Hilfe bei Retoure Amazon.es/Livechat verfügbar?

15
eingestellt am 8. Jan
Hallo zusammen,

Ich habe für meine Mutter ein Xiaomi 9T Pro bei Amazon.es gekauft. Wie Frauen eben so sind hat sie sich es aber nun doch anders überlegt und möchte ihr altes Handy behalten. Also hab ich den Artikel am 03.12. retourniert.

Seit 06.12. hängt der Status auf "Die Sendungen wird an unseren Partner für den internationalen Versand übergeben."

Bei Hermes werd ich an der Hotline immer geblockt weil angeblich der Verkäufer das Versandrisiko für die Retoure trägt was nach Google Recherche zumindest für Deutschland zu stimmen scheint. Weiß jemand wie sich das in Spanien verhält?

Weiß jemand ob es bei Amazon.es einen live chat gibt und kann diesen verlinken? Meine Anfragen per Mail werden immer damit beantwortet dass das Paket noch nicht bei Amazon eingetroffen ist, auf weitere Antworten meinerseits kommt dann gar nichts mehr (bereits 3 mal probiert via deepl Spanisch und englisch)

Wie würdet ihr generell weiter verfahren? Da ich mit Kreditkarte gezahlt habe gibt es ja zumindest die Möglichkeit das Geld rückbuchen zu lassen oder? Ich denke spätestens dann wird sich jemand bei mir melden. Für hilfreiche Tipps wäre ich sehr dankbar, hätte die gut 300€ gern wieder. Meine Lehren hab ich schon daraus gezogen, ich hoffe es reicht als Lehrgeld wenn ich auf den 16€ Versand sitzen bleibe
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
roXa08.01.2020 10:33

Das stimmt, ich kann via Tracking ja aber auch nachweisen dass ich die …Das stimmt, ich kann via Tracking ja aber auch nachweisen dass ich die Retoure ordnungsgemäß versendet habe. Wäre dann halt die Frage ob es tatsächlich so ist dass der Verkäufer das Retouren Risiko trägt.



Nein, kannst du nicht beweisen. Du hast irgendein Paket aufgegeben, aber da muss nicht unbedingt der Artikel drin sein.

So lange es kein wirkliches Retourelabel ist, ist das ein Problem zwischen dir als Versender und dem Versanddienstleister. Da Amazon Spanien keine Retourelabel verschickt, hast du das Paketlabel vermutlich selbst gekauft, oder? Du darfst bei Hermes an der Hotline nicht sagen, dass es eine Retoure ist, sondern du musst sagen, dass du als Versender gerne wissen möchtest, was mit dem Paket ist.
15 Kommentare
Wenn du das Geld zurückbuchen lässt, meldet sich mit ziemlicher Sicherheit CIS bei dir, schließlich hast du den Artikel ja erhalten. Dann brauchst du dir über künftige Amazonkäufe auch keine Gedanken mehr machen.
Bearbeitet von: "Leipzig89" 8. Jan
Ich kann zwar weder sagen, ob und wie man den Live Chat aufrufen kann, habe aber in puncto Lehrgeld und Auslandsversand den „Tipp“ übernommen, das Paket sauber aufzumachen (= von unten), um es zur Not wieder sauber verkleben und bei der Deutschen Post o. a. als „Annahme verweigert“ zurück geben zu können.
Leipzig8908.01.2020 10:27

Wenn du das Geld zurückbuchen lässt, meldet sich mit ziemlicher Sicherheit …Wenn du das Geld zurückbuchen lässt, meldet sich mit ziemlicher Sicherheit CIS bei dir, schließlich hast du den Artikel ja erhalten. Dann brauchst du dir über künftige Amazonkäufe auch keine Gedanken mehr machen.


Das stimmt, ich kann via Tracking ja aber auch nachweisen dass ich die Retoure ordnungsgemäß versendet habe. Wäre dann halt die Frage ob es tatsächlich so ist dass der Verkäufer das Retouren Risiko trägt.
Du hast doch das Versandetikett bei Hermes gekauft, also bist du auch der Ansprechpartner
roXa08.01.2020 10:33

Das stimmt, ich kann via Tracking ja aber auch nachweisen dass ich die …Das stimmt, ich kann via Tracking ja aber auch nachweisen dass ich die Retoure ordnungsgemäß versendet habe. Wäre dann halt die Frage ob es tatsächlich so ist dass der Verkäufer das Retouren Risiko trägt.



Nein, kannst du nicht beweisen. Du hast irgendein Paket aufgegeben, aber da muss nicht unbedingt der Artikel drin sein.

So lange es kein wirkliches Retourelabel ist, ist das ein Problem zwischen dir als Versender und dem Versanddienstleister. Da Amazon Spanien keine Retourelabel verschickt, hast du das Paketlabel vermutlich selbst gekauft, oder? Du darfst bei Hermes an der Hotline nicht sagen, dass es eine Retoure ist, sondern du musst sagen, dass du als Versender gerne wissen möchtest, was mit dem Paket ist.
Amazon.es ist genauso aufgebaut wie Amazon.de. So findest du auch den Weg zum Chat.

amazon.es/gp/…430

Linke Seite findest du "Contactanos".

Zurückbuchen würde ich definitv nicht machen. Einfach nochmal im Chat mit deepl erläutern. I.d.R. schreiben die dann den Betrag direkt gut, nachdem die überprüft haben das die Lieferung abgesendet wurde.

Und warum bleibst du auf dem Versand sitzen? Auch das kannst du über den Chat zurückerstatten lassen.

Viel Erfolg.
Mit diesem Link müsstest du direkt deine Bestellung sehen
amazon.es/hz/…mp;

Dort dann bei Cuéntanos más -> Would you like some help in English? auswählen.
Danach kommt unten rechts der Chat- Button
Spucha08.01.2020 10:49

Mit diesem Link müsstest du direkt deine Bestellung …Mit diesem Link müsstest du direkt deine Bestellung sehenhttps://www.amazon.es/hz/contact-us?ref_=hp_gt_comp_cu&from=gp&nodeId=200507590&_encoding=UTF8&Dort dann bei Cuéntanos más -> Would you like some help in English? auswählen. Danach kommt unten rechts der Chat- Button


Vielen Dank, das werde ich sobald ich zuhause bin ausprobieren! Auch danke an die anderen Hinweisgeber. Dass ich bei Hermes immer auf abgewiesen wurde hing tatsächlich mit dem Schlagwort Retoure zusammen. Meiner Meinung nach müsste ein Vertrag zwischen mir und Hermes bzgl. der Zustellung des Pakets bestehen. Wurde an der Hotline aber mehrfach überzeugend abgefertigt und immer an Amazon verwiesen. Ich als Laie sitze halt einfach zwischen den Stühlen momentan wer mein Ansprechpartner ist.

Handelt es sich rechtlich nur um eine Retoure wenn der Verkäufer ein bereits bezahltes Rücksende Etikett beilegt hab ich das richtig verstanden?
Bearbeitet von: "roXa" 8. Jan
Ich habe bei einer Retoure zu Amazon.fr schon mal einen Monat gewartet, bis es dann endlich angekommen ist. Seitdem kaufe ich im Ausland nur noch Dinge, die ich zu 100% behalte. Solltest du auch mal drüber nachdenken.
roXa08.01.2020 11:17

Vielen Dank, das werde ich sobald ich zuhause bin ausprobieren! Auch danke …Vielen Dank, das werde ich sobald ich zuhause bin ausprobieren! Auch danke an die anderen Hinweisgeber. Dass ich bei Hermes immer auf abgewiesen wurde hing tatsächlich mit dem Schlagwort Retoure zusammen. Meiner Meinung nach müsste ein Vertrag zwischen mir und Hermes bzgl. der Zustellung des Pakets bestehen. Wurde an der Hotline aber mehrfach überzeugend abgefertigt und immer an Amazon verwiesen. Ich als Laie sitze halt einfach zwischen den Stühlen momentan wer mein Ansprechpartner ist. Handelt es sich rechtlich nur um eine Retoure wenn der Verkäufer ein bereits bezahltes Rücksende Etikett beilegt hab ich das richtig verstanden?



Damit die rechtliche Situation zwischen Händler und dem Versanddienstleister klar ist, ist ein Retourelabel schon praktischer, weil er dann vetraglich der Ansprechpartner bei Versandproblemen ist. Ob bei einem Kauf innerhalb Deutschlands der Händler wirklich in jedem Fall eines Problems mit der Rücksendung das Versandrisiko trägt, kann ich nicht sagen.

Aber bei einem Versand ins Ausland kann ich mir nicht vorstellen, dass Amazon dir einfach so das Geld erstattet, wenn das Paket seit einem Monat verschwunden ist. Hast du mal andere Trackingseiten wie 17track ausprobiert? Vielleicht ist nur das Hermes Tracking zu Ende und bei einem anderen Versandunternehmen geht es weiter.
Leipzig8908.01.2020 11:34

Ich habe bei einer Retoure zu Amazon.fr schon mal einen Monat gewartet, …Ich habe bei einer Retoure zu Amazon.fr schon mal einen Monat gewartet, bis es dann endlich angekommen ist. Seitdem kaufe ich im Ausland nur noch Dinge, die ich zu 100% behalte. Solltest du auch mal drüber nachdenken.


Ich verkaufe in dem Fall lieber über eBay bzw. die Kleinanzeigen, als dass ich ins Ausland retourniere.
Wurde jetzt im Amazon Chat darauf hingewiesen, dass man sich nicht um die Angelegenheit kümmern könnte solange das Paket nicht da wäre.
Der Tip von Tobias war Gold wert die Frage nach Retoure zu verneinen, so wurde bei Hermes jetzt ein Nachforschungsauftrag ausgelöst (Danke an die Hotline mit der ich schon zig mal telefoniert habe, wäre schlimm gewesen wenn das früher schon passiert wäre.
Wenn man mit amazon.es verkackt, hat man auch mit amazon.de verkackt oder ist das komplett unabhängig voneinander?
So falls es die Nachwelt noch interessieren sollte das Ergebnis nochmal zusammengefasst:

Zwei Tage nach Anstoß des Nachforschungsauftrags ist das Tracking plötzlich auf "zugestellt" gesprungen, allerdings wohl schon am 27.12.19.

Nach ein paar Chats mit Amazon und ein bisschen Wartezeit habe ich den Kaufpreis heute wieder erstattet bekommen. Auf den Versandkosten bleibe ich wohl als Lehrgeld sitzen. Somit verging vom Rücksende Zeitpunkt der Ware bis zur Gutschrift 7 Wochen, wobei Hermes hier auch einen guten Teil dazu beigetragen hat.

Zusammengefasst komme ich für mich also zum Schluss, dass solche Deals nur lohnen wenn man das Produkt sicher behalten möchte oder hier loswerden kann.
roXa16.01.2020 08:58

So falls es die Nachwelt noch interessieren sollte das Ergebnis nochmal …So falls es die Nachwelt noch interessieren sollte das Ergebnis nochmal zusammengefasst:Zwei Tage nach Anstoß des Nachforschungsauftrags ist das Tracking plötzlich auf "zugestellt" gesprungen, allerdings wohl schon am 27.12.19.Nach ein paar Chats mit Amazon und ein bisschen Wartezeit habe ich den Kaufpreis heute wieder erstattet bekommen. Auf den Versandkosten bleibe ich wohl als Lehrgeld sitzen. Somit verging vom Rücksende Zeitpunkt der Ware bis zur Gutschrift 7 Wochen, wobei Hermes hier auch einen guten Teil dazu beigetragen hat. Zusammengefasst komme ich für mich also zum Schluss, dass solche Deals nur lohnen wenn man das Produkt sicher behalten möchte oder hier loswerden kann.


Danke für das Update.

Was genau war dein Problem?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen