HP Compaq 615 VC280EA für 236€ - 15" Notebook

42
eingestellt am 12. Jun 2010

Über die HP Compaq Cashback Aktion habe ich ja nun schon öfter geschrieben und auch, dass sie wieder verlängert wurde. Da es aktuell aber wieder ein sehr gutes Angebot gibt, denke ich mal, dass sich der HP Compaq 615 mal wieder einen eigenen Artikel verdient hat:



Alternativ gibt es auch das Notebook mit Rucksack für 312€, aber leider hatte sich bei den letzten Aktionen keiner mehr gemeldet, ob der Rucksack überhaupt brauchbar ist. Wer schon bei der letzten Aktion zugeschlagen hat, kann leider nicht nochmal Cashback beantragen.


556920.jpg


HP Compaq 615 VC280EA


Das Compaq 615 VC280EA ist die günstigste, attraktive Variante (das Sempron Modell wäre noch günstiger, aber das wäre wohl am falschen Ende gespart). Es gibt ein 15,6? glossy Display (1366×768), sowie ein Athlon QL-66 2×2.20GHz Prozessor und eine Radeon HD 3200. Beim Betriebsystem setzt man zum Sparen auf FreeDOS. Der Flaschenhals des Geräts ist der mit 1GB mager ausgestatete RAM, allerdings kann man das recht einfach und günstig (Geizhals) beheben. Der Arbeitsspreicher ist mit 1GB DDR2 RAM, meiner Meinung nach, zu klein bemessen und sollte daher aufgerüstet werden.

Bei Amazon gibt es im Schnitt 4 Sterne und auch die myDealZ User sind im Schnitt sehr zufrieden, wobei immer wieder das sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis, die gute Verarbeitung, das helle Display und die gute Tastatur gelobt werden. Größter Kritikpunkt sowohl bei Amazon als auch bei myDealZ in den Kommentaren war der zu laute und permanent laufende Lüfter. Installiert man die Lüftersteuerung soll der Lüfter aber deutlich leiser, wenn auch immer noch hörbar sein (dazu gibt es aber unterschiedliche Meinungen – siehe Kommentare vom letzten Mal). Falls ihr aber für Lüfterlärm besonders empfindlich seid, solltet ihr auf einen Kauf wahrscheinlich eher verzichten. Der Akku hält erwartungsgemäß nicht wahnsinnig lange, aber mit ~2,5 Stunden in der Preisklasse etwa auf durchschnittlichem Niveau. Beim verbauten AMD X2 QL66 (2 x 2GHz) handelt es sich sozusagen um ein Pendant zum Pentium Dual-Core, sortiert sich in den Benchmarks aber weiter unten ein (siehe Chart). Die ATI HD 3200 ist zwar fernab von Grafikhöchleistungen, aber für einen Onboard Chipsatz durchaus brauchbar und liegt etwa auf dem Niveau einer Geforce 8400M GS (siehe Chart).


Nochmal ein kurzer Auszug aus den Teilnahmebedingungen:



Technische Daten (Herstellerhomepage):


Athlon 64 X2 QL-66 2x 2.20GHz – 1024MB – 160GB – DVD+/-RW DL – ATI Radeon HD 3200 (IGP) shared memory – 3x USB 2.0/Modem/LAN/WLAN 802.11bg – ExpressCard/34 Slot – 2in1 Card Reader (SD/MMC) – Webcam (2.0 Megapixel) – Multi-Touch Trackpad – 15.6? WXGA glare LED TFT (1366×768) – FreeDOS – Li-Ionen-Akku (6 Zellen) – 2.49kg – 12 Monate Herstellergarantie

Zusätzliche Info
Diverses
42 Kommentare
Avatar
Anonymer Benutzer

Was heisst "Wer schon bei der letzten Aktion zugeschlagen hat, kann leider nicht nochmal Cashback beantragen."? Bezieht sich die Aussage auf die Dez./Jan-Aktion?

Bearbeitet von: "" 17. Aug 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Den Rucksack aus der Aktion von Weihnachten finde ich persönlich sehr brauchbar! Hat viele Taschen und ein top gepostertes Fach für das Notebook. Die Optik ist auch nicht verkehrt.

MfG Chris

Bearbeitet von: "" 17. Aug 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Ein sehr gutes Gerät für den Preis. Ich benutzte den Compaq als HTPC-Ersatz. Über den VGA-Port, erhalte ich ein gestochen scharfes Bild auf meinem Toshiba 37'. Der Rucksack, der letztes Mal dabei war, war der "Port Avoriaz" (einfach mal googeln), das Teil ist eher Low-End, sieht aber relativ schick aus; Wert ist 15-20€.

Geile Grüße,
E.G.

Bearbeitet von: "" 17. Aug 2016

Da (so mancher Kommentare nach zu urteilen) nicht nur die intelligentesten Bewohner dieses Planeten hier unterwegs sind sollte man vielleicht extra noch einmal darauf hinweisen, dass Windows NICHT dabei ist. Sonst ist das Geheule groß beim ersten Start des Rechners.

Avatar
Anonymer Benutzer

Ich bin der große Cornholio und ich finde, dass glänzende Displays sehr unpraktisch sind. Da hilft mir der Preis leider auch nicht. Und dann muss man ehrlicherweise zu dem Preis noch DIREKT 1 GB oder 2 GB zusätzlichen RAM addieren, denn mit 1 GB dürfte man höchstens nicht-exzessiv surfen oder einen Brief tippen, alles weitere wird mit 1 GB RAM absolut keinen Spaß machen, da hilft der gute Grafikchip und der Dualcore-Prozessor nicht weiter. I need T.P. for my bunghole.

Bearbeitet von: "" 17. Aug 2016

Hi ich habe mir den auch gekauft vor 2 wochen und muss sagen kaufen!!!
bin hoch zufrieden tastatur ist top
wirklich gut

Avatar
Anonymer Benutzer

Mit der Cashback Aktion und dem Gutschein ist der Preis echt attraktiv.
Habe zugeschlagen. Man muss bei der Kaufabwicklung nur aufpassen den Gutschein zu "aktivieren".

Danke für die Kaufempfehlung!

Bearbeitet von: "" 17. Aug 2016

Jep, der Rucksack ist absolut brauchbar. Zwar nix extrem teures, aber absolut brauchbar. Das mit dem Port Avoriaz will ich allerdings nicht bestätigen; hab mal gegoogled und "mein" Rucksack ist mir da nirgends begegnet...

Ich habe bei der Weihnachtsaktion zugeschlagen. Der Rucksack war aber definitiv kein Port Avoriaz, sonder ein sehr schlicht aussehender schwarzer Rucksack, mit dem ich grundsätzlich sehr zufrieden bin, allerdings ist bei mir der Griff bereits halb abgerissen. Also bitte keine Markenqualität erwarten!

Avatar
Anonymer Benutzer

Habe mir dieses Notebook vor gut einem Monat geholt und den Arbeitsspeicher gleich auf 2GB erweitert - 4GB macht mit einem 32-Bit-Betriebssystemen wenig Sinn, das diese eh nur 3GB nutzen können. Dass das Display spiegelt ist ja heute nicht mehr die Ausnahme, sondern eher die Regel, ärgerlicher finde ich da schon den doch arg kleinen Betrachtungswinkel sowie die ungleichmäßige Ausleuchtung des Displays.
Insgesamt merkt man bei der Verarbeitung, dass es sich um ein absolutes Low-End-Grät handelt, aber zu dem Preis kann man auch nicht allzu viel mehr erwarten, die Geräte werden in China gefertigt und der Qualitätsstandard ist halt dementsprechend. Für die knapp € 250,--, die mich der Compaq 615 samt Speichererweiterung gekostet, hat trotzdem akzeptabel, jetzt gibt es ihn halt nochmals € 3,65 günstiger.

Bearbeitet von: "" 17. Aug 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Habe mir dieses Notebook vor gut einem Monat geholt und den Arbeitsspeicher gleich auf 2GB erweitert - 4GB machen bei 32-Bit-Betriebssystemen wenig Sinn, da diese eh nur 3GB nutzen können. Dass das Display spiegelt ist ja heute nicht mehr die Ausnahme, sondern eher die Regel, ärgerlicher finde ich da schon den doch arg kleinen Betrachtungswinkel sowie die ungleichmäßige Ausleuchtung des Displays.
Insgesamt merkt man der Verarbeitung an, dass es sich um ein absolutes Low-End-Grät handelt, aber zu dem Preis kann man auch nicht allzu viel mehr erwarten, die Geräte werden in China gefertigt und der Qualitätsstandard ist halt dementsprechend. Für die knapp € 250,--, die mich der Compaq 615 samt Speichererweiterung gekostet hat, trotzdem akzeptabel, jetzt gibt es ihn halt nochmals € 3,65 günstiger.

Bearbeitet von: "" 17. Aug 2016

aber man kann doch direkt ein windows drüberbügeln?!?
sorry bin nicht so der highpotenschial



Pete: Da (so mancher Kommentare nach zu urteilen) nicht nur die intelligentesten Bewohner dieses Planeten hier unterwegs sind sollte man vielleicht extra noch einmal darauf hinweisen, dass Windows NICHT dabei ist. Sonst ist das Geheule groß beim ersten Start des Rechners.

Wer mit XP unterwegs ist, kommt wohl erst einmal auch mit 1 GB RAM klar, bei Win 7 wirds natürlich eng.



the great cornholio: Ich bin der große Cornholio und ich finde, dass glänzende Displays sehr unpraktisch sind. Da hilft mir der Preis leider auch nicht. Und dann muss man ehrlicherweise zu dem Preis noch DIREKT 1 GB oder 2 GB zusätzlichen RAM addieren, denn mit 1 GB dürfte man höchstens nicht-exzessiv surfen oder einen Brief tippen, alles weitere wird mit 1 GB RAM absolut keinen Spaß machen, da hilft der gute Grafikchip und der Dualcore-Prozessor nicht weiter. I need T.P. for my bunghole.




Insgesamt merkt man bei der Verarbeitung, dass es sich um ein absolutes Low-End-Grät handelt, aber zu dem Preis kann man auch nicht allzu viel mehr erwarten, die Geräte werden in China gefertigt und der Qualitätsstandard ist halt dementsprechend. Für die knapp € 250,–, die mich der Compaq 615 samt Speichererweiterung gekostet, hat trotzdem akzeptabel, jetzt gibt es ihn halt nochmals € 3,65 günstiger.



Mein HP Compaq NX5000 Notebook aus dem Jahr 2004 hatte astreine Verarbeitungsqualität, ein Weltenunterschied zu diesem Compaq hier. Dennoch waren beide Geräte Made in China.

der rucksack ist maximal 10 Eur wert... ich habe den schon öfters benutzt und deswegen ist er innen gerissen.. also erwartet nix hochwertiges

Avatar
Anonymer Benutzer

Hallo,

bekommt man auf dem Modell 615 XP installiert?

Bearbeitet von: "" 17. Aug 2016

Ja, problemlos.

Avatar
Anonymer Benutzer

Muss aber schon die Version mit SP2 sein.

Bearbeitet von: "" 17. Aug 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Hallo!

Das VC280EA würde mir gerade passend kommen, da ich eh XP installieren müsste. Nur bräuchte ich - Luxus - zwingend internes Bluetooth, wie es das "große" VC284EA hätte.

Frage: Hat jemand schon einmal in das 615er reingeschaut? Ist im VC280EA der Kabelsatz für Bluetooth schon vorhanden, so dass nur noch ein Bluetooth Modul gesteckt werden müsste? So ein Modul hätte ich eh noch rumliegen.

Bearbeitet von: "" 17. Aug 2016

Ich meine jeder weiß doch das Microsoft erlaubt eine Lizenz auf zwei Rechner zu installieren auch bei gleichzeitigem Internet Zugang, habe da extra früher bei Microsoft nachgefragt so mache ich das schon Jahre mit meinen WinXP und Vista Lizenzen die kommen immer auf einen zweiten Rechner! Wo also ist das Problem?

Avatar
Anonymer Benutzer

Der Preis ist wirklich klasse. Aber leider ist das Ding wegen der Akkulaufzeit fast nur stationär zu gebrauchen, sonst hätte ich zugeschlagen

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

Das Problem ist, dass viele Leute ihr Windows NIE neuinstallieren und dementsprechend keine Ahnung von z.b. Partitionierung haben. Wenn man dazu keinen zweiten Pc besitzt, kann man nicht gleichzeitig googeln wie es geht.



Matthias: Ich meine jeder weiß doch das Microsoft erlaubt eine Lizenz auf zwei Rechner zu installieren auch bei gleichzeitigem Internet Zugang, habe da extra früher bei Microsoft nachgefragt so mache ich das schon Jahre mit meinen WinXP und Vista Lizenzen die kommen immer auf einen zweiten Rechner! Wo also ist das Problem?

Avatar
Anonymer Benutzer

Hallo Zusammen,

wollte nur kurz anmerken, dass die Treiber für XP Professional optimiert sind, XP Home sollte aber auch stabil laufen (evtl. gibts leichte Probs mit dem Netzwerktreiber, habe ich zumindest irgendwo mal gelesen...). Ich kann dieses Notebook wärmstens empfehlen, siehe auch meine Bewertung bei günstiger.de - nur der DVD-Brenner macht bei mir leichte Probleme und verbrennt manche DVD (benutze CloneDVD und Nero als Brenn-Engines sowie BenQ & Verbatim als Rohlinge), vielleicht weiss da jemand Rat??

Beste Grüße

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Erzähl doch keinen Schrott! Überall gibt es die WinXP Versionen zum Download wenn man den Original Key zu hause hat dann hat Microsoft auch nix dagegen das man sich den "Datenträger" aus dem Netz lädt. Ohne Key sind die Versionen eh nutzlos!





rds: Das Problem ist, dass viele Leute ihr Windows NIE neuinstallieren und dementsprechend keine Ahnung von z.b. Partitionierung haben. Wenn man dazu keinen zweiten Pc besitzt, kann man nicht gleichzeitig googeln wie es geht.

Avatar
Anonymer Benutzer

Habe das Teil kurz vor Weihnachten erhalten. Bin einigermaßen zufrieden. Zur Install von XP: Geht problemlos ab SP2, weil hier die Treiber für die Festplatte integriert sind. Ansonsten muss im Bios auf IDE umgestellt werden. Empfehle den Ram um 2 GB zu erweitern, am Besten mit den gleichen Riegeln (SiSoft Sandra befragen). Gibt es auch bei anderen Händlern - einfach mal googeln. Der Lüfter ist noch akzeptabel - Anleitungen zum "ruhig" stellen gibts im Netz. Die Quali der Tastatur kann ich nicht bestätigen - eher Durchschnitt. Service von T-Online-Shop ist miserabel. Und ganz wichtig: Macht Ihr statt dem Dos etwas anderes daruf leistet Euch HP keinen Support. Der Bildschirm ist recht scharf und spiegelt doch sehr und der Betrachtungswinkel ist miserabel. Alles in allem zu dem Preis ganz ok - aber erwartet keine Wunder. Übrigens besser ausgestatte HP 615 sind auch recht günstig bei anderen Anbietern zu finden - machmal lohnt es sich ein bissle mehr auszugeben. Die haben dann auch BT und BS größere Festplatte und mehr RAm.

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

hab mal zum spass reingeguckt... unter der entsprechenden klappe ist ein steckplatz für das wlan modul mit einem schwarzen und einem weißen kabel dran.
ansonsten gibts ja schon nen mini usbblauzahn für unter 2€ ->ebay..



MicSie: Hallo!Das VC280EA würde mir gerade passend kommen, da ich eh XP installieren müsste. Nur bräuchte ich – Luxus – zwingend internes Bluetooth, wie es das “große” VC284EA hätte.Frage: Hat jemand schon einmal in das 615er reingeschaut? Ist im VC280EA der Kabelsatz für Bluetooth schon vorhanden, so dass nur noch ein Bluetooth Modul gesteckt werden müsste? So ein Modul hätte ich eh noch rumliegen.

Also ich finde den spiegelnden Monitor nicht so prickelnd. Aber muss natürlich jeder selbst wissen. Man kann ja eine Folie drauf kleben, aber das bekommt man kaum ohne Fussel hin. Wenn man das Gerät natürlich eh zu hause oder gar als HTPC benutzt, dann ist es wohl ziemlich egal. So mache ich es persönlich auch. Funktioniert auch recht gut; ich kann nicht klagen. Ansonsten finde ich bekommt man hier doch einiges geboten für sein Geld. Wenn ich nicht schon einen hätte, dann würde ich wohl hier zuschlagen. Naja, es kommen ja immer mal wieder solche Angebote rein. PS: Merkt man eigentlich, dass ich Sabbelwasser getrunken habe? ;o)

Hast du überhaupt gelesen was ich geschrieben habe? Ich sagte die Leute haben keinen Plan von der Installation, da sagst du man kann Windows überall runterladen?? LOL

Hab es vor 22 Monaten auch gekauft
Vorteile:
-sehr günstig
-habe die Variante mit Win7 leider 32Bit für 309,-€
-Light-scribe Brenner
-Card-Reader

Nachteile:
NUR MONO LAUTSPRECHER
das nur die 32Bit Version des windows7 dabei war

Kann die eingebaute WLAN-Karte gegen eine mit n-Funktionalität ausgetauscht werden?

In einer technischen Beschreibung habe ich gelesen, dass eine FP nur bis 320 GB eingebaut werden kann; Unsinn, oder?
Möchte eine WD Scorpio mit 500 GB verwenden.

@Jennifer

32bit ist kein nachteil !

Also ich habe bei der Cashback Auktion im Dezember 2009 mitgemacht, wenn ich mir noch ein Notebook kaufe für meine Mutter, würde ich die 50,00€ Cashback nicht wieder bekommen?

@Maus: da es sich hier um eine neue Aktion u. nicht die vom Dezember handelt müßte es schon klappen.
Zur Sicherheit entw. bei HP nachfragen, oder das neue Notebook auf den Namen Deiner Mutter laufen lassen.

Also soweit ich weiß darf man nur nicht zweimal die selbe Bankverbindung angeben. Wenn du das also z.B. über die Bankverbindung deiner Mutter laufen lässt sollte es keine Probleme geben. Kann das jetzt aber auch nicht mit einer Quelle belegen, meine es mal gelesen zu haben. Daher alle Angaben ohne Gewähr ;-)

Mal ´ne andere Frage. Das Gerät soll ja von der Laufzeit her nicht ganz so prickelnd sein. Besteht also vielleicht die Möglichkeit einen leistungsfähigeren Akku einzubauen? Oder kann man da garnichts machen?

Frage. Ist Windows 7 problemlos installierbar?

Jap, Windows 7 läuft prima.

Gibt´s ja überhaupt nicht für 299 Euro.

Schöne Mist ...

Man beachte das Datum:
"HP Compaq 615 VC280EA für 236€ – 15″ Notebook
Samstag, 12. Juni, 2010"

Na, die 10 Euro mehr bringen den Italiener auch nicht in die nächste Runde

wäre das gerät für profanen videoschnitt geeignet/schnell genug? + zusätzlichem rammodul versteht sich

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler