Hygiene & Reinigung bei Trinkwassersprudlern wie z.B. dem SodaStream Crystal

37
eingestellt am 26. Jan 2015
Liebe Mydealzer,

mich würde mal interessieren, wie Ihr Euren Trinkwassersprudler - vornehmlich den SodaStream Crystal - reinigt?!

Wir füllen übrigens ausschließlich Wasser in die Glaskaraffen, der Sirup landet bei uns direkt im Trinkglas...

Die Glaskaraffen kommen samt Deckel alle paar Tage in die Sprülmaschine.
Aber wie handhabt Ihr das mit der schlecht zugänglichen Kunststoff-Sprudeldüse und besonders dem kantigen Düsenkopf?!

Im Grunde genommen ist es ja nur eine Frage der Zeit bis sich hier Keime bilden, denn selbst Gegenstände die nur mit Trinkwasser in Berührung kommen, verkeimen wenn man sie nicht regelmäßig reinigt.

Hier solltet Ihr auf jeden Fall regelmäßig einen kritischen Blick hinwerfen, weil dieser Bereich definitiv nicht nur Kalk sondern auch einen Biofilm ansetzt.

Mit einem Wattestäbchen kommt man zwar auch hier heran, nur finde ich, hätte der Hersteller sich für einen ca. 100 Euro teuren Wassersprudler etwas besseres einfallen lassen müssen!!!

Zum Beispiel wäre - meiner Meinung nach - hier eine abschraubbare Edelstahldüse oder etwas ähnliches sehr sinnvoll gewesen...

An dieser Stelle schon einmal Danke für hoffentlich viele gute und praktikable Reinigungstipps für die Sprudeldüse des ansonsten guten SodaStream Crystal!

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Ich kaufe Mineralwasser in Glasflaschen hilft gegen die Keime am SodaStream usw

Cola usw kommt auch direkt aus der Flasche ins Glas also auch kein Kontakt

37 Kommentare

Ich kaufe Mineralwasser in Glasflaschen hilft gegen die Keime am SodaStream usw

Cola usw kommt auch direkt aus der Flasche ins Glas also auch kein Kontakt

bambula

Ich kaufe Mineralwasser in Glasflaschen hilft gegen die Keime am SodaStream usw Cola usw kommt auch direkt aus der Flasche ins Glas also auch kein Kontakt



Bitte erzähl uns mehr. Wo bekommt man dieses Mineralwasser in Glasflaschen?


Zum Thema:

Ich nehme den Zylinder raus und halte das ganze Gerät unter den Wasserhahn und versuche es dann so gut wie möglich zu säubern.

paddman2

[quote=bambula]Ich kaufe Mineralwasser in Glasflaschen hilft gegen die Keime am SodaStream usw Cola usw kommt auch direkt aus der Flasche ins Glas also auch kein Kontakt



Bitte erzähl uns mehr. Wo bekommt man dieses Mineralwasser in Glasflaschen?
[/

Mir wird es unter anderem bei edeka usw unter diesen Namen verkauft

ich habe den Sprudler schon über ein Jahr und habe den bisher nicht gereinigt.

Ich reinige übrigens meine Wasserleitung auch nicht innen!

soheissichjetzt

Ich reinige übrigens meine Wasserleitung auch nicht innen!


Ist auch in der Regel nicht nötig, da diese selten mit Luft in Berührung kommt und dadurch der Keimwachstum erheblich eingedämmt wird.

Verfasser

soheissichjetzt

ich habe den Sprudler schon über ein Jahr und habe den bisher nicht gereinigt. Ich reinige übrigens meine Wasserleitung auch nicht innen!


Hmm lecker, dann sparst du dir ja auch gleich noch den Sirup...

Wir bringen uns noch selber um mit dieser Hygiene oO

ist der Vorteil bei dem einfachen Sodastream das der Stab zum sprudeln ca 10cm freiliegt , ich tu das Ding auch eher selten reinigen & lebe noch

Verfasser

Muss ja letztendlich jeder für sich selbst entscheiden ob, wie oft und wie die Reinigung gemacht wird!

Nur mal so als Tipp für alle, die es für übertrieben mit der Hygiene halten. Nehmt mal nach dem Besprudeln ein Wattestäbchen und wischt dieses mehrfach über den kantigen Düsenkopf (richtig schön zwischen die Kanten gehen)...

Wer das noch lecker findet, oder danach freiwillig das Wattestäbchen ablutschen würde, Respekt - Ihr seid echt hartgesotten, aber - sorry - irgendetwas scheint bei Euch ein wenig falsch zu laufen...

Spike

Muss ja letztendlich jeder für sich selbst entscheiden ob, wie oft und wie die Reinigung gemacht wird! Nur mal so als Tipp für alle, die es für übertrieben mit der Hygiene halten. Nehmt mal nach dem Besprudeln ein Wattestäbchen und wischt dieses mehrfach über den kantigen Düsenkopf (richtig schön zwischen die Kanten gehen)... Wer das noch lecker findet, oder danach freiwillig das Wattestäbchen ablutschen würde, Respekt - Ihr seid echt hartgesotten, aber - sorry - irgendetwas scheint bei Euch ein wenig falsch zu laufen...


Ich habe das gerade bei meinem Sprudler gemacht, alles tipp top, keine Verunreinigungen.
Ich muss auch dazu anmerken, dass mein Gerät immer offen steht, also ist das Teil nicht feucht.
Es dürfte ja bekannt sein, dass sich Keime gerade im feucht-warmen Klima recht wohlfühlen!

Verfasser

Spike

Muss ja letztendlich jeder für sich selbst entscheiden ob, wie oft und wie die Reinigung gemacht wird! Nur mal so als Tipp für alle, die es für übertrieben mit der Hygiene halten. Nehmt mal nach dem Besprudeln ein Wattestäbchen und wischt dieses mehrfach über den kantigen Düsenkopf (richtig schön zwischen die Kanten gehen)... Wer das noch lecker findet, oder danach freiwillig das Wattestäbchen ablutschen würde, Respekt - Ihr seid echt hartgesotten, aber - sorry - irgendetwas scheint bei Euch ein wenig falsch zu laufen...



Nutzt du auch den SodaStream Crystal und wie lange und häufig ist der bei dir in Gebrauch?

Lohnt sich das eigentlich preislich bei 19 Cent für 1,5 L Flaschen im Supermarkt?

Spike

Nutzt du auch den SodaStream Crystal und wie lange und häufig ist der bei dir in Gebrauch?


ja ich nutze den Crystal und der ist normalerweise täglich 1-2x im Gebrauch.

Verfasser

Sailor1981

Lohnt sich das eigentlich preislich bei 19 Cent für 1,5 L Flaschen im Supermarkt?


Ist ein anderes Thema (Grundsatzdiskussion) und von mehreren Faktoren abhängig...

Verfasser

Spike

Nutzt du auch den SodaStream Crystal und wie lange und häufig ist der bei dir in Gebrauch?


Seltsam, obwohl unserer auch immer offen steht ist die Düse nach längerer Zeit verunreinigt und dies, obwohl ausschließlich Wasser (also kein Sirup) in den Karaffen landet...

Man braucht jedenfalls keine Kisten zu schleppen, das Wasser in Plastikflaschen mag ich eh nicht und man hat immer Wasser im Haus. Oft ist das Wasser aus der Leitung eh besser, als das gekaufte.

Spike

Nutzt du auch den SodaStream Crystal und wie lange und häufig ist der bei dir in Gebrauch?


Das verstehe ich nicht, bei mir absolut sauber und noch nie gereinigt. Vielleicht werden die Flaschen zu hoch befüllt?

Verfasser

Spike

Nutzt du auch den SodaStream Crystal und wie lange und häufig ist der bei dir in Gebrauch?



