ABGELAUFEN

Hilfe gesucht: WLAN Stick hat Empfangsprobleme bei neuem Anschluss

Hallo zusammen,

vielleicht hat der ein oder andere Technik-Experte ja einen Tipp für mich:

Habe seit heute einen Telekom Magenta L Anschluss mit dem Speedport W724V und DSL 100.000.
Die kommen per Kabelverbindung auch voll an. Auch mit meinem Smartphone via WLAN bekomme ich fast volle Geschwindigkeit.

Einzig mein PC per WLAN hat nur 20 Mbps Downstream, obwohl ich seltsamerweise vollen Upstream habe.
Kanäle wechseln hat nichts gebracht.
Router steht testweise direkt vor dem PC, Empfang sollte also auch kein Problem darstellen.
Ich dachte an meinen WLAN Stick, der hat beim alten Anschluss aber nie solche Probleme verursacht.

Hat jemand vllt einen Tipp, woran dieser Einbruch liegen könnte? Ich danke für eure Hilfe.


.
- zweikiki

17 Kommentare

Ist er vielleicht zu weit weg? Habe bei mir schon bei ein paar m deutliche Unterschiede

Kommentar

okolyta

Ist er vielleicht zu weit weg? Habe bei mir schon bei ein paar m deutliche Unterschiede



Ich schrieb doch, dass der Router testweise direkt vor dem Rechner steht

Technische Daten Speedport W 724V WLAN-Standard IEEE 802.11 ac 2,4 GHz und 5 GHz gleichzeitig Abwärtskompatibel zu IEEE 802.11 b/g/n DECT-Basisstation mit CAT-iq 2.0 Integrierte Firewall Unterstützt Internet-Telefonie (VoIP) WLAN- und DECT-Verschlüsselung WEP/WPA/WPA 2 Verschlüsselungsstandards WLAN (mit bis zu 1.300 Mbit/s) NAS-Funktionalität 2 USB 2.0. Schnittstellen



Daran wird es wohl liegen - meine Vermutung ist, dass dein Rechner noch 2,4 GHZ W-LAN verwendet, während dein Handy auf das 5 GHZ W-Lan zugreift.

Technische Daten Speedport W 724V WLAN-Standard IEEE 802.11 ac 2,4 GHz und 5 GHz gleichzeitig Abwärtskompatibel zu IEEE 802.11 b/g/n DECT-Basisstation mit CAT-iq 2.0 Integrierte Firewall Unterstützt Internet-Telefonie (VoIP) WLAN- und DECT-Verschlüsselung WEP/WPA/WPA 2 Verschlüsselungsstandards WLAN (mit bis zu 1.300 Mbit/s) NAS-Funktionalität 2 USB 2.0. Schnittstellen



Das hier ist mein Stick
amazon.de/CSL…ick

Technische Daten Speedport W 724V WLAN-Standard IEEE 802.11 ac 2,4 GHz und 5 GHz gleichzeitig Abwärtskompatibel zu IEEE 802.11 b/g/n DECT-Basisstation mit CAT-iq 2.0 Integrierte Firewall Unterstützt Internet-Telefonie (VoIP) WLAN- und DECT-Verschlüsselung WEP/WPA/WPA 2 Verschlüsselungsstandards WLAN (mit bis zu 1.300 Mbit/s) NAS-Funktionalität 2 USB 2.0. Schnittstellen



Hm, seltsam. Wäre es denn für dich unmöglich ein Kabel zu verwenden? Das ist meist so oder so die bessere Art der Verbindung. Ansonsten spricht halt dafür, dass was mit dem W-Lan Stick nicht stimmt. Ich bekomme über 2,4 GHZ bei mir auch nur ~ 3 MB/s - die vollen 5 MB/s bekomme ich nur über 5 GHZ.

Technische Daten Speedport W 724V WLAN-Standard IEEE 802.11 ac 2,4 GHz und 5 GHz gleichzeitig Abwärtskompatibel zu IEEE 802.11 b/g/n DECT-Basisstation mit CAT-iq 2.0 Integrierte Firewall Unterstützt Internet-Telefonie (VoIP) WLAN- und DECT-Verschlüsselung WEP/WPA/WPA 2 Verschlüsselungsstandards WLAN (mit bis zu 1.300 Mbit/s) NAS-Funktionalität 2 USB 2.0. Schnittstellen



Ja, der Router ist dafür leider zu weit entfernt, möchte nicht durch die ganze Wohnung Kabel legen. Habe mir jetzt mal einen Dual Band WLAN Stick bestellt, vllt bringt der Wechsel ins 5Ghz Netz ja was.

WLAN-Standart auf 802.11n gestellt?
Wenn du 802.11g funkst, bist du ca. bei deinem besagtem Wert.

Technische Daten Speedport W 724V WLAN-Standard IEEE 802.11 ac 2,4 GHz und 5 GHz gleichzeitig Abwärtskompatibel zu IEEE 802.11 b/g/n DECT-Basisstation mit CAT-iq 2.0 Integrierte Firewall Unterstützt Internet-Telefonie (VoIP) WLAN- und DECT-Verschlüsselung WEP/WPA/WPA 2 Verschlüsselungsstandards WLAN (mit bis zu 1.300 Mbit/s) NAS-Funktionalität 2 USB 2.0. Schnittstellen



Ich würde mal behaupten, der Stick ist einfach zu lahm für den Anschluss. Der kann nur 2,4GHz und wird damit nie die theoretischen 300Mbit erreichen (selbst Antenne an Antenne; vielleicht zusammen gelötet).

War dein alter Router überhaupt schneller? Oder konntest du nur die 2000er-Leitung (oder so) voll ausnutzen? Wenn du den alten Router noch hast, könntest du den als Access Point betrieben, falls der bspw. einfach auf 2,4GHz etwas fixer ist.

Ok, ich habe gerade noch einmal geforscht. Dein Router funkt standartmäßig auf 802.11 ac. Dein Stick unterstützt allerdings "nur" 802.11n/b/g.
Laut Chip.de-Test hast der Speedport einige Probleme mit dem 802.11n Betrieb (den brauchst du mindestens, um auf mehr als 20 MBps zu kommen/Siehe mein anderer Kommentar 2 über diesem hier).

Notfalls anderen Stick probieren und gut ist. Die Dinger kosten doch heute nur noch 5 € oder so.

alternativ evtl
amazon.de/TP-…JPI

habe den gerade einem bekannten, der keine kabel verlegen wollte aufs auge gedrückt

EDIT:
mit 5 ghz
amazon.de/RE2…s_3

thomasd0405

alternativ evtl http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WA850RE-WLAN-Repeater-Mbit/dp/B00A0VCJPI habe den gerade einem bekannten, der keine kabel verlegen wollte aufs auge gedrückt EDIT: mit 5 ghz http://www.amazon.de/RE200-Dualband-Repeater-802-11ac-kompatibel/dp/B00KXULGJQ/ref=pd_cp_computers_3



sorry, aber ich kenne keinen der in EINER WOHNUNG nen Repeater verwendet, das ist sinnloses Geld raus werfen

Ich habe jetzt auch mal mit der Xbox One getestet. Bekommt bei 2,4 GHz nur 20 mbps raus, bei 5 GHz aber 93 mbps. Wieso ist da so ein krasser Unterschied?



Kurze Antwort: Weil 5GHz-WLAN schneller ist. Etwas ausführlicher: Je höher die Frequenz, desto mehr Daten kann man übertragen. Zudem ist das 5GHz-Band nicht so überlaufen und darf mit mehr Leistung senden. de.wikipedia.org/wik….11



zweikiki

Ich habe jetzt auch mal mit der Xbox One getestet. Bekommt bei 2,4 GHz nur 20 mbps raus, bei 5 GHz aber 93 mbps. Wieso ist da so ein krasser Unterschied?

thomasd0405

alternativ evtl http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WA850RE-WLAN-Repeater-Mbit/dp/B00A0VCJPI habe den gerade einem bekannten, der keine kabel verlegen wollte aufs auge gedrückt EDIT: mit 5 ghz http://www.amazon.de/RE200-Dualband-Repeater-802-11ac-kompatibel/dp/B00KXULGJQ/ref=pd_cp_computers_3


(Soll nicht böse gemeint sein!) Dann haben deine Freunde aber kleine Wohnungen. Außerdem schreibt er nichts von Wohnungen. Bei großen Einfamilien-Häusern mit Stahlbeton kommst du nicht weit. Da müssen Kabel, APs oder Repeater her.

wie über mir geschrieben....
Ich komme aus einer ländlichen Gegend. Dort besitzen die Leute Häuser und keine Wohnungen und bei zwei Etagen geht da schonmal ganz gerne ein bisschen WLAN verloren. Ausserdem... 25 - 50 Meter Netzwerkkabel verlegen wäre mir da einfach zu lästig. Und bevor ich, wie an anderer Stelle geschrieben, irgendeine Noname Wlankarte oder einen Stick, für 5 -15 teuro kaufen würde... gebe ich glaube ich lieber 25 Teuros aus und gewinne damit evtl. noch irgendetwas.

Danke für eure Antworten! Die Empfangsqualität ist überall sehr gut (dort wo es wichtig ist), unsere Wohnung hat nur 90qm. Ich denke mit einem Dual Band WLAN Stick schaffe ich dem Problem abhilfe. Auf dem SMartphone und der Xbox gehts mit 5GHZ deutlich schneller.
Aber was ist zB mit der PS4, die kein 5GHZ Band hat? Muss ich mich da mit der lausigen Geschwindigkeit zufrieden geben?

Hmm...evtl. statt WLAN auch mal DLAN testen? Funktioniert bei mir sehr gut - hatte allerdings nur die simple Empfangsproblemvariante: zuviele Wände zwischen Router und PC X)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf49
    2. Uraltvertrag bei welchem Anbieter kündigen?1012
    3. Krokojagd 201656112
    4. IKEA Adventskalender1314

    Weitere Diskussionen