Abgelaufen

HP Compaq 615 - 15 Zoll AMD QL66 Notebook ab 274€ *UPDATE5* BITTTE LESEN

Admin 185
eingestellt am 9. Feb 2010
Update 1

Letztendlich hat sich HP doch durchgerungen den Cashback zu gewähren. Fein, fein!

Ursprünglicher Artikel vom 30.01.2010: Wer auf der Suche nach einem extrem günstigen Notebook ist, sollte heute oder allerspätestens morgen noch beim HP 615 zuschlagen.


Die Cashback Aktion und auch die T-Online Shop Gutscheine gelten nämlich erstmal nur noch bis Ende des Monats. Auch wenn ich schonmal recht ausführlich über das Gerät geschrieben habe, hole ich nochmal etwas aus.


[Fehlendes Bild]


Die günstigste Core2Duo Variante ist leider etwas teurer geworden, aber zurück zum HP Compaq 615. Dank des Cashbacks unterbietet man sogar die schwachbrüstigen Celeron- und Sempron-Systeme. Aktuell gibt es kein günstigeres Notebook. Bei dem Preis muss man dann allerdings auch auf ein mitgeliefertes Windows verzichten und so gibt es mit FreeDOS nur ein Linux-Derivat. Die meisten von uns haben aber wohl eh noch die ein oder andere Windoof Lizenz irgendwo rumfliegen. Wer keine Windows Lizent hat kann sich überlegen 55€ draufzulegen und dafür Vista, eine 320GB Festplatte und 2GB RAM zu nehmen. Falls euch dagegen der RAM zu schaffen macht und ihr euch nicht mit 2GB oder 3GB (falls man 2GB dazukaufen sollte) zufrieden geben wollt, solltet ihr ebenfalls zum direkt größeren Modell greifen für 75€ mehr bekommt man nämlich normalerweise nur das 4GB Kit und hier gibt es dann 4GB, eine 320GB Festplatte und ein mattes Display.


Es gibt eine 160GB Festplatte, 1GB RAM (lässt sich günstig aufrüsten (1 Steckplatz ist noch frei), sollte man mMn auch tun), ATI 3200, DVD-Brenner, WLAN (b/g – bis 54MBit/s), VGA-Ausgang, 3 x USB 2.0, Webcam (2MP) und ein 15,6? glossy Display (1366 x 768). In der Preisklasse überraschend ist vor allem die gute Verarbeitung und das helle Display. Auch die gute Tastatur und vor allem das Preis-/Leistungsverhältnis werden gelobt.


Beim verbauten AMD X2 QL66 (2 x 2GHz) handelt es sich sozusagen um ein Pendant zum Pentium Dual-Core sortiert sich in den Benchmarks aber weiter unten ein (siehe Chart). Die ATI HD 3200 ist zwar fernab von Grafikhöchleistungen, aber für einen Onboard Chipsatz durchaus brauchbar und liegt etwa auf dem Niveau einer Geforce 8400M GS (siehe Chart).


Größte Schwachstelle ist wohl der nahezu permanent laufende, hörbare Lüfter. Installiert man die Lüftersteuerung soll der Lüfter aber deutlich leiser, wenn auch immer noch hörbar sein (dazu gibt es aber unterschiedliche Meinungen – siehe Kommentare vom letzten Mal). Falls ihr aber für Lüfterlärm besonders empfindlich seid, solltet ihr auf einen Kauf wahrscheinlich eher verzichten. Der Akku hält erwartungsgemäß nicht wahnsinnig lange, aber mit ~2,5 Stunden in der Preisklasse etwa auf durchschnittlichem Niveau.


Die Kundenzufriedenheit ist mit durchschnittlich 4 Sternen ziemlich hoch und bei Notebookjournal, Notebookinfo und Chip wurde das HP Compaq 615 in einer etwas besseren Ausstattung getestet. Vielleicht schreiben ja aber auch noch ein paar der Besitzer kurze Erfahrungsberichte.


Denkt dadran, dass ihr den Cashback nur einmal pro Haushalt beantragen könnt.


Nochmal ein kurzer Auszug aus den Teilnahmebedingungen:


Technische Daten (Herstellerhomepage):


Athlon 64 X2 QL-66 2x 2.20GHz – 1024MB – 160GB – DVD+/-RW DL – ATI Radeon HD 3200 (IGP) shared memory – 3x USB 2.0/Modem/LAN/WLAN 802.11bg – ExpressCard/34 Slot – 2in1 Card Reader (SD/MMC) – Webcam (2.0 Megapixel) – Multi-Touch Trackpad – 15.6? WXGA glare LED TFT (1366×768) – FreeDOS – Li-Ionen-Akku (6 Zellen) – 2.49kg – 12 Monate Herstellergarantie

Zusätzliche Info
Diverses
185 Kommentare
Verfasser Admin

Danke voucher

Nochmal kurz meine Erfahrung, wer da nochmal zuschlagen will.
Der Cashback gilt nicht Adressen-seitig, vielmehr geht es um die Bankverbindung.
Wer also schon auf seine Adresse bestellt hat, kann den Cashabck wiederum nutzen, wichtig ist die Bankverbindung, diese darf nicht zweifach angegeben werden.

Bedeutet im Endeffekt: Man kann mehrfach auf eine Adresse bestellen(sollte in einem Hochhaus/Mehrfamilienhaus, irgendwie auch so sein). Müller/ Meier/Schulze, kann eben da, auch mehrfach vorhanden sein. In dem Fall, wird nur die Bankverbindung abgefragt, diese muß natürlich dann auch unterschiedlich sein.

Verfasser Admin

Ich verlink Deinen Kommentar mal noch im Artikel.

Ich selber habe das HP DV5-1199eg Notebook. Mein Nachbar das Compaq 615.
Im Vergleich zu meinem Notebook konnte ich, abgesehen von der Austattung und den Materialien, keine schlechtere Verarbeitung oder überdurchschnittliche Lüftergeräusche feststellen.

Die HP Hotline, hatte dies auch bestätigt, siehe alten Thread.
mydealz.de/114…-4/

und es war auch genau so..



admin: Ich verlink Deinen Kommentar mal noch im Artikel.

Nochmal kleines update: Also die *SERIENNUMMER UND BANKDATEN MÜSSEN VERSCHIEDEN SEIN* ist ja irgendwie auch logisch..

Avatar
Anonymer Benutzer

seriennr ist klar aber was ist die produktnr die da einzugeben ist

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Wenn ich 30.01.2010 bei T-online.de dieses Notebook kaufe, bekomme ich
schnellst am Anfang des Februar.Kann ich noch Cashback von HP benutzen???

Avatar
Anonymer Benutzer

FreeDOS ist doch kein Linux

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

hatte das Notebook im Dezember für einige Tage, ich kann nur abraten, der Lüfter ist sehr laut, wer einmal ACER oder ASUS kennt wird sich soetwas nicht kaufen, gerade am Anfang achtet man nicht so sehr auf soetwas, daher Finger weg zumal auch die Verarbeitung der Tastatur und der Bildschirm nicht unbedingt dem Stand der Technik entsprechen

Avatar
Anonymer Benutzer

Also heute noch zu bestellen halte ich für sehr mutig. Denn für die Cashback Aktion gilt das Rechnungsdatum. Ich kann mir schwer vorstellen, daß einige Händler das heute noch hinbekommen.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Hallo,wer wohlte billiger Notebook kaufen will das ist richtiger.Schnell genug.Aber kaufen Sie noch 1 GB Ram dazu minesten.

Hier gibt es wohl Abhilfe hardwareluxx.de/com…513



Rudi: hatte das Notebook im Dezember für einige Tage, ich kann nur abraten, der Lüfter ist sehr laut, wer einmal ACER oder ASUS kennt wird sich soetwas nicht kaufen, gerade am Anfang achtet man nicht so sehr auf soetwas, daher Finger weg zumal auch die Verarbeitung der Tastatur und der Bildschirm nicht unbedingt dem Stand der Technik entsprechen

Beim mitgelieferten Rucksack handelt es sich wohl um diesen, oder?

t-online-shop.de/val…216

Hallo,

wie zum Teufel kann man auf die Idee kommen, dass FreeDOS ein Linux-Derivat ist? Es handelt sich dabei einfach um ein DOS (wie in DOS 3.11 anno 1980).

Ist doch letztendlich egal was es ist, wird eh mit Windows überbügelt



comment: Hallo,wie zum Teufel kann man auf die Idee kommen, dass FreeDOS ein Linux-Derivat ist? Es handelt sich dabei einfach um ein DOS (wie in DOS 3.11 anno 1980).

Hört sich gut an, würde mir das größere kaufen.

Allerdings ist die Frage, ob die Cash-Back Aktion noch möglich ist. In den Teilnehmebedingungen steht zwar, dass diese Aktion für das Modell bis zum 31.01.2010 gilt. Nur bis zu diesem zeitpunkt wird man keine Rechnung, geschweige denn das Notebook bekommen (für die Seriennummer). Bedeutet, dass man zwar im Zeitraum bestellt, aber vielleicht guckt man in die Röhre.

Hab den Support mal angeschrieben, ob das Rechnungsdatum gilt oder das Bestelldatum ausreichend ist. Da bin ich ja mal gespannt.

Avatar
Anonymer Benutzer

Hallo, wer heute noch bei T-Shop bestellen will hat ein DICKES Problem: Habe gerade mit T-Shop telefoniert, wegen Rechnungsdatum: Der Vorgang bei T-Shop ist derart automatisiert, dass erst mit Versand der Ware die Rechnungserstellung erfolgt. Kosequenz: KEINE Rechnung bis zum 30.01. und somit NICHT CashBack berechtigt.

Sehr fraglich, ob HP so kulant ist, auch eine Bestellbestätigung für die Fristwahrung der Aktion ausreichen zu lassen....

Gäbe es noch Alternativ-Shops, die mit Bestelleingang auch das Rechnungsdatum erstellen?

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Wenn man die HP Softwareupdates für den 615 installiert wird der Lüfter automatisch runtergeregelt und ist im normalbetrieb m.E. kaum hörbar.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Ich habe das HP 615. Der Lüfter ist wirklich sehr laut. Aber man kann ihn mit ein paar Handgriffen sehr angenehm still machen. Dann läuft er nur, wenn es wirklich heiß wird. Die Anleitung dazu findet sich im Netz:

hardwareluxx.de/com…513

Avatar
Anonymer Benutzer

Mit dem tmobile 50€ gutschein war er günstiger.

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016

Habe im Dezember '09 den 615 bei T-Online Shop für meine Kinder gekauft, Cashback erhalten. Der 615 ist praktisch kaum zu hören, habe als vergleich Medion MD98200, Toshiba und Samsung Notebooks je ca. 2 Jahre alt, sind genauso laut. Der Lüfter ist bei normalem arbeiten, d.h. Schreiben, Internet etc. nicht zu hören. War auch vor installation der HP Software under Windows 7 nicht zu hören. Wie die Leute die dies beklagen getestet habe würde mich schon interessieren. Bildschirm ist schön Hell, besser als bei den vorgenannten Notebooks, die das viellfache gekostet haben (zwar matt aber dunkler als bei HP 615). Ich finde das Notebook sehr gut, vor allem für den Preis.

laut eigener aussage datiert t-online die rechnung nicht auf den tag der bestellung, sondern auf den an dem die ware versendet wird...
damit wär man schon aus der aktion raus, ich glaub kaum dass die heute versenden.

ich hatte da nämlich beim 50€ gutschein angefragt, da es da bei mir zum lieferverzug kam und ich nicht aus der 14 tages Frist für das Cashback rausfallen wollte.

Hatte den Laptop ebenfalls und habe ihn zurückgeschickt. Ich hatte davor einen 5 Jahre alten Laptop von Acer, der mittlerweile schon so schnell überhitzte, dass der seehr laute Lüftergeräusche machte. Deshalb habe ich einen Ersatz gesucht, da konzentriertes Arbeiten unmöglich war... Leider war der HP 615 sogar noch lauter und ich bin echt nicht empfindlich, da ich einen lauten Lüfter ja eigentlich gewöhnt war.

Die Lösung fürs "Lüfterproblem" falls es das sein sollte:

hardwareluxx.de/com…513

Ich hab den HP selbst, klasse Teil!

ist schon immer wieder merkwürdig, was die Leute erwarten
ich habe das Ding seit Dezember, in mehrfach genannter Weihnachtsaktion bei T-Online erworben, noch zwei GB Ram rein, Win7 drauf und ich muss sagen, das Preis-Leistungsverhältnis ist mehr als befriedigend
nun, wer auf Prestige und Geltungssucht aus ist, über unbegrenzte finanzielle Möglichkeiten verfügt, kann damit natürlich nicht punkten, aber der sollte sich die Tipps dieser Seite nicht antun, notfalls darüber still lächeln, sich vom Millionenkonto der Oma bedienen, im Apple-Store kaufen und sich seines Lebens freuen :-)

Ich weiß nicht, ob das vielleicht eine Art Glücksspiel ist, aber den HP615 den ich mit Windows 7 betreibe ist alles andere als laut. Ich nehme mal an, wenn man die aktuellsten Treiber und Updates für das NB benutzt, hat sich das Lüfterproblem erledigt. Des weiteren bin ich von der Verarbeitung und der Ausstattung sehr positiv überrascht.
Übrigens: Der Brenner (selbst in der günstigsten Ausstattung) unterstützt Light-Scribe.



Summer: Hatte den Laptop ebenfalls und habe ihn zurückgeschickt. Ich hatte davor einen 5 Jahre alten Laptop von Acer, der mittlerweile schon so schnell überhitzte, dass der seehr laute Lüftergeräusche machte. Deshalb habe ich einen Ersatz gesucht, da konzentriertes Arbeiten unmöglich war… Leider war der HP 615 sogar noch lauter und ich bin echt nicht empfindlich, da ich einen lauten Lüfter ja eigentlich gewöhnt war.

ich habe das Gerät auch im Dezember mit dem Gutschein gekauft. Noch 1 GB mehr Speicher rein und diese Anleitung (Lüfter) hardwareluxx.de/com…513
befolgt=> perfektes Gerät zu einem unschlagbaren Preis!!!

Wie soll denn der Cashback noch bekommen zu sein? Es ist doch das Rechnungsdatum entscheidend und das muss vor dem 1. Februar liegen und das wird sicherlich nichts mehr oder sehe ich da was falsch?

Laut Bedinungen für den Cashback muss die Rechnung noch aus dem Janurar sein, ob das der T-Online Shop schafft?

Hallo Freunde des Sonne,

ich brauch ein Net/Note-book für mein Studium.

Da der hier eigentlich fast genauso teuer ist wie der HP Mini 210, welchen würdet ihr empfehlen?
Wer hat nen schnelleren Prozessor?


Grüße

einfach mal bestellt...zum surfen, musik und mal einen Film wird es wohl reichen...danke!

Kann über dieses Notebook nur positives berichten. Habe Windows 7 draufgespielt und mir noch zusätzlich 2GB Arbeitsspeicher dazubestellt. Einfach nur brilliant, man hört kaum hörbar. Casback wurde auch erstattet. Wer einen günstigen Notebook mit so einer guten Leistung kaufen möchte, wird hier nichts falsch tun.

MfG.

Avatar
Anonymer Benutzer

So, Habe mir das Teil für 324- bestellt. Zu diesem Preis kann man ABSOLUT nichts falsch machen. Eventuell verkaufe ich es - gewinnbringend versteht sich - weiter. Geiles Schnäppchen

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016

Dass manche einen lauten Lüfter haben und andere nicht, ist vieleicht ein Resultat der höheren Toleranzen bei so einem günstigen Gerät, oder vieleicht hat HP auch mehrere Zulieferer für den Lüfter. Wie auch immer, die Lösung ist in dem verlinkten Thread bei Hardwareluxx, falls es euch erwischt hat.

Ansonsten würde ich die Aktion heute nicht mehr wahrnehmen, für den Cashback muss das Rechnungsdatum spätestens am 31. Januar liegen (einreichen kann man die Rechnung noch bis 14. Februar). Das geht wenn man das Teil heute noch beim örtlichen Elektrohändler kauft oder *vieleicht* noch wenn man bei Amazon mit 24h Service bestellt, aber ansonsten wohl kaum.

Trotzdem ein großes Danke an myDealZ, ich habe mir Anfang der Woche die Version des 615 mit entspiegeltem Bildschirm, 4GB RAM und 320GB Festplatte mittels der CashTicket Aktion von notebooksbilliger.de für schlappe 330 Euro gesichert.



Shopmaster: Dass manche einen lauten Lüfter haben und andere nicht, ist vieleicht ein Resultat der höheren Toleranzen bei so einem günstigen Gerät, oder vieleicht hat HP auch mehrere Zulieferer für den Lüfter. Wie auch immer, die Lösung ist in dem verlinkten Thread bei Hardwareluxx, falls es euch erwischt hat.Ansonsten würde ich die Aktion heute nicht mehr wahrnehmen, für den Cashback muss das Rechnungsdatum spätestens am 31. Januar liegen (einreichen kann man die Rechnung noch bis 14. Februar). Das geht wenn man das Teil heute noch beim örtlichen Elektrohändler kauft oder *vieleicht* noch wenn man bei Amazon mit 24h Service bestellt, aber ansonsten wohl kaum.Trotzdem ein großes Danke an myDealZ, ich habe mir Anfang der Woche die Version des 615 mit entspiegeltem Bildschirm, 4GB RAM und 320GB Festplatte mittels der CashTicket Aktion von notebooksbilliger.de für schlappe 330 Euro gesichert.







Shopmaster: Dass manche einen lauten Lüfter haben und andere nicht, ist vieleicht ein Resultat der höheren Toleranzen bei so einem günstigen Gerät, oder vieleicht hat HP auch mehrere Zulieferer für den Lüfter. Wie auch immer, die Lösung ist in dem verlinkten Thread bei Hardwareluxx, falls es euch erwischt hat.Ansonsten würde ich die Aktion heute nicht mehr wahrnehmen, für den Cashback muss das Rechnungsdatum spätestens am 31. Januar liegen (einreichen kann man die Rechnung noch bis 14. Februar). Das geht wenn man das Teil heute noch beim örtlichen Elektrohändler kauft oder *vieleicht* noch wenn man bei Amazon mit 24h Service bestellt, aber ansonsten wohl kaum.Trotzdem ein großes Danke an myDealZ, ich habe mir Anfang der Woche die Version des 615 mit entspiegeltem Bildschirm, 4GB RAM und 320GB Festplatte mittels der CashTicket Aktion von notebooksbilliger.de für schlappe 330 Euro gesichert.



wennst mir der rechnung von heute nicht klappt, kann man doch von seinem Wiederrufsrecht gebrauch machen oder?

Schade, hätte es mir gerne bestelt, aber wenn man von der Cashback-Aktion nicht mehr gebrauch machen kann bzw. es so ein Risiko darstellt, die Rechnung nicht bis Morgen ausgestellt zu bekommen, dann lieber dieses Risiko nicht eingehen. Trotzdem danke an den Admin.

Verfasser Admin

Ja, kannst Du.

Aber ich habe gerade nochmal angerufen und die Dame am Telefon meinte auch, dass sie Bestellungen von heute leider nicht mehr schaffen werden zu fakturieren. Bei Techprotect (die die Abwicklung für HP machen) ist niemand mehr zu erreichen, aber die waren schon bei Microsoft nicht wahnsinnig kulant.



naikon: wennst mir der rechnung von heute nicht klappt, kann man doch von seinem Wiederrufsrecht gebrauch machen oder?

dann brauch ichs echt nich mehr probieren oder =(

Avatar
Anonymer Benutzer

Tolle Idee... so Leute wie Ihr sind dann irgendwann dafür verantwortlich, dass Läden an den vielen Retouren kaputtgehen. Wenn doch der Anruf mehrer Leute klar ergeben hat, dass das Versanddatum auf der Rechnung steht, NICHT das Bestelldatum (und dass das frühestens 1.2. ist), dann ist der Fall doch eigentlich klar und man kann's abhaken.



naikon: wennst mir der rechnung von heute nicht klappt, kann man doch von seinem Wiederrufsrecht gebrauch machen oder?

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler