Hilfe bei Anschaffung / SetUp NAS

10
eingestellt am 18. Jun 2017Bearbeitet von:"TekkiTom"
Hi MyDealz Community,

über die Jahre sind hier unzähliche NAS Deals über die Plattform gegangen und ich weis wir haben hier jede Menge Tech-Junkies mit Aeonen Erfahrung in Hardware / Software Sachen. Ich suche daher euren Rat bei der Anschaffung eines NAS zur Zentralisierung und Vorhaltung meiner privaten Daten (bisher auf diversen HDDs und Flash Drives verstreut).

Zum Anspruch / Knowhow:
Ich selbst bin ein Hobby Bastler, aber die Tage in denen ich Desktop PCs und Notebooks in Teilen gekauft und selbst montiert habe sind auch schon wieder ne Weile her. Mit Linux bin ich nie warm geworden und Coden kann ich wirklich nur sehr rudimentär / nicht. Mit BIOS / DOS und der Kommandozeile kann man mih aber noch belasten wenn es sein muss.

Ich suche ein verlässliches System (mglw RAID) um Daten wie bspw. Urlaubsfotos etc. lange Zeit sicher aufzubewahren. Sicher bedeutet für mich Schutz vor Hardwareschäden jeglicher Art sowie vor Malware/Unberechtigtem Zugriff. Für den Start reichen 2-3 GB, wobei ich am liebsten ein System mit Upgrade Optionen haben möchte. Das ganze soll übers Heimnetzwerk abrufbar sein (WLAN). Ich nutze derzeit eine O2 Box und alle Endgeräte (außer der TV) sind mit McAffee Virenscanner + Firewall versehen. Ein Smart TV ist auch vorhanden, wenn es da eine sinnvolle Kopplung gibt würde ich das auch anstreben. Ansonsten habe ich kaum Anspruch an das System.

Über Meinungen wäre ich dankbar.

Gruß

T
Zusätzliche Info
Diverses
10 Kommentare
Bei den Systemen von Qnap und Synology machst du auf jeden Fall nichts falsch.
Die haben für jedes Anwenderprofil das passende NAS
Ich kann nur zu Synology sagen: Idiotensicher Einfache Oberfläche
Schließ mich meinem Vorredner an.
Zusätzlich eine Festplatte die nicht im Netzwerk hängt und wenn man noch sichererer gehen will noch eine Festplatte die außer Haus (Freunde/Familie) aufbewahrt wird.
Habe selbst vier NAS von Synology im Einsatz weil mir auf Dauer die Bastelei unter Linux zu doof wurde. Die Einrichtung ist idiotensicher und geht innerhalb von 15 Minuten vonstatten. Am besten ein Dual Bay NAS nehmen und die zweite Platte als Backup nutzen (kein Raid, sondern HyperBackup von Synology). Dann solltest du und deine Daten ziemlich sicher sein.
noname95118. Jun 2017

Bei den Systemen von Qnap und Synology machst du auf jeden Fall nichts …Bei den Systemen von Qnap und Synology machst du auf jeden Fall nichts falsch.Die haben für jedes Anwenderprofil das passende NAS



Bin ich auch der Meinung.
Verfasser
Danke, ich war zuletzt drauf und dran mir das Qnap TS-228 1.1GHz 2-bay NAS Server 4TB Bundle mit 2x 2TB HDDs für 229€ zu holen, da es ggüb. den Synology Produkten schnellere Hardware hat (Vgl. Synology DS216se 4TB DiskStation NAS Server 2-bay, 2x 2T zu 249€ abzgl. 20€ Allyouneed Gutschein = 229€). Beide haben ähnlich geringen Stromverbrauch und erscheinen mir identisch genug.QNap bietet 1,1GHz CPU mit 1GB RAM wo Synology nur 800Mhz und 256MB RAM bietet.
Habe Zuhause zwei Synology Diskstation am rennen und bin super zufrieden. Eine (DS216Play) ist die aktive, welche mittels CloudStation die Dateien auf allen Devices synchron hält. Die andere (DS213j) dient als Backup (Vorallem für ältere Versionen, wenn mir das Haus abbrennt, bringt die auch nichts).
thomasvoelker18. Jun 2017

Danke, ich war zuletzt drauf und dran mir das Qnap TS-228 1.1GHz 2-bay NAS …Danke, ich war zuletzt drauf und dran mir das Qnap TS-228 1.1GHz 2-bay NAS Server 4TB Bundle mit 2x 2TB HDDs für 229€ zu holen, da es ggüb. den Synology Produkten schnellere Hardware hat (Vgl. Synology DS216se 4TB DiskStation NAS Server 2-bay, 2x 2T zu 249€ abzgl. 20€ Allyouneed Gutschein = 229€). Beide haben ähnlich geringen Stromverbrauch und erscheinen mir identisch genug.QNap bietet 1,1GHz CPU mit 1GB RAM wo Synology nur 800Mhz und 256MB RAM bietet.


Von der Geschwindigkeit sind beide NAS nahezu identisch schnell: 118/52 MB/s beim QNAP gegen 102/59 MB/s bei Synology (jeweils Lesen/Schreiben). Persönlich gefiel mir das Webinterface von Synology damals besser.
Beide Hersteller bieten das zum testen auf der jeweiligen Webseite an. Einfach mal etwas durch klicken was dir besser gefällt.
Synology hat gegenüber QNAP den Vorteil, dass die Community gefühlt deutlich größer ist. Hardwaretechnisch gefällt mir jedoch der Kurs von QNAP etwas besser. Softwaretechnisch sind die beiden sich schon sehr ähnlich, die Pakete heißen teilweise fast identisch.

Meine Erfahrung hat gezeigt, dass mit dem Vorhanden sein eines NAS auch die Ideen und Anwendungen steigen. Mit der "j" Serie bei Synology wird also jmd. halbwegs technischaffines selten lange glücklich sein. Ob es die "+"Serie unbedingt sein muss sei mal dahingestellt, aber ich würde von der günstigen "j"-Serie absehen, es sei denn es soll wirklich nur ein reines Datengrab bleiben.
idealo.de/pre…tml

ist vor kurzem im preis gefallen, viell was für dich
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler