HDMI-Signal-Übertragung zu TV via Stromnetz oder Funk

9
eingestellt am 11. Dez 2010
servus leute...
also ich bin auf der suche nach einer möglichkeit daten von einem dig-sat-receiver zu flat tv zu übertragen... kabel legen ist nicht möglich aus ästhetischen und finanziellen gründen... geräte sind beide am stromnetz und funktionieren aktuell über scart-funkübertragung... aber die quali ist so lausig, dass ich davon abstand nehmen will... und das über 4m luftlinie ohne hindernis ;)...
gibt zwar dieses system von devolo 1300 sat... aber 300 is mir echt zu teuer...
hat jemand ne brauchbare idee oder kann von erfahrungen mit meinem problem berichten?

9 Kommentare

kabel legen ist immer die günstigste und qualitativ beste lösung!

bei ebay gibt es 10m hdmi kabel für wenig kohle! vielleicht solltest du dir einen (günstigen) kabelkanal dazu kaufen ...

Verfasser

mhhh... is mir schon klar dass das die günstigste und auch einfachste lösung für das problem ist... das problem ist aber dass es nicht so einfach möglich ist... der 32zoller befindet sich unter der decke in der küche zu dem man nur per funk oder strom die daten übertragen kann... ich habe nicht vor da ein kabelkanal hinzubauen... und ne rigips-schlitzung will ich auch nich vornehmen...mhh... dachte bloß jemand hatte schon mal das problem und weiß ne einfach lösung...

Oder SAT Receiver im Bereich des Flat TV neu aufstellen, und SAT Kabel verlängern (weit billiger und dünner als ein HDMI Kabel , und wenn es sauber in einem weißen Kabelkanal geführt wird, fällt es überhaupt nicht auf)

das sat-kabel könntest du z.b auch unterputz verlegen, dann siehst du es danach gar nicht mehr ... ist zwar ein wenig arbeit, aber per funk hast du immer qualitätsverluste, zumal auf die dauer gesehen auch mehr stromkosten

Für HDTV ist das devolo 1300 Sat die einzige Lösung am Markt die man kaufen kann.

Was du machen kannst ist
1. 5,8GHz Funk Übertragung (kein HDTV, aber weniger Störungen)
2. DVB-T Auch noch kein HDTV
3. W-LAN Set Top Box mit TV aus dem Internet
4. Sat Signal per Rechner ins Netzwerk und per W-Lan Client auf das TV Gerät
5. Kabel verlegen (best Lösung),
du schreibst das du Rigips hast, welcher "Fachmann" hat dir den geraten das zu schlitzen?
Im schlimmsten Fall bohrt man jeden Meter ein Loch mit dem Dosenbohrer um an das Kabel zu kommen und es weiterzuziehen,
die Löcher werden mit den Ausschnitten wieder verschlossen,
neuer Streifen Tapete drüber, ü
bergestrichen, Fertig,
war vor meinem Studium Berufsalltag für mich

Verfasser

mhhh... hab rigips doppel beplankt... denke das mit den löchern ist die beste lösung... werd ich mal machen lassen... teurer als das devolo-teil wirds wohl auch nicht ...

also danke für die vorschläge... zumal mir eingefallen ist dass anderthalb meter unter dem funksender auch noch ne mikrowelle die zeitweilig an ist und dann immer n schönes rauschebild produziert... naja... dvb-t is auch nicht möglich da nächstgelegene leitung 9m luftlinie entfernt ist und ich dahin muss da dachantenne nötig... habe an der rückseite des hauses ne dig sat anlage installiert... versorgt auch nur küche und kinokeller... die anderen räume werden fast alle mit dvb-t versorgt...

also nochmal danke für die vorschläge... mal gucken wie lange der fachmann braucht für die fummelarbeit

Das mit den Löchern kannst du doch selber machen, Bohrer gibt es für 5-10€ im Baumarkt, dazu ein Stück Draht, etwas Isolierband, Gips ein Brett, Schrauben und Tapete + Farbe.
Es ist nur wichtig zu wissen wo und in welcher Richtung du die Bretter/Latten verlegt hast, wenn die Quer zur Zugrichtung des Kabels liegen, musst du immer am Brett Bohren um dort durch zu kommen (Also Gipsdeckel ab, Brett einritzen und Gipsdeckel ans Brett Schrauben wenn du Fertig bist), ist aber auch nicht wild.

man kan auch einfach die federdeckel nehmen und die Löcher zu verschließen, sieht man aber auch noch durch die Tapete

P.s Wenn Dampfsperre vorhanden, mach die bloß nicht kaputt!! Bzw kleb die wieder zu

Verfasser

also ich hab normales metall-ständerwerk (stahlblechprofil) drin... natürlich hochkant... wie krieg ich das kabel dann da durch?... ist ja jeden meter so ein ding... müsste mind durch 2 wenn nicht durch 3 profile durch... geht das trotzdem problemlos? müsste dann also direkt auf profil die aussparung machen und dann da irgendwie das kabel "durchprügeln"... korrekt?
und dampfsperre ist keine drin... ist ja auch eh keine außenwand/dachboden/etc.

gruß

Eigentlich sind ab werk löcher für Kabel drin, aber da du doppelt Gips hast kannst du das Kabel auch einfach über das Profil ziehen und den unteren Gipskarton ausschneiden und mit dem oberen verschließen. Was vieleicht auch noch geht, ist das schon vorhandene Stromkabel zum ziehen zu verwenden wenn du dich daran traust und es in der richtigen Richtung liegt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Samsung Black Friday Gerüchte1010
    2. Würdet ihr diese Rechnung zahlen?1318
    3. Erfahrungen mit Casper Matratze? Ehrlicher Test gesucht103243
    4. Gearbest - GearBest Germany Express Erneut Eingestellt1522

    Weitere Diskussionen