Hilfe gegen Ameisen gesucht

13
eingestellt am 23. Aug 2012
Hallo,

wir haben ein großes Problem mit Ameisen - seit heute sind sie im Schlafzimmer irgendwo im Bereich der Balkontür bis ins Haus durchgedrungen und machen aktuell das Schlafzimmer unbewohnbar.

Wir haben die Eintrittsquelle gefunden und wollten jetzt den Tunnel/das Loch verschliessen. Die Frage ist jetzt nur - mit was? Bauschaum? Silikon? Beton?

Hat jemand einen Tipp durch was Ameisen nicht wieder durchkommen?

Bin für jede Hilfe dankbar!
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
[Fehlendes Bild]
Ameisenfalle.GIF
13 Kommentare
[Fehlendes Bild]
Avatar
GelöschterUser87814

Ameisenstraßen lassen sich am besten mit Zimt unterbrechen. Streu das Pulver auf den Ameisenweg.

Avatar
GelöschterUser27943

@jess
Hach ja, die blaue Elise.

Danke erstmal. Ich werde mal lesen und gucken ob ich die Ameisen dann neben dem verschliessen des Zugangs zum Haus noch umsiedel oder zumindest davon abbringe in Richtung Haus zu laufen

Backpulver ?

Wo ist denn das Loch? In der Hauswand? Beton? Zuspachteln. Am Fenster an der Isolierung? Bauschaum, nachdehnend nehmen.

Ameisen mit Jauche bekämpfen: Die Landwirtschaftskammer … Ameisen mit Jauche bekämpfen: Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen rät, 300 Gramm frisches oder 30 Gramm getrocknetes Wermutkraut in zehn Litern Wasser anzurühren und die Brühe 14 Tage lang gären zu lassen. Anschließend wird das Gebräu in den Ameisenbau gegossen.



Quelle Link oben

Naja, wenn man mal eben 14 Tage Zeit hat, bis dahin sind die Ameisen bestimmt schon überall.... X)

Dann eben nicht.

Ich hatte das Problem auch mal. Die kommen wohl meist so im Juni, vor der grossen Hochzeitszeit.
Mit kommerziellen Mitteln muss man aufpassen, weil die oft auch für den Menschen schädliche Substanzen enthalten.
Ich habe es so gemacht: Erstmal alles Essbare in dichte Behältnisse gepackt. Auch den Müll. Oft suchen die auch bloss Wasser. Also keinen leichten Zugang zu Wasser ermöglichen.

Dann geschaut, woher die kommen und wohin die gehen. Dann vor die Eingänge Zimt gestreut (durch den Geruch wird die Kommunikation und somit die Orientierung gestört). Dann Backpulver besorgt (ist viel billiger als Zimt) und damit die Ritzen der Eingänge verstopft. Das Fressen die bestenfalls und dann quillt das auf und die sterben.

So hatte ich zwei Barrieren. Manchmal fressen die das Backpulver nämlich nicht. Dann hatte ich immernoch die Zimtbarriere. Sieht etwas unschön aus der Zimt, aber tausend mal besser als diese nervigen Ameisen überall.
Ansonsten mal draussen an der Hauswand schaun und ggfs den Bau ausfindig machen und falls nötig entfernen.
Viel Erfolg! Und nicht verzagen, es gibt weitaus schlimmere, ekligere, gefährlichere, hartnäckigere Schädlinge als Ameisen.

Bauschaum, Silikon, Heisskleber - ist meiner Ansicht nach alles gut geeignet. Hauptsache es schliesst dicht. Fressen tun die das nicht. Die sind wählerisch.


Und da ist wieder die Legende vom Backpulver...

Köderdosen kaufen!

Die Ameisen fressen das dann, tragen das Gift ins Nest und BINGO!

Ameisenfalle.GIF

ich hab dieses jahr 2mal ameisen erfolgreich abgewehrt, an unterschiedlichen orten. bin mit dem wasserkocher draußen am haus die ameisenstraße entlang und hab alles weggebrüht, was sich bewegt hat. danach außen einen köder vom edeka aufgestellt, drinnen gesaugt und das wars dann.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler