Hin- und Rückflüge von vielen deutschen Flughäfen in die Karibik nach Guadeloupe oder Martinique schon ab 477€

Admin

Bei Air France findet gerade ein Sale statt, der es euch ermöglicht, von vielen deutschen Flughäfen ziemlich günstig in die Karibik zu fliegen, natürlich immer noch deutlich teurer als der Preisfehler im September 2012, aber der war ja wirklich nur kurz verfügbar und nach dreieinhalb Jahren können ja sogar diejenigen, die damals zugreifen konnten, über einen erneuten Besuch nachdenken.


669440.jpg


Der Sale gilt für Reisen, die vor dem 31. Oktober 2016 angetreten werden und ausgenommen ist der Zeitraum von Anfang Juli bis Mitte August, aber mitten im Hochsommer bei uns muss man ja auch nicht unbedingt in die Karibik fliegen…


Die Reisedauer geht auch in Ordnung, da man lediglich in Paris den Flughafen wechseln muss (von Charles de Gaulle nach Orly bzw. auf dem Rückweg umgekehrt, hier kann man aber das kostenlose Shuttle benutzen), man dort zwar ein paar Stunden Aufenthalt hat, aber es ansonsten keine Zwischenstopps gibt.


Die günstigsten Preise lassen sich extrem leicht über Skyscanner finden, klickt einfach auf das folgende Bild und wählt dann den Abflughafen eurer Wahl aus:


669440.jpg


 


Anschließend wird euch direkt der günstigste Monat angezeigt. Da die Preise für die verschiedenen Monate aber nur geringfügig variieren, könnt ihr einfach den Monat eurer Wahl für Hin- und Rückflug auswählen und dort dann nach günstigen Reisemöglichkeiten suchen:


669440.jpg


 


Wenn man jetzt nochmal etwas optimieren möchte (und wir sind ja schließlich hier bei mydealz), dann merkt ihr euch die Daten, geht zu Momondo und gebt die selben Daten dort noch einmal ein. Da dort mehr OTAs als bei Skyscanner gelistet sind, ergeben sich zum Teil nochmal geringfügig bessere Preise:


669440.jpg


 


Teilweise ergeben sich auch etwas höhere Rabatte als 3€, aber viel ist es nicht. Da die Suche bei Momondo aber vielleicht maximal 2min dauert, kann den kleinen zusätzlichen Rabatt schon noch mitnehmen.


Martinique und Guadeloupe gehören zu den Kleinen Antillen und sind vollintegrierter Teil des französischen Staates und damit auch Teil der Europäischen Union. Somit benötigt ihr nicht mal einen Reisepass, sondern könnt ganz einfach mit eurem Personalausweis einreisen. Die beste Reisezeit für Martinique und Guadeloupe ist von Januar bis Mai.


Unterkunft


Hotels sind auf den Inseln ziemlich teuer, daher würde ich persönlich empfehlen, dass ihr mal bei AirBNB schaut und euch dort einfach eine schöne Unterkunft mietet. Das ist in der Regel deutlich günstiger als ein Hotel und persönlich habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass es wirklich ganz praktisch ist, direkt Kontakt mit jemandem außerhalb des Tourismus-Bereichs zu haben, denn oftmals haben die wirklich gute Tipps für einen parat. Wenn euch ein einfaches Zimmer reicht, geht es hier so ab ~ 20€ los, wenn ihr lieber ungestört sein wollt und eine Unterkunft für euch alleine haben wollt, liegen die niedrigsten Preise so bei ~ 35€ pro Nacht.


Und hier noch eine kleine Einstimmung:




Beste Kommentare

Nur zu empfehlen die Insel!
War im Oktober für 15 Tage dort, hab für meine Unterkunft (Studio mit Küche und Meerblick) 560€ (insgesamt, bei Belegung mit 2 Personen!) bezahlt.
Zu empfehlen sind die Wasserfälle im Regenwald Gorges de la Falaises, der ganze Süden an Stränden, eine Besichtigung einer Rum Distillery (bin echter Rum-Fan geworden, geiles Zeug da unten!), unbedingt Le Prêcheur (schwarze Strände, aber traumhaft!) mitnehmen mit kleiner Wanderung zu den Wasserfällen und gerne auch die Balata Gardens. Durch die Hauptstadt Fort-de-France reicht es, einmal mit dem Mietwagen durchzufahren
Zum Schnorcheln kann ich Anse Dufour (geniale Korallenriffe) und Grand Anse D'Arlet (Wasserschiuldkröten im Wasser) empfehlen. Wer 3 Wochen oder länger Zeit hat und abenteuerlustig ist, könnte auch ein Paar Tage St. Lucia (Visum und Reisepass nötig!) damit verknüpfen, mit dem Schnellboot habt ihr die ca. 35km unter einer Stunde gemeistert! Aber auch 3 Wochen auf Martinique kriegt man ohne Langeweile rum! Mietwagen ist günstig (200-250 EUR für 2 Wochen), Lebensmittel im Supermarkt, sowie Restaurants sind verdammt teuer! Bei weiteren Fragen oder Tipps gerne eine PN an mich!

32 Kommentare

Ich hab mal die Preise ab Hamburg verglichen:
Zeitraum 05.09. - 25.09.2016
Flug 481€ p.P.
Hotel La Pagerie Trois Ilets 4* 1.240€ p.P.
gesamt: 1.721€ p.P.

Zum Vergleich die Pauschalreise ab Hamburg für den gleichen Zeitraum: 2.158€

Bei der Buchung des Hotels werden wahrscheinlich die Verpflegungskosten noch separat anfallen. Hinzu kommt noch, dass man bei der Pauschalreise ein Zug zum Flug Ticket mit der Deutschen Bahn inklusive hat und der Transfer vor Ort ebenfalls inklusive wäre.

Sieht für mich jetzt nicht wirklich nach nem tollen Angebot aus

Hah! Ich war damals am Start Schaut in meine Deals für eine tolle Ferienwohnung!

Verfasser Admin

Test-User

Ich hab mal die Preise ab Hamburg verglichen: Zeitraum 05.09. - 25.09.2016 Flug 481€ p.P. Hotel La Pagerie Trois Ilets 4* 1.240€ p.P. gesamt: 1.721€ p.P. Zum Vergleich die Pauschalreise ab Hamburg für den gleichen Zeitraum: 2.158€ Bei der Buchung des Hotels werden wahrscheinlich die Verpflegungskosten noch separat anfallen. Hinzu kommt noch, dass man bei der Pauschalreise ein Zug zum Flug Ticket mit der Deutschen Bahn inklusive hat und der Transfer vor Ort ebenfalls inklusive wäre. Sieht für mich jetzt nicht wirklich nach nem tollen Angebot aus



Den Teil oben hattest du aber schon gelesen? "Hotels sind auf den Inseln ziemlich teuer, daher würde ich persönlich empfehlen, dass ihr mal bei AirBNB schaut und euch dort einfach eine schöne Unterkunft mietet. Das ist in der Regel deutlich günstiger als ein Hotel und persönlich habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass es wirklich ganz praktisch ist, direkt Kontakt mit jemandem außerhalb des Tourismus-Bereichs zu haben, denn oftmals haben die wirklich gute Tipps für einen parat."

Über AirBNB zahlst du für eine gute Unterkunft dann vielleicht noch 300-400€ pro Person. Verpflegung ist dann natürlich noch extra zu berechnen, aber viele wollen eben auch keinen Pauschalurlaub, sondern lieber so flexibel wie möglich und fernab von einem Hotel ihren Urlaub verbringen.

Hab für den Ende April - Anfang Mai Hin und Zurück 503€ bezahlt ab Hannover.

War jemand schon dort?

Falls ja - lohnt es sich bei 3 Wochen Urlaub z.B. 1 1/2 Wochen auf Martinique und 1 1/2 Wochen auf Guadeloupe zu verbringen? Oder würdet ihr eher für 3 Wochen eine Insel empfehlen? :-)

*träum* martinique oh du schöne insel

Verfasser Admin

paycheckdan01

*träum* martinique oh du schöne insel


Guadeloupe soll sogar nochmal etwas schöner sein.

David

Über AirBNB zahlst du für eine gute Unterkunft dann vielleicht noch 300-400€ pro Person. Verpflegung ist dann natürlich noch extra zu berechnen, aber viele wollen eben auch keinen Pauschalurlaub, sondern lieber so flexibel wie möglich und fernab von einem Hotel ihren Urlaub verbringen.


Wenn, dann sind es eher 400€ aufwärts p.P. und bei ner guten Unterkunft zahlt man entsprechend mehr. Bei einer günstigen Unterkunft mit positiven Bewertungen sind es schon knapp 500€ p.P. die fällig werden.

Woher du die Info nimmst, dass viele keinen Pauschalurlaub wollen, sondern lieber so flexibel wie möglich und fernab von einem Hotel ihren Urlaub verbringen möchte, würde mich auch interessieren.

Mit meiner Recherche und meinem Kommentar wollte ich nur sagen, dass im Vergleich zu einer Pauschalreise die Einsparung sehr überschaubar ist und man dabei einiges an Serviceleistungen einbüßt.

Wer natürlich über keinen Pauschalurlaub möchte, kann hier mit dem Deal und airbnb einen vergleichsweise günstigen Urlaub in der Karibik machen.

Verfasser Admin

Test-User

Woher du die Info nimmst, dass viele keinen Pauschalurlaub wollen, sondern lieber so flexibel wie möglich und fernab von einem Hotel ihren Urlaub verbringen möchte, würde mich auch interessieren.


Viel ist natürlich relativ, aber da der Deal ja nicht "14 Tage in der Karibik im 4* Hotel für xxx€ inklusive Hin- und Rückflug" sondern "Hin- und Rückflüge von vielen deutschen Flughäfen in die Karibik nach Guadeloupe oder Martinique schon ab 477€" heißt, gehe ich einfach mal davon aus, dass viele, die sich den Deal genauer ansehen eben nicht an einer Pauschalreise interessiert sind.

Nur zu empfehlen die Insel!
War im Oktober für 15 Tage dort, hab für meine Unterkunft (Studio mit Küche und Meerblick) 560€ (insgesamt, bei Belegung mit 2 Personen!) bezahlt.
Zu empfehlen sind die Wasserfälle im Regenwald Gorges de la Falaises, der ganze Süden an Stränden, eine Besichtigung einer Rum Distillery (bin echter Rum-Fan geworden, geiles Zeug da unten!), unbedingt Le Prêcheur (schwarze Strände, aber traumhaft!) mitnehmen mit kleiner Wanderung zu den Wasserfällen und gerne auch die Balata Gardens. Durch die Hauptstadt Fort-de-France reicht es, einmal mit dem Mietwagen durchzufahren
Zum Schnorcheln kann ich Anse Dufour (geniale Korallenriffe) und Grand Anse D'Arlet (Wasserschiuldkröten im Wasser) empfehlen. Wer 3 Wochen oder länger Zeit hat und abenteuerlustig ist, könnte auch ein Paar Tage St. Lucia (Visum und Reisepass nötig!) damit verknüpfen, mit dem Schnellboot habt ihr die ca. 35km unter einer Stunde gemeistert! Aber auch 3 Wochen auf Martinique kriegt man ohne Langeweile rum! Mietwagen ist günstig (200-250 EUR für 2 Wochen), Lebensmittel im Supermarkt, sowie Restaurants sind verdammt teuer! Bei weiteren Fragen oder Tipps gerne eine PN an mich!

ich hab auch mal wieder dringend Urlaub nötig, da kommen solche angebote echt gut....bitte mehr davon!

Waren damals auch auf Guadeloupe, dann rüber nach Martinique und von dort weiter nach Barbados. Geile Zeit!

niedblog.de/cat…en/

Verfasser Admin

Jingolo

Lässt sich auch super hiermit kombinieren! www.urlaubspiraten.de/r/21285-1


Nein, ließ sich nie buchen.

Waren 12 Nächte 08/15 da (:D 08/15 :D). Okay, btt: Einfach Genial da, paradiesische Strände, nette Menschen und viel Natur.

Kultur wie in Berlin/Paris/London/Rom erwartet wohl aber wohl echt keiner, oder?
Dann ist alles klar. Airbnb Unterkunft und Mietwagen, dann geht es für 1000€ in die Karibik:)

Passend zum Deal heute direkt auf NDR: mareTV DOKU ÜBER MARTINIQUE um 21:00 Uhr;)

KommentarPassend zum Deal heute direkt auf NDR: mareTV DOKU ÜBER MARTINIQUE um 21:00 Uhr;)

Danke. Gleich mal einprogrammiert.

KommentarWar jemand schon dort?

Falls ja - lohnt es sich bei 3 Wochen Urlaub z.B. 1 1/2 Wochen auf Martinique und 1 1/2 Wochen auf Guadeloupe zu verbringen? Oder würdet ihr eher für 3 Wochen eine Insel empfehlen? :-)

Ich war auf Guadeloupe und habe es sehr geliebt. Ist Landschaftlich wunderschön und nicht sehr touristisch. In der Mitte steht trotzdem ein riesiger carrefour. Ob ich allerdings gleich drei Wochen da bleiben wollte weiß ich nicht ... Denke das wäre mir zu lang. Martinique soll lt einem Kollegen der in einem Trip beide hatte keinen Mehrwert bieten.

Jingolo

Mietwagen ist günstig (200-250 EUR für 2 Wochen), Lebensmittel im Supermarkt, sowie Restaurants sind verdammt teuer! Bei weiteren Fragen oder Tipps gerne eine PN an mich!


Wo kann man sich denn einen Mietwagen holen und wie verpflegt man sich am besten vor Ort?

Jingolo

Mietwagen ist günstig (200-250 EUR für 2 Wochen), Lebensmittel im Supermarkt, sowie Restaurants sind verdammt teuer! Bei weiteren Fragen oder Tipps gerne eine PN an mich!


Über die ganz normalen Portale suchen und vergleichen, haben unseren damals über check24 geholt.
Ziemliche Klapperkiste, Peugeot 206 halt:D

Bei allen günstigen Flügen die ich finde ist ein Flughafenwechsel mit 17 Stunden Aufenthalt nötig. Wer tut sich denn so was an? Dass soll jetzt keine Kritik sein, ich frage mich nur ob es tatsächlich Leute gibt, die das machen? oO

Ich habe mit meiner Frau die Flitterwochen auf Guadeloupe verbracht! Es war einfach geil! Aber es sollte mindestens einer halbwegs gut französisch Sprechen können. Mit englisch kommt man da nicht weit. Wir waren den ganzen 16Tage im Oktober, da ist es nicht mehr zu warm und die Hurrican-Zeit ist auch bald um. Wir hatten ebenfalls ein Bungalow auf AirBnB gebucht und haben es nicht bereut. Als kleiner Tipp: Sucht euch eine Unterkunft im (Süd)-Westen von Base-Terre (Mahaut, Bouillante). Das ist die Insel unter dem Wind. Der Regen bleibt da meistens im Gebirge hängen. Von hier aus erreicht man alles super mit dem Mietwagen. Es ist nicht zwangsläufig nötig die Unterkunft zu wechseln. Von Westen der Insel bis ganz in den Osten fährt man ca. 1,5h. Die Westinsel hat deutlich mehr zu bieten...Regenwald, Vulkan, Wasserfälle und die schöneren Strände. Die Haupt-Urlaubszeit auf Guadeloupe ist von Ende Oktober/Anfang November bis April. Da sind alle Strände TipTop. Bei uns im Oktober waren die meisten Strände noch nicht Besuchertauglich. Unser Lieblingsstrand war der
"Plage de Malendure".

Und wenn ihr schon mal da seid, geht unbedingt tauchen! Da gibt es genug Tauchschulen. Das Erlebnis werdet ihr nie wieder vergessen!

Den Mietwagen haben wir vorher über Check24 gebucht. War das beste Angebot und hat alles super funktioniert.

Hach, wenn ich das so schreibe möchte ich gern wieder da hin!
Allen viel, viel Spaß die sich das Angebot nicht entgehen lassen.

Beste Grüße
AbeZ

Also wir hatten 5 Stunden Umsteigezeit! Brauch man auch in Paris! Ist eine super Insel,gefällt mir der Karibik am besten! Preise sind durch die Supermärkte recht günstig,bisschen mehr wie hier in Deutschland.Mietwagen war auch günstig,über billiger Mietwagen gebucht! War ein fast neuer Opel Corsa. Tipp lieber ein bisschen mehr Ps nehmen,sind schon extreme Berge vorhanden! Ferienwohnung hatten wir auch,35 € die Nacht,schöne Unterkunft gewessen,gibt auch deutsche Auswanderer dort,die Wohnungen guenstig vermieten! Einfach mal googlen!

Alleine schon wegen des Flughafens auf Martinique eine Buchung wert.

8763129-usLTO

Ist das nicht der Princess Juliana International Airport, St. Marteen ?

sven007

Alleine schon wegen des Flughafens auf Martinique eine Buchung wert.


Achtung! Lieber nicht hin wenn ihr schwanger seid.
In der Karibik breitet sich zur Zeit dieses Virus aus, welches die Ungeborenen schädigt. Über Mücken... Namen vergessen.
In Brasilien schon nen riesen Thema aktuell.

Jingolo

Mietwagen ist günstig (200-250 EUR für 2 Wochen), Lebensmittel im Supermarkt, sowie Restaurants sind verdammt teuer! Bei weiteren Fragen oder Tipps gerne eine PN an mich!



Mietwagen hatte ich über Happycar, kleinste Kategorie gebucht, aber eins größer bekommen (Nissan Micra).
Für Lebensmittel kann ich Leader Price empfehlen, ein Discounter mit Eigenmarken bei ähnlichen Preisniveau wie in einem dt. Supermarkt. BTW: wenn mir jemand Guave Marmelade aus dem Leaderprice (nicht Gelee) und eine Flasche La Mauny Rum mitbringen könnte, würde ich mich sehr freuen!

sven007

Alleine schon wegen des Flughafens auf Martinique eine Buchung wert.



Das ist wohl eher Sint Maarten...

Bleibt dann noch immer die Frage offen, wie man sich am besten vor Ort mit Essen versorgt :-)

Test-User

Bleibt dann noch immer die Frage offen, wie man sich am besten vor Ort mit Essen versorgt :-)

Es gibt überall auf der Insel Läden. Bei LeaderPrice und Carrefour haben wir immer eingekauft. Und es gibt viele Restaurants. Menü für ca. 20-25€. Und es gibt viele kleine Stände und Läden die man entdecken kann. Verhungern tut man auf keinem Fall XP

Test-User

Bleibt dann noch immer die Frage offen, wie man sich am besten vor Ort mit Essen versorgt :-)


Es gibt viele Unterkünfte mit Kitchenette, so dass man sich sehr gut selbst verpflegen kann.
Ich war schon zwei mal auf Martinique und hatte einen jeweils Mietwagen. Verpflegung in Restaurants ist teuer, aber man findet ach etwas günstigeres. Auch Supermärkte sind teurer als bei uns.

Schöne airbnb refererrer.

Meiner Erfahrung nach ist airbnb durch die Gebühren teils deutlich teurer...lieber bei alternativen schauen wie fewo direkt, da hatte ich meine ferienwohnungen in der karibik gefunden. Gibt aber noch n paar bessere und günstigere Alternativen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Preisfehler Saturn , Storno oder nicht .. Welche Erfahrungen habt ihr ?911
    2. Küche mit gutem Preisleistungsverhältnis1213
    3. [INFO] Gesperrte Händler/Hersteller131342
    4. Alurack mit Video Equipment, wie verkaufen?67

    Weitere Diskussionen