Hilfe: easyJet-Flug gestrichen - Rechte und Möglichkeiten

26
eingestellt am 29. Mai
So liebe Leute,

ich versuche es mal hier und vielleicht hat ja jemand den einen oder anderen Tipp:

Man beachte meinen Deal vor einiger Zeit:

Billigflug Berlin - Rhodos

Daraus lässt sich schliessen, dass ich mich gerade in Rhodos befinde. Ich habe eben (18:25 Uhr deutscher Zeit) eine Mail bekommen, dass unser morgiger Flug für 12 Uhr mittags nach Berlin gecancelt wurde. Eine Begründung gibt EasyJet im übrigen nicht an...

Easyjet bietet mir entweder an, eine Kostenerstattung zu bekommen (toll, das sind dann so 70€ für 2 Personen) oder einen kostenlosen Ersatzflug (noch toller, da dieser erst kommenden Mittwoch fliegt...Arbeit, Termine etc. bei 2 Leuten - also auch keine Alternative...)

Ich weiß, dass uns bei 2 Personen wohl je bis zu 600€ Entschädigung zustehen (habe damals bei einer Flugverspätung aus Ägypten diese Maximalsumme erhalten)

Da die beiden oberen Optionen seitens easyJet für uns unzumutbar sind, würden wir versuchen auf eigene Faust bis spätestens zum Wochenende zurück zu kommen (andere Airline, anderer Zielort in Deutschland etc).

Nun meine Frage:

- Muss die Airline neben der generellen Entschädigung von 600€ auch für die anderen Kosten aufkommen (Verlängerung des Mietwagen, weitere Nächte im Hotel/Ferienwohnung, Zug von Zielflughafen bis nach Berlin etc)
- Muss ich vorher noch auf eine Weise mit easyJet interagieren (anrufen, Mails schreiben, dass wir uns selbst um einen anderen Flug kümmern werden etc.)

Ich weiß im übrigen, dass besonders EasyJet die Kunden gerne hinhält und erst aktiv wird, wenn sie mit dem Anwalt kommen, womit ich allerdings kein Problem habe. Ich kann da sehr hartnäckig sein (siehe hier )

Schonmal danke für hilfreiche Antworten, ich bin mir sicher dass der eine oder andere hier schonmal eine ähnliche Situation hatte...
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Bloodsignedvor 15 m

Flightrights übernimmt nach Rückkehr alle Klagen gegen den Anbieter


Leute, die Fluglotsen streiken, hat er doch selber geschrieben. Da gibt es keine Kohle, typischer Fall von dumm gelaufen.
26 Kommentare
WoW. Schönen Urlaub noch!
Lies mal hier nach ab dem Absatz "Ticketpreis erstatten oder anderen Flug buchen"

finanztip.de/flu…ng/

600€ wird es auch nur ab einer gewissen Distanz geben. Glaube ab 3500KM. Ihr würdet weniger bekommen.
Danke erstmal aber ich glaube wir haben die Arschkarte gezogen:

Gerade informiert mich easyJet, dass die Griechen wohl morgen streiken.....

"...This is because the Air Traffic Controllers in Greece have announced they will be striking on the 30 of May"


..und in diesem Fall gibt es dann keine Kohle:

"Flugreisende, die von einem Streik betroffen sind, haben keinen Anspruch auf Entschädigung. Jedoch regelt die EU-Verordnung, dass Fluggäste Anspruch auf Versorgungsleistungen und ersatzweisen Transport zum nächstmöglichen Zeitpunkt haben."

Tröööööööööööt
Je nach Vertretenmüssen kann auch Schadensersatz neben der Leistung einschlägig sein, welcher die zusätzlichen Kosten abdecken könnte. Da kommt es auch auf den Grund der Absage an, der bisher ja nicht bekannt ist.
Flokosatovor 4 m

Danke erstmal aber ich glaube wir haben die Arschkarte gezogen: Gerade …Danke erstmal aber ich glaube wir haben die Arschkarte gezogen: Gerade informiert mich easyJet, dass die Griechen wohl morgen streiken....."...This is because the Air Traffic Controllers in Greece have announced they will be striking on the 30 of May"..und in diesem Fall gibt es dann keine Kohle:"Flugreisende, die von einem Streik betroffen sind, haben keinen Anspruch auf Entschädigung. Jedoch regelt die EU-Verordnung, dass Fluggäste Anspruch auf Versorgungsleistungen und ersatzweisen Transport zum nächstmöglichen Zeitpunkt haben."Tröööööööööööt


Ja das ist etwas doof, aber das wichtigste ist ja erstmal, dass ihr einen geeigneten Ersatzflug bekommt und euch dann keine weiteren Kosten entstehen.