Nee, auch nur bis zum Strich...
Hatten wir am Anfang auch großzügiger gehandhabt.
Ist "deine" Düse denn unten auch so kantig wie diese hier?

Spike

Nee, auch nur bis zum Strich... Hatten wir am Anfang auch großzügiger gehandhabt. Ist "deine" Düse denn unten auch so kantig wie diese hier?


sieht genauso aus.
28b8w4ks.jpg

soheissichjetzt

Man braucht jedenfalls keine Kisten zu schleppen, das Wasser in Plastikflaschen mag ich eh nicht und man hat immer Wasser im Haus. Oft ist das Wasser aus der Leitung eh besser, als das gekaufte.



Leider nicht immer:

Viele Gifte im Wasser bleiben unentdeckt:

derwesten.de/pol…tml

Es kommt jedoch darauf an, wo man wohnt und wie das Leitungswasser eingespeist wird.

Die Aussage, das unser Leitungswasser das best kontrollierte Lebensmittel ist, ist richtig, jedoch nur auf die Stoffe die vorgeschrieben sind, und hier gibt es einige Aussnahmen!

Verfasser

soheissichjetzt

Man braucht jedenfalls keine Kisten zu schleppen, das Wasser in Plastikflaschen mag ich eh nicht und man hat immer Wasser im Haus. Oft ist das Wasser aus der Leitung eh besser, als das gekaufte.



Da magst du sogar Recht haben, aber wie sieht es denn mit den "Inhaltsstoffen" der Mineralwasser aus?!
Schau' mal auf die zum Teil recht veralteten Analysen. Dort findest du auch nur Angaben zu den normalen "Mineralien"...
Auf andere Stoffe wird dort doch auch nicht untersucht und in Kunststoffflaschen "gelagert" wird es sicherlich nicht besser.

soheissichjetzt

Man braucht jedenfalls keine Kisten zu schleppen, das Wasser in Plastikflaschen mag ich eh nicht und man hat immer Wasser im Haus. Oft ist das Wasser aus der Leitung eh besser, als das gekaufte.


Ja, das stimmt, deswegen schrieb ich auch, dass es oft besser ist als das gekaufte in Flaschen.
siehe auch hier
In dieser Untersuchung geht es um Medikamentenrückstände in unserem Trinkwasser.
Allerdings dürfte es mit abgefülltem Wasser nicht besser sein.

Aber genau das ist doch der Unterschied zu Leitungswasser!

Mineralwasser, welches aus der Tiefe kommt:
"..., wo das Wasser aus bis zu 240 Meter Tiefe aus dem Boden geholt wird, "mehrere Tausend Jahre gereinigt von den wasserführenden Bodenschichten des Tertiärs",...

soheissichjetzt

Man braucht jedenfalls keine Kisten zu schleppen, das Wasser in Plastikflaschen mag ich eh nicht und man hat immer Wasser im Haus. Oft ist das Wasser aus der Leitung eh besser, als das gekaufte.




Von Kunstoffflaschen habe ich nie geschrieben. Das Mineralwasser, welches aus einer bestimmte Tiefe gewonnen wird, kann aktuell noch keine Rückstände aus unserer Zeit enthalten...

Neo2013

Von Kunstoffflaschen habe ich nie geschrieben. Das Mineralwasser, welches aus einer bestimmte Tiefe gewonnen wird, kann aktuell noch keine Rückstände aus unserer Zeit enthalten...



Richtig, aber bei der Abfüllung/Lagerung kann trotzdem geschlampt werden. Viele Mineralwasser schneiden in den Tests auch eher mittelprächtig ab. Ist noch gar nicht so lange her da hat der größte Abfüller in unserer Region hier Fäkalkeime im Wasser gehabt, jam jam jam!

Wir hatten früher den guten alten Wassermax, ich setze seit einiger Zeit auf den kleinen Sodastream Cool, die spülmaschinenfesten Flaschen kommen ein mal pro Woche in die Spülmaschine und werden zwischen dem Gebrauch mit klarem Leitungswasser ausgespült (wenn vorher z. B. Sirup drin war). Sollte mal jemand vergessen haben eine Flasche auszuspülen nachdem Sirup drin war, lege ich über Nacht ein Drittel eines Spülmaschinentabs in die mit warmen Wasser gefüllte Flasche, danach sind alle Rückstände weg. Beim Gerät selber entnehme ich die Dichtung und reinige sie, wie auch die Aufnahme wo man die Flasche eindreht - mehr kann man nicht machen.

Die ganzen die die Geräte ekelhaft finden frage ich immer wie oft sie eigentlich ihre Kaffeemaschine reinigen, die meisten werden dann ganz schnell sehr still. So lange keiner auf die Dumme Idee kommt und mit Sirup versetztes Wasser oder gar Fruchtsäfte sprudelt passiert auch nicht wirklich was.

Eine Wassersprudler habe ich zwar nicht, jedoch kann ich mir vorstellen, dass eine Reinigung mit einem alten Oral-b-Kopf der Elektrozahnbürste Rückstände besser als ein Wattestäbchen entfernen kann.

Verfasser

ohNee

Eine Wassersprudler habe ich zwar nicht, jedoch kann ich mir vorstellen, dass eine Reinigung mit einem alten Oral-b-Kopf der Elektrozahnbürste Rückstände besser als ein Wattestäbchen entfernen kann.


Danke für deinen Tipp! Hätte man auch selbst drauf kommen können.
Dafür "opfere" ich sogar einen neuen Bürstenkopf...

Alu-Flaschenhalterung mit Kreuzschlitz am Boden abschrauben, Deckel über der Düse vorsichtig abhebeln, mit dem ganzen Sodastreamer in einen grossen Eimer stellen oder Wanne legen. Dann alle Teile mit heissem nicht kochendem Wasser gut bedecken und ordentlich Essigessenz rein. Einwirken lassen und gelegentlich drehen und wenden. Dann gut mit klarem Wasser spülen, natürlich mit sauberen Tüchern abputzen und trocknen lassen und wieder zusammenschrauben. So hat sich auch der angesetzte Kalk, den wir in vielen Gegenden haben vollständig aufgelöst! Teilweise muss mechanisch nachgeholfen z.B. ein dünnes Tuch durch die Spalte ziehen zwischen drehbarem Verschlussdeckel und der Abdeckung, wo sich eben gerne der Kalk absetzt und wie Sand im Getriebe wirkt!

Verfasser

mcmacer

Alu-Flaschenhalterung mit Kreuzschlitz am Boden abschrauben, Deckel über der Düse vorsichtig abhebeln, mit dem ganzen Sodastreamer in einen grossen Eimer stellen oder Wanne legen. Dann alle Teile mit heissem nicht kochendem Wasser gut bedecken und ordentlich Essigessenz rein. Einwirken lassen und gelegentlich drehen und wenden. Dann gut mit klarem Wasser spülen, natürlich mit sauberen Tüchern abputzen und trocknen lassen und wieder zusammenschrauben. So hat sich auch der angesetzte Kalk, den wir in vielen Gegenden haben vollständig aufgelöst! Teilweise muss mechanisch nachgeholfen z.B. ein dünnes Tuch durch die Spalte ziehen zwischen drehbarem Verschlussdeckel und der Abdeckung, wo sich eben gerne der Kalk absetzt und wie Sand im Getriebe wirkt!



Hört sich (als Ergebnis) sauber aber auch recht aufwändig an.
Danke für deinen Tipp!

Ich verwende grundsätzlich gefiltertes Leitungswasser und habe bisher noch keine großartige Reinigung gemacht.
Ich schaue mir das heute Abend mal genauer an.
Bin auch immer davon ausgegangen, dass die Kohlensäure durchaus einen desinfizierenden Charakter hat.
Die ganzen Skandale mit Flaschenabfüllungen betrafen doch "Stille Wasser", wenn ich mich recht erinnere.

Natürlich ist Leitungswasser "sauber", es bringt aber vom Wasserhahn und Perlator im irgendwelche Ablagerungen/ Partikel/ Beläge mit, unweigerlich aber nicht giftig! Der Dunst und die Luft in der Küche durch Kochen, Schwitzen, Atmen, Essenspritzer etc. tuen ihr übriges, so dass sich über einen längeren Zeitraum, ein gewisser Film an Bakterien in einem und auf einem ständig feuchten Milieu bilden. Das ist nicht zwangsläufig sofort gesundheitsschädlich. Eine regelmässige Reinigung tut sicher gut und vor allem die Kalkablagerungen, auch wieder "Schmutzfänger", werden einfacher gelöst. Den je grösser der Tropfen aus Kalk umso schwerer, also aufwendiger, ist er zu entfernen, z.B. mit aggressiven chemischen Kalklöser oder meist mechanisch, was den Kunststoffoberflächen schadet und wiederum schneller zu Ablagerungen führt. Die Generation meiner Eltern und Großeltern nannten das pfleglichen Umgang mit den Dingen. Die Industrie hat die Gesellschaft aber gut verzogen, die Dinge weg zuschmeissen, wenn Sie nicht mehr richtig funktionieren und unansehnlich aussehen, anstatt sie langhaltend zu pflegen.
By the way, macht mal die Abdeckung Eurer Kaffemaschine/-automaten auf oder schraubt den Perlator mal ab, wenn er nicht so mit dem Hahn verbacken, dass er sich nicht mehr abschrauben lässt. Da sieht man was so durch die Leitung schwimmt und sich ansammelt. Manche wissen gar nicht, dass dies den wenigen Wasserfluß aus ihren Hahn massgeblich behindert...
..und was sich so in einer Kaffeemaschinen/-automaten ansammelt und lebt, bei auch noch erwärmten Wasserdampf, mmmh lecker...

Einfach mit 10 %igen Wasserstoffperoxyd einsprühen und fertig

Warum nicht einfach Desinfektionsmittel drauf sprühen, warten, abwaschen?

Verfasser

VoglManvor 4 m

Warum nicht einfach Desinfektionsmittel drauf sprühen, warten, abwaschen?



Ja es geht hier hin und her...
Manche sehen bzw. kennen das Hygiene-Problem gar nicht, andere ignorieren es einfach und wiederum einige wenden veschiedenen Reinigungsarten bei ihrem Sprudler an.

Ich finde es toll, wie Ihr euch hier Gedanken um die Hygiene des "Stiftes" im Sprudler macht.
Meiner Meinung nach (ich habe das hier nicht wissenschaftlich untersucht, aber verstehe dennoch ein wenig davon) ist dieses Bauteil eher unkritisch für pathogene Keime, sofern es nur mit Trinkwasser in Verbindung kommt. Klar, Leitungswasser hat eine gewisse Keimbelastung, welche sich grundsätzlich steigern könnte. Günstig für dieses Bauteil ist allerdings, dass es (sofern ohne Sirup betrieben) nicht wirklich mit organischen Verbindungen in Kontakt kommt. Somit sollten heterotrophe Organismen nicht Wachsen können. Aber noch entscheidender ist, dass dieses Bauteil die meiste Zeit trocken sein sollte. Auf trockenen Oberflächen können sich Keime ebenfalls nur schlecht vermehren oder gehen sterben sogar ab. Sollte sich allerdings eine Kaltschicht oder ein Biofilm bilden, so sollte tatsächlich gereinigt werden, da IN dieser Schicht andere Bedingungen gelten.

Kritischer sehe ich da die Brita-Wasserfilter, die 1.) Fremdstoffe akkumulieren lassen 2.) eine gigantische innere Oberfläche haben, an der MOs anhaften können und 3.) über längere Zeiträume mit Wasser in Kontakt kommen

Mir erscheint der Schraubverschluss kritischer. Vor allem wenn aus den Flaschen direkt getrunken wird.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text