Heizöl jetzt kaufen oder warten ?

30
eingestellt am 15. Mai
Mein Heizöl reicht ungefähr noch drei Monate.

Im Winter habe ich die Preise verglichen und mich dann entschieden, erst im Frühling zuzuschlagen da ich anhand des Vorjahres Charts davon ausgegenagen bin, dass es im Sommer günstiger wird.

Nun ist es leider noch teurer als im Winter und ich lande bei meinen benötigten 3.000 Litern bei 67,53 Euro/100 Liter.

Würdet ihr jetzt kaufen oder noch warten und auf Preissenkung hoffen ?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Ich habe Deine Frage mal den derzeit weltweit-einmaligen und besten Dealmakern auf unserem Planeten vorgelegt und dabei folgende Reaktionen erhalten:


17351473-BFlcV.jpg
17350707-LBg4X.jpg
Also ausgehend von den Aussagen der OPEC mit Förderbremse und Trumps destabilisierender Politik im Nahen Osten empfehle ich dir einen kauf, jetzt. Ich denke wir werden hier selbst im Sommer teuerer werden, da hilf selbst die Gas-Pipe der Russen nicht. Hoff dir geholfen zu haben, wir haben letzten Herbst voll gemacht. Aus den gleichen Beweggründen, die ich geschrieben hatte..
30 Kommentare
Alles Spekulation
Nicht das du im Sommer frierst
Ist in der Tat teurer als letzten Sommer (ca. 51€/100l).

Ich würde auf den Sommer warten

Unser Lieferant braucht immer etwa 6 Wochen bis zur Lieferung, wenn man nicht Express bestellt. Lange solltest du nicht warten können.
Wir haben den Tank mal mit 1100 Litern befüllen lassen, ich befürchte das der Preis wieder steigen wird bzw,. maximal gleich gleibt im mittel...
mitte des Sommers wird dann der Rest bestellt
17350707-LBg4X.jpg
Also ausgehend von den Aussagen der OPEC mit Förderbremse und Trumps destabilisierender Politik im Nahen Osten empfehle ich dir einen kauf, jetzt. Ich denke wir werden hier selbst im Sommer teuerer werden, da hilf selbst die Gas-Pipe der Russen nicht. Hoff dir geholfen zu haben, wir haben letzten Herbst voll gemacht. Aus den gleichen Beweggründen, die ich geschrieben hatte..
DerPapierkorbvor 42 m

Nicht das du im Sommer frierst


Naja Warmwasser wird auch drüber laufen und kalt duschen ist auch im Sommer doof, vor allem wenn man kleine Kinder hat.

Wenn es nicht günstiger wird im Sommer kannst du ggf mit Nachbarn zusammen eine Großbestellung machen, kann man oft bissel was sparen.

Grundsätzlich finde ich so ein Heizöl Konto ganz gut. Da zahlst du jeden Monat ein und die einmalige Belastung ist dann nicht so groß.
Bearbeitet von: "derAffeMitDerWaffel" 15. Mai
derAffeMitDerWaffelvor 45 m

Naja Warmwasser wird auch drüber laufen und kalt duschen ist auch im …Naja Warmwasser wird auch drüber laufen und kalt duschen ist auch im Sommer doof, vor allem wenn man kleine Kinder hat.Wenn es nicht günstiger wird im Sommer kannst du ggf mit Nachbarn zusammen eine Großbestellung machen, kann man oft bissel was sparen.Grundsätzlich finde ich so ein Heizöl Konto ganz gut. Da zahlst du jeden Monat ein und die einmalige Belastung ist dann nicht so groß.


Was ist denn ein Heizölkonto?
Aufgrund der geopolitischen Lage kann ich dir nur zum Kaufen raten
Dein Gedanke im Frühling zuschlagen war schon richtig, leider hast Du das verpennt. Auf Vorjahres-Charts sollte man nicht trauen, viel wichtiger ist es auf politische Ereignisse zu achten.
Es liegt an dir, jetzt tanken und ärgern, oder warten bis der Tank leer ist und dann gezwungen zu sein egal wie der Preis ist
IcedEarthvor 32 m

Was ist denn ein Heizölkonto?


Das gibt es bei mir bei Raifeisen: da zahlst du jeden Monat einen gewissen Betrag rauf und wenn bestellst wird das verrechnet. Quasi ein Ratenkauf ohne Bank. Klar man hat das Geld dann nicht mehr zur Verfügung aber dafür hat man jeden Monat einen kleinen Betrag als eine große Summer auf einmal.

Beispiel: heizoel.total.de/ser…ar/
Bearbeitet von: "derAffeMitDerWaffel" 15. Mai
Schwer zu sagen. Bei mir ging das Öl recht überraschend Anfang April aus und da ein Durchlauferhitzer zum Duschen etc vorhanden ist, hab ich es auch dabei belassen und auf günstigere Preise Richtung Mai spekuliert. Daraus wurde bekanntlich nichts. Ob es im Sommer nun weniger wird, ist aufgrund der politischen Lage fraglich. Da vermisse ich doch meine Nachtspeicherheizung aus der alten Wohnung.
derAffeMitDerWaffelvor 15 m

Das gibt es bei mir bei Raifeisen: da zahlst du jeden Monat einen gewissen …Das gibt es bei mir bei Raifeisen: da zahlst du jeden Monat einen gewissen Betrag rauf und wenn bestellst wird das verrechnet. Quasi ein Ratenkauf ohne Bank. Klar man hat das Geld dann nicht mehr zur Verfügung aber dafür hat man jeden Monat einen kleinen Betrag als eine große Summer auf einmal.Beispiel: https://www.heizoel.total.de/services/zahlung/heizundspar/


Naja ich weiß ja nicht. So richtig überzeugt mich das nicht. Das Geld ist doch eh weg. So hat man ja noch einen "Vertrag". Aber das ist vielleicht auch Ansichtssache ;-)
derAffeMitDerWaffelvor 16 m

Das gibt es bei mir bei Raifeisen: da zahlst du jeden Monat einen gewissen …Das gibt es bei mir bei Raifeisen: da zahlst du jeden Monat einen gewissen Betrag rauf und wenn bestellst wird das verrechnet. Quasi ein Ratenkauf ohne Bank. Klar man hat das Geld dann nicht mehr zur Verfügung aber dafür hat man jeden Monat einen kleinen Betrag als eine große Summer auf einmal.Beispiel: https://www.heizoel.total.de/services/zahlung/heizundspar/


Also eher was für Leute die sonst mit Geld nicht umgehen können oder? Ansonsten gibt es doch keine Vorteile außer "bevorzugte Lieferung" und das man sich an einen Anbieter bindet.
Monatlich was auf die Seite legen mit einem Dauerauftrag, dann ist es nur halb so schmerzhaft bei der nächsten Heizölbestellung.

Ich habe in all den Jahren gelernt, vergiß es mit den Preisen, das ist reine Spekulation.
Keiner kann ernsthaft die Preise vorhersagen, selbst die sogenannten Experten des Welthandels.
Auf dem Weltmarkt wird soviel manipuliert wegen den Preisen, dass ist nicht mehr feierlich.
Siehst Du ja schon an den Benzinpreisen wie sprunghaft täglich die sind.
Ich würde jetzt den Preis in den nächsten Wochen täglich anschauen und dann in spätestens 6 Wochen bestellen.
Mehr bleibt Dir nicht übrig.
Bearbeitet von: "Skelektor" 15. Mai
IcedEarthvor 15 m

Naja ich weiß ja nicht. So richtig überzeugt mich das nicht. Das Geld ist d …Naja ich weiß ja nicht. So richtig überzeugt mich das nicht. Das Geld ist doch eh weg. So hat man ja noch einen "Vertrag". Aber das ist vielleicht auch Ansichtssache ;-)


derOlfivor 14 m

Also eher was für Leute die sonst mit Geld nicht umgehen können oder? A …Also eher was für Leute die sonst mit Geld nicht umgehen können oder? Ansonsten gibt es doch keine Vorteile außer "bevorzugte Lieferung" und das man sich an einen Anbieter bindet.


Klar ist das nicht für jeden was, wollte es nur mal in den Raum werfen
Ich habe Deine Frage mal den derzeit weltweit-einmaligen und besten Dealmakern auf unserem Planeten vorgelegt und dabei folgende Reaktionen erhalten:


17351473-BFlcV.jpg
Warten, und kauft in der Gemeinschaft. Dann wird es nochmal günstiger
Privat_Rothvor 13 m

Warten, und kauft in der Gemeinschaft. Dann wird es nochmal günstiger



kann muss aber nicht. Gibt mittlerweile Anbieter die Rechnen nicht nach Menge, sondern nach Ablieferstellen ab bzw. Aufwand. Denen ist natürlich lieber 2 Stellen mit 5000 Liter, als 5 Stellen mit je 1000 Liter.
Auf jeden Fall kaufen. Oder warten.
Warten, bald lässt Trumpi wieder das Fracking von der Leine.
IcedEarthvor 6 h, 5 m

Was ist denn ein Heizölkonto?



Nenne es Sparkonto, Urlaubskonto, Zweitkonto etc. Ist egal welchen Namen das Konto hat nur das es direkt verrechnet wird nach der Bestellung, anstatt du es übeweist. Sehe darin zwar keinerlei Vorteile zum üblichen Sparkonto, aber für manche ist das anscheinend eine tolle Idee
Kaufen.
danke euch! Sind ja sogar einige sinnvolle antworten dabei
IcedEarthvor 22 h, 33 m

Naja ich weiß ja nicht. So richtig überzeugt mich das nicht. Das Geld ist d …Naja ich weiß ja nicht. So richtig überzeugt mich das nicht. Das Geld ist doch eh weg. So hat man ja noch einen "Vertrag". Aber das ist vielleicht auch Ansichtssache ;-)


... und bin auch noch gezwungen bei denen zu kaufen, egal wieviel sie für ihr Öl verlangen.
Heizölkonto.. sowas hat hier n lokaler Heizöllieferant auch mal angeboten. Dann kam die Insolvenz und die Leute hatten weder Heizöl noch Geld.
deathlordvor 32 m

Heizölkonto.. sowas hat hier n lokaler Heizöllieferant auch mal angeboten. …Heizölkonto.. sowas hat hier n lokaler Heizöllieferant auch mal angeboten. Dann kam die Insolvenz und die Leute hatten weder Heizöl noch Geld.


IcedEarthvor 23 h, 54 m

Naja ich weiß ja nicht. So richtig überzeugt mich das nicht. Das Geld ist d …Naja ich weiß ja nicht. So richtig überzeugt mich das nicht. Das Geld ist doch eh weg. So hat man ja noch einen "Vertrag". Aber das ist vielleicht auch Ansichtssache ;-)


Wieso, das ist nicht verkehrt. man zahlt wie beim Direktbezug zum Beispiel von Gas einen monatlichen Abschlag und bleibt Geldmäßig flüssig
Schevor 2 m

Wieso, das ist nicht verkehrt. man zahlt wie beim Direktbezug zum Beispiel …Wieso, das ist nicht verkehrt. man zahlt wie beim Direktbezug zum Beispiel von Gas einen monatlichen Abschlag und bleibt Geldmäßig flüssig


Naja aber im Endeffekt bezahlst du das doch so oder so. Bei solchen Angeboten kriege ich immer das Gefühl, als ob die Leute nicht mit ihrem verfügbaren Geld umgehen können. Wenn man merkt, dass man für den Winter nicht mehr genug Heizöl im Tank hat und auch kein Geld mehr hat, um sich ein paar Tausend Liter zu kaufen, sollte man seinen Lebenstil oder seine finanzielle Situation überdenken.
Neunzehnhundert8415. Mai

Ich habe Deine Frage mal den derzeit weltweit-einmaligen und besten …Ich habe Deine Frage mal den derzeit weltweit-einmaligen und besten Dealmakern auf unserem Planeten vorgelegt und dabei folgende Reaktionen erhalten: [Bild]



Wo ist eigentlich das Muttchen, seit den Wahlen im absoluten Tiefgang verschwunden? Aber egal, der Deutsche arbeitet sich ja viel lieber an den bösen bösen weltweiten Diktatoren ab.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler