Hilfe bei Wahl zwischen zwei BU Versicherungen (Allianz und Hannoversche)

16
eingestellt am 8. Jul
Guten Tag,
ich habe mir als Student eine BU Versicherung bei der Hannoverschen zugelegt, damals noch mit 1000€ Rente, da man sie ja ganz einfach erhöhen können sollte falls sich die Lebensumstände ändern. Ich wurde mit dem Studium fertig und nach Ende der Probezeit rief ich an um den Betrag anzupassen. Ging natürlich nicht denn ich hätte nach Ende des Studiums anrufen sollen und nicht nach Ende der Probezeit also muss ich nun einen neuen Vertrag machen.

Daher schaute ich auch bei der Konkurrenz nach und informierte mich bei finanzen.de, verschiedenen Foren und bei der Stiftung Warentest. Für mich als Angestellten wären die BU Versicherung der Hannoverschen und die der Allianz sehr gut daher schwanke ich zwischen den beiden.

Der Beitrag bei der Allianz ist 10€ im Monat teurer, aber dafür hat sie eine Leistungsquote von ca. 83%! Die Hannoversche nur ca. 76%.

Kann vielleicht jemand für die eine oder gegen die andere argumentieren? Die anderen Versicherer fielen aus diversen Gründen nach und nach raus. Es geht nur noch um die beiden.

Herzlichen Dank
Zusätzliche Info
16 Kommentare
Was sagt dein Ansprechpartner in Versicherungsangelegenheiten dazu?
Hast du keine Dynamik eingebaut? Ich habe eine 10%ige Dynamik und kann jedes Jahr widersprechen. Und da kann das dann auch schnell angepasst werden. Wenn du überhaupt keine Dynamik hast, ist bei dir schon irgendetwas schief gelaufen. Und so pauschal kann man das auch nicht sagen. Ich hatte 3 unabhängige Finanzberater aus 3 unterschiedlichen Unternehmen gefragt. Die kamen alle auf die Alte Leipziger. Das muss auf den Beruf und die Situation angepasst werden....
ich habe eine Dynamik aber leider von nur 2%.
Ich finde es schwer einen unabhängigen Berater zu finden. Taugen da diese onlinebüros etwas? Ich möchte niemanden fragen der eine Provision erhält
dieter.mann08.07.2019 22:06

ich habe eine Dynamik aber leider von nur 2%. Ich finde es schwer einen …ich habe eine Dynamik aber leider von nur 2%. Ich finde es schwer einen unabhängigen Berater zu finden. Taugen da diese onlinebüros etwas? Ich möchte niemanden fragen der eine Provision erhält


Wenn du sie nicht bezahlst, muss es doch auf Provisionsbasis laufen. Die machen das nicht aus Nächstenliebe. Und die bekommen dann halt von jeder Versicherung ihre Provision. Vielleicht mal etwas mehr, mal etwas weniger. Aber ich glaube, denen gehts dann hauptsächlich um den Abschluss an sich.
Die haben alle meine Eckdaten eingetragen und dann den Computer rechnen lassen. Und es kommt nicht immer dasselbe hinaus. Habe auch andere gefragt, was sie ausgesucht haben und es war eine andere Gesellschaft.
Swiss Life ist doch das Non-Plus Ultra?!?
Die Allianz schickt mir alle paar Jahre ein Schreiben ob ich zusätzlich zur Dynamik erhöhen möchte. Sonderbar dass die hannoversche das nicht auch macht.
dieter.mann08.07.2019 22:06

ich habe eine Dynamik aber leider von nur 2%. Ich finde es schwer einen …ich habe eine Dynamik aber leider von nur 2%. Ich finde es schwer einen unabhängigen Berater zu finden. Taugen da diese onlinebüros etwas? Ich möchte niemanden fragen der eine Provision erhält


Gehst du mit der Einstellung auch in den Supermarkt? Ich kauf da keine Lebensmittel weil ich damit den Kassierer finanziere?
Mir geht es nicht darum selbst nicht zu zahlen sondern darum niemanden zu fragen der geld von einer versicherung bekommt...
dieter.mann08.07.2019 22:46

Mir geht es nicht darum selbst nicht zu zahlen sondern darum niemanden zu …Mir geht es nicht darum selbst nicht zu zahlen sondern darum niemanden zu fragen der geld von einer versicherung bekommt...


Wenn du einen fragst der für die Versicherung arbeitet, ist dass das selbe als wenn du zu deiner Bank gehst und nach einem Kredit fragst.

Musst dir natürlich bei unabhängigen Beratern was suchen, gibt auch welche die dir ganz genau den Auswahlprozess darlegen
Würde auch niemanden fragen, der Provision von der Versicherung erhält.
Nur einen guten unabhängigen Berater zu finden ist wie die Nadel im Heuhaufen zu suchen.
Du bist hier falsch.
Leistungsquoten sagen gar nichts.
Erstmal ist es ein Rückblick, dann weiß man nicht um was für ein Vertrag geht es. Kann ja auch sein das die Beitragsfreistellung eines Vertrages dabei ist. Da geht’s dann nur um Peanuts.
Dann weiß man nicht wieso nicht geleistet wird. Vielleicht gab es viele VVA? Und wer weiß wie die Leistungspolitik ist - in Zukunft.

Alles - wirklich alles - kann hier nur zu Stuss rauskommen.

Also geh bloß weg hier mit so einem Thema.
Chocobo09.07.2019 08:17

Du bist hier falsch. Leistungsquoten sagen gar nichts.Erstmal ist es ein …Du bist hier falsch. Leistungsquoten sagen gar nichts.Erstmal ist es ein Rückblick, dann weiß man nicht um was für ein Vertrag geht es. Kann ja auch sein das die Beitragsfreistellung eines Vertrages dabei ist. Da geht’s dann nur um Peanuts. Dann weiß man nicht wieso nicht geleistet wird. Vielleicht gab es viele VVA? Und wer weiß wie die Leistungspolitik ist - in Zukunft. Alles - wirklich alles - kann hier nur zu Stuss rauskommen. Also geh bloß weg hier mit so einem Thema.



so schauts aus. Ist auch sehr wichtig, bei welchen Umständen die Versicherung einspringt und du eine BU Rente bekommst bzw. eventuell noch Sonderleistungen. Wenn du einem Berater nicht traust, lässt Du Dir halt von zwei oder drei Vermögensberater ein Angebot erstellen und kannst die Angebote dann vergleichen.
tom198509.07.2019 08:29

so schauts aus. Ist auch sehr wichtig, bei welchen Umständen die …so schauts aus. Ist auch sehr wichtig, bei welchen Umständen die Versicherung einspringt und du eine BU Rente bekommst bzw. eventuell noch Sonderleistungen. Wenn du einem Berater nicht traust, lässt Du Dir halt von zwei oder drei Vermögensberater ein Angebot erstellen und kannst die Angebote dann vergleichen.



Nix Vermögensberater.
So nennen sich die Strukkies der DVAG.

Er wird jemanden vertrauen müssen. So etwas schließt man nicht in Eigenregie ab.

Erstmal wird er alle Ärzte anschreiben und sich seine Patientenakten aushändigen lassen. Und dann kann man weitersehen.

Übrigens muss die Hannoversche ja nicht unbedingt weg.... man kann ja Differenzen woanders nachversichern.
Verbraucherzentrale fragen oder sogar einen Termin nehmen? Termin kostet 30-40€, dafür unabhängig und möchten dir wirklich helfen. Viel billiger kommt man meiner Meinung nach nicht rum, und umsonst gibts eben fast nichts.
Versicherungsmarkler (unabhängigen) Fragen. Alte Leipziger kann ich empfehlen, aber man muss eben die Gegebenheiten genau durchsprechen bei einer BU. Dynamik ist schon fast ein MUSS!
xwongs09.07.2019 08:35

Verbraucherzentrale fragen oder sogar einen Termin nehmen? Termin kostet …Verbraucherzentrale fragen oder sogar einen Termin nehmen? Termin kostet 30-40€, dafür unabhängig und möchten dir wirklich helfen. Viel billiger kommt man meiner Meinung nach nicht rum, und umsonst gibts eben fast nichts.



Klar. Genau so ein Mist. Die haften noch nicht mal für ihre Beratung.

Und übrigens:

procontra-online.de/art…ge/
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen