Gruppen

    HDD macht seltsame Geräusche

    Guten Abend zusammen,

    vor 20 min gab meine Sata-HDD den Geist auf.
    Sie lief neben einer SSD in meinem zwei Monate alten ThinkPad, welches neu gekauft wurde.

    Die HDD fing an zu "klackern" und wurde nicht mehr erkannt.
    Ich meine, ein leises piepen ist auch zu hören.

    Was nun?
    Daten futsch?
    Garantie?

    Nervt!

    Danke schon mal

    28 Kommentare

    Der Klick des Todes

    Daten retten wird hier max. Durch ein dafür spezialisiertes unternehmen möglich

    Wie alt ist die Platte oder war die in dem neuen pad schon drinn, ne neue solltest du dann auf jeden fall bekommen

    Ferndiagnose ist immer schlecht, aber klingt nicht gut. Wird hier aber aus der ferne niemand sagen können ob die Daten futsch sind oder ggf nicht gerettet werden können. Oder Hellseher hier?
    Erkennt er die Platte noch im BIOS?
    Und Garantie... haben Festplatten nicht so eine eingeschränkte Garantie, bzw. Sind ausgenommen davon? Kenne nun die Garantiebestimmungen vom ThinkPad leider nicht. Ansonsten Gewährleistung.

    Recoverytool besorgen und testen!
    Hatte ich auch mal, aber das Recoverytool von O&O konnte meine Daten retten obwohl Platte im Arsch war!

    Hatte auch mal eine klickende/ratternde Platte (120er Seagate).. als ich Ersatz bestellte lief sie wieder wie am ersten Tag... und läuft heute noch. Muss also nicht zwingend etwas heißen, aber würde schon versuchen die Daten irgendwie zu retten, vertrauenserweckend sind Festplatten die Geräusche von sich geben ja nicht gerade

    Verfasser


    Nein, Bios findet sie leider nicht mehr.
    Die Platte war im ThikPad drin. 2 Monate alte Hitachi

    Teste mal mit HD Tune, ob da Fehler gemeldet werden.
    chip.de/dow…tml
    Da machste den Error scan, am besten vorab einfach mal quick und dann den normalen. Wenn irgendwo defekte Sektoren raus kommen, wirds kriminell, wenn nicht kanns trotzdem böse sein, denn das Tool scannt halt Sektoren und nicht anderes Zeugs, abgesehen von den Smart Werten.

    Grundsätzlich machen Festplatten gern mal nen Ablug und das auch gern schon weit vor Garantieende. Muss nicht, kann aber. Daten sichern ist auf jeden Fall angebracht, wie schon angeraten, denn wenn die abdampft, dann musste dein Thinkpad einschicken.

    Kann aber auch sehr harmlos sein. Western Digital Platten klackern aktuell gern mal ganz natürlich, Seagates fiepen gern. Wenn du den festplattenhersteller nennen kannst, dann sag mal und wenns ne Western ist, dann check mal ob das piepen wirklich von der HDD kommt.


    Edit: Ooooops, die ist ja schon Tod, mein Beileid. Tja, dann einschicken, kannste vergessen

    headcrash, das wars.
    plattern ausbauen und ein backup versuchen...ist keine hausmannskost und teuer für noobs :-)

    thc

    headcrash, das wars.plattern ausbauen und ein backup versuchen...ist keine hausmannskost und teuer für noobs :-)



    Es klingt so sexy, wenn du das sagst X) X) X)
    Moin

    Also wenn nicht mehr im BIOS sehe ich schwarz, da muss wohl ein Profi ran. Wichtige Daten drauf oder hast du noch ein Backup?
    Wenn ja und nein, in der Reihenfolge, dann wird wohl richtig fett konkret krass teuer.
    Tipp, oh ich bin böse... Bei satzrn ist heute eine 750 Platte im Angebot. Mal eine zulegen für Datensicherung :-)

    Und nun noch mal im ernst. Evtl. kannst du hier Schadenersatz fördern. aber bitte nur wenn es wirklich wichtige Daten waren, ansonsten wird das eh nichts (Schadenminderungspflicht).

    moin moin spechto :-) tja bei derart wichtigen daten gehts in die tausende...

    Hat mal wer ein Wörterbuch für mein Handy? scheiß autokorrektur.

    Verfasser

    Mehr oder minder wichtige Daten. Ja... Doch eher wichtig...
    Hatte die Tage erst ne "alte" externe auf diese NEUE geschoben etc

    Dreck!

    Danke an alle

    Jup tbc ääähm th... Hatte mal nen Vertrag mit KrollOnTrack laufen, hab in den wenigen Fällen, wo die gerettet haben, immer schön fett Provision eingestrichen
    Übrigens, wenn dem Ersteller seine Daten wirklich wirklich wirklich wichtig sind, dann ist Krollon Leute top, aber definitiv nicht die billigsten. Man kann sagen, ab 1500 Euro fängt Datensicherung so richtig an, einer musste da mal richtig abdrücken, glaube 6800 Euro, ist aber nen paar Jährchen her.

    Ich würde nie so viel Geld für die Rettung mener Pornos lassen X) Werden halt neu geladen

    Verfasser

    An die Daten die vorher auf der externen HDD waren komm ich wohl auch nicht mehr ran, wenn die mittlerweile auch schon formatiert und wieder befüllt ist?

    beltas

    An die Daten die vorher auf der externen HDD waren komm ich wohl auch nicht mehr ran, wenn die mittlerweile auch schon formatiert und wieder befüllt ist?



    Nicht wirklich.... Formatieren wäre nicht das Ding gewesen, aber wieder voll ist eins. Kommt mit Datenrettungstools nur noch Blödsinn bei raus.

    Tut mir echt nen bisschen leid, passiert aber so oft. Festplatten werden aus meiner Sicht immer schlechter....

    Verfasser

    Nicht voll, evtl 50MB von 500 voll.
    Probieren?

    Klar probieren kann noch was bei rumkommen!
    Meine Festplatte war auch nicht mehr im BIOS konnte trotzdem einen Großteil meiner Daten retten!
    Man braucht eben nur Profisoftware und die ist nicht günstig

    probieren ja, aber da wurde ja berets die mft angeschrieben..kommt nur murks raus.

    Verfasser

    Werde morgen Abend berichten ob ich was retten konnte.
    Danke!

    Einglück gibt es automatisierte backups.

    beltas

    Nicht voll, evtl 50MB von 500 voll.Probieren?



    Nichts mehr dort beschreiben. Am besten einem bewanderten Bekannten geben oder sofort mit Clonezilla oder so spiegeln.

    Hatte auch mal die Klacker-Notebook-HD (noch IDE), wurde auch nicht mehr erkannt. Rein ins externe Gehäuse, schön mit USB-Hub mit 2A-Netzleil versorgt - bingo, schnell Acronis Clone gemacht. Testweise zurück im Notebook gings wieder nicht, denke mal ein minimales Spannungs-/Kontaktproblem, denn die neue Platte ging tadellos dann. Will dir aber keine unberechtigten Hoffnungen machen, man sollte aber alles mögliche versuchen. Kann man bei heutigen Platten eigentlich die Controller-Platine noch einfach wechseln, mit der einer gebrauchten identischen HD? Wäre auch noch ein relativ preiswerter Versuch.

    Hört sich nach einem Glücksfall für dich an. Unangenehm, tut ein bisschen weh der Datenverlust aber keine Katastrophe. Anders lernen die meisten leider nicht, dass Backup nötig ist - nur Learning bei Schmerz.

    Ich drück dir für deine Weiterentwicklung die Daumen

    Lasse bei mir jeden Tag ein Backup mit Acronis laufen... hoffe das reicht

    klingt definitiv nach headcrash, aber ausbauen und per usb-adapter an einen PC anschließen wäre noch eine option.

    eventuell ist auch nur das PCB kaputt, also die platine die deine platte ansteuert. das kann man aber nur herausfinden wenn man die gleiche platine nochmal irgendwo her bekommt.

    SSD als Datenspeicher und nie wieder Headcrash!

    Verfasser

    So, werde jetzt dann mal starten alles durch zu probieren.
    Platte per USB bringt auch nur "knacken". Läuft aber an und dreht.
    Weiter im Programm...

    Verfasser

    Jetzt knackt sie nicht mehr, läuft, wird aber nicht erkannt.
    Der Sata-Usb-Controller blinkt in 2 Sekunden abständen

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Ärger mit Obocom - DSL Vertrag hat sich geändert - keine Auszahlung1216
      2. [B] Deutsche Bahn 10€-Gutschein eCoupon bis 15.10.2017 [S] bahn.bonus-Punkt…34
      3. Gute Over Ear Kopfhörer für Handy bis 100€11
      4. Gummi Noppen von Laptop Tastatur23

      Weitere Diskussionen