HOT und COLD nicht mehr repräsentativ - Voteverhalten auf Kiddieniveau

19 Kommentare
eingestellt am 14. Jan 2011
Kann man diesen Balken da nicht dahingehend umändern dass man sieht wieviel Hot und wieviel cold gevotet haben? Das fänd ich weitaus besser, da sich das Voteverhalten doch sehr dahin gewandelt hat, dass HOT oder COLD nicht mehr repräsentativ sind. Meist wird für Schund HOT gevotet - Sexspielzeug - und für gute Dinge mit hoher Ersparnis COLD. Viele Kiddies die einfach irgendwas voten und einige die das Prinzip nicht verstanden haben.

Also ich find HOT oder COLD absolut nicht mehr repräsentativ.

Wer sieht das genau so ??

Beste Kommentare

Ähm das war von Anfang an so das subjektiv gevoted wurde. Oft, so scheint es zumindest, wird halt danach gevoted ob einem das Produkt gefällt oder eben net.
Das bestätigst du doch selbst hier in deinen Posts. Du sagst selber das(unverständlicherweies) für "Schund" wie Sexspielzeug direkt Hot gevoted wird. Ich weiss jetzt nicht welchen Deal du meinst aber wenn der Preis gut wahr, wieso nicht? Oder muss, nur weil du die Produktkategorie nicht magst, für solche Sachen sofort cold gevoted werden? Wer im Glashaus sitzt...

Ich persönlich halte es auch eher so wie sevenup, ich schau die eingestellten deals durch und wenn mich was interessiert schau ich genauer wie das angebot ist.

Das sehen die meisten hier so.
Ich persönlich achte eh nicht auf die Vote-Leiste, sondern nur auf die Überschrift und den Preis. So entgeht mir kein Schnäppchen und ich entscheide selbst was für MICH hot und cold ist. Ohne jegliche Abstimmungsspielerei....

19 Kommentare

Das sehen die meisten hier so.
Ich persönlich achte eh nicht auf die Vote-Leiste, sondern nur auf die Überschrift und den Preis. So entgeht mir kein Schnäppchen und ich entscheide selbst was für MICH hot und cold ist. Ohne jegliche Abstimmungsspielerei....

Verfasser

User Generated Content ist zwar cool aber dieses HOT und COLD ist schon lange nicht mehr das was es mal war.

Die Leute voten bei einer grossen Ersparnis COLD das man nur mit dem Kopf schütteln kann. Und bei Wichs-Spielzeug direkt HOT.

Ähm das war von Anfang an so das subjektiv gevoted wurde. Oft, so scheint es zumindest, wird halt danach gevoted ob einem das Produkt gefällt oder eben net.
Das bestätigst du doch selbst hier in deinen Posts. Du sagst selber das(unverständlicherweies) für "Schund" wie Sexspielzeug direkt Hot gevoted wird. Ich weiss jetzt nicht welchen Deal du meinst aber wenn der Preis gut wahr, wieso nicht? Oder muss, nur weil du die Produktkategorie nicht magst, für solche Sachen sofort cold gevoted werden? Wer im Glashaus sitzt...

Ich persönlich halte es auch eher so wie sevenup, ich schau die eingestellten deals durch und wenn mich was interessiert schau ich genauer wie das angebot ist.

jesus-facepalm.jpg

edit

derjochen

Die Leute voten bei einer grossen Ersparnis COLD das man nur mit dem Kopf schütteln kann. Und bei Wichs-Spielzeug direkt HOT.


Die Ersparnis alleine ist meiner Meinung nicht alleiniges Kriterium für Hot.
Wenn das Produkt minderwertig oder illegal ist, kann es nicht hot sein.
Preiswert ist eben nicht gleich billig.
Ebenso ist ein eingestellter Deal eher kühl, wenn wichtige Informationen z.B. hohe Versandkosten fehlen.
Hot oder Cold ist für mich nur ein Hinweis. Meine Meinung bilde ich mir unabhängig davon.

Das mit Hot/Cold funzt schon in vielen Fällen. Das sieht man ja, dass wirklich gute Angebote schnell hot werden. Der Punkt ist aber: man kauft ja das, was man braucht und nicht das, weil es nur hot bewertet ist. Wer ohne Hirn kauft, dem kann man nicht helfen.

Admin

Das Thema ist lästig, aber ich muss Dir zu Gute halten, dass Du einen konstruktiven Lösungsvorschlag machst

Ich hab mir mal Dein Voteverhalten angeguckt udn das ist beispielsweise auch nicht so wie ich mir das vorstellen würde.

Aber letzenendes kann nunmal jeder selber entscheiden was er gut und was er schlecht findet. Für meine persönliche Meinung gibt es ja den Blog!
Natürlich haben wir ein Auge dadrauf, dass niemand 100 Cold Votes und nur 10 Hot Votes hat.

Mein Lösungsvorschlag, der aktuell in der Umsetzung ist, ist dass es Editors gibt (die bestimmt das Mod Team). Leute die durch hilfreiche Kommentare und sinnvolle Wertungen auffallen, werden auf manuell auf einen anderen Status umgestellt. Es wird nicht 2 Leisten geben, aber zusätzlich eben noch ein Editors Rating.

Letztenendes möchte ich aber noch erwähnen, dass das System genau in dieser Weise (so wie es aktuell hier läuft) seit 3 Jahren in England ( hotukdeals.com ) funktioniert.

wenn ich sehe welche deals du postest, brauchst du dich nicht wundern, dass alles cold ist!!!

ehrlich gesagt sind die deals schon nicht gut und dann deine beschreibungen dazu.... nichtssagend ...

dieses rumheulen ist kiddieniveau! man, jeder votet halt so wie er es für richtig hält. die einen berwerten den preis, ich persönlich könnte aber nie für 10 eier für 49cent hot voten, obwohl der preis gut bzw. eher billig ist. der durchschnitt macht es und das finde ich eigentlich auch gut so!

Zitiere mich einfach mal selber:

Ein kleiner, gut gemeinter Rat von mir: Die Cold-Votes wirken sich negativ auf dein Vote-Value aus. Auch wenn Du dich sehr bemühst, was Deals einstellen angeht, würde ich aber erstmal immer überdenken, ob sich die der Deal wirklich lohnt. Pixmania, Paul oder auch der 12 für 10 Bild-Deal wurden ja förmlich eingefroren.



Sicher ist das Deal-Verhalten der User nicht immer korrekt. Es wird viel subjektiv gevoted. Ist ja eigentlich nicht sinn der Plattform, aber das kriegt man einfach nicht raus. Wir sind nun mal gewohnheitstiere und die meissten werden auch weiterhin auf Cold klicken, wenn ihnen ein Deal nicht gefällt.

Am besten einfach weiterhin posten.

Ich vote bei Schokolade grundsätzlich COLD und mir ist dabei egal ob der Preis HOT ist...

...wollte ich nur mal loswerden!oO

Ist halt die Frage, was man bewerten soll - das Produkt, das Angebot objektiv, das Angebot subjektiv, die Präsentation durch den Einstellenden.
Rein das Angebot objektiv betrachtet kann es ja eben nicht sein, sonst könnte man auch ein Skript einsetzen, was bei >10% Preisvorteil automatisch HOT votet.
Ich bewerte meist das Angebot, ob es für mich interessant oder ob der Deal überdurchschnittlich präsentiert wird. Da sich die Votes auf das Votegewicht des Einstellenden auswirkt, sollte dieser für gute Angebote auch belohnt werden, auch wenn mir der Deal selbst am Allerwertesten vorbei geht.
Ich bewerte die soziale Verantwortbarkeit, 12l Glühwein fürn Fünfer oder 10 Eier für 49Ct. bekommen eine COLD.
Und ich bewerte tlw. auch als Korrektiv, bspw. Tittenkalender.
Bedarf für Änderungen am System sehe ich nicht, insbesondere nicht für Schmarrn wie Begründungszwang bei Cold ö.ä.

"Die Cold-Votes wirken sich negativ auf dein Vote-Value aus."

Also "muss" ich mir aussuchen, ob ich lieber ein - aus meiner Sicht - gerechtfertigtes "Cold" erteile oder mir mein Vote-Value wichtiger ist? Falls dem so ist, so ist dies kontraproduktiv.

Wie wäre es denn mit einem FAQ oder ähnlichen Infoquelle, um den neuen (und älteren) Usern die eigentliche Intention der Admins näher zu bringen? Wie man in diesem und anderen Beiträgen sieht, ist der Interpretationsspielraum doch recht gross. Nur mal so als Gedankenanstoss.

Am besten eine zweite "hot / cold" Leiste einbringen^^

1x für den Preis
1x für das Produkt

Just my 2 cents...

Man sollte erst bewerten können, wenn man den Artikel text ausgeklappt hat und nicht schon auf der Übersichtsseite. Denn meistens kann man noch gar nicht richtig bewerten ob das ding hot or cold ist.

Man neigt doch einfach viel zu schnell mal ne Bewertung abzugeben ohne richtig Ahnung zu haben wie gut der Deal ist.

Verfasser

Ja letzten beiden Vorschläge finde ich auch super. Viele klicken einfach die Deals durch ohne lesen oder nachdenken.

Andere posten so.

1x für den Preis1x für das Produkt



Gute Idee. Wie wäre es zusätzlich mit dem Händler? Damit wären wohl einige Schnellklicker schon überfordert.

Andy_

Man sollte erst bewerten können, wenn man den Artikel text ausgeklappt hat und nicht schon auf der Übersichtsseite.


Heißt das, ich muss mir den Zalando-Gutschein jedesmal erst anschauen, bevor ich ihn Cold vote?
Aber der bekommt von mir sowoeso ein Spam. Beeinflusst das auch mein Vote-Value?
Ich wundere mich zwar manchmal auch, was hier COLD und was HOT bewertet wird, aber mehr als das Value der Dauercoldvoter zu reduzieren kann man da wohl nicht machen. Das Editors Rating ist sicher ein guter Weg. Wird man den Balken beim Individualisieren dann ausblenden können? Spaß bei Seite. Aber eine Sortierung nach Editors Ranking sollte möglich sein.
Für mich ist mein Vote auch eine Empfehlung, und nur weil ein Anbieter ein - in meinen Augen - schlechtes Produkt am günstigsten anbietet, bekommt er noch lange kein HOT.
Und im Zweifelsfall: Einfach mal die Fresse halten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche Echo Dot Gutschein33
    2. Tommy Hilfiger Newsletter Gutschein22
    3. [S] Bet-at-home Gutschein aus der aktuellen Men's Health [B] BaH Code aus a…36
    4. Kinokarte in Berlin weibl. abzugeben.55

    Weitere Diskussionen