Hosting Provider für Word Press gesucht

AvatarGelöschterUser23613

Hey Leutz, helft mir mal bitte:

momentan betreue ich eine Website für eine Heilpraktikerin , eine Yogalehrerin es soll ein Webshop für künstlerische Filzarbeiten dazukommen. Das Google Ranking ist bereits ganz gut, möchte es aber verbessern. U. a. deswegen will ich auf Word Press ändern.

Nun gibt es hunderte Hoster, die alle möglichen Attribute erfüllen:
- superbillig (wint.global, netcup (Rootserver für 2,99) oder auch serverprofis)
- angeblich Word Press Optimiert (webgo (SSD), Raidboxes, WP Engine, Pagely usw.)
- etablierte (1&1, Strato, Hosteurope, all-inkl., Domainfactory ect.)

Für mich ist das ziemlich unübersichtlich und ich habe nirgends einen echten Performance- Test der deutschen Provider gefunden, für US Provider gibt es das : wpsitecare.com/per…ed/

Ein weiteres Problem ist E-Mail, kein Provider gibt da richtige Infos: Ich brauche vollständigen sync mit dem Handy für Kontakte, Kalender und Mail und dazu ein Webmail Zugang auf dem Niveau von Google Mail oder Live Mail (Hotmail). Dazu sollen manche Kalender bei anderen mit angezeigt werden - also das was Gmail oder Hotmail bieten. Da wollen einem viele ein Exchange Hosting verkaufen oder sagen wir haben Own Cloud - das erste ist teuer das zweite ist viel Aufwand. Das ist aber nicht Prio1, da ich auch mit mailbox.org arbeiten kann - bietet alles was ich brauche, ist sicher und kostet halt 2,50/mtl/User.

Prio1 ist ein Hoster der preiswert und sicher und performant ist. Was nutzt mir alles auf SSD wenn die Anbindung vom RZ schwach ist oder die Server zu sehr ausgelastet werden? Oder es superbillig ist aber unzuverlässig, oder (wie 1&1) alles mögliche bewerben (SSD, Pre-live Staging, DDoS Protection, CDN usw.) aber auch halten können?

Weiterhin wäre es gut ein SSL Zertifikat dabei zu haben (oder günstig dazubuchen zu können) und alles soll mit Ökostrom betrieben werden oder Ähnlich.

Bin im Moment bei goneo, habe mit all-inkl, 1&1 und Strato schlechte Erfahrungen und habe auch Hosteurope und 1blu probiert, was mich nicht begeisterte. Bin aber bereit zu verzeihen, da manche Erfahrungen Jahre her sind.

Bitte, ich brauche keine Empfehlungen wie, bin bei XY, da war alles gut und daher empfehle ich das. Ich brauch schon wissen von Leuten die für andere Websites betreuen und Performance und Service Erfahrung mit einigen Hostern haben und bereit sind ihr Wissen weiterzugeben. Die o.g. Seiten haben max 500 Besucher/Tag sollen aber mit Word Press schnell sein.

Danke in Voraus.

10 Kommentare

Teste doch wint ausgiebig, bei dem Preis kann man das auch 2-10 mal machen Bin mit denen sehr zufrieden, habe eine relative große WP Seite dort laufen und sie rennt, im Gegensatz zu früher, als ich bei alfahosting und strato war... die haben ihre Server mit so vielen Kunden zugekleistert, dass man Glück haben muss, einen guten zu erwischen.

Rootserver macht in so einem Fall so gar keinen Sinn.

Achso: webhostlist hilft

Yogalehrer, Heilpraktiker und Filzarbeiten, das klingt für mich nicht so, als wäre der Andrang sonderlich groß.
Daher würde ich die Idee mit dem Root-Server ziemlich schnell wieder verwerfen, das ist mMn nur rausgeschmissenes Geld.

Zu Wint.Global: Ich bin dort seit kurzem auch, bisher läuft noch nicht wirklich etwas drauf, daher kann ich keine Aussage zur Performance treffen.
Allerdings hast du selbst beim 15ct/Monat-Tarif unendlich viele Postfächer, eine .de-Domain und die Möglichkeit, Wordpress zu intallieren. Auch kannst du aus 8 Kalender-Apps auswählen, die du installieren kannst. Ob dir 4GB Webspace reichen musst du wissen, aber das sollte bei den Seiten, die darauf laufen sollen, kein Problem sein.

Wenn man wirklich performante Postfächer und Kalender braucht, ev auch mal Kunden nen Termin schicken muss etc, kommt man an Exchange nicht vorbei.
Ich hab aber auch schon gute Erfahrungen mit Zarafa gemacht zb hier https://www.bytemine.net/de/leistungen/hosting-zarafa.html (keine Ahnung, ob es das nicht noch irgendwo günstiger gibt).

Habe bisher eigentlich ganz gute Erfahrungen mit ein paar dedicated Servern bei OVH gemacht, deren Anbindung ist meiner Ansicht nach sehr verlässlich. (DDoS und auch große Userzahlen)

Sofern man sich selbst zu helfen weiß ist deren "Sparmarke" vlt ein Blick wert: kimsufi.com/de/
Support gibt dann allerdings nur im Forum.
Festplattenwechsel, weil defekt, ging jedoch schnell (< 4h).

Möchte man direkten richtigen Support müsstest du zum original OVH gehen (teurer).

Wie schon gesagt wurde wäre ein eigener Server wohl Overkill für deine Anforderungen.
Zum SharedHosting bei OVH direkt kann ich nichts sagen, deren allgemeine Infrastruktur halte ich jedoch für sehr kompetent!

Für ein deutlich kleineres Projekt haben wir noch Webspace bei Domainfactory, das läuft im Großen und Ganzen auch brauchbar, hat jedoch auch nur überschaubar viele Besucher im Monat. Anfragen bei E-Mail und Telefon wurden immer schnell und kompetent beantwortet.

Wenn du mit einem root Server zurecht kommst: scaleway.com/de/
Gibt auch ein fertiges Image mit WordPress.
Zertifikat gibt es kostenlos bei Lets Encrypt.

Grandios, man schreibt eine PN und wenn man fertig ist kann amn sie nicht senden mit dem Hinweis "du kannst keien PNs schreiben".
Falls du mir schreiben kannst, ich hab eine Lösung für dich.

Avatar

GelöschterUser23613

FyInfo

Teste doch wint ausgiebig...


gummikeks

...Zu Wint.Global: Ich bin dort seit kurzem auch..



Werde mir wint.global auf jeden Fall mal näher ansehen, die sind auch noch in meiner Region.

Grauer

...gute Erfahrungen mit ein paar dedicated Servern bei OVH gemacht...


Bierfranken

... root Server zurecht kommst: https://www.scaleway.com/de/...



Ich fürchte mit Root Servern bin ich im Moment noch überfordert aber DF kommt in Frage. Lets encrypt würde mich interessieren aber das geht doch auch nur mit Rootservern, nicht mit Hosting, oder?

Dank an alle bisher



player23

Ich fürchte mit Root Servern bin ich im Moment noch überfordert aber DF kommt in Frage. Lets encrypt würde mich interessieren aber das geht doch auch nur mit Rootservern, nicht mit Hosting, oder?



Falsch - das kommt ganz darauf an was du für eine Leistung von deinem Anbieter erhälst. Schau mal in deine PNs, dort hatte ich dir bereits vor einigen Tagen etwas geschrieben, auch in Bezug auf SSL

Sofern keine (ausreichenden) Linux-Kenntnisse vorhanden sind, würde ich hingegen nie jemandem einen Rootserver empfehlen - irgendwann wird es zu Problemen kommen die man dann selbst nicht mehr lösen kann, sei es weil die Software nicht mehr aktuell genug ist, gehacked wurde oder sonstiges. In solchen Fällen ist es besser, ein paar Euros mehr in die Hand zu nehmen und dafür auf Dauer einen Dienstleister zu haben, der notfalls weiterhelfen kann.

michaeljk

Sofern keine (ausreichenden) Linux-Kenntnisse vorhanden sind, würde ich hingegen nie jemandem einen Rootserver empfehlen



Insbesondere, wenn man damit Geld verdienen will, muss diese Infrastruktur einfach laufen und wenn nicht, muss man jemanden anrufen können, der sich damit auskennt und dessen Job es ist, das Ding wieder zum laufen zu bekommen.
Sonst kann man sich nämlich nicht um das Wesentliche (yogieren, heilpraktieren ;-) ) kümmern.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [STEAM] Pixel Puzzles Ultimate - Puzzle Pack: Beach Volleyball (DLC) @Indie…45
    2. Wer kommt auf die offizielle Philips Hue Seite?812
    3. Verivox-Kfz-Versicherung: Shoop nicht vorgemerkt78
    4. Krokojagd 2016129379

    Weitere Diskussionen