Hilfe- Probleme mit Viabuy

Hallo, vielleicht kann mir ja jemand helfen
Also ich habe vor längerem viabuy beantragt und ja ich bin selbst Schuld , da ich mirt das ganz Kleingedruckte nicht durchgelesen habe, was mir noch nie passiert ist, und auch nie mehr passieren wird.
Gut darum geht es auch nicht , ich hatte die Karte bekommen, jedoch nie aktiviert auch nicht mit dem Aktivierungslink. dann hatte ich das ganze vergessen.
Nun bekam ich gestern einen Anruf angeblich von einem Inkasso die von mir fast 120 Euro fordern. Ich sagte das ich mich erst gerne mal informieren möchte ob das alles so in Ordnung ist und hätte gerne eine Forderungsaufstellung. Darauf bekam ich nur zur Antwort das stehe mir nicht zu , ich hätte einen link im Internet geklickt und hätte kein recht auf irgendeine schriftliche Aufstellung.
Als ich mir das nicht gefallen ließ und sagte dann solle sie mir wenigstens mal einen Tag Zeit geben um mir das ganze anzuschauen und wenn ich da wirklich einen Fehler gemacht habe werde ich das auch bezahlen, sagte sie nur nein das wird sie nicht tun und sie wird nun eintragen ich weigere mich und das ganze nimmt seinen Gang, dann legte sie auf. Ich konnte nicht mal mehr nach Ihrem Namen fragen, was ich eigentlich tun wollte.
Also wie schon gesagt, das mit der Karte da habe ich ja anscheinend wirklich einen Fehler gemacht, trotz ich sie ja nie aktiviert habe. Aber es kann doch nicht in Ordnung sein das man so einen Anruf bekommt, keinerlei Zeit hat irgendetwas zu kontrollieren und nicht mal eine Aufstellung der Kosten bekommen soll, ich muß ja wissen wie diese 120 Euro zustande kommen.
was sagt ihr dazu?
ich bin da jetzt ehrlich leicht überfragt
danke für jede Hilfe

12 Kommentare

Als erste und am wichtigsten: Unterschreibe nichts und mach keine Aussagen oder Zusagen am Telefon!

Ich würde folgendermassen vorgehen. Finde schnellstmöglich die genau Summe heraus, welche du Viabuy schuldest (ohne irgendwelche Inkassomärchengebühren). Diese Summe überweißt du sofort morgen direkt an Viabuy und machst im Verwendungszweck deutlich, dass es sich dabei um die Hauptforderung handelt und damit das Geld nicht anders angerechnet werden kann.

Wenn sich das Inkasso noch einmal telefonisch meldet, untersagst du jeglichen weiteren telefonischen Kontakt. Die sollen sie dich schriftlich kontaktieren. Sollte etwas schriftliches kommen, schickst du denen ein Schreiben, in welchem du auf Viabuy und die Tatsache verweist, dass du deine Schulden dort beglichen hast. Dabei immer alle Unterlagen schön aufbewahren und datieren. Ein Aufstellung und Vollmacht vom Inkassounternehmen steht dir übrigens zu.

Sollte ein Mahnbescheid kommen, dann geh damit am besten direkt zu einem Anwalt. Wenn man weiß was man tut, kann man auch komplett oder teilweise widersprechen, das kann aber auch in die Hose gehen.

Es gibt allerdings kaum eine unseriösere Branche als Inkassounternehmen. Habe das gerade erst mit Unitymedia hinter mir und weiß von was ich spreche.
Bearbeitet von: "mactron" 11. September

"... Die Kartenausstellungsgebühr von 89,70 Euro beinhaltet die Personalisierung der geprägten, hochwertig gestalteten MasterCard in Gold oder Schwarz, die mit der ersten Mindestaufladung von 90 Euro abgerechnet wird. ..."

90€ + Inkassokosten = 120 Euro ?

Viabuy kontaktieren wäre am einfachsten und effektivsten.....

Die nehmen dort echt für alles Gebühren

Rückerstattung, Kontoschließung: 10€

In deinem Fall sieht das stark nach der Einmaligen Kartenkonto-Ausstellungsgebühr ( ) für 89,70€ aus. Dann noch die Inkassokosten obendrauf und es könnten 120€ sein



Hallo

Dankeschön für die Antwort.
Das werde ich auch versuchen. Gut das ich mir alle mails von viabuy aufgehoben hatte, werde diese mal durchforsten und schauen ob ich die Hauptforderung finde. Ich dachte auch das man ein Recht auf eine schriftliche Aufstellung hat denn man muß es ja irgendwie nachvollziehen können. Ich habe diese Telefonnummer von dieser Dame noch gespeichert. Ich habe mir schon überlegt ob ich da nochmal anrufen sollte

"Gut darum geht es auch nicht , ich hatte die Karte bekommen"
Und dann nicht zurückgeschickt etc? Dann siehts schlecht aus für dich, da du nicht innerhalb von 14 Tagen widersprochen hast wurde der Vertrag angenommen und es dürfte schwierig werden sich um die 90€+ eventuelle Mahnkosten ( da würde ich auch erstmal mactrons Weg gehen) zu drücken - schließlich hast Du die Karte selbst beantragt
Eventuell hast Du Glück an der Hotline, was ich bei dem Laden aber bezweifle..

Crenzyvor 24 m

... es dürfte schwierig werden sich um die 90€+ eventuelle Mahnkosten ... zu drücken ...


Direkt Mahnkosten zu verlangen funktioniert nicht. Es kam ja offensichtlich zuvor keine Rechnung, in der der die 90€ verlangt wurden.

also ich glaube schon das da eine mail kam mit den 89 Euro, ich muß das nochmal genau kontrollieren. wenn ich das verbockt habe und danach sieht es ja aus, bin ich ja auch bereit das zu bezahlen. Aber diese Praktiken das kann doch nicht sein, das die Dame an der anderen Leitung mir eine schriftliche Aufstellung der Forderung verweigert und mir nicht mal 1 Tag Zeit geben will um das ganze zu prüfen, sondern eine sofortige Zahlung verlangt, ich glaube nicht das, das so rechtens ist, und dann legt sie einfach auf und sagt sie schreibt das ich mich weigere zu bezahlen, was ich ja nie getan habe, das hatte ich ihr auch gesagt, ich wollte lediglich eine Nachweiss bzw Aufstellung der kosten

karlikarlkarl

Direkt Mahnkosten zu verlangen funktioniert nicht. Es kam ja offensichtlich zuvor keine Rechnung, in der der die 90€ verlangt wurden.


Gehe mal davon aus dass die wie üblich als Mail versandt wurde und vermutlich im Spam Ordner unterging? Wäre halt die Frage ob ein Unternehmen verpflichtet ist bei ausbleibender Zahlung eine weitere Rechnung postalisch rauszugeben ( wie es z.B. Paketoutlet macht ) oder ob direkt eine Mahnstelle eingeschaltet werden kann..

Crenzyvor 2 m

Gehe mal davon aus dass die wie üblich als Mail versandt wurde und vermutlich im Spam Ordner unterging? Wäre halt die Frage ob ein Unternehmen verpflichtet ist bei ausbleibender Zahlung eine weitere Rechnung postalisch rauszugeben ( wie es z.B. Paketoutlet macht ) oder ob direkt eine Mahnstelle eingeschaltet werden kann..



Viabuy müsste nachweisen, dass die Rechnung zugegangen ist.

Hallo, also ich habe jetzt den Tip bekommen das ich mich mal bei der Verbraucherzentrale schlau machen soll, da ich ja gar nichts schriftlich habe und dieser komische Anruf auch nicht in ordnung ist ohne jegliche schriftliche Aufstellung etc.
das werde ich nun kommende Woche soblad ich es schaffe auch tun
ich berichtes dann was mir dort gesagt wurde ;o)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wie viele Krokos habt ihr schon gefangen?2428
    2. Krokojagd 2016141425
    3. Wir verwenden Cookies77
    4. Expert Gutschein umwandeln75

    Weitere Diskussionen