Hobby-Juristen: Händler aus Ausland liefert nicht und zahlt auch nicht zurück

eingestellt am 22. Mai 2015
Hallo zusammen,

ich habe gerade Bedarf an ein bisschen Hobby-Juristentum!
Also, legt los, was das Zeug hält.

Ich habe etwas bei einem Internet-Shop in Polen bestellen wollen.
Da die gewünschte Ausführung nicht verfügbar war, hat der Shop beim Distributor angefragt und mir bestätigt, dass wieder geliefert werden wird.
Daraufhin habe ich bestellt und per Paypal bezahlt.
Keine Ahnung warum, aber ich bin davon ausgegangen 180 (und nicht 45) Tage Käuferschutz zu haben und bin es daher alles sehr gelassen angegangen.

Der Shop hat mir irgendwann mitgeteilt, dass der Distributor ein Lieferproblem hat. Da ich die Ware nicht dringend brauchte, habe ich gesagt, dass ich die Bestellung aufrecht erhalten möchte.
Also, jegliche Verzögerung habe ich gebilligt. Es klang bisher alles plausibel und ich habe daher ohne Misstrauen gehandelt. Gleicher Artikel war auch hier in Deutschland vergriffen.

Irgendwann habe ich wieder den Status angefragt und mir wurde gesagt, dass die Bestellung nicht erfüllt werden könne, weil sie die Ware nicht geliefert bekommen.
Ich habe daraufhin gebeten, die Paypal-Zahlung zurück zu bekommen.

Daraufhin wurde mir gesagt, dass man nach so langer Zeit die Zahlung nicht einfach zurücksenden/stornieren könne.
Man wollte meine Bankdaten, um das Geld dorthin zu überweisen.
Ich habe vorerst mit Verweis auf die AGB darauf bestanden, das Geld auf dem gleichen Wege zu erhalten, wie ich es gesendet habe.
Jetzt hatten sie angeblich ein Problem mit Paypal.

Daraufhin habe ich die Daten meines Tagesgeldkontos gegeben.
Das ist jetzt 2 Wochen her.
Ich habe vor einer Woche eine Frist bis heute gesetzt.
Gestern Abend habe ich nochmals daran erinnert.

Langsam werde ich etwas nervös.
Es geht um 400 €. RS mit 250 SB vorhanden.
Sämtliche Kommunikation fand via E-Mail statt und ist dokumentiert.

Was wäre der nächste Schritt?

Was ist meine Fristsetzung von vor 1 Woche rechtlich?

Bringt eine Mahnung, von mir ausgestellt etwas?
Muss das in Papierform eingehen oder reicht eine E-Mail oder ein Fax?

Anzeige? Bringt das was? Händler sitzt ja in Polen.

Mahnbescheid erwirken?

Bin für jede kostengünstige Möglichkeit zu haben.

Danke!
done
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
25 Kommentare
Dein Kommentar