HelloFresh: Brainstorming zum Vorgehen gegen Guthabenlöschung

112
eingestellt am 19. FebBearbeitet von:"Ahja"
Neben der im Deal beschriebenen Vorschlägen HelloFresh auf die Löschung des Guthabens zu begegnen: welche weiteren Ideen habt ihr?

@team wie vorgeschlagen, möchte ich hier möglichst konkrete Vorschläge zur Lösung sammeln. Ein Update wäre wünschenswert, um hier allen zu ermöglichen ein vollständiges Bild von HelloFrech zu bekommen.

Immerhin werden hier Kunden und ihre persönlichen Beziehungen missbraucht. Das schadet nicht nur HelloFrech, sondern jedem einzelnen, der Freunde und Bekannte für HelloFrech gewonnen hat.

1. DSGVO-Auskunft anfordern
datenschutz@hellofresh.de schickt euch sicher gerne eine Auskunft zu sämtlichen über eure Person gespeicherten Daten. Dies sollte dann auch einen Hinweis darauf erkennen lassen, aus welchem Grund euer Guthaben gelöscht wurde. Und falls nicht, deutet es darauf hin, dass HelloFresh gegen geltende Datenschutzbestimmungen verstößt.

2. Antwortet sachlich auf die E-Mail!
Am besten in Kopie an: zahlungen@hellofresh.de und kundenservice@hellofresh.de
Schildert, was passiert ist. Bittet um eine Erklärung. Fordert eine Lösung.
Verweist auf die AGB, sofern ihr euch daran gehalten habt!
Setzt eine Frist, bis wann HelloFresh euch das Guthaben zugänglich machen soll.

3. Ruft den Kundenservice an: 030-255585815
Schildert euer Problem. Auch hier gilt: freundlich, aber bestimmt bleiben.
Fragt um Erlaubnis, ob ihr das Gespräch aufzeichnen dürft und tut dies.
(Solange ihr hier keine Links veröffentlicht habt, spielt die Plattform hier keine Rolle.)

4. Schreibt ein Review auf HelloFresh.de auf Trustpilot.com!
Kurz, sachlich und präzise beschreiben, inwiefern HelloFresh sich nicht an die eigenen Vertragsbedingungen hält – und genau dies dann dem Kunden vorwirft!

5. Bewertet HelloFresh auf Facebook!
schreibt Ihnen in der Community und via Messenger:
facebook.com/Hel…de/

6. Schaltet den Verbraucherschutz ein!
Ich habe gute Erfahrungen mit denen gemacht! Auch und besonders dort gilt: auf eine sachliche und klare Beschreibung achten.
verbraucherschutz.de
verbraucherschutz.de/kon…en/

7. …

8. …

Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Jetzt geht das rumgeheule los.
Als ob einer von euch Pfeifen 10 Freunde hat
war doch klar das "sowas" kommt, hier wurde halt massiv Schindluder getrrieben damit.

Gefühlte 90% der Leute die sich dann beschweren haben gar keinen echten Anspruch auf das Guthaben..

Mal Gewinnt man, mal eben nicht. soltle jedem bekannt sein
Um zu Informieren und den öffentlichen Druck zu erhöhen: bei Instagram nach Influencern suchen, die HelloFresh promoten und dort in einem Kommentar mit entsprechenden Hashtag sachlich auf die Situation hinweisen.
DlNO19.02.2020 14:42

Mir wurde gerade vom Leiter des Telefonsupportes gesagt das HelloFresh …Mir wurde gerade vom Leiter des Telefonsupportes gesagt das HelloFresh eine Liste von Mydealz bekommen hat von Leuten die ihren Code öffentlich gepostet haben, und ich würde auf dieser Liste stehen. Ich solle versuchen einen Auszug meiner Kommentare vom Mydealz zu bekommen und diese an HelloFresh senden. Wenn darin keine geposteten Codes gefunden werden könnte man das Guthaben wieder freischalten. Woher sollte Mydealz meinen Namen kennen? Und meinen Code kann Mydealz auch nicht kennen, ich habe ihn ja schließlich nicht öffentlich gepostet sondern nur per PM versendet.



flofree19.02.2020 14:46

@team???


Ist natürlich Schwachsinn. Ich kann HelloFresh nicht in unserer Datenschutzerklärung entdecken, also dürfen wir denen überhaupt keine Daten übermitteln.
112 Kommentare
Um zu Informieren und den öffentlichen Druck zu erhöhen: bei Instagram nach Influencern suchen, die HelloFresh promoten und dort in einem Kommentar mit entsprechenden Hashtag sachlich auf die Situation hinweisen.
Die einzig wirksame Lösung wird wohl leider sein, dass man seinen Anwalt konsultiert. Ohne rechtlichen Zwang wird HelloFresh den Shitstorm sicherlich aussitzen wollen.
Dasselbe natürlich auch direkt bei HF in Insta
Bei mir wurde sogar das Guthaben gelöscht, was nur durch Freunde zustande kam. Begründung: Auf einer Webseite geteilt. Wo, wollte man natürlich nicht mitteilen

Dreisterweise hat man dann eine bereits mit Guthaben bezahlte Box nicht mehr stornieren wollen und die Box nochmal zusätzlich auf der Kreditkarte belastet und verschickt... Nach dem Chargeback kamen Mahnungen, Widersprüche werden ignoriert oder mit Satzbausteinen beantwortet... Mal schauen, wann die vor Gericht ziehen

Edit: Ist übrigens gängige Praxis bei HelloFresh - mein Guthaben wurde bereits im November 2019 gelöscht und nicht erst heute. Viel Spaß mit dem Kram, der noch auf euch zukommen wird
Bearbeitet von: "DerMatti" 19. Feb
Notanotherlogin19.02.2020 13:43

Um zu Informieren und den öffentlichen Druck zu erhöhen: bei Instagram n …Um zu Informieren und den öffentlichen Druck zu erhöhen: bei Instagram nach Influencern suchen, die HelloFresh promoten und dort in einem Kommentar mit entsprechenden Hashtag sachlich auf die Situation hinweisen.


Die HelloFresh Influenza dürfen hier gerne genant werden.
Notanotherlogin19.02.2020 13:43

Um zu Informieren und den öffentlichen Druck zu erhöhen: bei Instagram n …Um zu Informieren und den öffentlichen Druck zu erhöhen: bei Instagram nach Influencern suchen, die HelloFresh promoten und dort in einem Kommentar mit entsprechenden Hashtag sachlich auf die Situation hinweisen.



Grundsätzlich eine gute Idee, aber ich denke gerade die Influencer-Community wird nicht in die Hand beißen welche diese füttert.

Denke ein deutliches und bestimmtes Mahnschreiben mit Drohung einen Fachanwalt zu konsultieren wird am meisten bewirken. Nicht die Fristsetzung vergessen und Hello Fresh ab verstreichen dieser Frist in Verzug setzen.
Ahja19.02.2020 13:45

Die HelloFresh Influenza dürfen hier gerne genant werden.


Habe noch keine mit Liste mit großen Influencern gemacht, ein Beispiel:
instagram.com/p/B…qfz


Kann das mit der Recherche und Empfehlung gerade zeitlich leider nicht, erst heute Abend. Aber wenn jemand meine Idee aufgreifen möchte, gerne.

Mein Vorgehen: #hellofresh suchen, und dann schauen wer da so schreibt. Sind einige bezahlte Influencer, da HF dafür aktiv wirbt.

Ich würde sowohl das deutsche (*der) wie auch das internationale HelloFresh berücksichtigen.
Lauchlos19.02.2020 13:50

Grundsätzlich eine gute Idee, aber ich denke gerade die …Grundsätzlich eine gute Idee, aber ich denke gerade die Influencer-Community wird nicht in die Hand beißen welche diese füttert.Denke ein deutliches und bestimmtes Mahnschreiben mit Drohung einen Fachanwalt zu konsultieren wird am meisten bewirken. Nicht die Fristsetzung vergessen und Hello Fresh ab verstreichen dieser Frist in Verzug setzen.


Selbst Drohungen bringen bei HelloFresh nichts - man muss zwangsweise vor Gericht gehen...

Die Kanzlei hier ist auf HelloFresh spezialisiert:
kanzlei-hollweck.de/rat…ng/
Gibt auch genügend YT Videos, die HelloFrech unterstützen. Da ließe sich eine Kritik auch sehr gut unterbringen und das Video gleich mit downvoten. Somit erhält HelloFrech erst keine weitere ungerechtfertigte Werbung.
Wäre denn jemand bereit HF anzuzeigen bzw. vor Gericht zu gehen? Lohnt sich ein Anwalt das für das Geld?
Bitte korrigieren: Eine Email kundenservice@hellofresh.de bringt laut Hotline nichts. Widerspruch muss bei zahlungen@hellofresh.de eingelegt werden.
lcne19.02.2020 14:03

Wäre denn jemand bereit HF anzuzeigen bzw. vor Gericht zu gehen? Lohnt …Wäre denn jemand bereit HF anzuzeigen bzw. vor Gericht zu gehen? Lohnt sich ein Anwalt das für das Geld?


Muss man am Ende eh, wenn Mahnungen wegen unbezahlter Boxen kommen
DerMatti19.02.2020 14:06

Muss man am Ende eh, wenn Mahnungen wegen unbezahlter Boxen kommen



Na da kann man auch die Boxen bezahlen.
lcne19.02.2020 14:08

Na da kann man auch die Boxen bezahlen.


Wenn man deren fragwürdigen Aktionen noch finanziell unterstützen möchte, könnte man das.
"Wir haben festgestellt, dass der von dir verwendete Code ebenfalls auf mydealz veröffentlicht wurde. " Das ist glatt gelogen. Eine Frechheit was die da machen! Das grenzt an Betrug.
DlNO19.02.2020 14:17

"Wir haben festgestellt, dass der von dir verwendete Code ebenfalls auf …"Wir haben festgestellt, dass der von dir verwendete Code ebenfalls auf mydealz veröffentlicht wurde. " Das ist glatt gelogen. Eine Frechheit was die da machen! Das grenzt an Betrug.


Noch frecher ist ja die Behauptung, dass die Boxen der von mir/uns geworbenen Kunden storniert worden wären.
MarcRepp19.02.2020 14:05

Bitte korrigieren: Eine Email kundenservice@hellofresh.de bringt laut …Bitte korrigieren: Eine Email kundenservice@hellofresh.de bringt laut Hotline nichts. Widerspruch muss bei zahlungen@hellofresh.de eingelegt werden.


Beides schadet nicht! Je mehr Mitarbeiter bei HelloFresh damit beschäftigt werden, desto besser.
Nach DSVGO kann man ja einen "Abzug" seiner personenbezogenen Daten fordern. Das sind alle Daten, die mit der Person verknüpft sind, also auch die Daten, die im Rahmen der Kundenwerbung erhoben und gespeichert wurden. Hätte man mit einer Kopie der personenbezogenen Daten, in denen sich sicherlich kein Grund für die Löschung des Guthabens befindet, nicht automatisch einen handfesten Beweis für die unrechtmäßige Löschung des Guthabens? Ich bin kein Profi, nur so ne Idee...
sebbit19.02.2020 14:25

Nach DSVGO kann man ja einen "Abzug" seiner personenbezogenen Daten …Nach DSVGO kann man ja einen "Abzug" seiner personenbezogenen Daten fordern. Das sind alle Daten, die mit der Person verknüpft sind, also auch die Daten, die im Rahmen der Kundenwerbung erhoben und gespeichert wurden. Hätte man mit einer Kopie der personenbezogenen Daten, in denen sich sicherlich kein Grund für die Löschung des Guthabens befindet, nicht automatisch einen handfesten Beweis für die unrechtmäßige Löschung des Guthabens? Ich bin kein Profi, nur so ne Idee...


Du kannst dir alle geworbenen E-Mail Adressen im Kundenkonto anzeigen lassen.
Zu 3: Bewertungen anderer Kunden mit gleichem Problem am besten als hilfreich markieren. Sollte beim Algorhythmus helfen.
DerMatti19.02.2020 14:27

Du kannst dir alle geworbenen E-Mail Adressen im Kundenkonto anzeigen …Du kannst dir alle geworbenen E-Mail Adressen im Kundenkonto anzeigen lassen.



Ja, aber es geht mir darum, dass der Grund für die Löschung (den es ja nicht gibt) Teil der personenbezogenen Daten sein müsste.
Bearbeitet von: "sebbit" 19. Feb
war doch klar das "sowas" kommt, hier wurde halt massiv Schindluder getrrieben damit.

Gefühlte 90% der Leute die sich dann beschweren haben gar keinen echten Anspruch auf das Guthaben..

Mal Gewinnt man, mal eben nicht. soltle jedem bekannt sein
freewilly19.02.2020 14:29

war doch klar das "sowas" kommt, hier wurde halt massiv Schindluder …war doch klar das "sowas" kommt, hier wurde halt massiv Schindluder getrrieben damit.Gefühlte 90% der Leute die sich dann beschweren haben gar keinen echten Anspruch auf das Guthaben.. Mal Gewinnt man, mal eben nicht. soltle jedem bekannt sein


Unfug. Einige haben hier Einladungslinks gepostet. Das dürfte jedoch ein sehr kleiner Teil sein.
Weshalb sollte aus deiner Sicht bitte kein Anspruch auf das Guthaben bestehen?

HelloFresh verstößt hier gegen die eigenen AGB – und wirft dem Kunden genau das vor!
Ein Versand des Codes per privater Nachricht oder auch auf dem eigenen Facebook-Profil entspricht den AGB.
freewilly19.02.2020 14:29

war doch klar das "sowas" kommt, hier wurde halt massiv Schindluder …war doch klar das "sowas" kommt, hier wurde halt massiv Schindluder getrrieben damit.Gefühlte 90% der Leute die sich dann beschweren haben gar keinen echten Anspruch auf das Guthaben.. Mal Gewinnt man, mal eben nicht. soltle jedem bekannt sein


Die AGB wurde nicht missachtet. Die wollen doch Neukunden und ich glaube kaum, dass hier alle Neukunden für die vollen 40 Euro die Box gekauft hätten.
So bekommen arbeitslose Anwälte neue Jobs bei Hello Fresh. Eventuell eine Kampagne der Zeitarbeit mit Hello Fresh gewesen? ;-)

Wenn die Gier Hirn frißt ;-)
Stellt doch einfach keine deals mehr ein. Ist ja nicht das erste Mal, dass wir solchen Ärger mit hellofresh haben.

Aber die Gier ist zu groß und man macht dadurch weiter Werbung für den Laden.
Bearbeitet von: "flofree" 19. Feb
Mir wurde gerade vom Leiter des Telefonsupportes gesagt das HelloFresh eine Liste von Mydealz bekommen hat von Leuten die ihren Code öffentlich gepostet haben, und ich würde auf dieser Liste stehen. Ich solle versuchen einen Auszug meiner Kommentare vom Mydealz zu bekommen und diese an HelloFresh senden. Wenn darin keine geposteten Codes gefunden werden könnte man das Guthaben wieder freischalten. Woher sollte Mydealz meinen Namen kennen? Und meinen Code kann Mydealz auch nicht kennen, ich habe ihn ja schließlich nicht öffentlich gepostet sondern nur per PM versendet.
Bearbeitet von: "DlNO" 19. Feb
DlNO19.02.2020 14:42

Mir wurde gerade vom Leiter des Telefonsupportes gesagt das HelloFresh …Mir wurde gerade vom Leiter des Telefonsupportes gesagt das HelloFresh eine Liste von Mydealz bekommen hat von Leuten die ihren Code öffentlich gepostet haben, und ich würde auf dieser Liste stehen. Ich solle versuchen einen Auszug meiner Kommentare vom Mydealz zu bekommen und diese an HelloFresh senden. Wenn darin keine geposteten Codes gefunden werden könnte man das Guthaben wieder freischalten.



Wow, ich hab's geahnt....
DlNO19.02.2020 14:42

Mir wurde gerade vom Leiter des Telefonsupportes gesagt das HelloFresh …Mir wurde gerade vom Leiter des Telefonsupportes gesagt das HelloFresh eine Liste von Mydealz bekommen hat von Leuten die ihren Code öffentlich gepostet haben, und ich würde auf dieser Liste stehen. Ich solle versuchen einen Auszug meiner Kommentare vom Mydealz zu bekommen und diese an HelloFresh senden. Wenn darin keine geposteten Codes gefunden werden könnte man das Guthaben wieder freischalten. Woher sollte Mydealz meinen Namen kennen? Und meinen Code kann Mydealz auch nicht kennen, ich habe ihn ja schließlich nicht öffentlich gepostet sondern nur per PM versendet.


@team

???
Ahja19.02.2020 14:36

Unfug. Einige haben hier Einladungslinks gepostet. Das dürfte jedoch ein …Unfug. Einige haben hier Einladungslinks gepostet. Das dürfte jedoch ein sehr kleiner Teil sein.Weshalb sollte aus deiner Sicht bitte kein Anspruch auf das Guthaben bestehen?HelloFresh verstößt hier gegen die eigenen AGB – und wirft dem Kunden genau das vor!Ein Versand des Codes per privater Nachricht oder auch auf dem eigenen Facebook-Profil entspricht den AGB.



Welcher Teil der AGB wurde hier denn bitte missachtet? Ich verstehe den Ärger der Leute welche die Aktionen nicht abused haben, aber HF wird sicherlich ganz klar geregelt haben dass das Guthaben jederzeit aus jedem von HF als gültig erachteten Grund gesperrt/gelöscht werden kann.

Dass es bei solchen Rundumschlägen auch ein paar unschuldige Trifft ist natürlich schade, aber ich persönlich gehe stark davon aus dass diejenigen die am lautesten heulen die sind, welche durch Missbrauch des Systems einen stattlichen Guthabensbetrag zusammengegaunert haben.

Niemandem hier steht irgendwas zu, sich in den sozialen Medien da jetzt drüber auszulassen bringt höchstens ein paar unnütze Likes.
flofree19.02.2020 14:38

Stellt doch einfach keine deals mehr ein. Ist ja nicht das erste Mal, dass …Stellt doch einfach keine deals mehr ein. Ist ja nicht das erste Mal, dass wir solchen Ärger mit hellofresh haben.Aber die Gier ist zu groß und man macht dadurch weiter Werbung für den Laden.


Ich hatte bisher keine negativen Erfahrungen mit HelloFresh gemacht. Dass mal etwas storniert wird ist ja in Ordnung, wenn Bestandskunden tricksen und erneut bestellen etc. Aber wenn in so einer Sonderaktion die gesamten 300€ Guthaben von 10 Einladungen gestrichen wird, da ist einfach was faul.

Nach dieser Aktion werde ich aber keine HelloFresh Deals mehr einstellen!
Ich kann nur raten, den Verbraucherschutz hinzuzuziehen. Noch besser einen Anwalt, aber ich fürchte, dass sich die wenigsten diese Mühe machen wollen.
DlNO19.02.2020 14:42

Mir wurde gerade vom Leiter des Telefonsupportes gesagt das HelloFresh …Mir wurde gerade vom Leiter des Telefonsupportes gesagt das HelloFresh eine Liste von Mydealz bekommen hat von Leuten die ihren Code öffentlich gepostet haben, und ich würde auf dieser Liste stehen. Ich solle versuchen einen Auszug meiner Kommentare vom Mydealz zu bekommen und diese an HelloFresh senden. Wenn darin keine geposteten Codes gefunden werden könnte man das Guthaben wieder freischalten. Woher sollte Mydealz meinen Namen kennen? Und meinen Code kann Mydealz auch nicht kennen, ich habe ihn ja schließlich nicht öffentlich gepostet sondern nur per PM versendet.



Kannst ja mal deine Daten bei MD anfragen und gucken was die alles über dich wissen
Die haben Guthaben durch freunde werben gelöscht?
Ich hatte auch welche geworben (zwei) und das Guthaben wurde mit den Boxen verrechnet.
Hab nach aufbrauchen des Guthabens bei HF gekündigt.
muss ich mir nun Gedanken machen?
Zwar was komplett anderes, aber hellofresh weigert sich auch mich als Neukunde anzusehen, nur weil ich im Jahr 2015 ein Konto erstellt habe, und die Lieferung damals von Hello Fresh aus storniert wurde.

Jedes neue Konto und jeder neue Gutschein wird seitdem manuell storniert.

Kann man zwar strenggenommen so sehen (Konto=Bestandkunde) aber in so einem Fall sollte Lieferung=Bestandskunde gelten. - Und ohne Test-Option ist es mir keine 40€ wert
TabulaRazor19.02.2020 14:46

Welcher Teil der AGB wurde hier denn bitte missachtet? Ich verstehe den …Welcher Teil der AGB wurde hier denn bitte missachtet? Ich verstehe den Ärger der Leute welche die Aktionen nicht abused haben, aber HF wird sicherlich ganz klar geregelt haben dass das Guthaben jederzeit aus jedem von HF als gültig erachteten Grund gesperrt/gelöscht werden kann.Dass es bei solchen Rundumschlägen auch ein paar unschuldige Trifft ist natürlich schade, aber ich persönlich gehe stark davon aus dass diejenigen die am lautesten heulen die sind, welche durch Missbrauch des Systems einen stattlichen Guthabensbetrag zusammengegaunert haben. Niemandem hier steht irgendwas zu, sich in den sozialen Medien da jetzt drüber auszulassen bringt höchstens ein paar unnütze Likes.


Warum sollte ein stattlicher Betrag ergaunert sein, ein kleiner aber nicht? Es geht um Kundenwerbung. Das ist passiert. Wenn da mal ein Bestandskunde dabei ist, wird der storniert und gut. HelloFresh schreibt explizit:

(9) Guthaben, das Ihrem Kunden-Konto aus ‚Freunde-werben-Freunde‘-Aktionen gutgeschrieben wird, wird automatisch mit dem Kaufpreis der nächstmöglichen Lieferung verrechnet. Überschreitet das gesammelte Guthaben den Kaufpreis der Lieferung, findet die Verrechnung so lange mit den folgenden Lieferungen statt, bis das Guthaben erschöpft ist.

Die Höhe der Gutschrift für den Werbenden bemisst sich nach dem aktuellen Angebot der ‚Kunden-werben-Kunden‘-Aktion zum Zeitpunkt der Bestellung durch den geworbenen Kunden. Die Gutschrift verfällt nach zwei Jahren. Die Frist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem die Gutschrift erworben wurde.

Eine Auszahlung des Guthabens in bar oder eine Weitergabe des Guthabens an Dritte ist in jedem Falle ausgeschlossen, sofern dies nicht ausdrücklich anders festgelegt wurde.

Sie können Ihren persönlichen Gutschein-Code gerne auf Ihre privaten Webseite oder Ihrem privatem Blog, privatem Facebook- oder Twitterprofil veröffentlichen. Der Gutschein-Code wird nach 20 Einlösungen automatisch deaktiviert. Eine Veröffentlichung auf kommerziellen oder Drittanbieterseiten, wie Gutscheinseiten, Dealblogs und Foren ist nicht gestattet. Sollte der Gutschein-Code auf Drittanbieterseiten geteilt werden, so wird der Gutschein-Code gelöscht. Ebenso verliert sämtliches zu diesem Zeitpunkt vorhandene verbliebene Guthaben seine Gültigkeit.


Solange ein Code nicht hier veröffentlicht wird, ist es also vollkommen legitim ihn privat zu versenden.
DlNO19.02.2020 14:42

Mir wurde gerade vom Leiter des Telefonsupportes gesagt das HelloFresh …Mir wurde gerade vom Leiter des Telefonsupportes gesagt das HelloFresh eine Liste von Mydealz bekommen hat von Leuten die ihren Code öffentlich gepostet haben, und ich würde auf dieser Liste stehen. Ich solle versuchen einen Auszug meiner Kommentare vom Mydealz zu bekommen und diese an HelloFresh senden. Wenn darin keine geposteten Codes gefunden werden könnte man das Guthaben wieder freischalten. Woher sollte Mydealz meinen Namen kennen? Und meinen Code kann Mydealz auch nicht kennen, ich habe ihn ja schließlich nicht öffentlich gepostet sondern nur per PM versendet.


@team
Also solche Aussagen sind ja mal schwer geschäftsschädigend Mydealz gegenüber. Und schön wie widersprüchlich die Aussagen der Hotline sind.
Macke_119.02.2020 14:53

Die haben Guthaben durch freunde werben gelöscht?Ich hatte auch welche …Die haben Guthaben durch freunde werben gelöscht?Ich hatte auch welche geworben (zwei) und das Guthaben wurde mit den Boxen verrechnet.Hab nach aufbrauchen des Guthabens bei HF gekündigt.muss ich mir nun Gedanken machen?


Du kannst dir schon Gedanken machen. Die Frage ist worüber.

Malawe19.02.2020 14:53

Zwar was komplett anderes, aber hellofresh weigert sich auch mich als …Zwar was komplett anderes, aber hellofresh weigert sich auch mich als Neukunde anzusehen, nur weil ich im Jahr 2015 ein Konto erstellt habe, und die Lieferung damals von Hello Fresh aus storniert wurde.Jedes neue Konto und jeder neue Gutschein wird seitdem manuell storniert.Kann man zwar strenggenommen so sehen (Konto=Bestandkunde) aber in so einem Fall sollte Lieferung=Bestandskunde gelten. - Und ohne Test-Option ist es mir keine 40€ wert



Falscher Thread.
Malawe19.02.2020 14:53

Zwar was komplett anderes, aber hellofresh weigert sich auch mich als …Zwar was komplett anderes, aber hellofresh weigert sich auch mich als Neukunde anzusehen, nur weil ich im Jahr 2015 ein Konto erstellt habe, und die Lieferung damals von Hello Fresh aus storniert wurde.Jedes neue Konto und jeder neue Gutschein wird seitdem manuell storniert.Kann man zwar strenggenommen so sehen (Konto=Bestandkunde) aber in so einem Fall sollte Lieferung=Bestandskunde gelten. - Und ohne Test-Option ist es mir keine 40€ wert


Löschung der Daten nach DSGVO verlangen. Wenn sie da bescheissen haben sie ein Problem, dass deutlich über 30€ liegt.
Ahja19.02.2020 14:52

Warum sollte ein stattlicher Betrag ergaunert sein, ein kleiner aber …Warum sollte ein stattlicher Betrag ergaunert sein, ein kleiner aber nicht? Es geht um Kundenwerbung. Das ist passiert. Wenn da mal ein Bestandskunde dabei ist, wird der storniert und gut. HelloFresh schreibt explizit:(9) Guthaben, das Ihrem Kunden-Konto aus ‚Freunde-werben-Freunde‘-Aktionen gutgeschrieben wird, wird automatisch mit dem Kaufpreis der nächstmöglichen Lieferung verrechnet. Überschreitet das gesammelte Guthaben den Kaufpreis der Lieferung, findet die Verrechnung so lange mit den folgenden Lieferungen statt, bis das Guthaben erschöpft ist.Die Höhe der Gutschrift für den Werbenden bemisst sich nach dem aktuellen Angebot der ‚Kunden-werben-Kunden‘-Aktion zum Zeitpunkt der Bestellung durch den geworbenen Kunden. Die Gutschrift verfällt nach zwei Jahren. Die Frist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem die Gutschrift erworben wurde.Eine Auszahlung des Guthabens in bar oder eine Weitergabe des Guthabens an Dritte ist in jedem Falle ausgeschlossen, sofern dies nicht ausdrücklich anders festgelegt wurde.Sie können Ihren persönlichen Gutschein-Code gerne auf Ihre privaten Webseite oder Ihrem privatem Blog, privatem Facebook- oder Twitterprofil veröffentlichen. Der Gutschein-Code wird nach 20 Einlösungen automatisch deaktiviert. Eine Veröffentlichung auf kommerziellen oder Drittanbieterseiten, wie Gutscheinseiten, Dealblogs und Foren ist nicht gestattet. Sollte der Gutschein-Code auf Drittanbieterseiten geteilt werden, so wird der Gutschein-Code gelöscht. Ebenso verliert sämtliches zu diesem Zeitpunkt vorhandene verbliebene Guthaben seine Gültigkeit.Solange ein Code nicht hier veröffentlicht wird, ist es also vollkommen legitim ihn privat zu versenden.


Öffentlich gemacht ist halt wohl definitionssache, wenn Hier Hunderte PMs versandt wurden und sich innerhalb sehr kurzer Zeit zig Neukunden mit identischem Ref anmelden, dann hat HF da durchaus Recht mMn. Aber der Klageweg steht jedem offen, alles andere ist Kinderkram.

Was viel interessanter wäre/ist , ist die Behauptung weiter oben das MD Daten an HF kommuniziert hat

ps: meine 30 Euro KWK Guthaben aus der Aktion sind noch da
Diverses 2020







Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler