Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
eingestellt am 16. Sep 2021
Hell Let Loose – ab dem 5. Oktober für PlayStation 5 erhältlich – ist ein immersiver Multiplayer-Taktik-Shooter, bei dem online im 50-gegen-50-Format gekämpft wird. Die Schlachten finden an detaillierten und historisch akkuraten Schauplätzen der Westfront des Zweiten Weltkriegs statt, wie zum Beispiel in den hügeligen Wäldern rund um Hürtgen. Im Herbst 1944, Monate nach der Landung in der Normandie, versuchten die Vereinigten Staaten, in das industrielle Kerngebiet Deutschlands vorzudringen und trafen dabei im Hürtgenwald auf erbitterten Widerstand der deutschen Truppen. Diese Schlacht war nicht nur die längste des Zweiten Weltkriegs, die auf deutschem Boden stattfand, sie ist auch bis zum heutigen Tage die längste Schlacht, die die U.S. Army jemals führte.

Zwischen dem 16. und 20. September wird die Schlacht im Hürtgenwald im Rahmen der offenen Beta von Hell Let Loose exklusiv auf PlayStation 5 ausgetragen. Diese zeitlich limitierte Beta steht allen Spielern offen und ist ein Vorgeschmack darauf, was euch im vollständigen Spiel erwartet. Mit „Warfare“ ist einer der beiden Modi, die im kommenden Monat veröffentlicht werden, in der Beta spielbar. In diesem Modus werden zu Beginn der Schlacht je 50 % der Karte von einer der beiden Seiten kontrolliert. Das Ziel ist es dann, die gegnerische Seite zurückzudrängen, die feindlichen Gebiete einzunehmen und zur feindlichen Basis zu gelangen oder bis zum Ablauf des Timers die Mehrheit des Gebiets zu kontrollieren. Während die beiden Seiten mit je 50 Spielern (bestehend aus kleineren Teams aus bis zu sechs Spielern und angeführt von einem Kommandanten, der die Taktik vorgibt) in den Gräben, Bunkern und Schützenlöchern um jeden Zentimeter kämpfen, wird vor allem die Kommunikation eine entscheidende Rolle spielen, um sich einen Vorteil zu verschaffen und sich letztlich den Sieg zu sichern.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
7 Kommentare
Dein Kommentar