[Hilfe] Welcher Prozessor ist empfehlenswert? (Ausführliche Diskussion über Prozessoren)

Moin liebe myDealzer,

da ich bisher immer schöne Hilfe bekam, wende ich mich heute wieder an euch.

Ich habe seit wenigen Monaten eine Geforce GTX 970 in meinem PC verbaut. Einen ziemlichen Schub bekam er dadurch, aber wird durch meinen AMD 6-Kerner (genaue Bezeichnung kann ich zurzeit nicht geben) echt ausgebremst.
Nun hab ich wieder Geld angesammelt und möchte gerne einen neuen Prozessor kaufen. Dazu muss ich mir selbstverständlich ein neues Mainboard besorgen, da das alte ein klappriges 40 € - Teil ist (shame on me).

Uuuund nun bräuchte ich eure Hilfe: Was für einen Prozessor (vllt. sogar im Kombi mit Mainboard?) sollte ich mir besorgen? Ich benutze den PC überwiegend für's Spielen, er braucht demnach also ganz gut Leistung.

Preismäßig würde ich sehr ungern über 400 € ausgeben.

Danke für eure Hilfe!

Liebe Grüße
Tiblis

43 Kommentare

Die 970 wird selbst durch einen 2011er i5 2500k (mit oder ohne OC) ordentlich befeuert und nicht ausgebremst. Warum war denn der AMD 6-Kerner eine Bremse?

Wie Shellshock schon geschrieben hat, ist die CPU in den seltensten fällen die "Bremse" in einem Gaming-PC.
Um sagen zu könne ob es wirklich an den CPU liegt bitte einmal die genau Bezeichnung ermitteln. Bzw. woran merkst du das die CPU dein System ausbremst?

finde es auch etwas komisch, dass ein 6 Kern Prozessor eine Bremse wäre. Ist deine CPU bei ressourcenfressenden Games am Anschlag und die Graka nicht annähernd voll ausgelastet ? (3dmark z.B.)
Bevor du hier Geld investierst würde ich das ordentlich checken.
Bei nem i3 hätte ich jetzt sofort gesagt --> neues Board und neuer Prozessor.

Ich kann nicht mit Sicherheit sagen, dass es an der CPU liegt, ich bin lediglich davon ausgegangen, da die Preisklassen so weit auseinandergehen.
Ich werde nachher meine Hardware auflisten, danke schon mal für den ersten Rat.

Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 960 (aaah, hab bloß die 960er, nicht die 970er)
Prozessor: AMD FX 6300 6 X 4,1 GHz
Arbeitsspeicher: 8GB DDR3-RAM
Mainboard: Weiß ich grad nicht, ist aber echt nur ein Billigteil..
OS: Win 7 64 Bit


Das sollte das wichtigste sein. Was noch anzumerken ist, dass ich meine Grafikkarte, die PCI-E 3.0 besitzt, an mein Mainboard, das lediglich PCI-E 2.0 kann, angeschlossen habe. Laut anderen Meinungen sollte dies die Leistung aber nicht zu sehr herunterschrauben, stimmt das?

Da du überwiegend nur zockst kommen i7 nicht in Frage, da ist die Leistungssteigerung gegenüber den i5 nicht mehr erwähnenswert gegenüber dem Preis ist = Nicht mehr gerechtfertigt..

Ich würde zu Haswell Refresh raten, die liegen Leistungstechnisch kaum von den Skylake weg.

wen schon den i5-4590, oder i5-4690, da Übertakten bei Spielen nichts bringt, kann man K CPU's auch weg lassen.
geizhals.de/int…tml
geizhals.de/int…tml

Motherboard:
geizhals.de/asr…=de
geizhals.de/asu…=de
geizhals.de/gig…=de

Du könntest auch auf die Teuren Skylake umsteigen, das kommt dich aber Teuer.

geizhals.de/int…tml
geizhals.de/int…tml

Motherboard.
geizhals.de/asr…=de
geizhals.de/asr…tml
geizhals.de/gig…tml

RAM:
geizhals.de/cru…tml

Falls du noch kein CPU Kühler hast, dann nimm den:
geizhals.de/ekl…tml

Die FX waren noch nie gut und da liegt selbst beim zocken ein i3 vor dem, da die Spiele mit viel GHz und vielen Kernen sowieso nichts anfangen können, sondern rein auf Leistung pro Takt angewiesen sind.

ein Upgrade auf eine bessere CPU würde die FPS verbessern, ein Schub wie bei einer Grafikkarte kannst du aber nicht mal ansatzweise erwarten, da Grafikkarten bei Spielen zumeist der Limitierende Faktor sind.


ob die Grafikkarte in PCIe 1.0 oder 3.0 steckt ist wurscht, der Unterschied ist Minimal, von 2.0 auf 3.0 macht das zu 99,9% kein Unterschied.

DerTiblis

Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 960 (aaah, hab bloß die 960er, nicht die 970er) Prozessor: AMD FX 6300 6 X 4,1 GHz Arbeitsspeicher: 8GB DDR3-RAM Mainboard: Weiß ich grad nicht, ist aber echt nur ein Billigteil.. OS: Win 7 64 Bit Das sollte das wichtigste sein. Was noch anzumerken ist, dass ich meine Grafikkarte, die PCI-E 3.0 besitzt, an mein Mainboard, das lediglich PCI-E 2.0 kann, angeschlossen habe. Laut anderen Meinungen sollte dies die Leistung aber nicht zu sehr herunterschrauben, stimmt das?


Der fx 6300 reicht halt locker um eine GTX 960 zu befeuern, du wirst den unterschied in Games zu einen I5 oder gar i7 nicht merken. je nach Spiel holst du vielleicht 1-5 fps raus.
Welches Spiel läuft den drezeitig nicht nach deinen Vorstellungen? Eigentlich sollte die von dir genannten Kombi alle aktuellen Titel in 1920x1080 und hohen Details locker packen,
Mein Rat: Spar das Geld und hol dir in 1-2 Jahre nen neues System.

Bei einer 970er hätte man drüber nachdenken können, aber bei einer 960er dürfte die CPU eigentlich nicht ans Limit kommen. Wenn du nicht zu viel Geld hast, behalte einfach das aktuelle Setup.

Mein Vorschlag:
Schau mit Afterburner, wie hoch die Auslastung der Grafikkarte bzw. des CPU ist in einen aktuellen Spiel nach. Dann kannst direkt erkennen, wie hoch die Auslastung von CPU/GPU ist.

um den Unterschied verdeutlichen zu können, kann man sogar noch ein Alten Benchmark zur rate ziehen:
pcgameshardware.de/FX-…56/

als Vergleich da kannst du den i5-3570 nehmen, der ist vergleichbar mit dem i5-4590 nur das er noch mal ein wenig Flotter ist.

Außer BF und Dirt sind alle CPU Limitiert, Starcraft 2 arbeitet sogar höchstens nur mit 2 Kernen und ist rein auf Leistung Pro Takt ausgelegt, daher rennt da selbst der alte i3 dem FX 8350 weg...

Man muss aber auch sagen das die wenigsten spiele so CPU Limitiert sind, Battlefront, AC, Just Cause, Deus EX etc. werden alle Grafik Limitiert sein, Ausnahme wird höchstens Fallout und auf jeden Fall Anno 2077.

es kommt hier also nicht darauf an das du Zockst, sondern es kommt darauf an was du alles zockst und wie viel.

wen du hauptsächlich nur die Grafik Pornos zockst, dann brauchst du nicht aufrüsten, wen du Strategie, Simulation und alles in der Art zockst, dann wird das fällig.

Wenn du alles Kreuz und Quer zockst, solltest du auch aufrüsten.

Evilgod

um den Unterschied verdeutlichen zu können, kann man sogar noch ein Alten Benchmark zur rate ziehen: http://www.pcgameshardware.de/FX-8320-CPU-256470/Tests/Test-FX-8320-FX-6300-FX-4300-Vishera-1032556/ als Vergleich da kannst du den i5-3570 nehmen, der ist vergleichbar mit dem i5-4590 nur das er noch mal ein wenig Flotter ist. Außer BF und Dirt sind alle CPU Limitiert, Starcraft 2 arbeitet sogar höchstens nur mit 2 Kernen und ist rein auf Leistung Pro Takt ausgelegt, daher rennt da selbst der alte i3 dem FX 8350 weg... Man muss aber auch sagen das die wenigsten spiele so CPU Limitiert sind, Battlefront, AC, Just Cause, Deus EX etc. werden alle Grafik Limitiert sein, Ausnahme wird höchstens Fallout und auf jeden Fall Anno 2077. es kommt hier also nicht darauf an das du Zockst, sondern es kommt darauf an was du alles zockst und wie viel. wen du hauptsächlich nur die Grafik Pornos zockst, dann brauchst du nicht aufrüsten, wen du Strategie, Simulation und alles in der Art zockst, dann wird das fällig. Wenn du alles Kreuz und Quer zockst, solltest du auch aufrüsten.



Du willst also sagen, dass eine Kombi aus fx 6300 und GTX 960 Starcraft 2 nicht packt?????
Jetzt den CPU aufzurüsten bringt ~0

Vielen lieben Dank für all die zahlreichen Kommentare! Es ist verdammt toll, wie ihr euch anstrengt, wow.

Die Meinung scheint ja etwas zwiegespalten zu sein: Entweder ich warte mit meinem derzeitigen System oder ich besorge mir einen i5.

Ich werde nachher wenn ich heim bin die Benchmarks checken. Bisher wurde Afterburner genannt (ist das nicht nur für die Grafikkarte?). Gibt es da noch Alternativen?

DerTiblis

Vielen lieben Dank für all die zahlreichen Kommentare! Es ist verdammt toll, wie ihr euch anstrengt, wow. Die Meinung scheint ja etwas zwiegespalten zu sein: Entweder ich warte mit meinem derzeitigen System oder ich besorge mir einen i5. Ich werde nachher wenn ich heim bin die Benchmarks checken. Bisher wurde Afterburner genannt (ist das nicht nur für die Grafikkarte?). Gibt es da noch Alternativen?


Und noch mal die frage: Welches Spiel, was du derzeitig zockst, läuft nicht nach deinen Vorstellungen?

aber die Frage ist doch, ob man nicht in voller Pracht flüssig spielen kann ? Was bringt es ihm jetzt 400 Euro zu investieren und nachher so gut wie keinen Unterschied zu merken. Wenn es jetzt in der gewünschten Auflösung und Detailgrad gut läuft, würde ich nichts investieren. Dann lieber weiter sparen und ggf. Mitte/Ende 2016 Mainboard, CPU und ggf. den RAM tauschen.
Übrigens muss dein "Billig" Mainboard nicht schlecht sein. Wenn Alles funktioniert reicht das doch aus. Wo ein Mainboard was rausholen kann ist bei Denjenigen, die extrem übertakten wollen. Ein Mainboard wechselt man eigentlich nur aus 3 Gründen: 1. es fehlen einem bestimmte Anschlüsse, 2. es ist defekt, 3 Wegen einem generellen Systemwechsel.

Baroenchen

Und noch mal die frage: Welches Spiel, was du derzeitig zockst, läuft nicht nach deinen Vorstellungen?


Ich kann dir gerade leider nicht viele Beispiele nennen, da ich die Spiele nicht vor Augen habe. Dead Rising 3 hatte aber manchmal Frameratedrops. Und generell bootet der Rechner sehr lange und braucht dementsprechend lange, bis ich nach dem booten die ersten Programme starten kann.

Baroenchen

Und noch mal die frage: Welches Spiel, was du derzeitig zockst, läuft nicht nach deinen Vorstellungen?



Hast du eine SSD im Einsatz? Das Systeme langsam Booten liegt meist nicht an der CPU sondern an langsamen Festplatten die oft auch noch sehr "vollgemüllt" sind.

Hier eine Stütze: computerbase.de/201…st/

Skylake ist kein guter Deal. Aber der Broadwell sieht sehr gut aus.
Kostet ab 195,-.



So ist es, weil die CPU nicht genug Power hat um die FPS hoch genug zu halten im MP, es ist ein CPU Limitiertes Spiel da sehr viel Berechnet werden muss, sobald da etwas mehr Los ist, wird seine FPS in den Keller gehen, im Singleplayer wiederum ist zu wenig los und da würde sich die CPU langweilen.

Bei Anno und Total War ist es nicht anders, da wird die CPU richtig Hardcore ausgelastet.

Du solltest auch aufhören jedes Spiel in eine Schublade zu stecken, nicht alle Spiele sind Grafikkarten Limitiert und nicht jedes CPU Limitiert, daher muss man ganz klar Differenzieren, daher ist es wichtig was er Spielt, den das Spielt eine verdammt große rolle.

und die FX sind nun mal Gurken, das waren sie von Anfang an und sind es bis heute und da muss man leider sagen das der FX 6300 echt viel viel zu schwach auf der brust ist, die waren seit Release schon veraltet.

und auch in 1-2 Jahren kann man ihn wieder sagen "neeeeeee, Warte lieber noch mit dem Aufrüsten"

hast du mal den CPU Markt in den letzten 5-7 Jahre Verfolgt, wen ja solltest du ja gemerkt haben das sich da kaum etwas getan hat bei Intel, Sprünge wie vor 9-12 Jahren gab es schon lange nicht mehr und wird es sobald auch nicht geben, das in den letzten Jahren wahren eher Hüpfer und DDR4 bringt es bei Spielen auch nicht, dafür hat RAM zu wenig Einfluss auf Spiele, da zählt nur die Menge.

AMD unterliegt schon lange Intel, vielleicht wird es nächstes Jahr mal was, das sie Intel gleich kommen, viel wird sich da aber auch wieder nicht tun, außer die Preise werden bei Intel endlich wieder herunterknallen(ich hoffe es)

Baroenchen

Du willst also sagen, dass eine Kombi aus fx 6300 und GTX 960 Starcraft 2 nicht packt????? Jetzt den CPU aufzurüsten bringt ~0

Baroenchen

Und noch mal die frage: Welches Spiel, was du derzeitig zockst, läuft nicht nach deinen Vorstellungen?

thedarkmomo

Hier eine Stütze: https://www.computerbase.de/2015-10/intel-core-i5-6500-5675c-4690-test/ Skylake ist kein guter Deal. Aber der Broadwell sieht sehr gut aus. Kostet ab 195,-.



Programme Öffnen/Starten, Booten, Herunterfahren hat nur was mit der Festplatte Zutun das sie zu langsam ist... eine SSD wirst du aber nicht nutzen können da dein Motherboard wohl zu 100% kein SATA 6GB/s hat sondern nur 3GB/s.


ob nun der Boardwell oder Haswell, das macht den Braten nun auch nicht mehr Fett ^^

Baroenchen

Du willst also sagen, dass eine Kombi aus fx 6300 und GTX 960 Starcraft 2 nicht packt????? Jetzt den CPU aufzurüsten bringt ~0

Evilgod

Programme Öffnen/Starten, Booten, Herunterfahren hat nur was mit der Festplatte Zutun das sie zu langsam ist... eine SSD wirst du aber nicht nutzen können da dein Motherboard wohl zu 100% kein SATA 6GB/s hat sondern nur 3GB/s.


Das der Intel bei starcraft potenter ist stell ich nicht in frage, dass aber der fx 6300 zu langsam ist, ist in meinen augen absoluter bull....
naja egal, 2 Meinungen muss man nicht weiter drüber diskutieren.
Auch die Intel>AMD Diskussionen kannst du dir sparen. Darum geht es hier nicht.



1. Wie kannst du dir zu 100% sicher sein wenn du das Modell nicht kennst?
2. Den unterschied zwischen SATA 6 und 3 merkt der Standartanwender bei Verwendung einer SSD nicht.
tomshardware.de/ssd…tml



Baroenchen

Das der Intel bei starcraft potenter ist stell ich nicht in frage, dass aber der fx 6300 zu langsam ist, halte ich für absoluten bull... naja egal 2 Meinungen muss man nicht weiter drüber diskutieren.



So ein Langes Zitat und dann so eine kleine Antwort X)

Letztlich muss er ja entscheiden ob er aufrüsten mag oder nicht, er hat Meinungen und Benchmarks, was will man mehr ^^

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ein etwas anderer Deal...1929
    2. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1217
    3. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?33
    4. DVB-T2 Receiver811

    Weitere Diskussionen