Gepostet vor 18 Stunden

Hilfe für Excel-Berechnung

Hallo Excel-Pros,

ich habe eine Frage:

Ich möchte einen Wert x aufteilen lassen von Excel in 3 Werte a, b und c mit der Gewichtung 20%, 50% und 30%. Das bekomme ich hin. Es soll stets auf ganze Zahlen gerundet werden. Auch das bekomme ich hin. Was ich nicht hinbekomme ist:

Das die Aufteilung am Ende IMMER denselben Gesamtwert hat, wie der Wert x. Wie geht das?

Bsp:

x = 9

a = RUNDEN(x*0,2/1;0) --- = 1,8 --- gerundet von Excel = 2
b = RUNDEN(x*0,5/1;0) --- = 4,5 --- gerundet von Excel = 5
c = RUNDEN(x*0,3/1;0) --- = 2,7 --- gerundet von Excel = 3

Natürlich rundet Excel korrekt. Die Summe ist dann aber 10 und nicht mehr der x-Wert 9.
Wie bekomme ich es hin, dass Excel das Runden selbstständig sinnvoll anpasst, damit die Gesamtsumme wieder stimmt?

Oder wie kann ich Excel sagen:

a = 20% von Wert x (als ganze Zahl gerundet)
b = 50% von Wert x (als ganze Zahl gerundet)
c = der Rest von Wert x (als ganze Zahl gerundet)
Zusätzliche Info
Sag was dazu

8 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. OnkelHack's Profilbild
    Lass das Runden sein, sondern formatiere die Zellen so, dass nur ganze Zahlen angezeigt werden. Excel rechnet dann trotzdem mit allen Nachkommastellen.
    sped187's Profilbild
    So nämlich!
  2. specialHB's Profilbild
    Autor*in
    Jo, danke euch beiden. So mache ich es. Ist gelöst.

    Bsp: mit x = 9

    a = AUFRUNDEN(x*0,2/1;0) --- = 1,8 --- gerundet von Excel = 2
    b = AUFRUNDEN(x*0,5/1;0) --- = 4,5 --- gerundet von Excel = 5
    c = x-(a+b) --- = 2
  3. ShanghaiTang's Profilbild
    Bin kein Profi aber ich glaube, sowas lässt sich nur über ein Makro darstellen indem du abfragst, ob es eine Differenz zwischen X und SUMME gibt und wie groß diese ist und du dann die Differenz bei a, b oder c addierst bzw. subtrahierst so dass SUMME = X ist. (bearbeitet)
  4. b_news's Profilbild
    Das kann Excel nicht.
    Da ab 0.5 immer aufherundet wird.
    Auch wenn du alle Ergebnisse abrundest, wird die Summe nicht dem Aushangswert entsprechen.

    Das sind halt die Rundungsfehler.
  5. MeinDealzer's Profilbild
    Um sicherzustellen, dass die Summe der gerundeten Werte a, b und c dem ursprünglichen Wert x entspricht, können Sie folgende Methode in Excel anwenden:

    1. Berechnen Sie die ungerundeten Werte a, b und c basierend auf den Gewichten.
    2. Runden Sie a und b auf ganze Zahlen.
    3. Berechnen Sie c als den Rest, indem Sie x minus die gerundeten Werte von a und b subtrahieren.

    Hier ist, wie Sie das in Excel machen können:

    Angenommen, x steht in Zelle A1:

    1. Berechnen Sie den Wert für a:
    ```excel
    =RUNDEN(A1*0.2, 0)
    ```

    2. Berechnen Sie den Wert für b:
    ```excel
    =RUNDEN(A1*0.5, 0)
    ```

    3. Berechnen Sie den Wert für c:
    ```excel
    =A1 - SUMME(Zelle_a, Zelle_b)
    ```

    Hier ist ein Beispiel mit Zellenreferenzen:

    - In Zelle B1:
    ```excel
    =RUNDEN(A1*0.2, 0)
    ```

    - In Zelle C1:
    ```excel
    =RUNDEN(A1*0.5, 0)
    ```

    - In Zelle D1:
    ```excel
    =A1 - B1 - C1
    ```

    Auf diese Weise haben Sie a und b auf ganze Zahlen gerundet und stellen sicher, dass die Summe von a, b und c genau x entspricht.

    Im Beispiel mit x = 9 wäre die Berechnung wie folgt:
    - a = RUNDEN(9*0.2) = 2
    - b = RUNDEN(9*0.5) = 5
    - c = 9 - 2 - 5 = 2

    So bleibt die Summe von a, b und c = 9.
's Profilbild