Hilfe! Kostenloses Postbank Konto gebucht, nun Inkasso

Hi zusammen,

hatte vor einem Jahr bei folgendem Deal zugeschlagen:
mydealz.de/dea…249

Hatte die Prämie bekommen und das Konto nie genutzt. Wollte es aber behalten, da es dauerhaft kostenlos ist (sein sollte!). Kann man ja eventuell mal gebrauchen für eine Umbuchung oder wenn man mal was darauf sparen will.
Nun hat mir die Postbank 5,90 berechnet...und das jeden Monat. Gestern fiel mir ein Schreiben in die Hände, welches an meine alte Adresse adressiert war und wo ich schon seit Juni 2015 nicht mehr wohne. Da meine Eltern auf der gleichen Straße wohnen, hat der Postbote es wohl bei Ihnen eingeworfen. Dort steht, dass ich der wiederholten Bitte mein Konto auszugleichen nicht nachgekommen bin und die Postbank das ganze an ein Inkasso Unternehmen gegeben hat. Sie fordern von mir knapp über 70 Euro (diese resultieren wohl aus den 5,90 pro Monat).

Das ist das erste Schreiben was ich von denen bekomme und die 5,90 die sie mir jeden Monat berechnet haben waren definitiv NICHT Vertragsgegenstand wie man auch in den Kommentaren des Deals sehen kann (Seite 21 zb).
Nun ich habe dies im Gegensatz zu anderen Usern gar nicht mitbekommen...halt erst jetzt wo die Postbank am Kabel dreht. Was kann ich tun?

Danke.

Beliebteste Kommentare

Schreib ihnen einfach, dass bei mydealz in den Kommentaren auf Seite 21 was anderes steht.

19 Kommentare

Also bei der Postbank zu dem Angebot sehe ich auf dem ersten blick folgendes:
Bargeldloser monatlicher Geldeingang ab 1.000 Euro 0,00 €/Monat
Bargeldloser monatlicher Geldeingang bis 1.000 Euro 5,90 €/Monat

Kostenlos = Ja, Aber nur, wenn da monatlich auch Geld einfließt.

EDIT: Okay, entdeckt, dass es nachträglich hinzugefügt wurde...

Sry ,aber hättest genauer lesen sollen.

Was du tun kannst? Melde dich bei der Postbank und sag denen, dass du einen Vertrag über ein bedingungslos kostenloses Konto abgeschlossen hast.
Außerdem solltest du dem aktuellen Schreiben widersprechen.

kr0k0deal

Was du tun kannst? Melde dich bei der Postbank und sag denen, dass du einen Vertrag über ein bedingungslos kostenloses Konto abgeschlossen hast. Außerdem solltest du dem aktuellen Schreiben widersprechen.



Genau richtig!
Laut eines Post im alten Thread:

Wenn du genau bei dieser Aktion mit dem BestChoice-Gutschein teilgenommen hast, dann befindet sich auf Seite 4 deines Vetrags unter anderem folgende Info: "Girokonto dauerhaft und bedingungslos ohne Kontoführungsentgelt." Es wird nichts erwähnt von einer nötigen Aktivität deinerseits.


Also such den Vertrag raus, schau nach und dann widersprichst Du dem aktuellen Inkassoschreiben, gibts Deine neue Adresse an, damit sie mit Dir kommunizieren können, und denkst beim Umziehen zukünftig vielleicht daran, einem Finanzinstitut, bei dem Du ein (wenn auch ungenutztes) Konto hast, Deine Adressänderung mitzuteilen.

Schreib ihnen einfach, dass bei mydealz in den Kommentaren auf Seite 21 was anderes steht.

Da meine Eltern auf der gleichen Straße wohnen, hat der Postbote es wohl bei Ihnen eingeworfen.



Der ist ja auch lustig... oO

Dort steht, dass ich der wiederholten Bitte mein Konto auszugleichen nicht nachgekommen bin und die Postbank das ganze an ein Inkasso Unternehmen gegeben hat.



Demnach musst da ja bereits mehrere Schreiben erhalten haben!?

Du solltest dich erst mal an den Support wenden. Ich hatte damals auch bei der Aktion mitgemacht und Sie haben mir am Anfang auch eine Gebühr abgezogen. Nach einem netten Telefonat wurden die Gebühren erstattet erstattet und er wollte das intern nochmal klären. Seit dem keine Probleme mehr gehabt. Wenn du denen das Sachlich erklärst, dann sollten Sie ja einsehen, dass Sie unberechtigt Gebühren verlangt haben.
Wäre natürlich von Vorteil wenn du die Vertragsunterlagen noch findest und da dieser Passus drin steht.

jamann

Schreib ihnen einfach, dass bei mydealz in den Kommentaren auf Seite 21 was anderes steht.



was-that-sarcasm6frz0.jpg

Da meine Eltern auf der gleichen Straße wohnen, hat der Postbote es wohl bei Ihnen eingeworfen.

Dort steht, dass ich der wiederholten Bitte mein Konto auszugleichen nicht nachgekommen bin und die Postbank das ganze an ein Inkasso Unternehmen gegeben hat.



Wie gesagt, ich wohn da lange nicht mehr. Da wohnt meine Ex. Wahrscheinlich hat die olle Nuss die Briefe weggeschmissen und der Postbote immer wieder weiter dort hin geliefert. Irgendwann hat se dann mal Empfänger unbekannt auf den Brief geschrieben und den Brief dem Postboten gegeben oder in den Briefkasten geschmissen. Und der Postbote es dann zu meinen Eltern gebracht. Kann es mir nur so erklären.

Wenn sie Post unterschlägt, ist das eine Straftat. Also abhängig davon, ob du ihr richtig eine reinwürgen willst, hättest du hiermit eine Handhabe.

jetzteinandererNick

Wenn sie Post unterschlägt, ist das eine Straftat. Also abhängig davon, ob du ihr richtig eine reinwürgen willst, hättest du hiermit eine Handhabe.


Das muss ich ihr ja dann erstmal beweisen, die sagt dann einfach da is nix angekommen. Leider is das ne abgewichste, sonst gerne

Bei mir hat die Postbank auch entgegen dem damaligen Angebot monatliche Gebühren berechnet.
Da ich das Konto allerdings für Bargeldeinzahlung nutze ist mir das aufgefallen und ich habe das per Kontaktformular reklamiert. Nach 3 Wochen wurden mir die Kosten erstattet.

Das hilft Dir jetzt zwar nicht weiter, aber die Teilnehmer der kostenlos Aktion sollten mal einen Blick aufs Konto werden.

Kidcreole

Bei mir hat die Postbank auch entgegen dem damaligen Angebot monatliche Gebühren berechnet. Da ich das Konto allerdings für Bargeldeinzahlung nutze ist mir das aufgefallen und ich habe das per Kontaktformular reklamiert. Nach 3 Wochen wurden mir die Kosten erstattet. Das hilft Dir jetzt zwar nicht weiter, aber die Teilnehmer der kostenlos Aktion sollten mal einen Blick aufs Konto werden.



Hab jetzt nen Schreiben aufgesetzt, die Hotline wollte/konnte mir nicht weiterhelfen...bin mal gespannt was da bei rumkommt. Nervig sich mit sowas jetzt rumärgern zu müssen.

Normalerweise sollte man da sowieso immer reinschauen wegen den Kontoauszügen oder nicht. Sonst werden die ja kostenpflichtig per Post verschickt.

albundy1

Normalerweise sollte man da sowieso immer reinschauen wegen den Kontoauszügen oder nicht. Sonst werden die ja kostenpflichtig per Post verschickt.


Glaub da konnte man vorher auswählen dass man nur online nimmt und nix per Post kommt. Naja bin mal gespannt was die antworten...

albundy1

Normalerweise sollte man da sowieso immer reinschauen wegen den Kontoauszügen oder nicht. Sonst werden die ja kostenpflichtig per Post verschickt.


Ja schon klar das es online ist aber wenn man die Kontoauszüge bestimmte Zeit nicht downloaded werden die soweit ich weiss kostenpflichtig versendet.

Liegt da zwischen dem Inkasso nicht der Gerichtliche Mahnbescheid dem nicht
widersprochen worden ist und diese mit Einschreiben Versand wurden?

bayernex

Liegt da zwischen dem Inkasso nicht der Gerichtliche Mahnbescheid dem nicht widersprochen worden ist und diese mit Einschreiben Versand wurden?


Denke der würde jetzt kommen in dem Brief stand nur dass die Postbank es an ein Inkasso Unternehmen weitergegeben hat.

War wohl nix.. Postbank nix kostenlos, war bei den Verein 10 Jahre.Postbank verkauft deine Daten an Inkasso Unternehmen, wenn nicht wiederufen wird.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1338
    2. M.2-SSD gesucht38
    3. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026

    Weitere Diskussionen