Hitron CVE-30360 Alternative

14
eingestellt am 10. AprBearbeitet von:"black_shadow"
Ich wechsel demnächst meinen DSL-Anbieter Internetanbieter und benötige dazu einen Router. Momentan benutze ich einen Hitron CVE-30360, welcher auch im neuen Vertrag funktionieren würde.
Nun muss ich diesen jedoch zurückgeben und würde mich zugleich gerne etwas verbessern.

Ich habe an eine FRITZBox 6340 Cable gedacht, jedoch habe ich Bedenken, ob der auch bei mir läuft.
(Gerät wurde für Kabel BW produziert)
Softwareupdates o.ä. dafür habe ich auf die Schnelle ebenfalls nicht finden können.

Der Router soll ein integriertes Modem haben, 1-2 Telefonanschlüsse und WLAN mit 100Mbit.
Alles darüber hinaus ist nice-to-have.
Highend-Geräte sind bestimmt schön, sind mir aber zu teuer.
(Vor allem, wenn man die Funktionen nicht nutzt.)


Wenn ihr mir weiterhelfen könnt, wäre ich sehr dankbar.
Zusätzliche Info
Diverses
14 Kommentare
Du wechselst deinen DSL Anbieter und möchtest eine Fritzbox 6340 CABLE anklemmen? Bist du dir da wirklich sicher?
Bearbeitet von: "BurgerBrater" 10. Apr
Verfasser
BurgerBratervor 3 m

Du wechselst deinen DSL Anbieter und möchtest eine Fritzbox 6340 CABLE …Du wechselst deinen DSL Anbieter und möchtest eine Fritzbox 6340 CABLE anklemmen? Bist du dir da wirklich sicher?


Ja, den Internetprovider wechsle ich.
Der Anschuss ist aber richtig, das geht über das Kabel.
Na dann ist ja gut, Internet via DSL und Kabelmodem hätten sich sonst nicht so gut vertragen.

Was zusätzlich zu einem Kabelmodem wie deiner genannten Fritzbox möglich ist, ist eine "normale" Fritzbox (also ohne Cable) hinter das Standardmodem des Anbieters zu klemmen.

Verwende ich aktuelle, weil das WLAN-Modul unseres Hitron einen Knacks weg hat. Der leitet das Signal an die Fritzbox weiter, über die alle Geräte per WLAN vernetzt sind.
Verfasser
BurgerBratervor 13 m

Na dann ist ja gut, Internet via DSL und Kabelmodem hätten sich sonst …Na dann ist ja gut, Internet via DSL und Kabelmodem hätten sich sonst nicht so gut vertragen.Was zusätzlich zu einem Kabelmodem wie deiner genannten Fritzbox möglich ist, ist eine "normale" Fritzbox (also ohne Cable) hinter das Standardmodem des Anbieters zu klemmen.Verwende ich aktuelle, weil das WLAN-Modul unseres Hitron einen Knacks weg hat. Der leitet das Signal an die Fritzbox weiter, über die alle Geräte per WLAN vernetzt sind.


Das ist natürlich eine Möglichkeit, jedoch hätte ich dann 2 Geräte rumstehen.

Mein neuer Vertrag ist OHNE Router und ich muss mir dazu eben einen kaufen.
Da hätte ich dann gerne etwas besseres, als den Hitron und wäre natürlich bereit etwas mehr Geld auszugeben, sofern das im Rahmen bleibt.
Das man seinen Kabelanbieter wechseln kann wäre mir neu

Eigentlich gibt es immer nur einen nämlich den, der das Kabelnetz vor Ort betreibt.
Unitymedia, Vodafone, lokale...
Ein Wechsel geht da nicht!

Als Router bleiben da eigentlich nur die Kabelversionen von AVM
Bearbeitet von: "KeVe1983" 10. Apr
Fritzbox 6340 dürfte fast "alternativlos" sein


Hitron und wie die ganzen anderen craprouter sich nenne, kansnt du alle vergessen mMn
Verfasser
freewillyvor 4 m

Fritzbox 6340 dürfte fast "alternativlos" seinHitron und wie die ganzen …Fritzbox 6340 dürfte fast "alternativlos" seinHitron und wie die ganzen anderen craprouter sich nenne, kansnt du alle vergessen mMn


Kann ich denn die Fritzbox 6340 alleine anschließen?

Ich wechsele von Vodafone-KabelDeutschland zu der Telekom.
Sind ähnliche Leistungen, jedoch günstigerer Preis.
(Das Netz gehört auch der Telekom.)
black_shadowvor 8 m

Kann ich denn die Fritzbox 6340 alleine anschließen?Ich wechsele von …Kann ich denn die Fritzbox 6340 alleine anschließen?Ich wechsele von Vodafone-KabelDeutschland zu der Telekom.Sind ähnliche Leistungen, jedoch günstigerer Preis.(Das Netz gehört auch der Telekom.)



Ich würd einen Kumpel zur pizza und bierchen einladen der sich mit WLAN verschlüsseln etc auskennt und ihn das machen lassen, hat man ein ruhigeres gewissen

aber ja, das geht ansich auch problemlos alleine (Gerade bei der FritzBox!)
Bearbeitet von: "freewilly" 10. Apr
black_shadowvor 11 m

Kann ich denn die Fritzbox 6340 alleine anschließen?Ich wechsele von …Kann ich denn die Fritzbox 6340 alleine anschließen?Ich wechsele von Vodafone-KabelDeutschland zu der Telekom.Sind ähnliche Leistungen, jedoch günstigerer Preis.(Das Netz gehört auch der Telekom.)


Dann hast du auf jeden Fall 2 Geräte rum stehen, da die Kabelboxen von AVM nicht bei der Telekom funktionieren. Du bekommst mit Sicherheit ein Modem zum Vertrag... Dahinter kannst du dann aber eine Fritzbox klemmen (Muss dann keine Cable sein)

Die Telekom nutzt ein anderes Protokoll bei den Kabelanschlüssen und daher funktionieren die Cable AVM Router nicht
Verfasser
KeVe1983vor 1 h, 33 m

Dann hast du auf jeden Fall 2 Geräte rum stehen, da die Kabelboxen von AVM …Dann hast du auf jeden Fall 2 Geräte rum stehen, da die Kabelboxen von AVM nicht bei der Telekom funktionieren. Du bekommst mit Sicherheit ein Modem zum Vertrag... Dahinter kannst du dann aber eine Fritzbox klemmen (Muss dann keine Cable sein)Die Telekom nutzt ein anderes Protokoll bei den Kabelanschlüssen und daher funktionieren die Cable AVM Router nicht


Ich befürchte auch, dass das mit der Fritzbox 6340 alleine nicht funktioniert.
Eine alternative Firmware o.ä. habe ich (nach längerer Suche) auch nicht gefunden.

Dass ich ein Modem dazu bekomme, bezweifle ich, da es hieß: Ohne Geräte.

Ich hätte gerne einen Router mit integrierten Modem.
Es gibt ja die originalen Router von AVM, ohne Branding, die müssten auf jeden Fall funktionieren.
Die Fritzbox 6340 ist aber so schön günstig und hat halt alles was ich brauche.
Verfasser
freewillyvor 8 h, 38 m

Ich würd einen Kumpel zur pizza und bierchen einladen der sich mit WLAN …Ich würd einen Kumpel zur pizza und bierchen einladen der sich mit WLAN verschlüsseln etc auskennt und ihn das machen lassen, hat man ein ruhigeres gewissen aber ja, das geht ansich auch problemlos alleine (Gerade bei der FritzBox!)


Bist Du dir sicher, dass die Fritzbox 6340 auch mit anderen Anbietern funktioniert?

Ähnliche Fritzboxen von Kabel BW müssen angeblich mit einer Software freigeschaltet werden.
Die Fritzboxen, welche original von AVM stammen, werden wohl problemlos funktionieren, aber bei den gebrandeten habe ich halt Bedenken.
Mich würde es aber natürlich freuen, wenn es funktionieren würde...
Lies einfach mal hier
Allein schon, dass Hitron das Modem mit der Abkürzung für Sicherheitslücken betitelt
Verfasser
HouseMDvor 5 h, 17 m

Allein schon, dass Hitron das Modem mit der Abkürzung für S …Allein schon, dass Hitron das Modem mit der Abkürzung für Sicherheitslücken betitelt


Deshalb suche ich ja eine Alternative.
Hast Du einen Vorschlag?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler