ABGELAUFEN

HypoVereinsbank mit 50€ Bonus + 70€ Cashback für komplett kostenlose Girokonto *UPDATE*

Admin

Update 2

Und wieder am Start – 50€ Bonus durch die HVB + 70€ Cashback bei Bestellung über Qipu. Die 50€ Prämie gibt es nur, wenn in den ersten 3 Monaten nach Kontoeröffnung mindestens 3 Zahlungseingänge je über mindestens 800 Euro erfolgen. Dann bekommt man die 50€ im 5. Monat auf das Konto gutgeschrieben. Das selbe gilt auch für das Cashback. Es heißt auch wieder “Symbolische Transaktionen (Eigenüberweisungen) werden nicht gewertet.”. Eine Kontoeröffnung ist nur für Kunden ohne Schufa-Negativmerkmal möglich. Anträge von Personen mit Negativmerkmal werden von der HVB abgelehnt.


Update 1

Nachdem die Aktion zwischenzeitlich beendet worden ist, wurde sie jetzt nochmal bis zum 30.09. neu aufgelegt. Jetzt gibt es also wieder 50€ Bonus durch die HVB und 70€ Cashback von Qipu. Die 50€ Prämie gibt es nur, wenn in den ersten 3 Monaten nach Kontoeröffnung mindestens 3 Zahlungseingänge je über mindestens 800 Euro erfolgen. Dann bekommt man die 50€ im 4. Monat auf das Konto gutgeschrieben. Im Prinzip gilt das selbe wie beim letzten Mal. Das selbe gilt auch für das Cashback. Auch hier möchte ich aber nochmal drauf hinweisen, dass es auch nach wie vor das von den Daten her bessere comdirect Angebot gibt.


Ursprünglicher Artikel vom 15.04.2013:


Bei der Postbank läuft ja weiterhin die Postbank Happy Hour mit 100€ Prämie (täglich von 19-21 Uhr). Die HypoVereinsbank ist von den Rahmenbedingungen vielleicht nicht ganz so attraktiv, bietet aber mal wieder attraktive Prämie an.


HypoVereinsbank


  • Prämie: 50€ Bonus + 70€ Cashback bei Bestellung über qipu
  • monatliche Kosten: 0€ (uneingeschränkt kostenlos)
  • Besonderheiten: mobile-TAN Service und kostenlose mobile Banking App (iPhone)
  • Kreditkarte: optional (muss nicht mitbestellt werden) – Mastercard Karte (zwischen 20€ pro Jahr)
  • Zinsen: –
  • Bargeld abheben: kostenlos in Deutschland bei allen Cashgroup Automaten (HVB, Commerzbank, Deutsche Bank, Postbank) und im Ausland bei Unicredit Group Banken (Übersicht)
  • Einzahlungen: bei der Hypovereinsbank
  • Manko: leider ist keine kostenlose Kreditkarte dabei; das Online-Interface der HVB soll ziemlich altbacken sein
  • Anmerkungen: Überweisungen online machen, denn per Beleg sind sie nicht kostenfrei
  • Preisliste

562501.jpg


Achtet dadrauf, dass nur das Standardmotiv der EC-Karte kostenlos ist, die anderen kosten einmalig 7€.


Die 50€ Prämie gibt es nur, wenn in den ersten 3 Monaten nach Kontoeröffnung mind. 3 Zahlungseingänge je über mind. 800 Euro erfolgen. Dann bekommt man die 50€ im 4. Monat auf das Konto gutgeschrieben. Die Aktion ist befristet bis längstens 19.04.2013 und gilt nur für Kunden, die in 2012 kein Girokonto bei der UniCredit Bank AG führten und das Konto über das Internet eröffnen.. Eine Kontoeröffnung ist nur für Kunden ohne Schufa-Negativmerkmal möglich, Anträge von Personen mit Negativmerkmal werden abgelehnt. Für die 70€ Cashback muss das Konto mindestens 3 Monate bestehen und binnen dieser 3 Monate mindestens 3 Transaktionen erfolgen. Symbolische Transaktionen (ein paar Mal Cent Beträge) werden nicht gewertet.


Alles in allem schon ein sehr faires Angebot, wobei meine Favouriten weiterhin die DKB oder sonst vielleicht noch die comdirect bleiben, was dann aber eben reine Online-Banken ohne Filial-Präsenz sind.


Die 70€ Cashback gibt es nur, wenn man Girokonto über Qipu abschließt. Beim letzten Mal gab es das riesige Probleme mit der HVB und man musste monatelang auf sein Cashback warten. Letztenendes hatte es dann aber doch geklappt.


Cashback Anleitung:


  • Bei qipu einloggen oder registrieren (komplett kostenlos, keine Verpflichtungen oder ähnliches – die Daten werden selbstverständlich nicht weitergegeben)
  • Um sicher zu gehen, dass die Bestellung euch zugeordnet werden kann, müssen Cookies aktiviert sein (Anleitung). Habt ihr allerdings Cookies nicht aktiviert, könnt ihr euch auch gar nicht erst bei qipu einloggen.
  • Idealerweise löscht man jetzt nochmal seine Cookies (will man nicht seine Cookies löschen, kann man das ja auch in einem anderen Browser machen, so nutze ich z.B. dafür den Internet Explorer) und deaktiviert seinen Ad-/Popupblocker
  • Bei qipu einloggen und die HypoVereinsbank aufrufen
  • “Zum Shop und Cashback verdienen” klicken.
  • Anschließend die Bestellung wie gewohnt in diesem Fenster durchziehen (am besten sucht man sich vorher raus was man will und macht dann das ganze Spielchen). Währenddessen nicht noch woanders rumsurfen und andere Seiten im Hintergrund aufrufen.

Die Auszahlung des Cashbacks dauert in der Regel 10-14 Wochen, trägt man allerdings direkt seine Bankdaten ein, läuft alles automatisch ab und man muss im Prinzip nur warten (und das Konto eben auch wirklich nutzen).

 

163 Kommentare

"Die Aktion ist befristet bis längstens 19.04.2013 und gilt nur für Kunden, die bislang noch kein Konto bei der UniCredit Bank AG führen. "
sollte doch heißen wenn ich schon seit 8 monaten oder so kein konto mehr bei den habe das ich die 120 euro bekomme oder?

irgendwelche vorgaben? Gehaltseingänge, mindestumsätze..etc etc?

VerfasserAdmin

@dennis:
Ist alles im Artikel

@Fummy:
Schwer zu sagen. Ich denke es sollte gehen, aber ich habe leider auch nur diese Formulierung. Ich könnte mir aber auch gut vorstellen, dass dich die HVB einfach nicht nochmal annimmt. Die waren ja ziemlich wählerisch beim letzten Mal.

zumindest für die 50€ :

"Die Aktion ist gültig bis voraussichtlich 30.06.2013 und gilt nur für Neukunden, die in 2012 kein Girokonto bei der UniCredit Bank AG führten und das Konto über das Internet eröffnen."

nie mehr Hypovereinsbank! Erst wurde der Antrag ewig nicht bearbeitet und dann wurde das Cashback ewig nicht freigegeben...

Das Onlinebanking ist nicht wirklich nutzbar (schreckliche Oberfläche!) und zumindest in Mannheim waren die Berater recht unfreundlich.

VerfasserAdmin

@Artnik:
Das gilt sicher generell. Ich füge den Passus nochmal hinzu.

wie genau wird es hier mit den Zahlungseingängen genommen?
wenn ich jeden monat 800 von mir überweise und diese paar tage später wieder zurück buche, zählt das als aktive nutzung?

* Führen Sie in den ersten 3 Monaten nach Kontoeröffnung mind. 3 Zahlungseingänge je über mind. 800 Euro durch - und wir schreiben Ihrem Konto im 4. Monat 50 Euro gut. Die Aktion ist gültig bis voraussichtlich 30.06.2013 und gilt nur für Neukunden, die in 2012 kein Girokonto bei der UniCredit Bank AG führten und das Konto über das Internet eröffnen.

Avatar

Anonymer Benutzer

das wüsste ich auch gern!

Bearbeitet von: "" 24. Aug 2016

So letztes Jahr wurde ich abgelehnt, soweit ich das noch in Erinnerung habe. Dann hoffen wir mal das es dieses mal klappt.
Die Frage ist wirklich nur ob es mit Faik Überweisungen, wie von vulkan21 bereits erwähnt, ebenfalls klappt.

Es steht ja oben Zahlungseingänge und nicht Gehalt bzw. Lohn, d.h. für mich es gehen eigen Überweißungen...




w4stl:
So letztes Jahr wurde ich abgelehnt, soweit ich das noch in Erinnerung habe. Dann hoffen wir mal das es dieses mal klappt.
Die Frage ist wirklich nur ob es mit Faik Überweisungen, wie von vulkan21 bereits erwähnt, ebenfalls klappt.




Fummy:
“Die Aktion ist befristet bis längstens 19.04.2013 und gilt nur für Kunden, die bislang noch kein Konto bei der UniCredit Bank AG führen. ”
sollte doch heißen wenn ich schon seit 8 monaten oder so kein konto mehr bei den habe das ich die 120 euro bekomme oder?




Wenn dort steht, dass die Aktion nur für Kunden gilt, die noch kein Konto dort hatten, dann solltest du das Geld eigentlich nicht bekommen. Denn du warst da ja schon Kunde.

Admin

Hypo braucht ewig um Gutschriften zu buchen, deswegen werde ich da mein kostenloses Girokonto bald kündigen.

Hier steht was zum kostenlosen Girokonto (Bankguthaben: UniCredit will koordinierten Haircut):
info.kopp-verlag.de/hin…813
Interessant?

gustl mollath

Ich nutze das Konto seit der letzten Aktion und habe schon viel Erfahrung mit Banken gesammelt. Die HVB ist in Sachen Kontoführung online, Bankautomatat (PIN kann selbst gewählt werden) wirklich gut und übersichtlicher als z.B. die beliebte DKB. Dazu hat man noch Filialen, kann mal nützlich sein, wenn man sonst nur Online-Banking macht. Prima ist auch, wenn man die Cashgroup (HVB) mit einem anderen Konto kombiniert, dass dem Cashpool angehört. Somit hat man überall kostenlos Bargeld mit nur 2 Karten.

Die Aktion ist klasse - die Bank wohl besser Postbank und andere Filialbanken - vor allem bei diesen Konditionen. Unter 100.000 sollte auch das Guthaben sicher sein.

Insgesamt glaube ich nun damit eine günstige und gute Filialbank mit Onlinebanking in Kombination gefunden zu haben. Mit einer anderen guten Onlinebank in Kombination, hat man doch gute Konten, z.B. Wüstenrot.

stellt euch mal folgendes Szenario vor:

ich überweise heute 800€ auf das neue Konto von der hvb. übermorgen überweise ich die 800€ zurück auf mein altes Konto. und in 5 tagen überweise ich diese 800€ wieder auf die hvb. erhalte ich dann in 4 Monaten die 50€ und die 70€ von qipu?

Avatar

Anonymer Benutzer

Ich bin sehr zufrieden mit dem Konto, habe es seit damals.

Beachten sollte man: wer nicht im Hauptgeschäftsgebiet wohnt, v.a. Bayern, muss schon schauen ob er eine Filiale um die Ecke hat. Ansonsten, wo bekommt man schon ein komplett kostenloses Girokonto ohne jegliche Bedingungen und versteckte Gebühren bei einer Filialbank mit deren kompletten Service. Auch Bargeldeinzahlungen sind z.B. kostenfrei.

Die Geräte in der Filiale funktionieren zuverlässig, der Service am Schalter zu den Öffnungszeiten ist sehr freundlich, engagiert, man lässt sich Zeit. Obwohl ich ja nicht einmal zahlender Kunde bin. Einzig das Onlinebanking würde ich als "neutral" bewerten, gibt schlechtere und gibt bessere Onlinebanking-Portale. Allerdings gibt es zumindest kostenfreie mtans und das ist für die Sicherheit schonmal am wichtigsten.

Wer es wirklich als Konto nutzen will, ich kann es nur empfehlen. Sogar die Kontonummer die mir damals vergeben wurde war sehr "merkfreundlich", mein Geburtsdatum wurde bei der Generierung verwurstet so dass ich es mir auf anhieb merken konnte. An solchen Details merkt man schon, man hat es mit Profis zu tun. "Aber" es ist halt KEINE Direktbank, mancher Mydealzer wird eine Direktbank als "Hausbank" haben und sollte das eben wissen. Es wird "noch" sehr viel auf die Filiale und persönlichen Kontakt gesetzt.

Damals hatte ich den Eindruck dass die HVB recht kritisch ist wen sie als Neukunden akzeptiert, wer also schon zig Gratiskonten in der Schufa hat wegen irgendwelchen Prämien sollte es gleich lassen, dort treffen offenbar wirklich "noch" Menschen die Entscheidung einen Kunden anzunehmen.

Bearbeitet von: "" 24. Aug 2016

Super ich hab nen 400€ job...

Avatar

Anonymer Benutzer

P.S.:
was auch noch kundenfreundlich ist, ist dass man die PIN für die EC Karte jederzeit an den Geldautomaten selbst ändern kann, die SB Terminals in den Filialen können auch Überweisungsträger "einscannen" - also solche vorausgefüllten die üblicherweise bei Rechnungen beiliegen. Wenn man eh an der Filiale vorbeikommt kann es sogar zeitsparender als Onlinebanking sein, einfach schnell rein, Karte rein, PIN, Formular einscannen, freigeben, fertig (Onlinebanking: einloggen, die ganzen Daten abtippen und dreimal kontrollieren dass man sich bei den Nummern auch nicht vertippt, TAN, freigeben).
Und nennt mich altmodisch, aber ich mag es einen Kontoauszug aus Papier in Händen zu halten. Ich habe Onlinekontoauszug standardmäßig eingestellt, der wird irgendwie auch von selbst als "gelesen" markiert solange ich alle paar Monate mal in die entsprechende Postbox schaue. Ich kann aber trotzdem ganz normal alle Umsätze zusätzlich am Kontoauszugsdrucker rausholen. Und die HVB hat nicht diese unpraktischen schmalen Kontoauszüge sondern richtige DIN A4 Blätter, reduziert die Blattzahl deutlich und lässt sich besser abheften.

Ja, je mehr ich darüber nachdenke desto besser bewerte ich die HVB. Man merkt einfach, es wird sich Gedanken gemacht was der Kunde braucht, man wird umworben und nicht als selbstverständliche "Masse" behandelt (den Eindruck hat man manchmal bei anderen Filialbanken). "Aber" sie haben nichts zu verschenken, irgendwelche Schnäppchenjägermanöver werden die sicher nicht akzeptieren (und das ist meiner Meinung nach auch gut so). Also wer das Konto nutzen will, ich kann es empfehlen. Nur um Prämie abzugreifen ist das aber sicher nichts.

Bearbeitet von: "" 24. Aug 2016



bavaroise:
der Service am Schalter ist [...] man lässt sich Zeit.


Ahja, wieder so eine Bank, bei der man eine halbe Stunde anstehen muss, bis man dran ist.

Avatar

Anonymer Benutzer



bavaroise:
Ich bin sehr zufrieden mit dem Konto, habe es seit damals.


Beachten sollte man: wer nicht im Hauptgeschäftsgebiet wohnt, v.a. Bayern, muss schon schauen ob er eine Filiale um die Ecke hat. Ansonsten, wo bekommt man schon ein komplett kostenloses Girokonto ohne jegliche Bedingungen und versteckte Gebühren bei einer Filialbank mit deren kompletten Service. Auch Bargeldeinzahlungen sind z.B. kostenfrei.


Die Geräte in der Filiale funktionieren zuverlässig, der Service am Schalter zu den Öffnungszeiten ist sehr freundlich, engagiert, man lässt sich Zeit. Obwohl ich ja nicht einmal zahlender Kunde bin. Einzig das Onlinebanking würde ich als “neutral” bewerten, gibt schlechtere und gibt bessere Onlinebanking-Portale. Allerdings gibt es zumindest kostenfreie mtans und das ist für die Sicherheit schonmal am wichtigsten.


Wer es wirklich als Konto nutzen will, ich kann es nur empfehlen. Sogar die Kontonummer die mir damals vergeben wurde war sehr “merkfreundlich”, mein Geburtsdatum wurde bei der Generierung verwurstet so dass ich es mir auf anhieb merken konnte. An solchen Details merkt man schon, man hat es mit Profis zu tun. “Aber” es ist halt KEINE Direktbank, mancher Mydealzer wird eine Direktbank als “Hausbank” haben und sollte das eben wissen. Es wird “noch” sehr viel auf die Filiale und persönlichen Kontakt gesetzt.


Damals hatte ich den Eindruck dass die HVB recht kritisch ist wen sie als Neukunden akzeptiert, wer also schon zig Gratiskonten in der Schufa hat wegen irgendwelchen Prämien sollte es gleich lassen, dort treffen offenbar wirklich “noch” Menschen die Entscheidung einen Kunden anzunehmen.



... und bei welcher Filiale der HVB bist du beschäftigt? Oder eher in der Kundenbetreuung oder Marketingabteilung.....?
Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Avatar

Anonymer Benutzer

Die Hypo ist meiner Meinung nach mit weitem Abstand die schlechteste Bank, bei der ich je ein Konto hatte. Erst wird mit erheblicher Verzögerung die Überweisungsmöglichkeit freigeschaltet. Dann läuft man monatelang dem Bonus hinterher.
Zu guter Letzt bekommt man nicht einmal eine Kündigungsbestätigung.
Nie wieder......

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Hi,
hab da mal ne Frage,
in den ersten 3Monaten min 800€ Einzahlung

Das heißt wenn ich im ersten Monat 3*801 bekomme ,bekomm ich im 4.Monat die 50e???
Vielen dank



Chris:
Hi,
hab da mal ne Frage,
in den ersten 3Monaten min 800€ Einzahlung


Das heißt wenn ich im ersten Monat 3*801 bekomme ,bekomm ich im 4.Monat die 50e???
Vielen dank



Was ist denn das für eine Frage??! Du benatwortest sie doch schon selbst! MINDESTENS 800€ im Monat, 801€ im Monat ist sogar noch 1€ mehr als nötig...!

Ich muss sagen - da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.... Zumindest wenn. Man manch einen Kommentar hier liest. Ihr meint sich nicht wirklich, dass ihr jahrelang jedem zinsträchtigen (oder eben Start Guthaben / Cashback) Angebot der Direktbanken hinterher jagen könnt wie der Teufel hinter der Armen Seele und die Filialbanken wuerden nicht darauf reagieren ? Womit ? Natürlich mit Angeboten, die dem geänderten Nutzungsverhalten entsprechen und natürlich mit entsprechenden Einsparungen auf der anderen Seite.

Soll heißen: Wer reine online Konten mit günstigen Gebühren fördert nimmt damit m.E. auch längere Wartezeiten am Schalter (sofern vorhanden) Outsourcing oder Filialschließungen in Kauf.....

Das sollte denen, die sich über das anstehen oder lange Bearbeitungszeiten beschweren klar sein.

Komischerweise habe ich noch keinen Postbank Kunden "Kotzen" sehen, der sich in eine lange Schlange mit Brief und Päckchen ablieferern eingereiht hat - zumindest diesem Kunden Klientel scheint das Prinzip also bewusst zu sein....

btw - wundert euch nicht, wenn es in 50 Jahren keine Ladengeschäfte mehr gibt, weil ihr zuviel online eingekauft habt :-D

was ist mit Studenten ? kostet es was?

Werde es noch mal versuchen. Beim letzten Mal haben se mich abgelehnt. SKANDAL! ;-)

Habe mal eine allgemeinere Frage: Das Angebot ist ja ziemlich verlockend, ich habe aber schon drei Girokonten und zwei Extrakonten. Würde das Angebot aber trotzdem gern annehmen. 70€ für einmal zur Post laufen???

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Inwiefern wirken sich zu viele Bankkonten im Endeffekt negativ aus?

ich bin wirklich auf der suche nach einem konto, da meine seit einem monat leider kontoführungsgebühren eingeführt hat. ist dieses konto wirklich so empfehlenswert oder geht es hier allen nur um die prämie? ich will mich einfach auf meine bank verlassen können und keine probleme haben. bei der postbank habe ich sehr schlechte erfahrungen gemacht und habe daher gewisse vorbehalte gegen konten, die mit solchen prämien werben und auch generel ggü der cashgroup... hat jemand schon erfahrungen?


bavaroise:
P.S.:
was auch noch kundenfreundlich ist, ist dass man die PIN für die EC Karte jederzeit an den Geldautomaten selbst ändern kann, die SB Terminals in den Filialen können auch Überweisungsträger “einscannen” – also solche vorausgefüllten die üblicherweise bei Rechnungen beiliegen. Wenn man eh an der Filiale vorbeikommt kann es sogar zeitsparender als Onlinebanking sein, einfach schnell rein, Karte rein, PIN, Formular einscannen, freigeben, fertig (Onlinebanking: einloggen, die ganzen Daten abtippen und dreimal kontrollieren dass man sich bei den Nummern auch nicht vertippt, TAN, freigeben).
Und nennt mich altmodisch, aber ich mag es einen Kontoauszug aus Papier in Händen zu halten. Ich habe Onlinekontoauszug standardmäßig eingestellt, der wird irgendwie auch von selbst als “gelesen” markiert solange ich alle paar Monate mal in die entsprechende Postbox schaue. Ich kann aber trotzdem ganz normal alle Umsätze zusätzlich am Kontoauszugsdrucker rausholen. Und die HVB hat nicht diese unpraktischen schmalen Kontoauszüge sondern richtige DIN A4 Blätter, reduziert die Blattzahl deutlich und lässt sich besser abheften.

Ja, je mehr ich darüber nachdenke desto besser bewerte ich die HVB. Man merkt einfach, es wird sich Gedanken gemacht was der Kunde braucht, man wird umworben und nicht als selbstverständliche “Masse” behandelt (den Eindruck hat man manchmal bei anderen Filialbanken). “Aber” sie haben nichts zu verschenken, irgendwelche Schnäppchenjägermanöver werden die sicher nicht akzeptieren (und das ist meiner Meinung nach auch gut so). Also wer das Konto nutzen will, ich kann es empfehlen. Nur um Prämie abzugreifen ist das aber sicher nichts.

Abgesehen davon, dass bavaroise offensichtlich ein Sales- Droide der HVB ist, der versucht, hier Besteller vom reinen Provisionsabgreifen zum echten Nutzer umzudrehen:

So unrecht hat er nicht damit, dass beim kostenlosen HVB Konto bei Bedarf der Filialservice dabei ist. Das merkt man dann, wenn man z.B. mal schnell ein Mietkautionssparbuch benötigt.

Ich habe bei der letzten Aktion schon die Gutschrift von qipu bekommen.
Kann ich jetzt noch mal mitmachen, oder geht das bei qipu nicht ein zweites Mal durch?

Moin,

ich bin Kunde bei der HVB. Ich find das Onlinebanking der HVB ist ziemlich cool & easy.

123abcd: ich bin wirklich auf der suche nach einem konto, da meine seit einem monat leider kontoführungsgebühren eingeführt hat. ist dieses konto wirklich so empfehlenswert oder geht es hier allen nur um die prämie? ich will mich einfach auf meine bank verlassen können und keine probleme haben. bei der postbank habe ich sehr schlechte erfahrungen gemacht und habe daher gewisse vorbehalte gegen konten, die mit solchen prämien werben und auch generel ggü der cashgroup... hat jemand schon erfahrungen?

Ich hatte dort auch schon ein Giro-Konto. Cashgroup-Automatennetz ist natürlich angenehm. Es hat sich aber nicht gegen mein Primäres Girokonto durchsetzen können. Das Onlinebanking ist okay ich habe schon einiges durch aber eigentlich bei keiner Bank wirklich Probleme.
Umbuchenden haben, wie man hier lesen kann, manchmal wirklich 2 Tage gedauert (bei der netbank z.B. Werden sie mitunter am gleichen Tag gebucht!).
Nachdem ich einmal meinen PIN vergessen hatte und einmal meine Karte verloren habe, bekam ich sogar eine persönliche Beraterin, freundlich und kompetent (am Telefon zumindest). Der einzige Grund, wieso ich überlegt habe es zu behalten war, EU weit Bargeld abheben ohne Gebühren, aber dann kam Batclaycard.
Alles in allem Durchschnittskonto. Würde ich nicht besser/schlechter einschätzen als Postbank.


sure:
Somit hat man überall kostenlos Bargeld mit nur 2 Karten.

Bei der DKB hat man überall kostenlos Bargeld mit nur einer Karte.


Rattennarr:
Komischerweise habe ich noch keinen Postbank Kunden “Kotzen” sehen, der sich in eine lange Schlange mit Brief und Päckchen ablieferern eingereiht hat ...

Aber auch nur, weil die meisten sich in der Öffentlichkeit zu benehmen wissen.


benebene:
Inwiefern wirken sich zu viele Bankkonten im Endeffekt negativ aus?

Sie verringern Deinen Schufa-Score. Ob sich das allerdings negativ auswirkt, ist fraglich. Hier und anderswo wird zwar immer wieder darauf hingewiesen, dass man das beachten sollte, auf der anderen Seite habe ich bisher noch von keinem Fall gehört oder gelesen, bei dem das wirklich mal eine (negative) Auswirkung hatte.



vulkan21:
wie genau wird es hier mit den Zahlungseingängen genommen?
wenn ich jeden monat 800 von mir überweise und diese paar tage später wieder zurück buche, zählt das als aktive nutzung?



was denn sonst ???
sicher, das du schon in der Lage bist, Verantwortung für ein eigenes Konto zu übernehmen



Leines:
Moin,


ich bin Kunde bei der HVB. Ich find das Onlinebanking der HVB ist ziemlich cool & easy.



kann ich nur bestätigen !

Komischerweise habe ich noch keinen Postbank Kunden “Kotzen” sehen, der sich in eine lange Schlange mit Brief und Päckchen ablieferern eingereiht hat – zumindest diesem Kunden Klientel scheint das Prinzip also bewusst zu sein….





Mag sein, aber ich habe schon viele DHL-Kunden (mich eingeschlossen) kotzen sehen, wegen der Postbankkunden - mit ihren meist abstrusen Problemchen.

Kurze Frage hierzu: Hat der bei euch im Antrag auch Name und Vorname vertauscht?
Habe nochmal geprüft, alles richtig herum ausgefüllt, aber der Name ist im Vertrag vertauscht -.-

Ja, ist ein Systemfehler...


Mueg:
Kurze Frage hierzu: Hat der bei euch im Antrag auch Name und Vorname vertauscht?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wie komme ich von der Mydealz-Hauptseite auf die Diskussionsseite?77
    2. Bitcoin, was ist passiert ?3158
    3. KWK Betrug MyDealz Nutzer...3341
    4. Google Umfrage-App Erfahrungen2224

    Weitere Diskussionen