Hessen News - Waldhof Mannheim kommt wieder nach Offenbach 8.3.2014

Für alle die aus aus dem Raum Südosthessen kommen wird das Morgen wieder ein besonderes treffen sein.

1999 gabs hier in Offenbach schon mal ne böse Ausschreitung zw. den beiden Fußballclubs, das Bundesweit in den Nachrichten gezeigt wurde.

Deswegen hier eine Warnung vom Polizeipräsidium Südosthessen.

Hab die Nachricht unten gepostet. ist vom Original gescannt, deswegen die geknickte stellen.

11 Kommentare

Wo bleibt der Bengalo-Deal?

96bwo9.jpg

Bambule, Randale!

Jaja, die Fußballer...

Tja da hilft als betroffener Anwohner nur noch eins...

sammlung.jpg

K I C K E R S Offenbach, mein fehler oO

Warum nicht einfach ein Spiel ohne Zuschauer? Spart wohl einiges an Kosten

Jonge

Warum nicht einfach ein Spiel ohne Zuschauer? Spart wohl einiges an Kosten



ja das frage ich mich auch, bin eigentlich anti fussball fan. ich belustige mich nur

Du hast Oxxenbach falsch geschrieben Und Waldhof ist ja wohl nur die Vorhut..

MONTAG, 10. MÄRZ 2014
RHEIN-MAIN ZEITUNG
Nebensache Fußball
Vor dem „Risikospiel“ zwischen Offenbach und Mannheim ist Fußball kaum ein Thema. Um die Fans zu trennen, braucht es einen Polizeieinsatz auf Erstliga-Niveau. Von Christian Palm
offenbach. Da soll noch jemand sagen, Fanfreundschaften seien aus der Mode. Die Mannheimer jedenfalls, die mit dem Sonderzug die Station Offenbach Ost erreichen, empfängt ein freundlich gesinntes Kommando. Der Feind eines Feindes kann ein guter Freund sein, deshalb freuen sich einige Dutzend Fans von Eintracht Frankfurt über den Besuch der Waldhof-Fans. „Hurra, hurra, die Mannheimer sind da“, schallt es über die Kreuzung. Die Zuhörer tragen Helm, Schlagstock und Pfefferspray. Hunderte Polizisten bilden mit den Frankfurt-Fans das Empfangskomitee. Ein Hubschrauber kreist über der Bahnstation, Polizeihunde bellen. So kann es aussehen vor einem Fußballspiel in der Regionalliga.

Wenigstens der Polizeieinsatz erfüllt Erstliga-Ansprüche. Die Bundespolizei ist mit 400 Mann im Einsatz. Wie viele Landespolizisten aus Hessen und Baden-Württemberg am Samstag rund um das Regionalliga-Fußballspiel Kickers Offenbach gegen Waldhof Mannheim Dienst taten, will ein Sprecher nicht verraten. In Sicherheitskreisen ist die Rede von gut 1500 Mann. Rechnerisch steht jedem Gästefan eine Sicherheitskraft zur Seite. Manndeckung also. Den Steuerzahler kostet diese Taktik für die zweimal 45 Minuten mittelmäßigen Viertliga-Fußballs Hunderttausende Euro.

Vor dem Spiel bekommen die Gästeanhänger keinen einzigen Fan der Kickers zu Gesicht. Für die Polizei ist das ein Erfolg. Wer sich nicht trifft, kann sich nicht prügeln. Wer die Gästefans sieht, wie sie aus ihrem Sonderzug steigen, kann die Furcht vor Ausschreitungen verstehen. Der demographische Wandel, der den deutschen Fußball erfasst hat, ist an der Waldhof-Fangemeinde vorbeigegangen. Während andernorts auch Frauen und Familien mitreisen, besteht die Gruppe der Mannheimer zu 95 Prozent aus Männern in den besten Jahren. Viele tragen kurzgeschorene Haare. Den meisten würde man keinen Gebrauchtwagen abkaufen. Der sportliche Misserfolg zieht jene an, die an einem Samstagnachmittag nichts Besseres zu tun haben, als in eine andere Stadt zu fahren und deren Bewohnern in Sprechchören Prügel, Tod und eine anale Vergewaltigung anzudrohen. 900 als „Problemfans“ deklarierte Anhänger zählen die Beamten vor dem Spiel. Zu den Mannheimern haben sich laut Polizei Frankfurter, Darmstädter, Braunschweiger, Duisburger und Baseler Hooligans gesellt, zu den Offenbachern kamen Unterstützer aus Leverkusen, Kaiserslautern, Stuttgart und Karlsruhe.

Als Polizei und Gästefans das Stadion erreichen, heißt es für die Waldhöfer und ihre Freunde warten. Die Sicherheitskontrollen sind strikt. Das Spiel fängt auch deshalb zehn Minuten später an. Schon in Mannheim hatte die Polizei bei zwei Fans Pyrotechnik gefunden und den Zutritt zum Zug verwehrt. Vor der Arena sprechen die Sicherheitskräfte mehrere Stadionverbote aus. Sie finden Pyrotechnik, Schlagstöcke, Zwillen und mit Quarzsand gefüllte Handschuhe.

Es dauert bis zur zweiten Halbzeit, bis die beiden Fangruppen zeigen, welch großartige Atmosphäre selbst während eines Viertligaspiels möglich ist. Minutenlange Gesänge für das eigene Team. Ohrenbetäubend. Sportlich. Deshalb steht Volker Goll jedes Mal im OFC-Block. „Ab der 55. Minute war es richtig gut“, sagt er nach dem Abpfiff. Das wird er schreiben in der nächsten Ausgabe des Offenbacher Fanmagazins „Erwin“, das Goll mit einigen anderen OFC-Fans wiederbelebt hat. Er erinnert sich, wie die Mannheimer am Vatertag vor 15 Jahren marodierend durch Offenbach zogen. Ein Spiel gegen Waldhof sei ihm trotzdem lieber als ein Kick gegen Neckarelz, Großaspach oder Hoffenheim II, wie er zum Alltag der Liga gehöre. „Sportliche Rivalität kann ja auch Spaß machen“, sagt Goll. Schimpfen und Pöbeln gehörten zum Spiel dazu. „Aber nur solange es über der Gürtellinie bleibt.“

Wenn aber nur von Ausschreitungen und Randale geredet werde, könne das eine selbsterfüllende Prophezeiung werden, meint Goll. Die Aussicht auf Gewalt ziehe jene an, die nichts mit Fußball zu tun hätten. Für ihn ist nach dem Schlusspfiff der Tag gelaufen, die 0:1-Niederlage der Kickers verdirbt ihm die Stimmung.

Die Waldhöfer haben da den schönsten Teil ihrer Reise noch vor sich. Die Polizei begleitet sie zum Bahnhof. Es wird, so viel darf vermutet werden, kuschelig auf der Rückfahrt. Schon auf dem Hinweg hatten die Waldhöfer laut Bundespolizei einen Waggon derart zerlegt, dass er abgehängt werden musste.

Was ein nichtssagender Artikel..

"..mittelmäßigen Viertliga-Fußball..." triffts noch am besten. "Leverkusen, Lautern, Stuttgart und Karlsruhe".. Wie kann man sich dabei nicht selber scheisse finden? Naja, 0:1 oder? Dann ist doch auch gut jetz..

Auf dem Main da schwimmt ein Fussball und der Fussball schwimmt ins Meer...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Geld in Italien anlegen?44
    2. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen2024
    3. Mondpreise für Standardartikel bei Amazon Marketplace35
    4. TPU Hülle und Panzerglasfolie für LeTV LeEco Le Max 2 X82011

    Weitere Diskussionen