Gruppen

    HTPC tauglich? (mit 4 GB DDR3 + 128 GB SSD) Wer kennt sich aus?

    Hallo Leute,

    ein bekannter von mir arbeitet bei der Herstellerfirme und ich würde diesen
    HTPC für EUR 320,00 bekommen.

    Da dieser ja schon mit SSD und Arbeitsspeicher ausgestattet ist, ich mich aber
    nicht so gut auskenne, meine Frage:

    -> Wäre das Ding für einen HTPC geeignet? Also z. B. mit OPENELEC ?
    Kenne mich nicht gut genug aus, wegen der Grafikkarte usw.....

    datenblatt.extracomputer.de/Dat…pdf

    17 Kommentare

    Finde ich preistechnisch nicht so interessant

    Die bessere CPU wäre mir eher das hier wert

    Nur mal auf die schnelle geschaut. Habe gerade nicht sie Zeit dafür.

    shop.jacob-computer.de/zot…wcB

    Aber zu deiner Frage, ja dafür wäre es geeignet.

    Wobei es auch ein Firetv macht, wenn du nur xbmc darauf laufen lassen willst.

    Ich nutze so einen mit Windows, dieses ganze gefriemel dauert mir immer alles zu lange und ich brauch keine tollen Bildchen für Filme

    Kurz gesagt: jaein.

    Die CPU schafft 1080p Videos dank h264 Encoder.
    Bei HD-YouTube Videos wird's aber schon eng.
    Spiele werden auf dem Teil keine laufen, außer vielleicht Tetris.

    Hier versucht dir jemand noch einen alten umgelabelten NUC auf der Sandy Bridge Ära anzudrehen. Zu dem Kurs gibt es bereits aktuelle NUCs mit i5 in den Kleinanzeigen.

    Mit diesem System fährst du ca. 100 Euro günstiger und hast bessere Teile verbaut. Außerdem ist das System für die Zukunft auch aufrüstbar.

    Du musst lediglich auf WLAN verzichten, was aber ein 10 Euro Stick wieder nachrüsten kann.

    Verfasser


    Hi Leute,

    danke für die schnellen Antworten!!

    Also bisher habe ich einen RPI mit Openelec und bin zu 80 % zufrieden. Er packt halt einige Videos nicht
    und ruckelt usw.

    Aber die Zotac sehen auch sehr interessant aus, die schaue ich mir mal an!
    Danke soweit schonmal an euch!

    Verfasser



    Mit diesem System fährst du ca. 100 Euro günstiger und hast bessere Teile verbaut. Außerdem ist das System für die Zukunft auch aufrüstbar.


    Hi Ramrot,

    danke für die Arbeit dass Du mir das zusammengestellt hast. Sieht eigentlich am besten aus!

    Dank Dir!

    vince89

    Mit diesem System fährst du ca. 100 Euro günstiger und hast bessere Teile verbaut. Außerdem ist das System für die Zukunft auch aufrüstbar. Hi Ramrot, danke für die Arbeit dass Du mir das zusammengestellt hast. Sieht eigentlich am besten aus! Dank Dir!




    Aber ist der Doch auch eine ecke größer oder?
    Finde persönlich gerade im Wohnbereich kleiner besser. Habe selber einen Zotac i5 und bin sehr zufrieden

    vince89

    Also bisher habe ich einen RPI mit Openelec und bin zu 80 % zufrieden. Er packt halt einige Videos nicht und ruckelt usw.



    Da muss ich kurz aus Interesse off topic mal nachfragen ^^ Was für Videos genau packt er denn nicht? Ich nutze auch Openelec sowie raspbmc auf meinem Pi und hatte bis jetzt noch keine Probleme (außer Stream-Ruckler, aber das ist ja was anderes) weder von Festplatte noch über Netzwerk (kabelgebunden). Aber ich habe auch noch keine unkodierten 50GB-Filme versucht abzuspielen, also meinst du leistungsmäßig?

    Verfasser


    Aber ist der Doch auch eine ecke größer oder?
    Finde persönlich gerade im Wohnbereich kleiner besser. Habe selber einen Zotac i5 und bin sehr zufrieden[/quote]


    stimmt, habe gerade mal nachgesehen

    Länge: 210 mm
    Breite: 220 mm
    Höhe: 65 mm

    Verfasser

    Da muss ich kurz aus Interesse off topic mal nachfragen ^^ Was für Videos genau packt er denn nicht? Ich nutze auch Openelec sowie raspbmc auf meinem Pi und hatte bis jetzt noch keine Probleme (außer Stream-Ruckler, aber das ist ja was anderes) weder von Festplatte noch über Netzwerk (kabelgebunden). Aber ich habe auch noch keine unkodierten 50GB-Filme versucht abzuspielen, also meinst du leistungsmäßig?

    [/quote]


    Also bei mir ist alles per Kabel verbunden, also LAN. 1080P Filme mit höher Bitrate (heisst das so?) also 4000 oder 5000
    gehen nur mit Ruckeln... Und Tonaussetzern..

    Klar, das sind nicht viele... Sag ja, zu 80 % bin ich zufrieden mit dem RPI Openelec, aber evtl. kann man die
    restlichen 20 % mit einem neuen System ausbuchen :D... Ausserdem baut "MANN" ja auch gern mal .... und
    neugeil ist man auch

    vince89

    Also bei mir ist alles per Kabel verbunden, also LAN. 1080P Filme mit höher Bitrate (heisst das so?) also 4000 oder 5000 gehen nur mit Ruckeln... Und Tonaussetzern.. Klar, das sind nicht viele... Sag ja, zu 80 % bin ich zufrieden mit dem RPI Openelec, aber evtl. kann man die restlichen 20 % mit einem neuen System ausbuchen :D... Ausserdem baut "MANN" ja auch gern mal .... und neugeil ist man auch




    Wie bekommst du das eigentlich so durchgehend mit dem zitieren nicht hin? ist doch nur ein Button

    Würde bei den rucklern im LAN aber auch auf dein LAN tippen und vielleicht das Format.

    Ich bekomme ums verrecken auch nicht ordentlich 1080p per LAN abgespielt. Ganz schlimm sind hochauflösende wmv datein, da dauert alles ewig. Tausche aber demnächst mal 2 Komponenten bei mir aus und schau dann mal, ob es besser wird.

    Verfasser

    @okolyta

    Sorry, ich weiss ich auch nicht... Bin manchmal ein Narr (Hoffe dieses mal richtig Zitiert) ;-)

    Hm... Also ich habe Cat 7 Kabel und Cat 6 Dosen verlegen lassen.

    Also mein Netzwerk an sich, rennt...... Aber der RPI hat ja auch nur ne 100er Lan Karte
    Ist auch nicht soooo schlimm, aber wie gesagt, ich bin gerade irgendwie geil auf was neues....

    Und dieser "Mini-Bastel-PC" hat schon was

    Du musst doch nur zitieren drücken. Da ist doch ein Button

    Na bremst der raspi das nicht aus. Orientiert sich das Netzwerk nicht an dem langsamsten Gerät?

    Liegen die Filme auf einem NAS? Ist das vielleicht nicht leistungsstark genug?

    Verfasser

    okolyta

    Du musst doch nur zitieren drücken. Da ist doch ein Button Na bremst der raspi das nicht aus. Orientiert sich das Netzwerk nicht an dem langsamsten Gerät? Liegen die Filme auf einem NAS? Ist das vielleicht nicht leistungsstark genug?




    Ne, das Nas ist schnell genug. Alle anderen Daten greifen ja auch drauf zu und machen ca.
    110 Mbit/s..... Also Netzwerk und Nas sind OK.... Es ist der RPI.... Bei grossen Files mit viel
    Bitrate (Aktuell sind es nicht so viele, aber ich denke es werden ja immer mehr) Packt er es
    leistungsmässig einfach nicht.

    Hey zitieren hat geklappt

    Halt mich mal auf dem laufenden, wofür du dich entschieden hast und wie es läuft


    Der Stick ist ja auch interessant... Denke mit Quadcore würden die Videos gut laufen..........

    Langsam kann ich mich gar nicht mehr entscheiden...

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [B] 6€ Gutschein bei 12MBW für Lieferheld [S] Lieferando32
      2. (S) Allyouneedfresh Gutschein (B) Zalando 20 Euro / 80 mbw22
      3. Telekom / Vodafone Vertrag mit iPhone 8+11
      4. Handyvertrag gesucht mit iPhone 711

      Weitere Diskussionen