hut.com Doppelbestellung, Paket nicht annehmen?

Hallo,
ich hab bei thehut das Problem, dass ich aus Versehen eine Doppelbestellung aufgegeben habe. Leider lässt die sich auch nicht mehr stornieren (bisschen fragwürdig, Stornierung habe ich keine 3 Minuten nach der Bestellung angefordert), weil sie angeblich zu dem Zeitpunkt bereits im Lager bearbeitet wurde.
Ich wurde darauf hingewiesen, dass es aber immernoch möglich sei, vom Kauf zurückzutreten, nachdem ich das Paket erhalten habe. Nun möchte ich natürlich auch nicht die Ware zweimal haben, sondern nur einmal, aber gleichzeitig nicht für den Rückversand der Retoure zahlen. Bei ca. 20€ Warenwert lohnt sich das nicht, die Ware zurückzusenden.
Nun kam mir der Gedanke, ich könnte die Annahme des zweiten Pakets auch verweigern. Dann würde das Paket ja zwangsläufig an thehut zurückgesendet werden. Kennt sich einer damit aus, wie das dann bei denen behandelt wird? Ziehen die einem zB einen bestimmten Betrag noch von der Erstattung ab, weil das Paket direkt zurückging?
Danke im Voraus!

4 Kommentare

nö, ist deren risiko, dass der empfänger es nicht annimmt.

Aber eine Nichtannahme des Pakets ändert ja nichts an dem Kaufvertrag!

Die schicken das bei Nichtzustellung einfach nochmal..Ausserdem bist du doch keine 12 Jahre mehr...Nimm das Paket an, schicke es entweder zurück oder lass es OVP und verkaufe (Ich weiß nicht was du Bestellt hast, und ob du es weiterverkaufen kannst?!) es hier oder bei ebay...Vielleicht machst du da sogar ein kleinen Gewinn...

Je nachdem, was es denn ist, findest du hier doch sicher einen Käufer. Was hast du denn bestellt?

clayface

Aber eine Nichtannahme des Pakets ändert ja nichts an dem Kaufvertrag!Die schicken das bei Nichtzustellung einfach nochmal..Ausserdem bist du doch keine 12 Jahre mehr...Nimm das Paket an, schicke es entweder zurück oder lass es OVP und verkaufe (Ich weiß nicht was du Bestellt hast, und ob du es weiterverkaufen kannst?!) es hier oder bei ebay...Vielleicht machst du da sogar ein kleinen Gewinn...


Darum geht's ja nicht. Es ist durchaus auch üblich, dass man die Annahme eines Paketes bei gleichzeitig kommunizierter Widerrufserklärung verweigert und das dann eben als Widerruf eingeordnet wird.
Die andere Alternative hab ich mir auch schon überlegt, nur möchte ich damit eigentlich so wenig Stress haben, wie möglich. Darum die Überlegung, das einfach nicht anzunehmen.
Bestellt hab ich zwei von den Pullis: klick. Durch die Doppelbestellung wären zwei in XL, in einer in weinrot und einer in schwarz doppelt.
Werd's dann vermutlich eher mit dem Weiterverkauf versuchen, eventuell ist ja ein Mydealzer hier leer ausgegangen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. „DKB-Club“ wird eingestellt zum 30.11.20164036
    2. Totenfang von Simon Beckett1414
    3. Handy geschrottet, Suche nach neuem überfordert etwas :)1115
    4. "Funke" Badge nicht1312

    Weitere Diskussionen