[Hilfe] Welcher Prozessor ist empfehlenswert? (Ausführliche Diskussion über Prozessoren)

43 Kommentare
eingestellt am 29. Okt 2015
Moin liebe myDealzer,

da ich bisher immer schöne Hilfe bekam, wende ich mich heute wieder an euch.

Ich habe seit wenigen Monaten eine Geforce GTX 970 in meinem PC verbaut. Einen ziemlichen Schub bekam er dadurch, aber wird durch meinen AMD 6-Kerner (genaue Bezeichnung kann ich zurzeit nicht geben) echt ausgebremst.
Nun hab ich wieder Geld angesammelt und möchte gerne einen neuen Prozessor kaufen. Dazu muss ich mir selbstverständlich ein neues Mainboard besorgen, da das alte ein klappriges 40 € - Teil ist (shame on me).

Uuuund nun bräuchte ich eure Hilfe: Was für einen Prozessor (vllt. sogar im Kombi mit Mainboard?) sollte ich mir besorgen? Ich benutze den PC überwiegend für's Spielen, er braucht demnach also ganz gut Leistung.

Preismäßig würde ich sehr ungern über 400 € ausgeben.

Danke für eure Hilfe!

Liebe Grüße
Tiblis

Beste Kommentare

Die 970 wird selbst durch einen 2011er i5 2500k (mit oder ohne OC) ordentlich befeuert und nicht ausgebremst. Warum war denn der AMD 6-Kerner eine Bremse?

43 Kommentare

Die 970 wird selbst durch einen 2011er i5 2500k (mit oder ohne OC) ordentlich befeuert und nicht ausgebremst. Warum war denn der AMD 6-Kerner eine Bremse?

Wie Shellshock schon geschrieben hat, ist die CPU in den seltensten fällen die "Bremse" in einem Gaming-PC.
Um sagen zu könne ob es wirklich an den CPU liegt bitte einmal die genau Bezeichnung ermitteln. Bzw. woran merkst du das die CPU dein System ausbremst?

finde es auch etwas komisch, dass ein 6 Kern Prozessor eine Bremse wäre. Ist deine CPU bei ressourcenfressenden Games am Anschlag und die Graka nicht annähernd voll ausgelastet ? (3dmark z.B.)
Bevor du hier Geld investierst würde ich das ordentlich checken.
Bei nem i3 hätte ich jetzt sofort gesagt --> neues Board und neuer Prozessor.

Verfasser

Ich kann nicht mit Sicherheit sagen, dass es an der CPU liegt, ich bin lediglich davon ausgegangen, da die Preisklassen so weit auseinandergehen.
Ich werde nachher meine Hardware auflisten, danke schon mal für den ersten Rat.

Verfasser

Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 960 (aaah, hab bloß die 960er, nicht die 970er)
Prozessor: AMD FX 6300 6 X 4,1 GHz
Arbeitsspeicher: 8GB DDR3-RAM
Mainboard: Weiß ich grad nicht, ist aber echt nur ein Billigteil..
OS: Win 7 64 Bit


Das sollte das wichtigste sein. Was noch anzumerken ist, dass ich meine Grafikkarte, die PCI-E 3.0 besitzt, an mein Mainboard, das lediglich PCI-E 2.0 kann, angeschlossen habe. Laut anderen Meinungen sollte dies die Leistung aber nicht zu sehr herunterschrauben, stimmt das?

Da du überwiegend nur zockst kommen i7 nicht in Frage, da ist die Leistungssteigerung gegenüber den i5 nicht mehr erwähnenswert gegenüber dem Preis ist = Nicht mehr gerechtfertigt..

Ich würde zu Haswell Refresh raten, die liegen Leistungstechnisch kaum von den Skylake weg.

wen schon den i5-4590, oder i5-4690, da Übertakten bei Spielen nichts bringt, kann man K CPU's auch weg lassen.
geizhals.de/int…tml
geizhals.de/int…tml

Motherboard:
geizhals.de/asr…=de
geizhals.de/asu…=de
geizhals.de/gig…=de

Du könntest auch auf die Teuren Skylake umsteigen, das kommt dich aber Teuer.

geizhals.de/int…tml
geizhals.de/int…tml

Motherboard.
geizhals.de/asr…=de
geizhals.de/asr…tml
geizhals.de/gig…tml

RAM:
geizhals.de/cru…tml

Falls du noch kein CPU Kühler hast, dann nimm den:
geizhals.de/ekl…tml

Die FX waren noch nie gut und da liegt selbst beim zocken ein i3 vor dem, da die Spiele mit viel GHz und vielen Kernen sowieso nichts anfangen können, sondern rein auf Leistung pro Takt angewiesen sind.

ein Upgrade auf eine bessere CPU würde die FPS verbessern, ein Schub wie bei einer Grafikkarte kannst du aber nicht mal ansatzweise erwarten, da Grafikkarten bei Spielen zumeist der Limitierende Faktor sind.


ob die Grafikkarte in PCIe 1.0 oder 3.0 steckt ist wurscht, der Unterschied ist Minimal, von 2.0 auf 3.0 macht das zu 99,9% kein Unterschied.

DerTiblis

Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 960 (aaah, hab bloß die 960er, nicht die 970er) Prozessor: AMD FX 6300 6 X 4,1 GHz Arbeitsspeicher: 8GB DDR3-RAM Mainboard: Weiß ich grad nicht, ist aber echt nur ein Billigteil.. OS: Win 7 64 Bit Das sollte das wichtigste sein. Was noch anzumerken ist, dass ich meine Grafikkarte, die PCI-E 3.0 besitzt, an mein Mainboard, das lediglich PCI-E 2.0 kann, angeschlossen habe. Laut anderen Meinungen sollte dies die Leistung aber nicht zu sehr herunterschrauben, stimmt das?


Der fx 6300 reicht halt locker um eine GTX 960 zu befeuern, du wirst den unterschied in Games zu einen I5 oder gar i7 nicht merken. je nach Spiel holst du vielleicht 1-5 fps raus.
Welches Spiel läuft den drezeitig nicht nach deinen Vorstellungen? Eigentlich sollte die von dir genannten Kombi alle aktuellen Titel in 1920x1080 und hohen Details locker packen,
Mein Rat: Spar das Geld und hol dir in 1-2 Jahre nen neues System.

Bei einer 970er hätte man drüber nachdenken können, aber bei einer 960er dürfte die CPU eigentlich nicht ans Limit kommen. Wenn du nicht zu viel Geld hast, behalte einfach das aktuelle Setup.

Mein Vorschlag:
Schau mit Afterburner, wie hoch die Auslastung der Grafikkarte bzw. des CPU ist in einen aktuellen Spiel nach. Dann kannst direkt erkennen, wie hoch die Auslastung von CPU/GPU ist.

um den Unterschied verdeutlichen zu können, kann man sogar noch ein Alten Benchmark zur rate ziehen:
pcgameshardware.de/FX-…56/

als Vergleich da kannst du den i5-3570 nehmen, der ist vergleichbar mit dem i5-4590 nur das er noch mal ein wenig Flotter ist.

Außer BF und Dirt sind alle CPU Limitiert, Starcraft 2 arbeitet sogar höchstens nur mit 2 Kernen und ist rein auf Leistung Pro Takt ausgelegt, daher rennt da selbst der alte i3 dem FX 8350 weg...

Man muss aber auch sagen das die wenigsten spiele so CPU Limitiert sind, Battlefront, AC, Just Cause, Deus EX etc. werden alle Grafik Limitiert sein, Ausnahme wird höchstens Fallout und auf jeden Fall Anno 2077.

es kommt hier also nicht darauf an das du Zockst, sondern es kommt darauf an was du alles zockst und wie viel.

wen du hauptsächlich nur die Grafik Pornos zockst, dann brauchst du nicht aufrüsten, wen du Strategie, Simulation und alles in der Art zockst, dann wird das fällig.

Wenn du alles Kreuz und Quer zockst, solltest du auch aufrüsten.

Evilgod

um den Unterschied verdeutlichen zu können, kann man sogar noch ein Alten Benchmark zur rate ziehen: http://www.pcgameshardware.de/FX-8320-CPU-256470/Tests/Test-FX-8320-FX-6300-FX-4300-Vishera-1032556/ als Vergleich da kannst du den i5-3570 nehmen, der ist vergleichbar mit dem i5-4590 nur das er noch mal ein wenig Flotter ist. Außer BF und Dirt sind alle CPU Limitiert, Starcraft 2 arbeitet sogar höchstens nur mit 2 Kernen und ist rein auf Leistung Pro Takt ausgelegt, daher rennt da selbst der alte i3 dem FX 8350 weg... Man muss aber auch sagen das die wenigsten spiele so CPU Limitiert sind, Battlefront, AC, Just Cause, Deus EX etc. werden alle Grafik Limitiert sein, Ausnahme wird höchstens Fallout und auf jeden Fall Anno 2077. es kommt hier also nicht darauf an das du Zockst, sondern es kommt darauf an was du alles zockst und wie viel. wen du hauptsächlich nur die Grafik Pornos zockst, dann brauchst du nicht aufrüsten, wen du Strategie, Simulation und alles in der Art zockst, dann wird das fällig. Wenn du alles Kreuz und Quer zockst, solltest du auch aufrüsten.



Du willst also sagen, dass eine Kombi aus fx 6300 und GTX 960 Starcraft 2 nicht packt?????
Jetzt den CPU aufzurüsten bringt ~0

Verfasser

Vielen lieben Dank für all die zahlreichen Kommentare! Es ist verdammt toll, wie ihr euch anstrengt, wow.

Die Meinung scheint ja etwas zwiegespalten zu sein: Entweder ich warte mit meinem derzeitigen System oder ich besorge mir einen i5.

Ich werde nachher wenn ich heim bin die Benchmarks checken. Bisher wurde Afterburner genannt (ist das nicht nur für die Grafikkarte?). Gibt es da noch Alternativen?

DerTiblis

Vielen lieben Dank für all die zahlreichen Kommentare! Es ist verdammt toll, wie ihr euch anstrengt, wow. Die Meinung scheint ja etwas zwiegespalten zu sein: Entweder ich warte mit meinem derzeitigen System oder ich besorge mir einen i5. Ich werde nachher wenn ich heim bin die Benchmarks checken. Bisher wurde Afterburner genannt (ist das nicht nur für die Grafikkarte?). Gibt es da noch Alternativen?


Und noch mal die frage: Welches Spiel, was du derzeitig zockst, läuft nicht nach deinen Vorstellungen?

aber die Frage ist doch, ob man nicht in voller Pracht flüssig spielen kann ? Was bringt es ihm jetzt 400 Euro zu investieren und nachher so gut wie keinen Unterschied zu merken. Wenn es jetzt in der gewünschten Auflösung und Detailgrad gut läuft, würde ich nichts investieren. Dann lieber weiter sparen und ggf. Mitte/Ende 2016 Mainboard, CPU und ggf. den RAM tauschen.
Übrigens muss dein "Billig" Mainboard nicht schlecht sein. Wenn Alles funktioniert reicht das doch aus. Wo ein Mainboard was rausholen kann ist bei Denjenigen, die extrem übertakten wollen. Ein Mainboard wechselt man eigentlich nur aus 3 Gründen: 1. es fehlen einem bestimmte Anschlüsse, 2. es ist defekt, 3 Wegen einem generellen Systemwechsel.

Verfasser

Baroenchen

Und noch mal die frage: Welches Spiel, was du derzeitig zockst, läuft nicht nach deinen Vorstellungen?


Ich kann dir gerade leider nicht viele Beispiele nennen, da ich die Spiele nicht vor Augen habe. Dead Rising 3 hatte aber manchmal Frameratedrops. Und generell bootet der Rechner sehr lange und braucht dementsprechend lange, bis ich nach dem booten die ersten Programme starten kann.

Baroenchen

Und noch mal die frage: Welches Spiel, was du derzeitig zockst, läuft nicht nach deinen Vorstellungen?



Hast du eine SSD im Einsatz? Das Systeme langsam Booten liegt meist nicht an der CPU sondern an langsamen Festplatten die oft auch noch sehr "vollgemüllt" sind.

Hier eine Stütze: computerbase.de/201…st/

Skylake ist kein guter Deal. Aber der Broadwell sieht sehr gut aus.
Kostet ab 195,-.



So ist es, weil die CPU nicht genug Power hat um die FPS hoch genug zu halten im MP, es ist ein CPU Limitiertes Spiel da sehr viel Berechnet werden muss, sobald da etwas mehr Los ist, wird seine FPS in den Keller gehen, im Singleplayer wiederum ist zu wenig los und da würde sich die CPU langweilen.

Bei Anno und Total War ist es nicht anders, da wird die CPU richtig Hardcore ausgelastet.

Du solltest auch aufhören jedes Spiel in eine Schublade zu stecken, nicht alle Spiele sind Grafikkarten Limitiert und nicht jedes CPU Limitiert, daher muss man ganz klar Differenzieren, daher ist es wichtig was er Spielt, den das Spielt eine verdammt große rolle.

und die FX sind nun mal Gurken, das waren sie von Anfang an und sind es bis heute und da muss man leider sagen das der FX 6300 echt viel viel zu schwach auf der brust ist, die waren seit Release schon veraltet.

und auch in 1-2 Jahren kann man ihn wieder sagen "neeeeeee, Warte lieber noch mit dem Aufrüsten"

hast du mal den CPU Markt in den letzten 5-7 Jahre Verfolgt, wen ja solltest du ja gemerkt haben das sich da kaum etwas getan hat bei Intel, Sprünge wie vor 9-12 Jahren gab es schon lange nicht mehr und wird es sobald auch nicht geben, das in den letzten Jahren wahren eher Hüpfer und DDR4 bringt es bei Spielen auch nicht, dafür hat RAM zu wenig Einfluss auf Spiele, da zählt nur die Menge.

AMD unterliegt schon lange Intel, vielleicht wird es nächstes Jahr mal was, das sie Intel gleich kommen, viel wird sich da aber auch wieder nicht tun, außer die Preise werden bei Intel endlich wieder herunterknallen(ich hoffe es)

Baroenchen

Du willst also sagen, dass eine Kombi aus fx 6300 und GTX 960 Starcraft 2 nicht packt????? Jetzt den CPU aufzurüsten bringt ~0

Baroenchen

Und noch mal die frage: Welches Spiel, was du derzeitig zockst, läuft nicht nach deinen Vorstellungen?

thedarkmomo

Hier eine Stütze: https://www.computerbase.de/2015-10/intel-core-i5-6500-5675c-4690-test/ Skylake ist kein guter Deal. Aber der Broadwell sieht sehr gut aus. Kostet ab 195,-.



Programme Öffnen/Starten, Booten, Herunterfahren hat nur was mit der Festplatte Zutun das sie zu langsam ist... eine SSD wirst du aber nicht nutzen können da dein Motherboard wohl zu 100% kein SATA 6GB/s hat sondern nur 3GB/s.


ob nun der Boardwell oder Haswell, das macht den Braten nun auch nicht mehr Fett ^^

Baroenchen

Du willst also sagen, dass eine Kombi aus fx 6300 und GTX 960 Starcraft 2 nicht packt????? Jetzt den CPU aufzurüsten bringt ~0

Evilgod

Programme Öffnen/Starten, Booten, Herunterfahren hat nur was mit der Festplatte Zutun das sie zu langsam ist... eine SSD wirst du aber nicht nutzen können da dein Motherboard wohl zu 100% kein SATA 6GB/s hat sondern nur 3GB/s.


Das der Intel bei starcraft potenter ist stell ich nicht in frage, dass aber der fx 6300 zu langsam ist, ist in meinen augen absoluter bull....
naja egal, 2 Meinungen muss man nicht weiter drüber diskutieren.
Auch die Intel>AMD Diskussionen kannst du dir sparen. Darum geht es hier nicht.



1. Wie kannst du dir zu 100% sicher sein wenn du das Modell nicht kennst?
2. Den unterschied zwischen SATA 6 und 3 merkt der Standartanwender bei Verwendung einer SSD nicht.
tomshardware.de/ssd…tml



Baroenchen

Das der Intel bei starcraft potenter ist stell ich nicht in frage, dass aber der fx 6300 zu langsam ist, halte ich für absoluten bull... naja egal 2 Meinungen muss man nicht weiter drüber diskutieren.



So ein Langes Zitat und dann so eine kleine Antwort X)

Letztlich muss er ja entscheiden ob er aufrüsten mag oder nicht, er hat Meinungen und Benchmarks, was will man mehr ^^

Evilgod

Letztlich muss er ja entscheiden ob er aufrüsten mag oder nicht, er hat Meinungen und Benchmarks, was will man mehr ^^



Stimmt, aber ob die CPU überhaupt schuld an den ausgebremsten System ist, scheint dich nicht zu interessieren. Das Geld muss raus!

Verfasser

Hat die CPU wirklich GARKEINEN Einfluss auf das booten & das Starten der Software? Da meine CPU oftmals bei 100% Auslastung liegt, besonders beim Starten / Nach dem Starten.

Und danke! Nachher schaue ich mal durch Tests, wie gut meine Hardware abschneidet.

Evilgod

Programme Öffnen/Starten, Booten, Herunterfahren hat nur was mit der Festplatte Zutun das sie zu langsam ist... eine SSD wirst du aber nicht nutzen können da dein Motherboard wohl zu 100% kein SATA 6GB/s hat sondern nur 3GB/s.




Selbst eine SSD an einem Sata 1 Anschluss würde den PC und die Programme schneller starten lassen. Die SSD verarbeitet einfach in deutlich kürzeren Antwortzeiten als eine gewöhnliche HDD. Dann noch die deutlich höheren IOPS .....

Wenn man es nicht genau weiß, dann sollte man nichts schreiben. Zumal wir hier immer noch nicht wissen welches Mainboard er hat. Soviel zu deiner "Annahme", dass das Board keine Sata 3 Anschlüsse hat.
Es gab auch schon Mainboards die Sata 3 und Sata 2 Anschlüsse drauf hatten....;)

Meiner Meinung nach kommt jetzt schön langsam zu Tage, dass es einfach erstmal an anderen Komponenten scheitert bzw. in diesem Falle wäre eine SSD für das BS und Programme ein großer Performancegewinn, anstatt hierfür die CPU und das Mainboard zu tauschen.

Ich hatte in meiner, doch schon etwas längeren PC Laufbahn (mit 1. Personalcomputer von Schneider angefangen) sehr selten solche Performanceschübe erlebt beim Austauschen von Hardwarekomponenten, wie beim Tausch von einer HDD Bootplatte zu einer SSD.

soviel zu dem Thema

@DerTiblis
gar keinen Einfluss ist auch nicht richtig, aber der Unterschied von deiner, vielleicht im Watt und Leistungverhältnis schlechten CPU, ist sie dennoch für den Boot-Startvorgang mehr als performant genug, glaub mir.

DerTiblis

Hat die CPU wirklich GARKEINEN Einfluss auf das booten & das Starten der Software? Da meine CPU oftmals bei 100% Auslastung liegt, besonders beim Starten / Nach dem Starten. Und danke! Nachher schaue ich mal durch Tests, wie gut meine Hardware abschneidet.


Solltest du keine SSD in deinem System haben, solltest du hier als erstes Geld in die Hand nehmen.
Wenn du bislang nur eine Standard HDD im Einsatz hast wird dir die SSD einen enormen Boost in Sachen Booten bringen (du wirst später denken "wie konnte ich nur Jahrelang ohne SSD klar kommen").



Verfasser

Baroenchen

Solltest du keine SSD in deinem System haben, solltest du hier als erstes Geld in die Hand nehmen. Wenn du bislang nur eine stadart HDD im Einsatz hast wird dir die SSD einen enormen Boost in Sachen Booten (du wirst später denken "wie konnte ich nur Jahrelang ohne SSD klar kommen").



Ihr scheint diesbezüglich recht zu haben. Ja, ich habe immer noch eine HDD, da ich bislang zu geizig war. Aber wenn das so einen Unterschied macht, sollte ich es mal versuchen. Wie viel GB reichen aus? 120 eigentlich, oder?

Baroenchen

Solltest du keine SSD in deinem System haben, solltest du hier als erstes … Solltest du keine SSD in deinem System haben, solltest du hier als erstes Geld in die Hand nehmen. Wenn du bislang nur eine stadart HDD im Einsatz hast wird dir die SSD einen enormen Boost in Sachen Booten (du wirst später denken "wie konnte ich nur Jahrelang ohne SSD klar kommen").



Ich würde gleich eine mit ~250gb nehmen da ist das Preis/GB Verhältnis besser als bei den 120igern und du hast neben dem BS dann auch noch platz für ein paar Spiele.
mydealz.de/dea…645
Und um es nochmals zu erwähnen, die SSD wird deinen PC (hinsichtlich booten) auf ein ganz neues Level bringen.



Baroenchen

Solltest du keine SSD in deinem System haben, solltest du hier als erstes Geld in die Hand nehmen. Wenn du bislang nur eine stadart HDD im Einsatz hast wird dir die SSD einen enormen Boost in Sachen Booten (du wirst später denken "wie konnte ich nur Jahrelang ohne SSD klar kommen").



Wie Baroenchen schon schrieb, durch das bessere P/L Verhältnis würde ich aktuell auch zu 250GB greifen. Was du aber wirklich benötigst musst du selbst entscheiden (Siehst ja was du an Speicher auf C: aktuell belegt hast)

Sei aber vorgewarnt, bei Spielen hilft eine SSD nicht wirklich extrem viel weiter. Es wird bei manchen Games die Ladezeit verkürzen. Manchmal mehr, manchmal bleibt der Unterschied nicht spürbar.

Also Games auf SSD bleibt umstritten. Habe selbst eine 512GB SSD für Steam und Co. und noch eine 500GB HDD verbaut. Rein wegen den Spielen würde ich sie mir nicht mehr kaufen. (weil einfach der GB Preis noch zu hoch ist)

Verfasser

Moin,

mein Mainboard ist das ASUSTek M5A78L-M LX3.

Meine nächste Anschaffung wird eine SSD sein, da habt ihr mich schon überzeugt, danke dafür.

Wenn ich noch etwas fragen darf: Welches Benchmarktest-Programm empfiehlt ihr?

Evilgod

Letztlich muss er ja entscheiden ob er aufrüsten mag oder nicht, er hat … Letztlich muss er ja entscheiden ob er aufrüsten mag oder nicht, er hat Meinungen und Benchmarks, was will man mehr ^^

chilloutandi

DerTiblis

Moin, mein Mainboard ist das ASUSTek M5A78L-M LX3. Meine nächste … Moin, mein Mainboard ist das ASUSTek M5A78L-M LX3. Meine nächste Anschaffung wird eine SSD sein, da habt ihr mich schon überzeugt, danke dafür. Wenn ich noch etwas fragen darf: Welches Benchmarktest-Programm empfiehlt ihr?



War hier von Anfang an die Rede vom System?
Irgendwie nicht, es war von Spielen die Rede und zur SSD habe ich auch schon was geschrieben, also wen schon willst du nicht Lesen, oder du kannst es nicht.




dennoch macht es grade auf einem Zugemüllten PC ein extremen Unterschied ob man nun SATA 2 oder SATA 3 hat.

und meine "Annahme" war richtig, wen er schon Billig Board schreibt, ist die Wahrscheinlichkeit enorm Hoch das kein SATA 3 dabei ist

Würde aber eher den Otto Deal in Anspruch nehmen mit dem 5€ Ottocard guthaben.

https://www.mydealz.de/deals/otto-neukunden-sammlung-120gb-ssd-15-chromecast-2015-8-günstigen-ram-viele-games-582433?page=33#comments

würde da die BX100 nehmen.

otto.de/p/c…72/

so kommt man mit dem 5%, den 15€ und 5€ otto guthaben auf 65€, was ein ziemlich guter Preis ist und von den Werten die Sandisk übertrifft.



da:
chip.de/dow…tml
chip.de/dow…tml

Der Einsatz einer SSD ist sicherlich die "beste" Tuningoption was das P/L-Verhältnis anbetrifft.

Ich würde diesbezüglich derzeit kein Geld investieren - es sei denn du willst umbedingt, weil eines deiner Games nicht läuft.

Lieber warte noch ein wenig bis sich DDR4 am Markt besser durchgesetzt hat.

Zumindest hast du dann eine aktuelle Plattform, da DDR3 in den nächsten 12-24 Monaten (Achtung Glaskugel ) vermutlich sehr an Bedeutung verlieren wird.

Ich komme mit einem AMD 955 und ner AMD 7970 derzeit noch sehr gut zurecht, auch wenn ich nicht der "Grafikporno"-König bin (um mal aus den Vorposts zu zitieren).

Auch mit DX12 wird sich wohl nochmal einiges bewegen (soll es aber nur für W10 geben!)

Natürlich kann man immer sagen "warte lieber", aber wir sind hier ja bei MD wo auch immer das optimale P/L-Verhältnis eine große Rolle spielt und somit eben auch das warten auf einen günstig(er)en Zeitpunkt.

PreiseC



Ich schätze so langlebig CPU's mittlerweile sind, so wird DDR3 noch etwas länger auf dem Markt bleiben, finde es aber gut das DDR4 mittlerweile fast so viel Kostet wie DDR3 :-)

Leider sind die Motherboards noch entsprechend Teuer.

von DDR4 werden Gamer aber nicht Profitieren, daher ist das eher kein Argument, wen man nicht grade Spezielle Programme nutzt die RAM wirklich auslasten...

DX12 muss erst mal noch in der Realität zeigen was es kann, ein Wunder sollte man in der mehr Leistung aber nicht erwarten, Deus Ex Mankind Divided wird wohl das erste große DX12 Spiel werden.

einfach den i5-5675c für 200 Euro kaufen; glücklich sein.

Evilgod

Letztlich muss er ja entscheiden ob er aufrüsten mag oder nicht, er hat Meinungen und Benchmarks, was will man mehr ^^



Es war davon die rede das ein system nicht rund läuft und man es aufrüsten möchte. Es wurde jedoch nicht geklärt wieso oder was an dem system nicht rund läuft.
Das einzige was von dir kommt ist "wechsel den CPU... blablabla" obwohl das keine Verbesserung an dem eigentlichem Problem behoben hätte (langsames booten).
Das und dein lächerlicher versuch hier kommentare künstlich schlecht zu machen bzw. immer recht haben zu müssen ist einfach ein graus.

Ps. das board ASUSTek M5A78L-M LX3 hat SATA 3 anschlüsse
asus.com/de/…X3/




Evilgod

Letztlich muss er ja entscheiden ob er aufrüsten mag oder nicht, er hat Meinungen und Benchmarks, was will man mehr ^^


Das war von Anfang an aber nicht die Rede, höre auf Sachen zu behaupten die hier schwarz auf weiß nachzulesen sind, es ging explizit um das Ausbremsen der Graka durch die CPU und das er hauptsächlich damit zockt und es ist nun mal eine Tatsache das der FX für die meisten Spiele viel zu Unterdimensioniert ist und er Definitiv durchs aufrüsten der CPU entsprechend mehr FPS bei den meisten Spielen erhalten würde, geschweige den auch Stabilere. Es ging erst viel Später um das Booten des PC's(1 Stunde 33 Min und nein ich kann nicht riechen das das Thema von Games aufs Booten umschwenkt), das hat aber weder was mit der Graka noch was mit der CPU geschweige was mit dem MB zu tun und wen er Aufrüsten will was von ihm ausging nicht von mir, dann Poste ich auch entsprechend die Hardware was er sich Kaufen könnte für sein Budget und Argumentiere auch warum, was bei dir aber leider ausbleibt.

Letztlich Entscheidet er ob er aufrüsten will oder nicht, solange es ihn beim zocken nicht stört, brauch er für sich selbst nicht aufrüsten, von mir gehen nur vorschlage voran an die sich Niemand zu halten hat.

Und das du dich mit Hardware nicht auskennst ist mir schon nach deinen ersten zweiten Post hier aufgefallen, wie kann man bitte SATA 3GB/s für SATA 3 halten?

SATA 3 = SATA 6GB/s
SATA 2 = SATA 3GB/s
SATA 1 = SATA 1,5GB/s

was man auch hier nach "Lesen" kann das es sich ganz klar um 3GB/s handelt und nicht um SATA 3...
asus.com/de/…ns/

aber ich glaub langsam wirklich das du nur das sehen/Lesen willst was du auch nur glauben willst.

zudem hier Lecktüre für dich:
pcmastersforum.de/118…tml
Ist schon alt, aber wenigstens so verfasst das es jedes Kind verstehen sollte... danach wirst du wissen warum viele Kerne und viel GHz den Spielen mal so gar nichts bringen und warum sein FX so extrem schwach auf der Brust ist und selbst Hardware von 2010 diesen immer noch bei weiten Leistungstechnisch voraus ist.

Ja es war von anfang an nicht die rede von langsamen booten oder dergleichen, aber mit der aussage des TE einfach mal drauf los zu poltern und irgendwelche hassparolen auf die FX-Cpus von sich zu geben und im gleichen zug dirket zu sagen das ein Intel her muss war halt absolut falsch. Da muss man manchmal erstmal die füße still halten und genau nachfragen bzw kurz überlegen wo das Problem liegen könnte.... Aber merke schon, mit überlegen bevor man schreibt hast du es nicht so.

Evilgod

Und das du dich mit Hardware nicht auskennst ist mir schon nach deinen ersten zweiten Post hier aufgefallen, wie kann man bitte SATA 3GB/s für SATA 3 halten? SATA 3 = SATA 6GB/s SATA 2 = SATA 3GB/s SATA 1 = SATA 1,5GB/s was man auch hier nach "Lesen" kann das es sich ganz klar um 3GB/s handelt und nicht um SATA 3... https://www.asus.com/de/Motherboards/M5A78LM_LX3/specifications/


Und nochmal, damit auch du es verstehst
Den unterschied zwischen SATA 6GB/s und 3GB/s merkt der Standartanwender bei Verwendung einer SSD nicht.
tomshardware.de/ssd…tml

Und wie auch schon mal vorher geschrieben, kannst du dir dein Intel>AMD gequatsche sparen, dass interessiert mich nicht die Bohne




Evilgod

Letztlich muss er ja entscheiden ob er aufrüsten mag oder nicht, er hat Meinungen und Benchmarks, was will man mehr ^^



Nur wenn man sich das soweit durchliest (pcmastersforum-beitrag) Dann ist zwar die FX CPU im Einzelbenchmark deutlich hinter Intel, nur wird das hier in unserem Beispiel das Kraut nicht fett machen. Da ja, wie beschrieben wurde, die CPU zu wenig gefordert wird.
Es war also die richtige Entscheidung die Graka zu erneuern. Darüber hinaus wäre es aber dennoch falsch bzw. hinausgeschmissenes Geld die CPU und das Mainboard jetzt zu tauschen.
Die "zusätzlichen" Probleme (langsames booten, starten etc.) sind ja Fakto nicht das Thema der CPU sondern der langsamen HDD. Sind auf der Start HDD wirklich nur noch weniger GB als der installierte RAM frei, lässt die Performance deutlich nach.

Bevor hier jetzt weiter rumgestritten wird .....@DerTiblis, hol dir eine SSD 250GB (z.B. Crucial BX100) und das wird für dich passen und du wirst dich sehr über die gewonnene Performance freuen.
...und sobald deine Lieblingsgames in deiner gewünschten Darstellungsqualität nicht mehr so laufen wie es dir gefällt --> Aufrüsten und hier evtl. auf ein Intel-System umswitchen. Kann ich aus meiner Erfahrung auch nur empfehlen, da AMD schon immer mehr Leistung verbrät als Leistung zu liefern.

Verfasser

Ich hätte nicht gedacht, dass eine DERARTIGE Diskussion zustande kommt... vielen Dank aber für all eure Meinungen. Ich habe viel mitgenommen und werde daraus meine Schlüsse ziehen.

chilloutandi

Bevor hier jetzt weiter rumgestritten wird .....@DerTiblis, hol dir eine SSD 250GB (z.B. Crucial BX100) und das wird für dich passen und du wirst dich sehr über die gewonnene Performance freuen. ...und sobald deine Lieblingsgames in deiner gewünschten Darstellungsqualität nicht mehr so laufen wie es dir gefällt --> Aufrüsten und hier evtl. auf ein Intel-System umswitchen. Kann ich aus meiner Erfahrung auch nur empfehlen, da AMD schon immer mehr Leistung verbrät als Leistung zu liefern.



Werde ich machen, danke.

Evilgod

Und das du dich mit Hardware nicht auskennst ist mir schon nach deinen ersten zweiten Post hier aufgefallen, wie kann man bitte SATA 3GB/s für SATA 3 halten? SATA 3 = SATA 6GB/s SATA 2 = SATA 3GB/s SATA 1 = SATA 1,5GB/s was man auch hier nach "Lesen" kann das es sich ganz klar um 3GB/s handelt und nicht um SATA 3... https://www.asus.com/de/Motherboards/M5A78LM_LX3/specifications/



Das hat nichts mit Hass zu tun, hatte selbst Jahrelang AMD CPU's(phenom und athlon) genutzt mir ist es aber auch scheiß egal was für ein Hersteller drauf steht, mir geht es immer nur um Preis/Leistung, und da ist AMD ganz ganz weit weg derzeit, außer in den APU's wo Intel wiederum nicht mithalten kann da sie dort kaum vertreten sind... das sind Tatsachen das die FX Gurken sind, das sind sie noch und waren sie von Anfang an, dazu gibt es genug Benchmarks.

mal abgesehen davon das ich auch eine AMD Graka habe... Mich also in eine Fanboy ecke zu stellen wird schwer und was Falsch daran ist kannst du immer noch nicht Begründen, soll er lieber auf ein AMD aufrüsten?
soll er gar nicht aufrüsten?
soll er in 1-2 Jahren aufrüsten und wen ja wieso, wenn das zu Heute kaum ein unterschied machen wird?
soll er in 10 Jahren aufrüsten?

Ich bin kein Babysitter und muss nicht ständig den Leuten die Infos aus den Ärmeln leiern, da sollte wohl jeder selbst schaffen klar und deutlich zu machen was er will/für ein Problem hat und das hat er auch gemacht, das Problem hier nur, das keiner erahnen konnte, das er Probleme mit dem Booten hat und nicht mit dem Zocken, hätte er das mit dem Booten nicht geschrieben und klar seine Probleme bei Spielen geschildert, wären wir wieder wo wir ganz am Anfang waren...

Es ging aber nicht um den Unterschied zwischen SATA 3 und SATA 2, du hast mir vorgeworfen, das ich Falsch lag mit meiner Annahme...

und nun geht es um den Unterschied zwischen SATA 3 und SATA 2, da mag es stimmen das sie im Booten schneller sind und kaum ein unterschied zwischen SATA 2 und 3 festzustellen ist, Mechanisch kann da eine HDD sowieso nie mithalten, dennoch macht SATA 2 zu SATA 3 ein dicken unterschied sobald man Programme verwendet die auch eine SSD auslasten können und da sind wir wieder bei den Informationen die uns Fehlen, welche Programme er z.B. nutzt. sich eine SSD Kaufen fürs Schneller Booten ist also ein schönes Gimmick, aber ein Teures für ein Paar Sek. schnelleres Booten, da er aber das Geld dafür hat, kann er sich es Leisten und auch Kaufen, da Spricht nichts dagegen, nicht umsonst habe ich auch ein Deal gepostet den er nutzen könnte um günstig weg zu kommen bei einer ziemlich guten SSD.

und wen er dann eine SSD hat und ihn nichts weiter stört, kann er alles ja auch so lassen wie es ist und sich das Geld zurücklegen wenn er irgendwann mal aufrüsten will. letztlich ist das Empfinden nach dem Aufrüsten immer eine Persönliche Objektive Sichtweise einer Person, das lag hier vor, nur ging das alles in eine Falsche Richtung.

und spätestens wen er aufgerüstet hat, hat er sowieso SATA 3 und wohl sogar M.2.

Da er sich für eine SSD nun entschieden hat und erst mal nicht fürs aufrüsten, können wir die Diskussion auch beenden..

Verfasser

Evilgod

Da er sich für eine SSD nun entschieden hat und erst mal nicht fürs aufrüsten, können wir die Diskussion auch beenden..



Das sollte eigentlich nur als ersten Schritt angesehen werden.
Als ich gestern einen (ziemlich schlechten) Benchmarktest von .. eh. 3DMark06 gemacht habe, ruckelte es ziemlich bei den CPU-Tests. Ich werde wenig später nochmal die anderen von dir empfohlenen Benchmarktest vollziehen, vielleicht sagen die auch mehr aus. Vielen Dank nochmal für deine ausführlichen Meinungen!

Habe gestern noch einen für 200 gekauft, aber die Reise geht deutlich nach oben:

geizhals.de/int…tml

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. ACHTUNG Abzocke in der BUCHT?! Amazon Gutscheine @ ebay1821
    2. Suche Telekom Magenta Mobil S Young11
    3. Guter 55 Zoll Fernseher gesucht bis max. 1500€69
    4. Freenetmobile Amazon-Gutscheine - Kündigung nach 2 Monaten - Karten vom 15.…67

    Weitere Diskussionen