Ich suche nach einem neuen (gescheiten) Notebook/Ultrabook

Hallo,

da ich mittlerweile keine Lust mehr drauf hab, alle 4-5 Tage mein Notebook neu aufzusetzen (wer würde das schon wollen?) bin ich nun endgültig auf der Suche nach einem neuen Notebook (~€1000).
Alles, was ich so finde, ist entweder zu teuer oder entspricht nicht meinen Erwartungen.
Was brauche ich?
Das Notebook/Ultrabook soll vorwiegend für Uni-Kram verwendet werden (Office und Internet). Zusätzlich wird das Notebook aber auch für Bildbearbeitung und evtl. Videobearbeitung eingesetzt werden. Da ich mein Notebook ständig mit mir rumschleppe, sollte es ein stabiles Gehäuse haben (Alu, Magnesium etc.)

Prozessor: min. i5, besser i7
Festplatte: min. 256 GB SSD
Arbeitsspeicher: min. 8 GB

Nett wäre ein mattes Display (ist aber nicht zwingend erforderlich), Touchscreen brauch und will ich nicht. Bevorzugtes Betriebssystem: Win7

Kennt da jemand was zu nem angemessenen Preis?

Danke, Martin
Festplatte:

12 Kommentare

geizhals.de/msi…=de

Ram kannste sehr einfach für 30 Euro auf 8 GB erweitern,
eine mSATA kannst du ebenfalls sehr einfach einbauen ( nur 1 Schraube festschrauben)
Win 7 (ebay)

Also für max 950 Euro würde es für deine Zwecke mehr als ausreichend sein.

Einzig der Lüfter ist bei MSI schlecht gemacht.

wo wird denn für office und internet ein i7 gebraucht? xD
leistungsgewinn = 0, energie- und akkuverbrauch dafür höher als beim i5. aber jeder, wie er will...

marceltowski

http://geizhals.de/msi-ge60-2pci745fd-0016gf-sku13-a1162554.html?hloc=at&hloc=de Ram kannste sehr einfach für 30 Euro auf 8 GB erweitern, eine mSATA kannst du ebenfalls sehr einfach einbauen ( nur 1 Schraube festschrauben) Win 7 (ebay) Also für max 950 Euro würde es für deine Zwecke mehr als ausreichend sein. Einzig der Lüfter ist bei MSI schlecht gemacht.


Sucht er nicht ein Ultrabook und keine Spielekiste, die 2,6kg wiegt? oO Für die Uni mMn deutlich zu viel

Jop, richtig, 2,6kg sind schon ein Haufen Zeug.
Das wichtigste hab ich übrigens ganz vergessen: Displaygröße: 12,5-14 Zoll.

martinp

Das wichtigste hab ich übrigens ganz vergessen: Displaygröße: 12,5-14 Zoll.



Gebrauchtes Thinkpad X220 oder T420 mit IPS Panel.

Nur mal ein kurzer Einwurf: Ein Metallgehäuse muss nichts über die Stabilität Aussagen. Vgl. Thinkpads

Kurze Anmerkung: Wie gut kennst du dich mit Hardwarekomponenten aus und wie exakt kannst du deine Anforderungen einschätzen? Mir scheint nämlich, dass da größere Kenntnislücken vorhanden sind.

Grund: Möchtest du überwiegend nur Office-Arbeiten erledigen, sind deine Anforderungen an die Hardware zu hoch und falsch gesetzt. Wie sieht bei dir Videobearbeitung aus? Welches Material wird wie bearbeitet?
Umso leistungsstärker die Hardware, umso höher ist oftmals der Energieverbrauch, umso größer (und schwerer) werden häufig die Laptops, da mehr Aufwand für die Kühlung betrieben wird + ein größerer Akku von Nöten wird. Und umso teurer wird das Ding. -> Allem in allen nicht geeignet für universitäre Zwecke (laut, schwer, kurze Akkulaufzeit).
Ebenso kannst du durch Verringern der SSD Geld sparen. 256 GB für ein Bildbearbeitungsprogramm, eine Videobearbeitungssoftware und das Betriebssystem + Office? Und zu guter letzt die mind. 8 GB RAM.
Deine Ausstattung klingt mehr nach einem Gaming-Laptop statt nach einem Office-Notebook. Also überdenke noch einmal deine Anforderungen und suche über Geizhals das passende in deiner Preiskategorie

Deine Anforderungen passen ganz gut auf die Asus UX Modelle und das würde auch preislich passen. Ich habe mein Modell als Sensation WHD gekauft.

Hast du dir mal Gedanken über ein MacBook Air gemacht? Benutze ich als Arbeitsrechner mit Office Paket und erfüllt genau die von Dir beschriebenen Anforderungen. Natürlich keine Spiele möglich...

Schnapp dir ein MacBook Air. Später wirst du nichts anderes mehr wollen.

yandk

Schnapp dir ein MacBook Air. Später wirst du nichts anderes mehr wollen.


Wieso wird hier eigentlich immer das MB Air empfohlen? Bzw. wieso allgemein Apple?

Wiso Apple ? Das kann ich dir sagen, habe für mein Studium auch ein Laptop gesucht, dieses sollte portabel sein, auf dem aktuellen Stand der Technik (i5, 8Gb Ram, Full HD, SSD) gute Akkulaufzeiten vorweisen. Nachdem ich wirklich lange gesucht habe bin ich zu einem Ergebniss gekommen. Das einzige was neben einem MacBook Pro in frage gekommen ist sind "business"-Ultrabooks z.b. von Lenovo, allerdings sind auch diese im Preis bei 1700+ anzusetzen, und haben aber meistens dann doch irgendeinen Nachteil, teilweise nur 4 GB Ram oder hier nur ein schwacher i5.. Letztendlich musst ich feststellen dass Apple in dem Bereich Ultrabooks das beste Preis/Leistungsverhätniss bot. So kam ich zu meinem ersten Apple gerät und ich muss sagen ich habe es bis heute nicht bereut. Funktioniert tadellos, du möchtest nie wieder etwas anderes.

das neue Dell XPS 13 ist besser als das Macbook Air, siehe Test in der aktuellen c't.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Brauche Hilfe bei Laptop Auswahl33
    2. Warnung vor dem eBay-Preisversprechen1322
    3. Biete: DB-Bahn Freifahrt Ticket bis zum 18.12, Suche: Flixbusgutschein11
    4. MD Kopie?1521

    Weitere Diskussionen