Eine zusätzliche Entschädigung wäre natürlich schön gewesen, aber in diesem Fall ist die Airline wohl nicht schuld und es ist dumm gelaufen.
Flokosatovor 4 m

Danke erstmal aber ich glaube wir haben die Arschkarte gezogen: Gerade …Danke erstmal aber ich glaube wir haben die Arschkarte gezogen: Gerade informiert mich easyJet, dass die Griechen wohl morgen streiken....."...This is because the Air Traffic Controllers in Greece have announced they will be striking on the 30 of May"..und in diesem Fall gibt es dann keine Kohle:"Flugreisende, die von einem Streik betroffen sind, haben keinen Anspruch auf Entschädigung. Jedoch regelt die EU-Verordnung, dass Fluggäste Anspruch auf Versorgungsleistungen und ersatzweisen Transport zum nächstmöglichen Zeitpunkt haben."Tröööööööööööt


Aus zum "nächstmöglichen Zeitpunkt" lese ich dass die auch einen Flug mit einer anderen Airline zahlen müssen. Jedoch würde ich mir sicherheitshalber vorher von EasyJet eine Kostenzahlungszusage holen bzw. die "nötigen" dir das Ticket zu buchen und natürlich auch zu zahlen.
Und wenn du wieder angekommen bist dann könntest du ja deine Ansprüche an so ein Portal abtreten. Vielleicht ist das Streik Teil nur eine Ausrede seitens EasyJet.
deal_lavor 4 m

Aus zum "nächstmöglichen Zeitpunkt" lese ich dass die auch einen Flug mit e …Aus zum "nächstmöglichen Zeitpunkt" lese ich dass die auch einen Flug mit einer anderen Airline zahlen müssen. Jedoch würde ich mir sicherheitshalber vorher von EasyJet eine Kostenzahlungszusage holen bzw. die "nötigen" dir das Ticket zu buchen und natürlich auch zu zahlen.


ja, das ist jetzt die Frage ob das mit dem nächstmöglichen Zeitpunkt auf die Airline bezogen ist mit der wir fliegen. Und EasyJet bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt halt erst einen in 8 Tagen an...

By the way: Gestreikt wird morgen nur zwischen 10:00 Uhr - 13:00 Uhr. Unser Flug wäre um 12:10 geflogen...
Ich würde mir einfach für morgen einen Flug buchen und das Geld einklagen.
Rechtschutz haste ja sicher...
jk222vor 1 m

Ich würde mir einfach für morgen einen Flug buchen und das Geld e …Ich würde mir einfach für morgen einen Flug buchen und das Geld einklagen.Rechtschutz haste ja sicher...


Gegen wen soll ich da bitte klagen, gegen den griechischen Staat oder das Flughafen-Personal ?? Die Airline ist da fein raus...
Flokosatovor 5 m

Gegen wen soll ich da bitte klagen, gegen den griechischen Staat oder das …Gegen wen soll ich da bitte klagen, gegen den griechischen Staat oder das Flughafen-Personal ?? Die Airline ist da fein raus...


Du kannst ja nichts anderes machen.
Flug musst du eh buchen wenn du nicht noch mehr Geld in den Sand von Rhodos setzen willst.
Und Klagen kostet ja nichts.
Genau lesen ist hier wichtig!

Du musst unterscheiden zwischen der Ersatzleistung und der Ausgleichszahlung.

Ersatzleistung bedeutet Erstattung des Ticketpreises bzw. kostenlose Ersatzbeförderung zum Zielort. Schlimmstenfalls bleibst du also auf der Preisdifferenz sitzen, wenn du selbst ein neues Ticket buchst und das alte stornierst.
Die Gründe für die Annulierung sind dabei unerheblich.

Unter der Ausgleichszahlung werden die Pauschalen in Abhängigkeit von der Flugdistanz verstanden (250,400,600 Euro). Nur für die Ausgleichszahlung sind die Gründe erheblich:

Anspruch auf Ausgleichszahlung könnte bei Streik ausgeschlossen sein und wird wenn überhaupt nur über Anwalt (z.B. Flightright) durchsetzbar sein.
Beim Streik wirds schwer. Und 600 pro Person gibt es nur bei Langstrecke
Ergänzend noch wegen der Ersatzbeförderung: Vielleicht kannst du eine Easyjet-Verbindung zu einem früheren Zeitpunkt finden, die dich zu einem anderen Flughafen in Deutschland bringt. Oder mit einem Zwischenstopp irgendwo in Europa und von dort aus weiter an deinen Zielflughafen.

Darauf müsstest du auch kostenlos umgebucht werden und bei Bedarf auch ein Hotel bezahlt bekommen.
Bearbeitet von: "I_like_good_dealz" 29. Mai
Mim Boot nach Mamaris und dann von dort heimfliegen...
Flightrights übernimmt nach Rückkehr alle Klagen gegen den Anbieter
Bloodsignedvor 15 m

Flightrights übernimmt nach Rückkehr alle Klagen gegen den Anbieter


Leute, die Fluglotsen streiken, hat er doch selber geschrieben. Da gibt es keine Kohle, typischer Fall von dumm gelaufen.
Bloodsignedvor 15 m

Flightrights übernimmt nach Rückkehr alle Klagen gegen den Anbieter


1. Flightright nimmt dafür auch üppige Provisionen, bei meinem letzten Flug hab ich alles selbst gemacht..
2. Es ist ein Streik = außergewöhnlicher Zustand = keine Ausgleichszahlung = Klage macht keinen Sinn
"Ich weiß im übrigen, dass besonders EasyJet die Kunden gerne hinhält und erst aktiv wird, wenn sie mit dem Anwalt kommen,"


Kann ich so nicht bestätigen, zumindest bei einer Forderung bei Flugausfall mit Benachrichtigung weniger als zwei Wochen vorher, die nicht auf Streik oder Wetter oÄ zurückzuführen war. Sie haben ein Formular auf der Website, das man ausfüllt und innerhab von ich glaube 2-3 Wochen hatte ich anstandslos die mir zustehenden 250€ auf dem Konto. Das hilft dir zwar in einer Streiksituation nicht weiter, aber wollte es dennoch einmal positiv herausgestellt haben
Rhodos - Düsseldorf gibt es momentan noch für 31€ p.P am kommenden Samstag via Raynair.

Ansonsten einfach mal andere Flüge abchecken.
Grundsätzlich ist die Airline zur schnellstmöglichen Ersatzbeförderung verpflichtet. In der Praxis sieht das aber eher so aus, dass meine die Kohle vorschießen muss und dann Klagen darf und muss.

Dazu ist nicht jeder Streik ein außergewöhnlicher Umstand. "Wilde Streiks" sind es z.B. nicht und begründen nicht einen außergewöhnlichen Umstand. Und "wilde Streiks" kommen öfter vor, als man denkt....
Ich hatte mal einen ähnlichen Fall, ebenfalls bei easyJet. Der Flug Berlin-Paris wurde gestrichen aufgrund von Streiks. Die Ersatzflüge waren natürlich entweder ausgebucht oder viel zu spät. Ich bin dann mit dem Zug gefahren (Flugpreis ca. 70€, Zug ca. 160€). Im Nachhinein einfach auf der easyJet Webseite einen Antrag auf Kostenerstattung ausgefüllt und problemlos (und sogar recht schnell) die zusätzlichen Kosten erstattet bekommen.
kidsonspeedvor 46 m

Ich hatte mal einen ähnlichen Fall, ebenfalls bei easyJet. Der Flug …Ich hatte mal einen ähnlichen Fall, ebenfalls bei easyJet. Der Flug Berlin-Paris wurde gestrichen aufgrund von Streiks. Die Ersatzflüge waren natürlich entweder ausgebucht oder viel zu spät. Ich bin dann mit dem Zug gefahren (Flugpreis ca. 70€, Zug ca. 160€). Im Nachhinein einfach auf der easyJet Webseite einen Antrag auf Kostenerstattung ausgefüllt und problemlos (und sogar recht schnell) die zusätzlichen Kosten erstattet bekommen.


Danke für deine Kommentar. Ich habe jetzt 2 Flüge für Donnerstag nach Hannover gebucht. Von da gehts weiter mit dem Bus nach Berlin. EasyJet meinte ebenfalls, dass man im Anschluss alles einreichen solle und eine Erstattung bekommt. Ob man alle Kosten (Unterkunft 50€, Mietauto 20€, Flug 2x50€, Bus 2x20€) zurückbekommt, wird man sehen...
Bloodsignedvor 11 h, 27 m

Flightrights übernimmt nach Rückkehr alle Klagen gegen den Anbieter


Die sich die Portale vorzüglich bezahlen lassen. Aufgrund der Werbung haben sich die Portale eine hervorragende Stellung verschafft. Wieso die Leute den extrem teuren Service in Anspruch nehmen, ist mir ein Rätsel. Kann eigentlich nur daran liegen, dass der Stundenlohn >100 € ist oder man einfach Faul ist...
Ich hab nicht gesagt das ich ein Fan von Flightrights bin. Habe nur auf ne Frage geantwortet für ein Beispiel einer solchen Firma.
Bloodsignedvor 1 h, 27 m

Ich hab nicht gesagt das ich ein Fan von Flightrights bin. Habe nur auf ne …Ich hab nicht gesagt das ich ein Fan von Flightrights bin. Habe nur auf ne Frage geantwortet für ein Beispiel einer solchen Firma.


Habe ich auch nie behauptet;-)Für mich ergibt es nur wenig Sinn auf etwas zu verweisen, was ein nicht geringen Teil an Gebühren kostet, wenn dies auch mit sehr geringen Handgriffen selbst erledigt werden kann/man dies erledigen lassen kann.
Kommt in dem o.g. Fall aber ja eh nicht in Frage, dementsprechend ist es egal :-)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler