Haustüren/Wohnungseingangstüren öffnen mit der Schlagschlüsseltechnik -Einbruch

39
eingestellt am 23. Aug 2017
Auf YT gibt es unter anderem aus der Sendung Plusminus Ausschnitte wie jemand mit der Schlagschlüsseltechnik Haustüren spurenfrei öffnet. Das ist natürlich ein Problem- besonders bei rückwärtigen Türen oder Seiteneingangstüren.

Aus den Kommentaren dort habe ich das herauskopiert:

Es gibt nur 3 prinzipbedingt sichere Zylinder.
Die sind auf dem deutschen Markt schwer zu bekommen, weil 160 € "zu teuer" ist, in Wahrheit sind 80 € für falsche Werbeversprechen rausgeschmissenes Geld:

EVVA MCS - unpickbar. Früher baugleich: IKON System M - M wie Magnet, wegen mangelnder Nachfrage (sic!) eingestellt.
DOM Diamant - Drehscheibenzylinder, picken nur mit Spezialwerkzeug und auch nur theretisch (dauert zu lange für Einbrecher)
(IKON) ABLOY Protec 2 - Drehscheibenzylinder, picken s.o. Ist in Finnland Standard, dort spielen Einbüche mit manipulativer Türöffnung keine Rolle; Einbrecher versuchen es erst gar nicht.?


Kennt sich jemand damit aus, bzw. hat in solchen Dingen ebenfalls mal recherchiert?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Ja und das Ergebnis der Recherche war, das keine Sau sich in deine Bude pickt, wenn deine Fenster alle ohne Pilzkopfverriegelung sich in Sekunden mit einem kräftigen Stubser aufkriegen lassen.

Der Beschlag ist wichtig, wenn der passt und die Tür auch einen Hebelschutz hat, dann kann man sich nochmal paar Türschlösser anschauen, eine einfache mit bisschen Bohrungen an den Seiten reicht imho vollkommen hat, da würde ich keine Hexenwerktürschlösser einbauen, erst Recht nicht für die Aussentüre, wo Dreck in das Schloss eindringen könnte und dann der Zylinder nicht mehr funktioniert.

Jede Sekunde an die der Einbrecher an der Tür rumfummelt vergehen für selbigen warscheinlich wie Stunden, ich glaub der Mittelwert war ca. 2 Minuten, dann geben Einbrecher auf.
Bearbeitet von: "NuriAlco" 23. Aug 2017
NuriAlco23. Aug 2017

Ja und das Ergebnis der Recherche war, das keine Sau sich in deine Bude …Ja und das Ergebnis der Recherche war, das keine Sau sich in deine Bude pickt, wenn deine Fenster alle ohne Pilzkopfverriegelung sich in Sekunden mit einem kräftigen Stubser aufkriegen lassen.Der Beschlag ist wichtig, wenn der passt und die Tür auch einen Hebelschutz hat, dann kann man sich nochmal paar Türschlösser anschauen, eine einfache mit bisschen Bohrungen an den Seiten reicht imho vollkommen hat, da würde ich keine Hexenwerktürschlösser einbauen, erst Recht nicht für die Aussentüre, wo Dreck in das Schloss eindringen könnte und dann der Zylinder nicht mehr funktioniert.Jede Sekunde an die der Einbrecher an der Tür rumfummelt vergehen für selbigen warscheinlich wie Stunden, ich glaub der Mittelwert war ca. 2 Minuten, dann geben Einbrecher auf.


Quatsch Einbrecher, Sche braucht das gegen die GEZ und den Gerichtsvollzieher der Deutschland GmbH.
El_Pato23. Aug 2017

Naja Einbrecher kommen immer rein. Die Frage ist eher wie schnell und wie …Naja Einbrecher kommen immer rein. Die Frage ist eher wie schnell und wie attraktiv das Haus für die Einbrecher wirkt. Je nach Lage kann man auch einfach die Tür offen lassen, da sie eh alle Zeit der Welt haben. Gab auch Reportagen dazu. Maximum ist dann eine Panzertür oder eine aktive Überwachung welche durch ein Sicherheitsdienst betrieben wird. Die Leute die wirklich was zu verlieren haben, schlafen in einem Käfig. Um nicht als Geiseln genommen zu werden etwa. Ich bin auch der Meinung man sollte alles so unscheinbar und normal wie möglich belassen und wichtige Dinge mit Hausrat und extern absichern. Dinge sind egal. Unterlagen, etc. eher nicht. Die kann man ja doppelt sichern. Die Kosten für ein sicheres Zuhause gehen schnell in die tausende. Wozu wenn der Schaden am Ende der gleiche ist oder eher höher (weil Einbrecher bevorzugt da klauen wo gut gesichert ist).Man könnte auf die Autos GdP Aufkleber kleben und am Briefkasten ein P einritzen. Dann denken die Einbrecher dass man seine Dienstwaffe unterm Kissen hat und bei Bedarf die Kollegen schnell kommen. Das könnte helfen. Machen welche die ich kenne. Sonst kann auch eine Kamera helfen Gefahren zu erkennen. Je nachdem wo man lebt.


Also bei mir hat es sich bewährt leere 7.62mm Hülsen regelmäßig im Vorgarten und auf dem Gehweg zu verstreuen.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 23. Aug 2017
39 Kommentare
was willste denn wie sichern - gerne auch via PN
Interessantes Thema, wäre schön wenn öffentlich drüber gesprochen werden würde
Ja und das Ergebnis der Recherche war, das keine Sau sich in deine Bude pickt, wenn deine Fenster alle ohne Pilzkopfverriegelung sich in Sekunden mit einem kräftigen Stubser aufkriegen lassen.

Der Beschlag ist wichtig, wenn der passt und die Tür auch einen Hebelschutz hat, dann kann man sich nochmal paar Türschlösser anschauen, eine einfache mit bisschen Bohrungen an den Seiten reicht imho vollkommen hat, da würde ich keine Hexenwerktürschlösser einbauen, erst Recht nicht für die Aussentüre, wo Dreck in das Schloss eindringen könnte und dann der Zylinder nicht mehr funktioniert.

Jede Sekunde an die der Einbrecher an der Tür rumfummelt vergehen für selbigen warscheinlich wie Stunden, ich glaub der Mittelwert war ca. 2 Minuten, dann geben Einbrecher auf.
Bearbeitet von: "NuriAlco" 23. Aug 2017
Ist doch schon lange bekannt.

Sicher ist nur der Tod.
Verfasser
NuriAlco23. Aug 2017

Ja und das Ergebnis der Recherche war, das keine Sau sich in deine Bude …Ja und das Ergebnis der Recherche war, das keine Sau sich in deine Bude pickt, wenn deine Fenster alle ohne Pilzkopfverriegelung sich in Sekunden mit einem kräftigen Stubser aufkriegen lassen.Der Beschlag ist wichtig, wenn der passt und die Tür auch einen Hebelschutz hat, dann kann man sich nochmal paar Türschlösser anschauen, eine einfache mit bisschen Bohrungen an den Seiten reicht imho vollkommen hat, da würde ich keine Hexenwerktürschlösser einbauen, erst Recht nicht für die Aussentüre, wo Dreck in das Schloss eindringen könnte und dann der Zylinder nicht mehr funktioniert.Jede Sekunde an die der Einbrecher an der Tür rumfummelt vergehen für selbigen warscheinlich wie Stunden, ich glaub der Mittelwert war ca. 2 Minuten, dann geben Einbrecher auf.



Warum am Fenster ewig und vor allem laut rum machen, wenn die Haustür sich mit 2 Schlägen mit kleinem Gummihammer auf einen Schlagschlüssel aufsperren lässt....
Verfasser
Liroy23. Aug 2017

Ist doch schon lange bekannt. Sicher ist nur der Tod.



Schade, dass ich von Dir hier dazu nicht n Tipp lesen konnte.
NuriAlco23. Aug 2017

Ja und das Ergebnis der Recherche war, das keine Sau sich in deine Bude …Ja und das Ergebnis der Recherche war, das keine Sau sich in deine Bude pickt, wenn deine Fenster alle ohne Pilzkopfverriegelung sich in Sekunden mit einem kräftigen Stubser aufkriegen lassen.Der Beschlag ist wichtig, wenn der passt und die Tür auch einen Hebelschutz hat, dann kann man sich nochmal paar Türschlösser anschauen, eine einfache mit bisschen Bohrungen an den Seiten reicht imho vollkommen hat, da würde ich keine Hexenwerktürschlösser einbauen, erst Recht nicht für die Aussentüre, wo Dreck in das Schloss eindringen könnte und dann der Zylinder nicht mehr funktioniert.Jede Sekunde an die der Einbrecher an der Tür rumfummelt vergehen für selbigen warscheinlich wie Stunden, ich glaub der Mittelwert war ca. 2 Minuten, dann geben Einbrecher auf.


Quatsch Einbrecher, Sche braucht das gegen die GEZ und den Gerichtsvollzieher der Deutschland GmbH.
Sche23. Aug 2017

Warum am Fenster ewig und vor allem laut rum machen, wenn die Haustür sich …Warum am Fenster ewig und vor allem laut rum machen, wenn die Haustür sich mit 2 Schlägen mit kleinem Gummihammer auf einen Schlagschlüssel aufsperren lässt....



Ja, hab ich doch auch erwähnt, Tür ohne Hebelschutz...
Sche23. Aug 2017

Warum am Fenster ewig und vor allem laut rum machen, wenn die Haustür sich …Warum am Fenster ewig und vor allem laut rum machen, wenn die Haustür sich mit 2 Schlägen mit kleinem Gummihammer auf einen Schlagschlüssel aufsperren lässt....


Wie brichst du den bitteschön in fremde Häuser ein? Saugnapf und Glasschneider und dann das Fenster mit dem Griff aufmachen wie jeder normale auch?
Ein einfacher Wendeschlüssel tut es auch. Wesentlich schwerer zu picken und mit einem Schlagschlüssel müht man sich auch nur ab.
Sche23. Aug 2017

Warum am Fenster ewig und vor allem laut rum machen, wenn die Haustür sich …Warum am Fenster ewig und vor allem laut rum machen, wenn die Haustür sich mit 2 Schlägen mit kleinem Gummihammer auf einen Schlagschlüssel aufsperren lässt....



Wenn das Fenster nicht richtig gesichert es, dann dauert es nur ein paar Sekunden und macht auch keinen Lärm.
Ein Schloß zu picken dauert länger und man braucht natürlich auch Übung.
Ein normales Fenster ist meistens einfacher und schneller zu öffnen als jedes Schloß.
neben einem vernüftigem Zylinder sollte man auch etwas mehr ausgeben für einen Beschlag mit zb. Zylinderabdeckung & in ein Schließblech welches dicker wie 1-2mm ist


Ich hab seit ein paar Jahren den Bks Janus der schon öfter sehr gut in verschiedenen Tests abgeschnitten hatt & mit rund 80€ ist der Zylinder
Bearbeitet von: "marckbln" 23. Aug 2017
Achja, mal wieder die so beliebte Sicherheitsdebatte.
Fakt ist, wenn ein Profi in ein Haus will kommt er auch rein.
Eine wirklich sicheres Haus ist sowohl unbezahlbar als wahrscheinlich auch kaum lebenswert bewohnbar.
Imho entscheided die Lage deutlich mehr als die Art des Schlosses über das Einbruchsrisiko.
Wer nicht mit dem Risiko leben will hat eben ne Hausrat, ich verzichte sogar auf die.
Ist doch alles nur Zeug, alles ersetzbar.
therealpink23. Aug 2017

Wer nicht mit dem Risiko leben will hat eben ne Hausrat, ich verzichte …Wer nicht mit dem Risiko leben will hat eben ne Hausrat, ich verzichte sogar auf die.Ist doch alles nur Zeug, alles ersetzbar.



Naja alles ist nicht ersetzbar und ne Hausratversicherung ist mmn schon sehr wichtig.
Ich könnte es mir nicht leisten mal eben für 30-40 Tsd € meinen Hausrat neu zu kaufen.
Sind denn Schlösser von Schlüsseln, die seitlich (auf beiden Seiten) nochmals "runde" Kerben (im Kern befindlichen, zusätzlichen Seitenstiften mit Sperrkugel) haben überhaupt mit dem Schlagschlüssel zu öffnen? Soweit ich das Prinzip verstanden habe, geht das nicht.
Naja Einbrecher kommen immer rein. Die Frage ist eher wie schnell und wie attraktiv das Haus für die Einbrecher wirkt. Je nach Lage kann man auch einfach die Tür offen lassen, da sie eh alle Zeit der Welt haben. Gab auch Reportagen dazu. Maximum ist dann eine Panzertür oder eine aktive Überwachung welche durch ein Sicherheitsdienst betrieben wird. Die Leute die wirklich was zu verlieren haben, schlafen in einem Käfig. Um nicht als Geiseln genommen zu werden etwa. Ich bin auch der Meinung man sollte alles so unscheinbar und normal wie möglich belassen und wichtige Dinge mit Hausrat und extern absichern. Dinge sind egal. Unterlagen, etc. eher nicht. Die kann man ja doppelt sichern. Die Kosten für ein sicheres Zuhause gehen schnell in die tausende. Wozu wenn der Schaden am Ende der gleiche ist oder eher höher (weil Einbrecher bevorzugt da klauen wo gut gesichert ist).
Man könnte auf die Autos GdP Aufkleber kleben und am Briefkasten ein P einritzen. Dann denken die Einbrecher dass man seine Dienstwaffe unterm Kissen hat und bei Bedarf die Kollegen schnell kommen. Das könnte helfen. Machen welche die ich kenne. Sonst kann auch eine Kamera helfen Gefahren zu erkennen. Je nachdem wo man lebt.
El_Pato23. Aug 2017

Naja Einbrecher kommen immer rein. Die Frage ist eher wie schnell und wie …Naja Einbrecher kommen immer rein. Die Frage ist eher wie schnell und wie attraktiv das Haus für die Einbrecher wirkt. Je nach Lage kann man auch einfach die Tür offen lassen, da sie eh alle Zeit der Welt haben. Gab auch Reportagen dazu. Maximum ist dann eine Panzertür oder eine aktive Überwachung welche durch ein Sicherheitsdienst betrieben wird. Die Leute die wirklich was zu verlieren haben, schlafen in einem Käfig. Um nicht als Geiseln genommen zu werden etwa. Ich bin auch der Meinung man sollte alles so unscheinbar und normal wie möglich belassen und wichtige Dinge mit Hausrat und extern absichern. Dinge sind egal. Unterlagen, etc. eher nicht. Die kann man ja doppelt sichern. Die Kosten für ein sicheres Zuhause gehen schnell in die tausende. Wozu wenn der Schaden am Ende der gleiche ist oder eher höher (weil Einbrecher bevorzugt da klauen wo gut gesichert ist).Man könnte auf die Autos GdP Aufkleber kleben und am Briefkasten ein P einritzen. Dann denken die Einbrecher dass man seine Dienstwaffe unterm Kissen hat und bei Bedarf die Kollegen schnell kommen. Das könnte helfen. Machen welche die ich kenne. Sonst kann auch eine Kamera helfen Gefahren zu erkennen. Je nachdem wo man lebt.


Also bei mir hat es sich bewährt leere 7.62mm Hülsen regelmäßig im Vorgarten und auf dem Gehweg zu verstreuen.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 23. Aug 2017
GdP Aufkleber - bloß blöd wenn in der Stadt dann plötzlich der G20 veranstaltet wird und die ganzen Hater das Auto dann zerstören
ExtraFlauschig23. Aug 2017

Also ich bei mir hat es sich bewährt leere 7.62mm Hülsen regelmäßig im Vor …Also ich bei mir hat es sich bewährt leere 7.62mm Hülsen regelmäßig im Vorgarten und auf dem Geweg zu verstreuen.


Wenn ich Waffen zuhause hätte, würde ich es andersrum machen. Peace Aufkleber an die Tür und mit der Schrotflinte dahinter warten.

jannie91123. Aug 2017

GdP Aufkleber - bloß blöd wenn in der Stadt dann plötzlich der G20 ve …GdP Aufkleber - bloß blöd wenn in der Stadt dann plötzlich der G20 veranstaltet wird und die ganzen Hater das Auto dann zerstören


Als ob die Idioten das erkennen, geschweige denn so schnell realisieren. Die haben doch auch Karren von Pflegediensten und Kitas abgefackelt. Ich bin mit meiner Vorgehensweise, also Erkennungszeichen im und am Auto, nicht nur ein mal aus einer Polizeikontrolle gekommen. Ein mal hatte ich ne Uniform an, da war es offensichtlich. Aber auch so hilft es die alte Ausweishülle in der Mittelkonsole zu haben. Auch der Bär in uniform im Familienvan hilft bei der Fragestellung ob es ein oder zwei Bier waren. Naja ist aber OT.
Bearbeitet von: "El_Pato" 23. Aug 2017
Verfasser
ExtraFlauschig23. Aug 2017

Also ich bei mir hat es sich bewährt leere 7.62mm Hülsen regelmäßig im Vor …Also ich bei mir hat es sich bewährt leere 7.62mm Hülsen regelmäßig im Vorgarten und auf dem Geweg zu verstreuen.



Mein Kumpel meint, dass seine Taktik ist: man muss auch mal Elend zeigen.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 11. Sep 2017
lolnickname23. Aug 2017

Deine These mehr Sicherung gleich mehr Einbruch ist ja ziemlich steil. …Deine These mehr Sicherung gleich mehr Einbruch ist ja ziemlich steil. Deswegen wird auch ständig Gold in Fort Knox geklaut und die Schlecker-Filialen wurden nie beraubt, weil die ja keine Kameras hatten und die Räuber unbedingt aufgenommen werden wollen.


Und das hat jetzt genau was mit der Situation bei Privathaushalten zu tun?
Einfach spiegelnde Folien für Fensterscheiben anbringen. Einbrecher wissen dann nicht, ob jemand zu Hause ist oder nicht.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 11. Sep 2017
lolnickname23. Aug 2017

Gibt doch auch Gated Communitys, deiner These nach müsste da alle 10 …Gibt doch auch Gated Communitys, deiner These nach müsste da alle 10 Minuten eingebrochen werden. Viel mehr Sicherung geht für normale Privatpersonen kaum. Woher soll ein Einbrecher denn sehen ob ich die normalen Stifte im Fensterrahmen habe oder die besseren? Wie sieht er die Rahmensicherung an der Terrassentür oder das bruchsichere Glas? Die gucken vorallem nach Objekten die ruhig und verlassen sowie schwer einsehbar sind. Deine These ist einfach BS.


Du hast keine Ahnung. Natürlich wird gerne dort eingebrochen wo was zu holen ist. Etwa wenn eine Alarmanlage verbaut ist welche sichtbar ist und leicht zu umgehen ist. Oder wenn die Tür 2k kostet und man einfach durch die Terrassentür gehen kann.
El_Pato23. Aug 2017

Du hast keine Ahnung. Natürlich wird gerne dort eingebrochen wo was zu …Du hast keine Ahnung. Natürlich wird gerne dort eingebrochen wo was zu holen ist. Etwa wenn eine Alarmanlage verbaut ist welche sichtbar ist und leicht zu umgehen ist. Oder wenn die Tür 2k kostet und man einfach durch die Terrassentür gehen kann.


Es wird dort eingebrochen, wo ein leichter Zugriff (sichtgeschützt, isolierte Lage etc.) und eine einfache Flucht (insbesondere Autobahnnähe bei Banden) möglich sind. Weiterhin wird natürlich gerne dort eingebrochen, wo man aufgrund der Lage/der Umgebung/des Anwesens an sich hofft etwas holen zu können. Dass jemand das aber anhand der Sicherungsanlagen auswählen soll halte ich ebenfalls für Bullshit. Das sondieren die wohl eher im zweiten Schritt, wobei hier (hoffentlich) auch keiner wirklich objektiv aussagen kann, wie deren Methoden genau aussehen

Weitere "Methoden" der heutigen Zeit nutzen die Spezialisten, die in Social-Media sondieren, wer gerade im Urlaub ist. Ist wohl eine weitere Schattenseite der heutigen Selbstdarstellungswut mancher Leute in Verbindung mit 0 Sicherheitsbewusstsein im Internet.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 11. Sep 2017
lolnickname23. Aug 2017

Man kann das Wohngebiet vorab mit einer Drohne überfliegen um die …Man kann das Wohngebiet vorab mit einer Drohne überfliegen um die Sichtbereiche einzuschätzen oder den Verlauf von Wegen hinter den Häusern zu erkunden. Außerdem findet man so gute Positionen für die Person die Schmiere steht. Die Karten von Google Maps usw sind ja nicht immer aktuell/hochauflösend. Ansonsten würde ich noch Jammer mitnehmen um Notrufe oder Alarmanlagen zu blockieren. Wenn größere Beute erwartet wird kommen die Jungs mit Rollwagen. Wenn der Tresor nicht gut befestigt ist nimmt man den komplett mit. Wobei das alles schon ziemlich viel Aufwand ist genügend Serieneinbrecher kommen nur mit einer Ziehglocke oder dem Schraubenzieher. In einem Hochhaus kann man auch unten klingeln den Bewohner per Fahrstuhl runter locken (zB Paket) und der Komplize kommt von der Treppe und macht die nur zugezogene Tür auf.


Jo, klingt nachvollziehbar. Du scheinst dir ja bereits (leicht beunruhigend) viele Gedanken zu dem Thema gemacht zu haben Gerade die billige Verfügbarkeit von Drohnen sollte man aber heute wirklich in vielen Gebieten nicht mehr unterschätzen, da hast du vollkommen recht.
CCC8623. Aug 2017

Du scheinst dir ja bereits (leicht beunruhigend) viele Gedanken zu dem …Du scheinst dir ja bereits (leicht beunruhigend) viele Gedanken zu dem Thema gemacht zu haben


Solange du ihm deine Adresse nicht verraten hast ist alles in Ordnung.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 11. Sep 2017
Der beste Einbruchsschutz ist immer noch ne grantige Schwiegermutter im Gästezimmer.
Ist es mir allerdings nicht wert.
therealpink24. Aug 2017

Der beste Einbruchsschutz ist immer noch ne grantige Schwiegermutter im …Der beste Einbruchsschutz ist immer noch ne grantige Schwiegermutter im Gästezimmer.Ist es mir allerdings nicht wert.


Ich dachte das wäre das beste Verhütungsmittel.
ExtraFlauschig24. Aug 2017

Ich dachte das wäre das beste Verhütungsmittel.


2 zum Preis von einem
CCC8624. Aug 2017

2 zum Preis von einem


Auf jeden Fall Sicherheit vor Eindringlingen.
Oh Mann... Jetzt wirds pubertär.. Sorry, aber ich muss kichern
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 24. Aug 2017
Gebannt
lolnickname23. Aug 2017

Man kann das Wohngebiet vorab mit einer Drohne überfliegen


Exakt das war (mutmaßlich) die Vorgehensweise einer Bande, die mehrere Einbrüche in Reihenhäuser/ Einzelhäuser in einem Neubaugebiet bei einem Bekannten durchgezogen hat. Am Vortag noch gewundert, was da für eine Drohne rumschwirrt und am nächsten bzw. übernächsten Tag mitbekommen, dass bei vielen Nachbarn während der urlaubsbedingten Abwesenheit eingestiegen wurde. Problem ist auch, dass die nach einem erfolgreichen Fischzug gern mal wiederkommen und die Tour nochmal machen (so geschehen bei einem anderen Bekannten, da ging es um Autoaufbrüche bei Luxuskarossen, Schaden jeweils 5stellig bei jeweils mind.6-8 Betroffenen).
Bzgl. Einbruchsschutz gibt die Kripo (Kommissariat Vorbeugung ) auch Tipps (wenn man darauf Bock hat, dass ein aufmerksamer Kripobeamter die eigene Wohnung in Augenschein nimmt). Auf jeden Fall werden nachträgliche Maßnahmen definitiv teuer (am sinnvollen ist so eine Beratung vor einem Neubau bzw. vor einer großen Renovierung!), das Versagen der Politik und des Staates wird also wieder auf den Einzelnen abgewälzt (der sich im Zweifel durch sein Wahlverhalten allerdings mitschuldig macht).
Was den Schutz angeht, kommt es auch darauf an: Junkies auf der Suche nach dem Geld für den nächsten Schuß ( hebeln meistens und schlagen sehr ungern Fenster o.ä. ein wg. Verletzungsgefahr) oder eine professionelle Bande aus ... (die Nennung von nichtdeutschen Herkunftsstaaten könnte Heiko Maas und diverse Berufspöbler bei HUKD verärgern).
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 11. Sep 2017
Verfasser
CCC8623. Aug 2017

Jo, klingt nachvollziehbar. Du scheinst dir ja bereits (leicht …Jo, klingt nachvollziehbar. Du scheinst dir ja bereits (leicht beunruhigend) viele Gedanken zu dem Thema gemacht zu haben Gerade die billige Verfügbarkeit von Drohnen sollte man aber heute wirklich in vielen Gebieten nicht mehr unterschätzen, da hast du vollkommen recht.



Drohnen dürfen heute auch nicht beliebig alles Filmen.
amazon.de/SET…der
Verfasser
ragnarock24. Aug 2017

....., das Versagen der Politik und des Staates wird also wieder auf den …....., das Versagen der Politik und des Staates wird also wieder auf den Einzelnen abgewälzt (der sich im Zweifel durch sein Wahlverhalten allerdings mitschuldig macht). Was den Schutz angeht, kommt es auch darauf an: Junkies auf der Suche nach dem Geld für den nächsten Schuß ( hebeln meistens und schlagen sehr ungern Fenster o.ä. ein wg. Verletzungsgefahr) oder eine professionelle Bande aus ... (die Nennung von nichtdeutschen Herkunftsstaaten könnte Heiko Maas und diverse Berufspöbler bei HUKD verärgern).


Nicht nur das, der genannte hat auch noch den Vorteil durch Steuer- und Abgabeneinnahmen, weil Neu- und Ersatzbeschaffungen anstehen und zusätzlich Einbruchschutzmaßnahmen. Es gibt also nur 1 Verlierer in dem Spiel.
Verfasser
ExtraFlauschig23. Aug 2017

Quatsch Einbrecher, Sche braucht das gegen die GEZ und den …Quatsch Einbrecher, Sche braucht das gegen die GEZ und den Gerichtsvollzieher der Deutschland GmbH.



Meinst Du den hier:
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler