Hilfe

Hallo, ich weiss das ist nicht die Plattform für mein anliegen, aber ich brauche eure Hilfe.
Meine Tochter ist 13 und wird seid ca. 2 Wochen jede Nacht mehrmals angerufen und geweckt.
Klar Sie könnte das Handy ausschalten, aber ist das die Lösung? Nun hat Sie mir das Handy gegeben weil Sie wirklich Angst hat.

Der "Täter" ist so Blöd und sendet auch noch Seine Nummer mit.
Leider ist uns die Nummer unbekannt. Wenn ich dort zurückrufe geht jemand ran und legt dann wieder auf.

Was soll ich tun?

Die Polizei tut auch nichts, die sagen es ist keine Straftat, also können die es nicht verfolgen.
Das kann es doch nicht sein?

Wie kann ich rausbekommen wer anruft?

@admin: wenn du der Meinung bist das gehört gar nicht hier rein, dann lösche diesen Thread, ich hoffe aber das bei der grösse der Comunity jemand dabei ist der uns helfen kann

39 Kommentare

Kann man die Nummer nicht auf ne Ignorierliste des Handys setzen und fertig? Gut davon abgesehen ist es schon merkwürdig, es gibt öfter Typen die scheinbar irgendwelche Nummern wählen und hoffen dass ne Frau dran geht, bist du m oder w? Wenn ein Mann drangeht hören sie auf...

das ist stalking, einfach anzeige erstatten dann finden die schon raus wer der anrufer ist, oder paar klassenkameraden fragen ob jemand diese nummer kennt, eventuell is es nur einer aus der klasse. oder ihr freund?^^

aber wie gesagt anzeige erstatten , das sie gestalkt wird und fertig, wenn die sagen es ist keine straftat einfach die staatsanwaltschaft anrufen und beschweren dort oder direkt den polizeichef der dienststelle geben lassen.

Mir fällt spontan nur ein Rufnummerwechsel ein oder das Blacklisten der Rufnummer des Anrufers (langfristig unwirksam). Wichtig ist auch, dass man keinen Telefonbucheintrag anlegen lässt, wie es z.B. bei Fonic im Kundencenter möglich ist (bestimmt auch bei anderen Providern/Resellern).

Durch die Rufnummer kannst du zwar den Provider und möglicherweise den Reseller herausfinden, jedoch wirst du dort wohl keine Auskunft über die Person bekommen, auf die die Rufnummer registriert ist.

Schreib ihm doch eine SMS mit der Drohung bei Zuwiderhandlung Anzeige zu erstatten, vielleicht ist dann endlich Ruhe.

Viel Erfolg!

STRAFGESETZBUCH:
§ 238
Nachstellung.
(1) Wer einem Menschen unbefugt nachstellt, indem er beharrlich
1.
seine räumliche Nähe aufsucht,
2.
unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln oder sonstigen Mitteln der Kommunikation oder über Dritte Kontakt zu ihm herzustellen versucht,
3.
unter missbräuchlicher Verwendung von dessen personenbezogenen Daten Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder Dritte veranlasst, mit diesem Kontakt aufzunehmen,
4.
ihn mit der Verletzung von Leben, körperlicher Unversehrtheit, Gesundheit oder Freiheit seiner selbst oder einer ihm nahe stehenden Person bedroht oder
5.
eine andere vergleichbare Handlung vornimmt
und dadurch seine Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Auf Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter das Opfer, einen Angehörigen des Opfers oder eine andere dem Opfer nahe stehende Person durch die Tat in die Gefahr des Todes oder einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.
(3) Verursacht der Täter durch die Tat den Tod des Opfers, eines Angehörigen des Opfers oder einer anderen dem Opfer nahe stehenden Person, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.
(4) In den Fällen des Absatzes 1 wird die Tat nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, dass die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält.

Gehe zu einer anderen Polizeidienststelle oder zur Staatsanwaltschaft, wenn dir die eine Polizeidienststelle nicht helfen will. Außerdem Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Beamten, welche sich weigerten den Fall aufzunehmen. LG

gegenstalking.de/
berlin.de/pol…tml
de.wikipedia.org/wik…ing

Guter und wirksamer Trick...leg ne Trillerpfeife nebens das Handy. Beim nächsten Anruf, pfeif damit ordentlich in den Höhrer, dann habt ihr Ruhe, glaub mir. Der Anrufer wird ne Weile mit seinem Trommelfell zu tun haben...

beim Handyprovider anrufen und den Anrufer sperren lassen.

oder was ich mache: die Nummer in meinem Android Handy sperren. In die Anrufhistorie gehen, lange auf die Nummer tippen und dann auf die Backlist setzen.

Das mach ich mit den ganzen Vw Hotlines wenn ich inner werkstatt war

Erstens würde ich mal ein ernstes Gespräch mit meiner Tochter führen - wer weiß wem sie die gegeben hat. Sage hier nur Chats, FB etc.

Wenn es sich um eine Prepaidkarte handelt einfach die Nummer sprich Karte wechseln.

Bei Vertrag mit dem Provider sprechen und über die Möglichkeit der Nummernsperre sprechen oder eine neue Nummer beantragen.

Ich denke die sind nicht daran interessiert wenn herauskommt, dass der Vater versucht hat die Belästigung seiner minderjährigen Tochter durch einen Rufnummernwechsel beim Provider abzustellen, aber der Provider sich quergestellt hat...sage hier nur AKTE oder ähnliches.

Ich denke damit dürfte dann Ruhe sein, es sei den es wäre jemand aus dem engsten Kreis dem auch die neue Nummer bekannt wäre...oder deine Tochter diese weitergeben würde - auch sowas soll vorkommen.

Ich sage hier nur Pupertät...also auch daran denken...

Meine Güte. Polizei, Stalking, Strafgesetzbuch, Akte und am Ende ist wieder Facebook schuld, was man hier wieder liest.

1) Die Telefonnummer einfach mal googeln.
Wenn es sich um eine Spam/ Werbehotline handelt ist die Nummer garantiert schon gelistet und bekannt.
Das passiert mir fast jeden zweiten Tag, dass irgend so ein Nervverein anruft. Sei es um Abos zu verkaufen, oder um gleich aufzulegen, damit zurückgerufen wird und man sich über erhöhte Gebühren finanzieren kann.
Um die los zu werden mache ich es wie "Birnengesicht". Eine Trillerpfeife wirkt wunder.

2) Solltest du keinen Treffer bei Google finden. Fällt die Vermutung der Spam / Werbehotline zu nahezu 100% raus, weil dann ist deine Tochter, die einzige, die von dieser Nummer genervt wird. In diesem Fall ist es entweder eine sehr neue "Nervnummer", oder tatsächlich eine einzeln agierende Person.

3) Dann einfach mal eine Rückwärtssuche probieren, z.B.
dastelefonbuch.de/
goyellow.de/ins…tml
Das Problem daran. Die Rückwärtssuche wurde leider gesetzlich eingeschränkt, d.h. es werden nur Treffer gezeigt, wenn der gesuchte der Rückwärtssuche zugestimmt hat.

4) Wenn du dann immer noch kein Ergebnis hast (und ignorieren für dich nicht in Frage kommt) würde ich einfach zum gleichen Mittel greifen und zwar permanent zu unmöglichen Zeiten anrufen.
Früher, oder später kommt schon eine Reaktion.

birnengesicht

Guter und wirksamer Trick...leg ne Trillerpfeife nebens das Handy. Beim nächsten Anruf, pfeif damit ordentlich in den Höhrer, dann habt ihr Ruhe, glaub mir. Der Anrufer wird ne Weile mit seinem Trommelfell zu tun haben...



An sich lustige Idee, eine ältere Dame wurde aber deswegen zumindest zu Körperverletzung verurteilt, weil die Call Center Dame extrem unter dem Pfiff gelitten hat :-D

Anzeige erstatten ja, wie die Tat aber im Endeffekt gewertet wird liegt ja nicht in der Hand der Polizeidienststellen. Was im Endeffekt dabei herauskommen würde, ist noch eine andere Frage, wenn der " Starker" auch erst 13 ist. Naja, zumindest sollte ihn eine Ermittlung ja normalerweise abschrecken.
Bei solchen Polizeidienststellen bekomme ich echt Ausschlag.
Sollen sie sich doch ersteinmal darum kümmern, eingestellt werden kann es immernoch.

Trillerpfeife ( die gute schrille für Schiedsrichter oder von Militärausbildern ) besorgen -> zu na öffentlichen Telefonzelle gehen ( senden i.d.R. ne Festnetznummer mit ) -> und dann..... du weisst schon was. Er tuts nie wieder und kann die beiden Schalen seines Kopfhörers dann nacheinander benutzen

Sayuri

Trillerpfeife ( die gute schrille für Schiedsrichter oder von Militärausbildern ) besorgen -> zu na öffentlichen Telefonzelle gehen ( senden i.d.R. ne Festnetznummer mit ) -> und dann..... du weisst schon was. Er tuts nie wieder und kann die beiden Schalen seines Kopfhörers dann nacheinander benutzen



einfach eine rufumleitung zur polizei nachts legen^^ und die eigene nummer ausschalten und fertig, der anrufer kommt dann bei der polizei raus^^ am besten mit einem polizisten reden eventuell lässt der die rufumleitung auf sein diensttelefon machen


das schreckt mehr ab

Das mit der Trillerpfeife is Körperverletzung - ich würde es lassen. Dann wird das Opfer zum Täter.
Bleibt realistisch.

ich vermute auch mal, dass es sich um irgendeinen jungen aus ihrem umfeld handelt, der in sie "verliebt" ist. hatte solche anrufe früher mal aufs haustelefon (handys hatte noch nicht jeder) von einigen mädels. vielleicht kannst du auch mal zu den lehrern gehen und die anonym ansagen lassen, dass ihnen zu ohren gekommen ist, dass solche anrufe rumgehen und dass es zu unterlassen ist.

Onkster

Das mit der Trillerpfeife is Körperverletzung - ich würde es lassen. Dann wird das Opfer zum Täter.Bleibt realistisch.



Nun ja, das bleibt halt manchmal nicht aus.

Danke für die tipps!
@Ryker, danke für den auszug aus dem SGB, habe ich ausgedruckt und gehe damit zur Polizei.
Oder direkt zum Staatsanwalt.

Das mit der Trillerpfeife mache ich auch, hab mir grade eben eine besorgt.

Nummer wechseln ist keine so gute Idee, der Vertrag ist erst 1,5 Monate alt. Die Nummer meiner Tochter haben nur ein paar Freundinen.

Die Nummer auf die Blacklist setzten, bringt doch nur etwas wenn der andere seine Nummer mitsendet, oder?

Angerufen habe ich dort auch schon und damit gedroht Anzeige zu erstatten, davon lässt er sich wohl nicht beeindrucken.

Und das es ein Verehrer oder sogar der Freund meiner Tochter ist, das glaube ich nicht.

@pcriese, ich schätze meine Tochter für so reif ein, sie hat nicht und wird nie Ihre Nummer in irgend ein Forum schreiben und schon gar nicht ins Gesichtsbuch.

Meine Frau und ich sehen uns Ihre aktivitäten im FB regelmässig an.

Ich möchte mal sehen, dass Einer ne Anzeige macht, wegen der Trillerpfeifenaktion!!! Derjeneige wäre schön blöd, dann erklären zu müssen, wie es dazu kam. Schliesslich trillert man ja nicht bei jedem Anrufer ins Telefon! Wenn das Ganze schon 2 Wochen immer Nachts läuft, rufen in der Zeit ja auch nicht andere Leute an im Normalfall! Und so wird es dann auch nur den Stalker treffen...
Und - wenn die Nummer angezeigt wird, kann man die Person auch ausfindig machen und da würde ich es mit der Anzeige echt drauf ankommen lassen...da wäre ich gespannt, wie der Stalker erklären will, weshalb er seit Wochen Nachts diese Nummer anruft...

Wenn selbst die Polizei nicht hilft, muss man sich selbst helfen. Ich hatte vor Jahren ein ähnliches Problem. war da auch bei der Polizei und habe die gleiche Antwort erhalten...keine Straftat...blabla. Habe mich dann auch umgehört und kam auf den Tip mit der Trillerpfeife. Habe das dann einmal gemacht und seither ist Ruhe...
Solche kranken Hirne, die andere am Telefon belästigen, müssen damit rechnen...sorry, habe da absolut kein Mitleid...
So und jetzt können mich alle steinigen, die noch nie sowas erlebt haben und nicht wissen, wie viel Angst man bei so nem Telefonterror haben kann...

mitilini

Die Nummer auf die Blacklist setzten, bringt doch nur etwas wenn der andere seine Nummer mitsendet, oder?



Das passiert doch hier laut deiner Aussage

Ja, aber ab un zu unterdrückt er die Nummer.

Trillerpfeife solltest du sein lassen.ist sehr gefährlich und gilt als Körperverletzung .

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Faltrad zum Pendeln [Erfahrungen und Empfehlungen?]55
    2. Elektro Herschl1933
    3. Krokojagd 2016117318
    4. Nas oder Netzwerk HDD für Plex46

    Weitere Diskussionen