Abgelaufen

How To - Verträge richtig kündigen und Rückholerangebote *UPDATE*

310
eingestellt am 6. Apr 2014
Update 1

Ist schon manchmal lustig, wenn man an Beiträgen aus 2009 noch ein Update macht simple-smile.png Aber mancher Inhalt wechselt kaum. Focalex hatte jetzt aber darauf hingewiesen, dass es neben Vodafone, o2 und Sky nun anscheinend einen weiteren Anbieter gibt, der mit Rückholerangeboten spielt. So bot ihm die Barclaycard 20€ Guthaben und einen 20€ Amazon Gutschein an, wenn er nicht kündigen würde.


UPDATE 1

Ist schon manchmal lustig, wenn man an Beiträgen aus 2009 noch ein Update macht 563218.jpg Aber mancher Inhalt wechselt kaum. Focalex hatte jetzt aber darauf hingewiesen, dass es neben Vodafone, o2 und Sky nun anscheinend einen weiteren Anbieter gibt, der mit Rückholerangeboten spielt. So bot ihm die Barclaycard 20€ Guthaben und einen 20€ Amazon Gutschein an, wenn er nicht kündigen würde.


Ursprünglicher Artikel vom 17.03.2009:


Da selbst “ordentliche User” wie crenzy oder auch ich es mal vergessen ihren Vertrag zu kündigen, dachte ich mir schreibe ich mal einen Beitrag bezüglich dieses Themas. Eigentlich ist alles ganz einfach. Man muss sich aber wirklich dran halten und da andernfalls oft doch recht hohe Kosten drohen, ist es auch wirklich sinnvoll. Auch im Telefon- und DSL-Bereich kann es sehr praktisch sein, da man so seine Wechselmöglichkeit nicht verpasst. Eine Kündigung ist schnell widerrufen, eine verpasste Kündigung dagegen bekommt man nicht mehr so schnell ins System.


Ordnung


Gerade bei längerfristigen Verträgen ist es extrem wichtig alle abgeschlossenen Verträge sauber zu dokumentieren. Ich selber nutze dafür den Outlook Kalender, wobei eigentlich ein kleines Büchlein besser wäre.


Folgende Daten sollte man direkt notieren:


  • Tag des Abschlusses
  • Vertragslaufzeit
  • Kündigungsadresse
  • gekündigt [  ] / Kündigungsbestätigung erhalten [  ]

Die AGBs auszudrucken führt zwar zu jeder Menge Papierkram, kann aber im Zweifelsfall auch mal nützliche sein.


Schließt man einen Vertrag wegen einer Prämie ab, kann man den Erhalt der Prämie als Erinnerung für das Kündigungsschreiben sehen. Hat man diese abgeschickt, sollte man sich auch direkt für 2 Wochen später eine Erinnerung schreiben (Outlook/Google Kalender), ob man bereits die Kündigungsbestätigung erhalten hat. Wenn nicht, geht das Spielchen nochmal von vorne los.


Aboalarm führt einen Erinnerungsservice. 100%ig verlassen sollte man sich hierdrauf allerdings nicht, da man nie weiß, ob und wann mal ein Anbieter die Pforten schließt, der Emailprovider versagt, etc. pp. Wer mit seinen privaten Daten sehr kritisch umgeht, sollte so einem Dienst so oder so fern bleiben.


Kündigung563218.jpg


Die Kündigung ist im Prinzip immer gleich aufgebaut – Name, Kundennummer und Kündigungsdatum (zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit oder Termindeaktivierung). Bei der Termindeaktiverung gebe ich immer den Tag vor dem eigentlichen Abschluss des Vertrages an. Und ganz wichtig ist es um eine schriftliche Kündigungsbestätigung zu bitten. Viel wichtiger als der Text ist aber die korrekte Kündigungsanschrift.


Für Handyverträge habe ich eigentlich immer den Inside-Handy Kündigungsgenerator genutzt, die Haken für die Werbeangebote müssen nicht gesetzt werden. Für andere Verträge bietet sich unter Umständen der Dienst von Aboalarm an. Auch hier gilt, wer nicht mit seinen Daten rausrücken will, gibt entweder die Adressdaten von Max Mustermann an oder sucht sich die Kündigungsadresse selber bei dem entsprechenden Anbieter raus (ggf. in den AGBs unter Kündigung).


Ich selber sende die Kündigungen immer direkt dann los, wenn ich die Prämie erhalten habe. Wenn es nicht online oder per Email geht, sende ich zunächst ein kostenloses Fax mittels Klimafax oder Freepopfax (jetzt auch als https://www.mydealz.de/freebies/gratis-fax-versenden-inkl-eigener-faxnummer-ohne-werbung-%C3%BCber-epost/9087). Dann setze ich mir wie bereits erwähnt eine Erinnerung in 14 Tagen. Wenn bis dahin keine Kündigungsbestätigung da ist, kontrolliere ich nochmal die Faxnummer und sende erneut die Kündigung. Sollte man nun noch immer keine Bestätigung haben, probiert man es entweder nochmal schriftlich per Brief oder investiert direkt 1,60€ für ein Einwurfeinschreiben. madmatty hat darauf hingewiesen, dass man bei Onlinebrief24 5€ Startguthaben bekommt und damit 1 Einwurfeinschreiben kostenlos verschicken kann oder 2 für 0,20€.


Hält man die Kündigungsbestätigung in den Händen, sollte man sie gut abheften und einen Haken im “schwarzen Büchlein” machen.


Kontrolle563218.jpg


Wer die Kalenderfunktion nutzt, sollte sich direkt bei Abschluss des Vertrags 1 Monat vor Ende der Kündigungsfrist nochmals eine Erinnerung setzen. Hier kontrolliert man dann nochmal die Kündigungsbestätigung und schickt eben gegebenenfalls nochmal eine Kündigung raus. Wenn die Zeit drängt, direkt per Einwurfeinschreiben oder Fax mit qualifiziertem Sendebericht.


Und wenn man eh schon gerade an den Kündigungen sitzt, kann man auch direkt nochmal die restlichen Verträge kontrollieren.


Notlösung


Hat man es doch mal irgendwie vergessen zu kündigen, heißt es informieren. Manchmal gibt es z.B. die Möglichkeit zumindest in einen günstigeren Tarif zu wechseln oder aber eben auch früher zu kündigen. Auf jeden Fall sollte man die Kundenbetreuung zu Rate ziehen. Oftmals kann das wirklich helfen.


Besonderheiten


Es gibt einige Verträge, die zur vollständigen Kündiggung, eine Rücksendung bestimmter Gegenstände erfordern. So muss z.B. bei Premiere die Smartcard, bei Telco die Simkarte und bei dem 1&1 Pocketsurf der PDA zurückgesendet werden. Hier sollte man keine Mätzchen machen und direkt ein versichertes Paket, bzw. ein Einschreiben schicken, denn geht die Hardware verloren, werden in der Regel Strafgebühren fällig.


Links


Rückholerangebote


Es gibt immer wieder Firmen, die bereits gekündigte Verträge versuchen zu reaktivieren und dabei mit Bonussen locken. Hier mal ein paar Beispiele. Und stellt immer sicher, dass sich die Mindestvertragslaufzeit nicht verlängert!


o2


Chris hat mir gerade gemailed, dass auch er gerade wieder aktuell von o2 eine Gutschrift in Höhe von 30€ für den Rückzug seiner Kündigung bekommen hat.


Vodafone


crenzy hat von Vodafone letztens (nach mehreren 25€ Gutschriften) jetzt auch noch für die Restlaufzeit seines Vertrags noch monatlich 60 Freiminuten bekommen.


Sky


Sky ist wohl das bekannteste Unternehmen für Rückholerangebote. Je näher es auf den Auslaufstermin zuläuft, desto besser sind die Angebote. In der Regel gibt es ab 1 Woche vor Auslauf die besten.


Barclaycard


Neu dabei und bis jetzt gibt es auch noch nicht soviele Erfahrungen, aber Focalex hatte zunächst 15€ Guthaben per Brief angeboten bekommen. Etwas später kam noch ein Anruf bei dem es dann 20€ Guthaben und einen 20€ Amazon Gutschein gab.


Praktische Dienste:


  • Klima Fax – kostenlos Faxen (auch PDFs)
  • Popfax – kostenlos Faxen (PDFs und Word Dokumente)
  • PDF24 – kostenlos Faxen (auch PDFs und sogar an 0180x-Sonderrufnummern)
  • TK-Anbieter – Sonderrufnummern in normale Ortsrufnummern “umwandeln”
  • Aboalarm – Erinnerungsservice
  • Inside-Handy – Kündigungsgenerator mit großer Auswahl von Handyanbietern
  • Onlinebrief24 – online Briefe oder Einwurfeinschreiben verschicken (5€ Startguthaben)
Zusätzliche Info
Diverses
310 Kommentare

@admin

wieviel Veträge muß man am laufen haben, damit man den Outlook Kalender nutzen muß??

Danke
Hat sich mehr oder weniger zum Guten gewendet,
die Card S lassen sich monatlich kündigen und das SMS Pack bzw. Interpack kostet "nur" 5€ pro Monat,
sehe es also als kleines Lehrgeld.. Die Seite von O2 ist übrigens ziemlich buggy,
immerhin wird mir nun die Deaktivierung angezeigt-
schriftlich kündigen muss ich aufgrund der 2,50€ Nutzungsgebühr aber trotzdem noch.
Gottseidank ist das Theater mit den hohen Provisionen endlich vorbei

Zitat voucher:
@admin

wieviel Veträge muß man am laufen haben, damit man den Outlook Kalender nutzen muß?? Naja, wohl eher Bequemlichkeit
Ich habe "genug" Verträge, ordentlich abgeheftet,
beim Outlook Kalender kanns auch nach hinten losgehen wenn die HDD ausfällt etc..

Zitat voucher:
@admin

wieviel Veträge muß man am laufen haben, damit man den Outlook Kalender nutzen muß??
Bei mir sinds:
4 Vodafone Verträge
1 T-Mobile Vertrag
2 debitel Verträge
2 Klarmobil Verträge
1 Kabel Deutschland Vertrag
1 1&1 PocketWeb
1 kostenlose Domain
1 Girokonto
2 Abos
1 Maxdome !!!

Es leben die Anbieter wo man direkt im Kundencenter kündigen kann, wobei ich da auch immer bischen Angst habe.

@crenzy & admin

..da ist *meineschufa* ja genau das richtige für euch ;-)

Selbst der Admin ist vor seinen Schnäppchen nicht gewahrt. Die Verträge mit hoher Auszahlung verleiten aber meist auch, ich werde auch immer wieder schwach...

Das meiste ist doch schon ausgelaufen
Ich versuche mich momentan auch zu zügeln, aber da die Prämien ja extrem nachgelassen haben, ist das auch nicht sooo schwierig.

Könntest noch die 0180 Suchmaschine angeben für das fax

tk-anbieter.de/018…tml

usw

Die beste Möglichkeit sich vor durchlaufenden Verträgen zu schützen, die man dann ewig an der Backe hat, ist einfach nicht jeden Scheiß abschließen und selektieren. Auch wenns hier auf Mydealz sehr viel Verlockendes gibt - man braucht nicht alles.

Zitat ich:
Könntest noch die 0180 Suchmaschine angeben für das fax

tk-anbieter.de/018…tml

usw
Stimmt. Ganz vergessen.

Zitat Fredd:
Die beste Möglichkeit sich vor durchlaufenden Verträgen zu schützen, die man dann ewig an der Backe hat, ist einfach nicht jeden Scheiß abschließen und selektieren. Auch wenns hier auf Mydealz sehr viel Verlockendes gibt - man braucht nicht alles. Inzwischen lohnt sich auch fast NICHTS mehr.
Dagegen musst du dir mal damals die Vodafone Verträge anschauen.. Da gab es mit 2 Verträge eine PS3 UMSONST.. Also pro Vertrag meist 200€ Gewinn und mehr. Zusätzlich konnte man noch meist mehr als 3 Verträge problemlos haben. Das waren noch Zeiten ^^

Cooles HowTo.

Ich brauch's zwar nicht, weil ich selbst inzwischen ziemlich brav diesbezüglich bin, aber ich habe in meinem TK-Ordner sicher die Vertragsunterlagen von vier anderen, öh, das sind ja alles Mädels ;-). Yut, liegt wohl daran, dass man's den Männers einmal erklärt und damit von der Backe hat.

Wie bekomme ich denn die Unterschrift auf die Online Faxe ?

Zitat arno:
Wie bekomme ich denn die Unterschrift auf die Online Faxe ?
Das sind beides Anbieter wo man kostenlos PDFs oder Docs verschicken kann.
Einen Scanner brauchst Du aber leider, andernfalls bleibt nur der Weg zum Postamt.

Theoretisch kannst Du Deine Unterschrift auch einmal einscannen und dann immer reineditieren. Beim Fax merkt das eh kein Schwein.

Zitat crenzy:
Inzwischen lohnt sich auch fast NICHTS mehr.
Dagegen musst du dir mal damals die Vodafone Verträge anschauen.. Da gab es mit 2 Verträge eine PS3 UMSONST.. Also pro Vertrag meist 200€ Gewinn und mehr. Zusätzlich konnte man noch meist mehr als 3 Verträge problemlos haben. Das waren noch Zeiten ^^

..so siehts aus, hatte mir damals auch ein geschenktes Asus Notebook schicken lassen. Naja die letzte TPH Dez08 Aktion mit dem geschenkten Nokia 6220 oder Nokia 6600 war ja mal noch so ok... ;-)

mir ist die scheisse passiert das mein time&more240 für 30euros vertrag bei eplus sich vor 6 tagen um 1 jahr automatisch verlängert hat und ich wollte für 16.99euros den base 2 mit 60freiminuten abschliessen ich depp.

jetzt wollt ich ich den time&more150webedition wechseln sage da sagen die deppen mir doch das kostet 17euro anstatt wie auf der hp 10euro und das wo ich schon 8 jahre kunde bei eplus bin.

die können mich am arschlecken bei eplus.

oder weiss irgendeiner rat,

Besten Dank. Damit haste bestimmt einigen Leuten richtig gut geholfen.

Danke für das HowTo

Avatar
Anonymer Benutzer

Danke für dieses ausführliche HowTo

Jedoch sollte man sich vorher genau informieren, welche Form die Kündigung haben muss (z.B. in den AGB's schauen). Häufig wünschen die Vertragspartner die Schriftform (§ 126 BGB).

Ein Brief mit eigenhändiger Unterschrift ist damit unvermeidlich, Fax und E-Mail reichen nicht aus, auch wenn man seine Unterschrift "reineditiert" da solche Sachen nur als Kopien des Originals angesehn werden und somit nich der Schriftform entsprechen.

Bitter wird es, wenn der Anbieter eine "falsche" Kündigung bestätigt, aber 1-2 Wochen vor der automatischen Vertragsverlängerung darauf beharrt, die Kündigung sei unwirksam.

Also, genau informieren und die letzten 55 cent zusammenkratzen um Ärger zu vermeiden

Bearbeitet von: "" 23. Aug 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Nett wäre noch eine Ergänzung des Artikels um eine Übersicht, wo man was zurückschicken muss.

- Telco steht da ja schon.

- Bei Talkline muss man m.E. auch die SIM-Karte zurückschicken.

- Bei ThePhoneHouse wird es normalerweise nicht verlangt, den AGB zufolge könnte TPH sie aber jederzeit einfordern. Daher sollte das Kündigungsschreiben hier um eine Nachfrage ergänzt werden.

Bearbeitet von: "" 23. Aug 2016

Danke für den Beitrag, war (abseits aller Schnäppchen) sehr lesenswert :-) Weiter so!

kleiner gutgemeinter rechtlicher Hinweis:

1. Beweispflicht

Der Kunde trägt die Beweislast für eine wirksame Kündigung. Die Kündigung ist eine empfangsbedürftige, einseitige Willenserklärung und muss daher nicht bestätigt werden. Dadurch, dass der Kunde Beweis für den Erhalt der Kündigung, sollte ein hinreichend sicheres Übertragungsmittel gewählt werden.

2. mögliche Übertragungsmittel

Situation: Der Aboanbieter stellt sich dumm ... er habe nichts erhalten, die Kündigungsfrist sei abgelaufen.
Als mögliche Übertragungsmittel eignen sich nicht alle Zustellungsformen. Sollte der Abo-Vertragspartner die Kündigung per eMail oder Brief akzeptieren, ist in jedem Fall wichtig eine Kündigungsbestätigung zu erbitten. Sollte eine solche nicht eintreffen, kann im Ernstfall nicht gerichtswirksam bewiesen werden, dass gekündigt wurde.
Fax bzw. ein Fax-Protokoll reicht nur soweit als Beweismittel, als aus ihm der Inhalt des Faxes bekannt wird. Daher ist allein ein Fax mit qualifiziertem Sendebericht (Kopie der Faxseite verkleinert auf dem Sendebericht) geeignet, den nötigen Beweis zu erbringen. Nicht jeder Internetanbieter kann einen solchen qualifizierten Sendebericht liefern.
Das Schicken per Einschreiben (mit Rückschein) ist ebenso nicht sicher. Der Kündigungsempfänger kann im Ernstfall behaupten, er habe zwar ein Einschreiben bekommen, die enthielt aber lediglich ein leeres Blatt Papier. Ein Einschreiben kann von sich aus nur belegen, dass und wann überhaupt irgendetwas angekommen ist, nicht jedoch was in dem Schreiben stand. Daher ist vor dem Absenden immer ein Zeuge hinzuzuziehen (Freundin, Partner, Kumpel, Eltern), der den Inhalt des Schreibens liest und im Falle eines Rechtsstreits bezeugen kann.
Die leider einzig sichere (!!) und teure Möglichkeit ist die Überstellung des Schreibens per Gerichtsvollzieher mittels Postzustellurkunde. Hierbei kopiert und beglaubigt der GV das Schriftstück und überbringt die kopierte Version des Schreibens an den Kündigungsempfänger. Das Original wird mit Zustellvermerk an den Absender zurückgeschickt.

Also ... eine Kündigung kann Schwierigkeiten bereiten
Nun muss ich zu Gericht ... tschö!

Ich nutze auch den outlook Kalender, hat sich bei mir 100% bewährt. Aber bei mir ist auch Schluss mit Handyverträgen, bin froh wenn in ein paar Monaten der letze abläuft. Meine Erfahrung lehrt mich, dass man selbst die besten Prämien irgendwann günstiger erhält, als die Summe der gezahlten monatlichen Kosten für den oder die Verträge. Noch übler sind die Verträge mit Auszahlung, das Geld ist in kürzester Zeit verbraten, aber die verdammten Abbuchungen laufen zwei Jahre weiter.

Hi Admin,

bei eplus ist die Kündigunsgfrist schon seit längerem leider 3 Monate zum Vertragsende.
Das haben die Brüder gut in den AGBs versteckt und mich damit bei meiner letzten Vertragsverlängerung gut verar....
Als ich im August 1 Monat vor Ende kündigen wollte hieß es: Ätsch, Bätsch, 3 Monate Kündigungsfrist, automatisch 1 Jahr verlängert!!!
Gut, knapp ein Jahr noch und dann sind sie mich endgültig los und bis dahin telefonier ich schön meine 50 Minuten pro Monat bis auf die letzte Rille immer ab (habe ich vorhe rnie genutzt, jetzt rufe ich zur Not einfach mal meinen AB@home an).
Und der Rest der Family wechselt dann gleich mit - so bindet man Kunden dauerhaft.

Man sollte die AGBs halt lesen. :-(
Auch wenn einem der Kundeberater (oder sollte ich sagen Kundenbeschei...) im eplus Laden sagt: Es ändert sich nichts für sie, jaja....

Avatar
Anonymer Benutzer

@admin
"Wenn die Zeit drängt" nicht "Wenn die Zeit drengt". ;-)

Bearbeitet von: "" 26. Sep 2016

Gibt es eigentlich aktuell noch gute Schubladenverträge,die sich auch lohnen würden?

Zitat Drey:
Gibt es eigentlich aktuell noch gute Schubladenverträge,die sich auch lohnen würden? Nope

Zitat Drey:
Gibt es eigentlich aktuell noch gute Schubladenverträge,die sich auch lohnen würden?

Nein

Avatar
Anonymer Benutzer

Danke für das how-to! insbesondere für inside-handy.de und aboalarm.de!
letzeres ist mir allerdings viel sympatischer, da unabhängig. und du hast recht, die erinnerungsfunktion ist auch gut zu bedienen.

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Hallo

Hat jemand eine Faxnummer von Premiere die ich bei Klima Fax verwenden kann wegen Kündigung?

Super Artikel. Danke!

Zitat digi101:
Ich nutze auch den outlook Kalender, hat sich bei mir 100% bewährt. Aber bei mir ist auch Schluss mit Handyverträgen, bin froh wenn in ein paar Monaten der letze abläuft. Meine Erfahrung lehrt mich, dass man selbst die besten Prämien irgendwann günstiger erhält, als die Summe der gezahlten monatlichen Kosten für den oder die Verträge. Noch übler sind die Verträge mit Auszahlung, das Geld ist in kürzester Zeit verbraten, aber die verdammten Abbuchungen laufen zwei Jahre weiter.da es sich bei den "prämien" meist um technische geräte handelt ist es ja wohl logisch das man diese irgendwann günstiger erhält als mit vertrag.
erfahrung ist für diese erkenntnis also nicht notwendig.
nebenbei ist es zudem in keinster weise übel ein auszahlungsangebot wahrzunehmen. wer mit dem auszahlungsbetrag nicht umgehen kann und das geld zum fenster rauswirft ist selber schuld sich dann 24 monate abbuchungen ans bein gebunden zu haben.
schön aufs konto und dann monatlich die rechnung abstottern um den fixkostenanteil des vertrages zu decken und die differenz "verbraten"..

das problem ist anscheinend das einige meinen einen oder mehrere solcher verträge als kredit zu benutzen..!!! jedoch sollte man die kosten nicht unterschätzen die mit solchen vertragsabschlüssen monatlich zu buche schlagen..!

um noch kurz beim thema zu bleiben, ich habe persönlich 8 x T-Mobile, 1 x VF und 2 x debitel. aktiv genutzt werden davon 4 tarife.. der rest steht in form von laptop, Wii, PS3 etc vor mir..! gekündigt wird immer kurz nach erhalt der auszahlung/prämie..

Avatar
Anonymer Benutzer

gibt's zur Zeit nen Weg um günstig an nen IPhone zu kommen. Will es wenn natürlich im vollen umfang (surfen) nutzen können.

Bearbeitet von: "" 26. Sep 2016

Habe mein Geld zu 6% angelegt und zahle die Gebühren von meinem Nebenjob-
wenn ich auszieh habe ich mir nen netten Batzen angespart

Zitat guden:
gibt's zur Zeit nen Weg um günstig an nen IPhone zu kommen. Will es wenn natürlich im vollen umfang (surfen) nutzen können.iphone gibt es in dem sinn nicht günstiger.
falls du keinen complete tarif möchtest gibt es folgende lösung an ein günstigeres zu kommen. so habe ich meines zb geholt. zuerst einen max friends m ohne handy mit auszahlung abgeschlossen, und dann sofort den tarif "verlängert" und auf die variante max friends "mit handy" gewechselt und das iphone geordert. das funktionierte direkt an der hotline..
zum damaligen zeitpunkt hat die 16 GB variante 249 € gekostet, verrechnet mit den 200 € auszahlung war mein preis also ein ziemlich guter :-)
dies lohnt sich natürlich nur wenn man bei t-mobile "sein möchte", und alle freunde/bekannten t-mob haben (im fall vom max friends m zb..)

Avatar
Anonymer Benutzer

Outlook finde ich zu langsam, Thunderbird zu buggy.

Als Nicht-Outlook-Kalender-Benutzen-Könner nehme ich als Terminerinnerer daher den von kalenderchen.de

Funktioniert auch schon seit Jahren zuverlässig bei mir, Windows-Neuinstallationen einschließend.

Bearbeitet von: "" 9. Mär

@crenzy: Ähnlich hab ich es auch gemacht. Ist viel besser so, weil man wirklich "spart". Die Fixkosten einfach versuchen so zu bezahlen (Nebenjobs) und Rest anlegen. Aber wo bekommt man noch 6%? Bin derzeit bei 3,9%...

@Beeker: ...Thunderbird zu buggy? Bei mir läuft das Add-on für TB ohne Probleme!

Avatar
Anonymer Benutzer

Bei KlimaFax muss ein Haken bei den AGB gesetzt werden. Hat dort jemand die AGB gefunden? Ich suche mich dumm und dusselig.

Die zweite verlinkte Fax Seite "Popfax" lässt sich leider nicht öffnen.

Ich will doch gute Faxseiten haben. :P

Bearbeitet von: "" 26. Sep 2016

Zitat Chosen one:
@crenzy: Ähnlich hab ich es auch gemacht. Ist viel besser so, weil man wirklich "spart". Die Fixkosten einfach versuchen so zu bezahlen (Nebenjobs) und Rest anlegen. Aber wo bekommt man noch 6%? Bin derzeit bei 3,9%...
dresdner-weltbild.de/kwb…tml

Zitat bernd1234:
um noch kurz beim thema zu bleiben, ich habe persönlich 8 x T-Mobile, 1 x VF und 2 x debitel. aktiv genutzt werden davon 4 tarife.. der rest steht in form von laptop, Wii, PS3 etc vor mir..! gekündigt wird immer kurz nach erhalt der auszahlung/prämie..

Genau so mache ich es auch. Ich hab 5 T-Mobile, 3 Vodafone, 4 Mobilcom, 2 E-Plus Verträge

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler