eingestellt am 10. Aug 2022
Valar Morghulis

Über drei Jahre ist das Game of Thrones Serienfinale schon her.
Schmerzt es bei euch immer noch? Bei mir schon, aber lasst uns nicht darüber reden.
Game of Thrones ist natürlich trotzdem ein gigantisches Franchise, da wäre es doch ziemlich dumm, damit nichts mehr zu machen. Schon vor Serienende geisterten im Internet Gerüchte rum, dass HBO ganze 5 Spin-Offs zum Franchise plant. Herauskristallisiert hat sich nun House of the Dragon, ein Prequel, welches am 21.08. startet.

Um was soll es in House of the Dragon gehen?
Die Handlung soll 200 Jahre vor den Ereignissen von Game of Thrones spielen. Thematisiert wird die Herrschaft der Targaryens in Westeros. Hier gibt es ebenfalls eine Buchvorlage von George R. R. Martin, Feuer und Blut.
Einen Trailer könnt ihr euch hier ansehen:


Welche Schauspieler sind in House of the Dragon dabei?
Der Hauptcast sieht folgendermaßen aus:
  • König Viserys Targaryen: Paddy Considine
  • Prinzessin Rhaenyra Targaryen: Emma D'Arcy
  • Prinz Daemon Targaryen: Matt Smith
  • Prinzessin Rhaenys Velaryon: Eve Best
  • Alicent Hightower: Olivia Cooke
  • Otto Hightower: Rhys Ifans
  • Mysaria: Sonoya Mizuno
  • Lord Corlys Velaryon: Steve Toussaint
Die ganze, bisher bekannte Castliste könnt ihr euch hier anschauen.

Wo kann ich House of the Dragon schauen?
Fans von Game of Thrones sollten es bereits wissen: Auch das Prequel House of the Dragon ist wieder exklusiv bei Sky im Programm.

2024497_1.jpg
Im Stream abrufbar wird es parallel zur US-Austrahlung (22.08. um 3:00 Uhr nachsdeutscher Zeit) auf Sky Q und WOW (ehemals Sky Ticket). Am selben Abend um 20:15 wird es zudem auf Sky Atlantic ausgestrahlt. Es wird direkt zu Beginn wahlweise die englische oder die deutsche Tonspur zu Verfügung stellen.
Aktuelle Angebote für Sky könnt ihr euch hier anschauen.

Erwartet uns ein weiteres Fiasko oder dürfen wir uns freuen?
Erstmal für alle die, die es vielleicht nicht wissen: Die ersten vier Staffeln von Game of Thrones wurden von Fans der Büchern auf denen die Serie basiert, sowie neuen Zuschauern und der Fachpresse wie fast nichts zuvor in den Himmel gelobt. Mit der fünften Staffel wurden erstmal Kritikpunkte an bestimmten Handlungssträngen laut, die von Staffel zu Staffel dann immer mehr wurden. Die letzten beiden Staffeln, vor allem aber die Letzte sind bei den Zuschauern deutlich schlechter als zuvor angekommen. Auch das Serienfinale war für viele Fans sehr unbefriedigend. Die letzte Episode hat bei IMDb lediglich eine Bewertung von 4,1 von 10; was weit unter der Serienbewertung von 9,2 steht.
Was da passiert ist, könnte man sicherlich stundenlang diskutieren. Empfehlen kann ich euch dazu folgendes Video (beeinhaltet Spoiler für die achte Staffel von Game of Thrones):

Dieser Artikel ist auch ziemlich aufschlussreich. Ganz kurz Zusammengefasst gelten in den Augen vieler folgende Punkte als Gründe für den "Absturz":
  • Die Bücher waren mit dem Ende der fünften Staffel zu Ende erzählt, wodurch die Schreiber der Serie die Geschichte selbst weiterschreiben mussten. Von Goerge R.R. Martin gab es lediglich ein paar Rahmenpunkte, die unbedingt passieren müssen.
  • Die Showrunner wollten sich anderen Projekten widmen, weshalb sie sich immer weniger Mühe gaben.
  • Das Werk und die Welt an sich sollen zu groß für eine Serie sein. Goerge R.R. Martin soll mal gesagt haben, dass man für die Handlung mindestens das Doppelte an Episoden benötigt hätte.

Aus diesen Gründen könnte man herleiten, dass House of the Dragons vielleicht gar nicht so schlecht wird.
Es existiert eine vollständige Buchvorlage, die komplett verfilmt werden kann. Goerge R.R. Martin ist wie in den ersten Staffeln von Game of Thrones stark in die Serie involviert. Außerdem ist Miguel Sapochnik einer der Executive Producer. Er war der Kopf hinter einiger der besten Episoden von Game of Thrones wie Hardhome, Battle of the Bastards oder The Winds of Winter. Die cinematische Seite von Game of Thrones war ja bis zum Ende großartig, dem großem Budget sei Dank.
Solltet ihr noch skeptisch sein, dann macht es am meisten Sinn, nicht direkt die Katze im Sack zu kaufen und erstmal die Reviews der ersten paar Folgen abzuwarten.

Gibt es noch andere Pläne zu weiteren Serien?
Aktuell ist wohl eine Sequelserie rund um einen bestimmten Charakter im Gespräch, etwas offizielles gibt es davon allerdings noch nicht. Hier könnt ihr mehr dazu lesen (Achtung: Spoiler!).


Alles in allem bleibt uns nur zu hoffen, dass die Serie an die goldenen Zeiten von Game of Thrones anknüpfen wird. Die Weichen dafür sind allemal gestellt und auch HBO dürfte die Resonanz auf die letzte Staffel eine Lehre gewesen sein.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen

12 Kommentare