Hue Nanoleaf und Zigbee Unterputz Schalter

7
eingestellt am 12. FebBearbeitet von:"daflitz"
Hi.

Hab mir ne nanoleaf an die Decke gehängt als Esstisch Beleuchtung. Jetzt möchte ich die gerne in Hue einbinden.
Direkt ja nicht möglich.

Jetzt hätte ich meines Wissens 2 Möglichkeiten.Ich habe das Bosch smart Home. Könnte dafür den UP Schalter holen. Glaube aber, der Schalter ist dann nur im Bosch, nicht im Hue System.

Dann gibt es von Busch Jäger einen Hue kompatiblen Schalter. Da bin ich aber nicht sicher ob er in eine Wechselschaltung gebaut werden kann. Und ich habe Gira 3fach Abdeckungen, müsste vermutlich alles auf Busch Jäger ändern?

Gibt es noch andere Lösungen?
Zusätzliche Info
Sonstiges
7 Kommentare
Nanoleaf nutzt WLAN und Hue nutzt Zigbee. Das sind unterschiedliche Sachen. D.h. ohne weitere Integrationsplattform wirst Du nichts einbinden können. Hilft Dir zwar nicht weiter, da Du UP Schalter suchst, aber bei mir habe ich z.B. Alexa (analog wäre Homekit möglich), um unterschiedlichste Systeme/Komponenten via Sprache zu verknüpfen (bei mir kommen noch Somfy, Osram und LIFX dazu).

Der ioBroker wäre für Dich aber vermutlich ein möglicher Lösungsweg, der die Systeme integriert und der mit Schaltern kommunizieren kann.
Hey,

Danke schonmal. Muss ich später Mal lesen was iobroker kann/ist.

Ich möchte aber nanoleaf nicht direkt ansprechen, sondern per UP Schalter ganz einfach in einer Wechselschaltung an/aus schalten. Also ich suche eine UP Schalter der Wechselschaltung, Gira Rahmen und per Hue schaltbar ist, vereint.
Bearbeitet von: "daflitz" 12. Feb
Wenn du dir ioBroker anschaust, schau dir auch Home Assistant an. Bin vor einiger Zeit von ioBroker auf Home Assistant umgestiegen, weils mir viel besser gefallen hat. Gehört zu den Top 10 der am schnellsten wachsenden Open-Source-Projekte auf github.
Hier findest du alles, was du mit Home Assistant verknüpfen kannst: home-assistant.io/com…ts/
Alles super dokumentiert.
Einfachste Installation geht so: home-assistant.io/get…ed/
MrNesbittOfHarlowNewTown12.02.2019 20:03

Wenn du dir ioBroker anschaust, schau dir auch Home Assistant an. Bin vor …Wenn du dir ioBroker anschaust, schau dir auch Home Assistant an. Bin vor einiger Zeit von ioBroker auf Home Assistant umgestiegen, weils mir viel besser gefallen hat. Gehört zu den Top 10 der am schnellsten wachsenden Open-Source-Projekte auf github.Hier findest du alles, was du mit Home Assistant verknüpfen kannst: https://www.home-assistant.io/components/Alles super dokumentiert.Einfachste Installation geht so: https://www.home-assistant.io/getting-started/#installing-hassio


Warum findest du Homeassistant besser?
Timmm3vor 1 h, 27 m

Warum findest du Homeassistant besser?


Mein Eindruck ist, dass die Community dort größer ist, die Entwicklung trotzdem effektiver und zielgerichteter verläuft und auch eine für die Größe des Projekts sehr gute, transparente Kommunikation stattfindet.
Eine schöne, laufend kuratierte Zusammenfassung zu Home Assistant gibt es hier:
awesome-ha.com
Die Installationsvariante hassio, wo Node-Red, InfluxDB, Grafana, Samba, SSH usw. als Add-ons installiert und auch aktualisiert werden können, finde ich genial und extrem einsteigerfreundlich. Der Entwickler der (meisten) Add-ons gibt seit kurzem sogar regelmäßig Einblick in die Weiterentwicklung mittels Live-Streams auf Twitch und YouTube.
Auch die neue Frontend-Oberfläche von Home Assistant (Lovelace) geht mir mit den Cards und Custom Cards deutlich intuitiver von der Hand als das sperrige vis von iobroker.
Und hier ein sehr schönes Beispiel, was bei Home Assistant jemand aus der Community im Bereich DIY/OS-Hardware vollbracht hat, ein Bereich, der mich auch sehr interessiert: community.home-assistant.io/t/h…464

Als Anhaltspunkt auch einfach mal die github-Pages auf sich wirken lassen:
github.com/ioB…er/
github.com/hom…ant

Mich wundert es deshalb wirklich, dass Home Assistant hier noch nicht bekannter ist. Alle reden immer nur von ioBroker, FHEM, openHAB, Domoticz.
Bearbeitet von: "MrNesbittOfHarlowNewTown" 13. Feb
also richtig schlau bin ich beim drüber schauen nicht. Wäre es mit HomeAssistant möglich per Hue Dimmerschalter die Nanoleaf mit in eine Szene zu packen? Dann würde ich mich da mal näher mit beschäftigen
daflitzvor 3 h, 9 m

also richtig schlau bin ich beim drüber schauen nicht. Wäre es mit H …also richtig schlau bin ich beim drüber schauen nicht. Wäre es mit HomeAssistant möglich per Hue Dimmerschalter die Nanoleaf mit in eine Szene zu packen? Dann würde ich mich da mal näher mit beschäftigen


Man kann die Nanoleaf natürlich nicht zu einer Hue-Szene hinzufügen, sodass sie beispielsweise mit der Hue-App schaltbar wäre.
Mit dem CustomComponent von robmarkcole könntest du aber die Hue-Szene PLUS z.B. einen bestimmten Helligkeitswert für die Nanoleaf per Hue Dimmschalter triggern. Bei mir klappt das einwandfrei mit anderen WLAN-Lampen, Nanoleaf habe ich leider nicht.

Als Alternative zum dem CustomComponent könnte man das wohl auch über node-red-contrib-huemagic umsetzen. Node-Red kann ich ebenfalls wärmstens empfehlen, egal ob du Home Assistant oder ioBroker hast. Wenn du Home Assistant mit der "hassio-Variante" installierst, kannst du Node-Red per integriertem Add-on-Store mit einem Klick hinzufügen und innerhalb kürzester Zeit zum Laufen bekommen.
Bearbeitet von: "MrNesbittOfHarlowNewTown" 13. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler