme sondern nur 50.000€ besteht trotz Klausel die Unterversicherung und im Schadenfall wird gequotelt.

Lass dir eine Versicherung niemals mehr über eine Summe verkaufen, lass dir deine Wohnfläche versichern. Wir zum Beispiel berechnen den Beitrag nach der Wohnfläche, es gibt pauschal und natürlich schönheitsweise 300.000€ Versicherungssumme obwohl wir alle wissen es sind ggf maximal xx€. Kein Otto-Normal Verbraucher hat 300.000€ daheim als Hausrat. Jedoch muss man hier bei Zukäufen auf nichts achten und ggf die Summen anpassen. Außerdem ist es egal ob du 100qm mit 65.000€ (650€/qm) versicherst oder pauschal 300.000€, Beitrag bleibt gleich.

Empfehlung, Wohnfläche versichern mit pauschaler Versicherungssumme inkl. UnterversicherungsverzichtXD
Bearbeitet von: "kristjan157" 16. Mär
dmc19999vor 1 h, 29 m

huk24 ist übersichtlich und man kann vieles wählen/abwählen was man br …huk24 ist übersichtlich und man kann vieles wählen/abwählen was man braucht/nicht brauchtund nebenbei ist Sie je nach PLZ günstig.https://www.huk24.de/versicherungen/hausratversicherung.jsp


Günstig und schnell. Schadenabwicklung (ebenso KFZ) ist aber katastrophal
Bearbeitet von: "kristjan157" 16. Mär
kristjan157vor 6 m

Wie gesagt. Das ist bei jedem gleich, es werden mind. 650€ pro qm a …Wie gesagt. Das ist bei jedem gleich, es werden mind. 650€ pro qm angesetzt. Hast du 100qm aber keine 65.000€ Versicherungssumme sondern nur 50.000€ besteht trotz Klausel die Unterversicherung und im Schadenfall wird gequotelt. Lass dir eine Versicherung niemals mehr über eine Summe verkaufen, lass dir deine Wohnfläche versichern. Wir zum Beispiel berechnen den Beitrag nach der Wohnfläche, es gibt pauschal und natürlich schönheitsweise 300.000€ Versicherungssumme obwohl wir alle wissen es sind ggf maximal xx€. Kein Otto-Normal Verbraucher hat 300.000€ daheim als Hausrat. Jedoch muss man hier bei Zukäufen auf nichts achten und ggf die Summen anpassen. Außerdem ist es egal ob du 100qm mit 65.000€ (650€/qm) versicherst oder pauschal 300.000€, Beitrag bleibt gleich. Empfehlung, Wohnfläche versichern mit pauschaler Versicherungssumme inkl. UnterversicherungsverzichtXD


Dann passt das bei mir wohl. Ich habe 33 qm Wohnfläche. Mal 650€ ergibt das 21.450€ und auf 21.500€ bin ich Versichert.
@kristjan157 das Wohnflächenmodell verkauft sich einfacher. Aber was ist mit den Leuten deren Hausrat weniger wert ist als üblich? Die zahlen nach dem Wohnflächenmodell oder der Versicherungssumme mit Unterversicherungsverzicht zu viel.

Es kann daher nicht schaden, gerade als mydealzer, sich mal selbst hinzusetzen und seinen Hausrat großzügig durchzurechnen.
Wer dann zu dem Ergebnis kommt seine 100qm Wohnung hat einen Hausratwert von 25.000€ der braucht keine Versicherung mit 70.000€ und Unterversicherungsverzicht abschließen, dann sind auch z.B. 35.000€ mehr als ausreichend. Und der Beitrag entsprechend günstiger.
Tobi2014vor 9 h, 33 m

Erzähl mal mehr


Auftragsbestätigung steht x €
Anbieter berechnet y €
Verivox schiebt Schuld auf Anbieter, Anbieter sagt, wissen nix von Verivox.
Jetzt habe ich es nach oben eskalieren lasse n, auf beiden Seiten.
Bearbeitet von: "beneschuetz" 17. Mär
wenn du eigenständig eine Hausratversicherung aussuchen willst ist es wichtig darauf zu achten das zb. bei Fahrrädern immer der Wiederbeschaffungswert bezahlt wird

kannst dich ja auch im Freundes & Bekanntenkreis nach Erfahrungen mit der Hausratversicherung erkundigungen
kristjan157vor 9 h, 31 m

Günstig und schnell. Schadenabwicklung (ebenso KFZ) ist aber katastrophal …Günstig und schnell. Schadenabwicklung (ebenso KFZ) ist aber katastrophal


Bei dir vielleicht - ich hatte (seit 30 Jahren) noch nie Schwierigkeiten mit der HUK, ...im Gegenteil.
Ca. 10x in Anspruch genommen und mit der Abwicklung immer zufrieden gewesen.
hoticevor 5 h, 14 m

@kristjan157 das Wohnflächenmodell verkauft sich einfacher. Aber was ist …@kristjan157 das Wohnflächenmodell verkauft sich einfacher. Aber was ist mit den Leuten deren Hausrat weniger wert ist als üblich? Die zahlen nach dem Wohnflächenmodell oder der Versicherungssumme mit Unterversicherungsverzicht zu viel. Es kann daher nicht schaden, gerade als mydealzer, sich mal selbst hinzusetzen und seinen Hausrat großzügig durchzurechnen. Wer dann zu dem Ergebnis kommt seine 100qm Wohnung hat einen Hausratwert von 25.000€ der braucht keine Versicherung mit 70.000€ und Unterversicherungsverzicht abschließen, dann sind auch z.B. 35.000€ mehr als ausreichend. Und der Beitrag entsprechend günstiger.


Natürlich, keine Frage. Aber man muss halt immer darauf achten, dass man Zukäufe meldet sobald die Summe überstiegen wird. Und wir sind heutzutage sehr bequem und das Thema Versicherung ist für viele einfach nebensächlich und deshalb die Empfehlung.

Aber ansonsten geb ich dir vollkommen Recht
frautrixivor 1 h, 45 m

Bei dir vielleicht - ich hatte (seit 30 Jahren) noch nie Schwierigkeiten … Bei dir vielleicht - ich hatte (seit 30 Jahren) noch nie Schwierigkeiten mit der HUK, ...im Gegenteil.Ca. 10x in Anspruch genommen und mit der Abwicklung immer zufrieden gewesen.


Nein, ich bin nicht bei der HUK und war dort auch nie versichert aber man hört von 95% der Kunden schlechtes Feedback die dann zu mir kommen. Diverse Sachen schon selber mitbekommen.

Vorallen ran die KFZ VERSICHERUNG, schön billig die Leute einkaufen. Die wird die nächsten Jahre eh steigen. Die haben ne CIR von 113%. Haben also 100% Beitragseinnahmen und dahegen 113% Schadenaufwendungen = macht ein geschäftliches Endergebnis von unglaublichen -13%. Das geht nicht lange gut. Man kann es gerne durch die anderen Sparten ausgleichen aber sein wir mal ehrlich Versicherer sind Wirtschaftsunternehmen und mit KFZ machen die richtig Kohle.

Schadenmäßig zieht es sich durch alle Sparten durch, schau dich mal auf Facebook etc um nach Bewertungen

Die Sparten Kranken und Leben lasse ich mal außen vor.

Wie gesagt es ist Feedback meiner Kunden die nicht umsonst (nachvollziehbar) wechseln. Und das sind nunmal eine Menge und dass die KFZ Schadenfälle nicht so laufen wie sie laufen sollen, ist auch ein offenes Geheimnis.

Preis schlägt leider immer den Service.XD
Bearbeitet von: "kristjan157" 17. Mär
Ammerländer, für mich unschlagbar günstig!
beneschuetzvor 11 h, 4 m

Auftragsbestätigung steht x €Anbieter berechnet y €Verivox schiebt Schuld a …Auftragsbestätigung steht x €Anbieter berechnet y €Verivox schiebt Schuld auf Anbieter, Anbieter sagt, wissen nix von Verivox.Jetzt habe ich es nach oben eskalieren lasse n, auf beiden Seiten.



Dafür habe ich Popcorn geholt....
kristjan15717. Mär

Nein, ich bin nicht bei der HUK und war dort auch nie versichert aber man …Nein, ich bin nicht bei der HUK und war dort auch nie versichert aber man hört von 95% der Kunden schlechtes Feedback die dann zu mir kommen. Diverse Sachen schon selber mitbekommen. Vorallen ran die KFZ VERSICHERUNG, schön billig die Leute einkaufen. Die wird die nächsten Jahre eh steigen. Die haben ne CIR von 113%. Haben also 100% Beitragseinnahmen und dahegen 113% Schadenaufwendungen = macht ein geschäftliches Endergebnis von unglaublichen -13%. Das geht nicht lange gut. Man kann es gerne durch die anderen Sparten ausgleichen aber sein wir mal ehrlich Versicherer sind Wirtschaftsunternehmen und mit KFZ machen die richtig Kohle.Schadenmäßig zieht es sich durch alle Sparten durch, schau dich mal auf Facebook etc um nach Bewertungen Die Sparten Kranken und Leben lasse ich mal außen vor. Wie gesagt es ist Feedback meiner Kunden die nicht umsonst (nachvollziehbar) wechseln. Und das sind nunmal eine Menge und dass die KFZ Schadenfälle nicht so laufen wie sie laufen sollen, ist auch ein offenes Geheimnis.Preis schlägt leider immer den Service.XD



Und welche Versicherung bist dann "DU"? Wenn ich z. B. lediglich eine KFZ-Haftpflicht habe, weil z. B. eh relativ alte Mühle, dann kann mir im Grunde die Schadensabwicklung der Versicherung ja relativ am Ärmel vorbei gehen. Gut bei TK und VK mag anderes gelten, aber für die Kfz-HaftPFLICHT?
Verstehe deinen Post trotzdem nicht ganz. Du schreibst mit der KFZ-Versicherung macht man "richtig Kohle" (meinst du den Vertreter, also dich?), aber angeblich wäre die HUK schlecht, weil die mehr bezahlen sollen als Beiträge haben? Wenn die Abwicklung so schleckt wäre, dann wären doch auch die Kosten niedriger, oder nicht? Andersrum wenn die Beitragssummen so niedrig sind, dann dürften die Konditionen im Vergleich ja auch günstig sein, oder?

Also soweit mein Vergleich für 2018 stimmt hat die HUK tatsächlich sehr günstige Konditionen zu bieten. Von den Kosten der KFZ-Versicherungswette (50€ als Wetteinsatz für den Kunden geschenkt) mal ganz zu schweigen.

Vielleicht kannst du ja etwas genauer werden...
PreiseCvor 11 m

Und welche Versicherung bist dann "DU"? Wenn ich z. B. lediglich eine …Und welche Versicherung bist dann "DU"? Wenn ich z. B. lediglich eine KFZ-Haftpflicht habe, weil z. B. eh relativ alte Mühle, dann kann mir im Grunde die Schadensabwicklung der Versicherung ja relativ am Ärmel vorbei gehen. Gut bei TK und VK mag anderes gelten, aber für die Kfz-HaftPFLICHT? Verstehe deinen Post trotzdem nicht ganz. Du schreibst mit der KFZ-Versicherung macht man "richtig Kohle" (meinst du den Vertreter, also dich?), aber angeblich wäre die HUK schlecht, weil die mehr bezahlen sollen als Beiträge haben? Wenn die Abwicklung so schleckt wäre, dann wären doch auch die Kosten niedriger, oder nicht? Andersrum wenn die Beitragssummen so niedrig sind, dann dürften die Konditionen im Vergleich ja auch günstig sein, oder?Also soweit mein Vergleich für 2018 stimmt hat die HUK tatsächlich sehr günstige Konditionen zu bieten. Von den Kosten der KFZ-Versicherungswette (50€ als Wetteinsatz für den Kunden geschenkt) mal ganz zu schweigen. Vielleicht kannst du ja etwas genauer werden...



Zu deiner Aussage bezüglich KFZ, ich meine die generelle Schadenabwicklung nicht nur spezifisch auf Haftpflicht. Es sind natürlich eher die VK und TK-Fälle wo es auch um viel GELD für Reparaturen geht.

Zum Thema Kohle, damit meine ich das Vers.unternehmen. Als Vertreter verdienst du nix an KFZ sondern begnügst dich mit Stückzahlen für deine Ziele.

Ich habe die Schadenabwicklung bemängelt jedoch nicht gesagt, dass die schlecht sind wegen dem CIR Ausaben > Einnahmen. Früher oder später werden sie also nicht mehr günstig sein können. Hier gibt es 2 Optionen. 1. Kompensieren über Beitragserhöhungen KFZ oder 2. Kompensieren über Erhöhungen in anderen Sparten.
Bearbeitet von: "kristjan157" 18. Mär
kristjan157vor 41 m

Zu deiner Aussage bezüglich KFZ, ich meine die generelle Schadenabwicklung …Zu deiner Aussage bezüglich KFZ, ich meine die generelle Schadenabwicklung nicht nur spezifisch auf Haftpflicht. Es sind natürlich eher die VK und TK-Fälle wo es auch um viel GELD für Reparaturen geht. Zum Thema Kohle, damit meine ich das Vers.unternehmen. Als Vertreter verdienst du nix an KFZ sondern begnügst dich mit Stückzahlen für deine Ziele. Ich habe die Schadenabwicklung bemängelt jedoch nicht gesagt, dass die schlecht sind wegen dem CIR Ausaben > Einnahmen. Früher oder später werden sie also nicht mehr günstig sein können. Hier gibt es 2 Optionen. 1. Kompensieren über Beitragserhöhungen KFZ oder 2. Kompensieren über Erhöhungen in anderen Sparten.



Ok. Bleibt noch die Frage, welches Versicherungsunternehmen den nun für "dich" steht...(wenn dir das zu persönlich ist - wobei du ja selbst den Bezug hergestellt hast - welches VSU würdest du denn dann empfehlen und ggf. warum?)

Wie sieht es denn bei den von dir genannten CIR bei den anderen aus? So als Branchenbenchmark?

Sorry, wenn ich hier "kritisch" Nachfrage, aber evtl. lernt man ja was...ich meine von kryptischen Zahlen (ohne Vergleichswert) und einer Glaskugel™ hat die Community halt relativ wenig...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler