Hilfe- Waschmaschine

Hallo meine lieben Mit-Mydealzer,

ich ziehe demnächst um und brauche eine neue Waschmaschine. Und habe keine Ahnung, welche Modelle gut sind und was wichtig ist.
Ich dachte erst an den BEKO Bestseller bei Amazon, aber da gibts nun so viele miese Erfahrungen. Zwar weniger als die guten, dafür dann richtig.
Bei OTTO zb ist das Problem, dass dies Modelle gibt, die nirgendwo anders zu bekommen sind, daher ist der Preisvergleich nicht möglich.

Meine Anforderungen/Nutzungsprofil:
Ca 1 Mal die Woche Waschen (normal verschmutze Kleidung)
Gute Energie und Wasserbilanz
Verlässlichkeit
Maschine sollte nicht bei 100 db durch den Raum springen
Tiefe max 57 cm
Kosten: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. 350-400€ wären so meine Grenze.

Hat jemand einen guten Tipp oder gute Erfahrungen gemacht?

25 Kommentare

Hey,

ich habe meine Waschmaschine vor einigen Tagen geliefert bekommen. Hatte bei Amazon bei den 30% Warehousedeals zugeschlagen und konnte eine von Gorenje ziemlich günstig (unter 250€ mit Einbau, Lieferung etc, Zustand wie neu) bekommen. Wir haben nicht so viel Platz und das Modell hat nur eine Tiefe von nur 44 cm (Standard sind so 60).

Wenn du alleine wohnst, reichen 5 KG Wäsche denke ich vollkommen aus. Wir sind momentan zu zweit und unser Modell hat 6 KG und das reicht uns zumindest vollkommen aus. Wir waschen auch jede Woche ungefähr 1x (zumindest so geplant).


Kollegen von mir (Studenten, kaum Anforderungen) haben die Beko. Die soll eigentlich auch gar nicht sooo schlecht sein. Das günstigste Modell hat halt glaub ich 5 KG und kein Display, hat aber ebenfalls eine sehr geringe Tiefe nach hinten. Aber wenn es nur um die Standardfunktionen geht machst du da auch nicht viel falsch.


Ich hab bei Amazon +11€ für den Einbau gezahlt. ABER, das hätte ich auch selbst machen können. Das war eine Arbeit von etwa 30 Sekunden, die der Techniker gebraucht hat.


EDIT: Mein Modell Gorenje 6543s (ja ich weiß, es war mit den 30% bei Amazon auch kein Schnäppchen, da auf einigen Seiten die Preise schon bei 250€ ohne Lieferung usw anfangen, aber der Service von Amazon ist für mich das Geld schon wert gewesen. Bei MM kostet sie z.B. 299€ wobei 35€ Versand noch hinzukommen und Installation man selbst machen muss).

Bei diesem Kostenrahmen kannst du auch im Mediamarkt/Saturn schauen gehen.

Ich habe meine 6KG Maschine im Mediamarkt für rund 300€ geholt.

Müsste eine Bomann sein, steht nach Fußeinstellung ruhig am Platz und hat keinen exorbitanten Lautstärkepegel.

Kleiner Display für die restliche Zeit ist auch vorhanden.

Sensibel ist sie jedoch, wenn es um den Abwasserschlauch geht, hängt der unter der Vorgabe, laufen die Waschprogramme nicht ordentlich.

ao.de kann ich für Haushaltsgeräte sehr empfehlen. Preise waren bei mir (mit "verhandeln" am telefon - ich sagte welche Geräte ich wollte, Verkäuferin reduzierte den eh schon günstigen Preis nochmals von sich aus) sehr gut. lieferung war problemlos und Geräte taugen so weit auch. vei dem preisrahmen sollten auch markenprodukte drin sein.

Bei Media Markt kannst du auch handeln. Hab bei unserer Waschmaschine einfach gefragt, der hat im pc nachgeschaut und den Preis so reduziert, dass er dann mit Lieferung und altGeräteEntsorgung genauso teuer war wie im günstigsten online Shop mit Lieferung undaltGeräteEntsorgung.

Ich würd einen der gängigen Elektrofachmärkte aufsuchen und nach einem Auslaufmodell der bekannten Hersteller schauen. Energieeffizienz und Wasserverbauch spielen bei 1 Maschine pro Woche kaum eine Rolle. Das was man da effektiv sparen kann ist so minimal, da würde ich lieber auf einen niedrigen Anschaffungspreis schauen.


Beispiel: ich habe eine Bosch für 299€ bei Saturn als Auslaufmodell gekauft.

Also ich hab es "gewagt" die Beko WML 15106NE zu kaufen. Ähnliche Bedürfnisse wie du (wobei mir die Wasserbilanz völlig schnurz is, da Strom+Wasserverbrauch bei Wenig-waschern wirklich nich so ins gewicht fällt. Vor allem nicht, wenn man draußen nen 200 PS Wagen hat :D). Keine Probleme, super Ergebnisse. Deutlich leiser als eine vorherige Siemens. Benutze meistens das Mini-Programm. Das dauert nur 30 Minuten (Außer für Kochwäsche, etc.). Alles tiptop. Hab sie damals für 184,- inkl. Lieferung ins Badezimmer ergattert. Kostet grad so ca. 216,-. Also wie gesagt: rundum zufrieden. Aufstellen alleine war auch in Ordnung.

die:

geizhals.de/can…tml

geizhals.de/bek…tml


schaffen aber beide keine 60 Grad beim 60 Grad Waschgang, das packen die meisten nicht in der Preisklasse...


zu den habe ich keine nähren Infos, sind aber alles Produkte die bei Stiftung Warentest gut abgeschnitten haben, wie auch die beiden oben:

geizhals.de/bek…tml

geizhals.de/whi…tml

geizhals.de/bau…tml


die sehr guten fangen ab 500€ an... ansonsten auf Deals warten:


den hat ZackZack grade:

zackzack.de/htm…032

der dürfte auch ziemlich gut sein, sparst fast 100€ weil Versandkostenfrei(bis wohin geliefert wird, also bis bordstein, oder bis in die Wohnung weiß ich nicht, steht nirgends) ^^


ansonsten sind die Tipps der anderen auch sehr gut :-D

Danke für Eure Tipps bisher.

Das Stiftung Warentest Ding hab ich auch gelesen. Die günstige Beko ist aber auch gut, ich hätte allerdings schon gerne n Display mit Restlaufzeit und eine Kontrolle über die Schleuderzahl. Sonst ist die natürlich top (aktuell 182 PS, bald 215)

Ich empfehle dir ein Markengerät, wobei die Marke eigentlich egal ist. Und wenn du nicht immer beim Waschen dabei sein willst nimm ein Gerät mit richtigem Aquastopp. Kauf im Internet und vergleiche Preise. Wenn dir Energie und Wasserverbrauch wichtig sind nimm ein A+++ Gerät.

Wir haben unsere Beko vor 2 Wochen verschrottet und lieber eine Siemens angeschafft.


Anfangs war ich bin der Beko noch begeistert. Das hat sich aber schnell gelegt. Die Zeitanzeige war für den Hintern (Display sagt, noch 30 Minuten - ich komme nach 30 Minuten wieder und es erklär erzählt immer noch von 25 Minuten). Damit konnte ich noch einigermaßen leben. Aber mir ist immer wieder aufgefallen, dass die Maschine nicht immer richtig schleuderte. Teilweise war die Wäsche noch klatschnass obwohl ich sogar 1600 Umdrehungen eingestellt hatte.


Ein Techniker konnte kein Problem feststellen. Genau 2 Jahre und 1 Tag nach Kauf roch es nach dem waschen geschmort in der Waschküche und die Maschine hörte sich sehr ungesund an. Ein leichtes von Hand drehen der Trommel bestätigte, dass innen etwas kaputt war. Die Maschine war nicht mehr in der Lage zu waschen.


Die Siemens ist alleine schon was die Zeit angeht genauer. Die haben wir in den Deals bei Amazon gekauft. Kann ich nur empfehlen. ES heisst nicht umsonst, wer billig kauft, kauft zweimal.

Hm bei Otto gibts ne Grundig für 350€. Aber was heißt heute schon "Markenhersteller". Das meiste ist doch eh nur noch der Name der ausgelagert oder verkauft wurde. Leider.


In der Türkei ist Beko bestimmt eine Marke, genauso Candy in England ^^


Whirlpool und Bauknecht sind ein und die selbe Firma und die Whirlpool Corporation ist riesig... letztlich sind es so gesehen alles Marken Produkte mit Qualitätsunterschieden *gg*


Mittlerweile erfüllen eigentlich alle Modelle von Günstig bis Teuer den Schutz vor Wasserschäden...

Das A+++ oder sogar mittlerweile A+++ -50% sind alles nur Marketing von den Firmen und gute geleistete Arbeit von deren Lobbyisten... der geringe Stromverbrauch kommt daher weil die im eigenen Eco Modus getestet werden, dort schaffen sie aber nur zwischen 26 bis 50 Grad bei einem 60 Grad Waschgang.


hier mal das Parade Beispiel von Perfekten Betrug:

amazon.de/dp/…LZE


A+++ -50% und Schweine Teuer, das ist das einzige Modell was im Eco Modus bei 60 Grad nur 26 Grad geschafft hat... der Größte Stromfresser bei einer Waschmaschine ist natürlich das aufheizen des Wassers, so kommt ein A+++ -50% Label zustande ^^


aber selbst von Beko, Siemens, Miele, Haier, LG, Candy, die haben alle beim Eco Modus zwischen 34 bis 47 Grad geschafft, nur um ein besseres EU Label zu bekommen.


im Standard 60 Grad Waschgang schaffen alle 60 Grad oder mehr, naja außer der AEG und LG.


also erst gar nicht darauf achten was die an Strom fressen, es ist realitätsfern.



määähhh, da verwechselst du was mit dem Spruch, das gilt für ein Produkt was auf ganzer Linie Billig ist... Waschmaschinen sind Technische Geräte, das kann dir bei allen und jedem Produkt Passieren, sei es eine Waschmaschine für 400€ oder 1500€, ein Kühlschrank für 300€ oder 1000€, ein TV für 600€ oder 5000€... da kann es immer mal vor kommen das sie kaputt gehen innerhalb der Gewährleistung und oder man hat das Pech kurz danach, aber das passiert... das Geplante Obsoleszenz im Spiel ist muss man immer mit Rechnen, aber nur weil etwas Günstiger ist, heißt es nicht Zwangsläufig das es schlechter ist, oft ist es sogar so das die Teuersten Produkte extrem schlecht abschneiden, oder nicht viel besser sind als die Günstigeren

mybauer.de ist ein euronics Händler ganz im Süden der Republik.


Er hat aber eigentlich immer Auslaufmodelle der Markengeräte extrem günstig.


Wir wohnen ganz in Norden der Republik, 60km vor Dänemark so das die Ware einmal ganz durch

Deutschland musste. Hat 2x perfekt geklappt. Auch die Speditionen alles perfekt, obwohl sogar

die Spedition irgendwo im Ruhrpott gewechselt wurde.


Sicherlich hat jeder ein Budget für eine Waschmaschine, ich bin aber der Meinung man sollte auch in Betracht ziehen welchen Service habe ich hinterher wenn mal etwas ist !?



Ich rate mal von Candy stark ab. Dieser Hersteller hatte in den letzten Jahren extreme Qualitätsprobleme.


Auch würde ich von Gorenje abraten. Hier zeigt sich doch ein ähnliches Bild und Reparaturen kosten schnell mehr als der Neupreis einer solchen Maschine.


Generell würde ich bei unter 300 Euro die Finger von einer Waschmaschine lassen. Auch wenn die o. g. Anforderungen niedrig sind. Eine "normale" Waschmaschine von AEG oder BSH (Bosch-Siemens-Haushaltsgeräte) für etwa 450 Euro sollte eigentlich unproblematisch 200 Wäschen im Jahr aushalten.


Empfehlenswert ist ein Blick auf die Stiftung Warentest, da u. a. die Langlebigkeit getestet wird. Mit Samsung oder LG kann man durchaus einen guten Griff machen. Auch Beko (war ein bestimmtes Modell) hatte circa 2013 ein Modell bei Stiftung Warentest mit "gut" platzieren können. Preis war gerade mal um 350 Euro.



Hände weg von diesem Schrott:


test.de/Was…78/

Auf einen richtigen Aqua-Stopp achten (wie bereits erwähnt). Das haben wohl manche billigen Gorenje nicht?! (Habe mich da nicht weiter belesen.)


Sinnvoll ist sicherlich in heutiger Zeit ein etwa 20 Grad Waschprogramm. Aber was den Energiebedarf angeht: Wird halt mit langer Waschzeit erkauft. Auch der niedrige Wasserverbrauch wird durch ein befriedigendes Auswaschen von Waschmitteln (Spülvorgänge) erkauft. Ich würde den Einstufungen (A, A+, A++) nicht so viel beimessen. Den Aufpreis muss man ja auch erst einmal wieder durch Energieeinsparung einholen. Wenn die Maschine relativ klein sein soll lohnt ein Toplader. Da ist dann zwar die Öffnung zum Befüllen kleiner und man muss von oben die Sachen wieder entnehmen. Allerdings ist beim Toplader die Trommel auch beidseitig aufgehängt (sollte zumindest sein). Ich weiß es nicht, würde aber dadurch schon mal auf mehr Laufruhe beim Schleudern tippen. Socken verschwinden durch die geschlossene Trommel auch nicht. Kommt beim Frontlader eher mal noch vor.

Markenhersteller produzieren unter ihrer eigenen Marke und damit ist die Wahrscheinlichkeit hoch auch ein Ersatzteil zu kriegen sei es ne Gummimanschette fürs Bullauge, das Bullauge selbst, oder ein Keilriemen für den Antrieb.

Dann gibt's noch Handelsware wie Exquisit, die irgenwo was einkaufen ihren Namen draufkleben und verkaufen. Da würde ich nicht kaufen.


Wasserschutzsysteme bieten viele Geräte, nur wenn der Zulaufschlauch mal undicht wird, dann hilft ein Überlaufschutz an der Maschine gar nichts. Faustregel - Waschmaschine in der Wohnung, dann nur mit richtigem Aquastopp ab Wasserhahn.


Beko und Candy würde ich mir auch nicht kaufen. Mein Geschirrspüler ist von Indesit (gehört seit 2014 auch zur Whirlpoolgruppe) tooles Gerät und da kommt das Geschirr trocken raus im Gegensatz zu dem Bosch Geschirrspüler in der Firma., Herd und Kühlgefrierkombi sind von Gorenje und die nächste Waschmaschine wird auch Gorenje, auch bei der jetzigen Warehousedeals Aktion gekauft.. Trockner ist von Bauknecht.


Ich sag immer - Marke kaufen und nie das billigste.



Bosch/Siemens - noch besser Miele (sprengt aber den Preisrahmen)

So. Ich bekomme nun spontan die WaMa meiner Schwester. Wir wissen nur noch nicht welches Modell es genau ist, eine Siemens und es steht Varioperfect drauf. Wohl eine 4 Jahre alte IQ300 oder so. Ist auf jeden Fall erstmal ausreichend, denke ich.

U



Und womit wäscht deine Schwester zukünftig?

CANDY

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 201661118
    2. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf1015
    3. [Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden1525
    4. Krokojagd3743

    Weitere Diskussionen