Ideen für Urlaub mit Autoanfahrt gesucht (Ecke Italien/Kroatien)

Ich fahre am Samstag mit dem Auto in die Türkei (2500km aus Duisburg) und wir sind da 2 Wochen am Strand (Altinoluk Balikesir falls es wen interessiert) und die letzte Woche in Istanbul auf Verwandschaftsbesuch. Auf dem Rückweg könnte 2-3 Übernachtungen auf halber Strecke einbauen und suche dafür Ideen. Ich könnte auch mit nem Kurz-Stranderholungsurlaub zum Abschluss leben.

Bisherige Idee war irgendwo bei Triest / Rijeka die Ecke was zu suchen, aber blöd wenn man sich dort nicht wirklich auskennt. Hat jemand vielleicht Tipps? Wo kann man zum Beispiel gut und günstig buchen (Trivago? Opodo? Hotels.com?) oder einfach frei Nase losfahren und gucken?

Meine direkte Route auf dem Rückweg wäre Türkei - Griechenland - Mazedonien - Serbien - Kroatien - Slowenien - Österreich - Deutschland. Bulgarien möchte und werde ich großräumig umfahren ! Ich komme aus Duisburg, ihr könnt euch denken wieso^^

13 Kommentare

Also für Kroatien könnte ich dir den Nationalpark Plitvicer Seen empfehlen. Das dürft eigentlich auch nur ein kleiner Umweg sein.

Verfasser

Danke, werde ich mir mal näher ansehen. Ist kein großer Umweg.

dann würde ich mal in Rovinj vorbei schauen

denke mit Trivago, discavo, booking.com etc kannst du nicht viel falsch machen

travelbook.de/rei…27/

reisezielgalerie_801x534_02-593f5cf22839

Zeig mal bitte deine Route auf Google Maps. Ist nämlich sonst schwierig zu sagen, falls du auf der einen Seite meinst du umkurvst Bulgarien und auf der anderen Seite zusätzlich das du irgendwie an Triest vorbei willst.
Und wie genau du dir das vorstellst? Also du willst 10-12 Stunden fahren, dann 1 Tag Pause? Oder die Hälfte fahren und dann 2-3 Tage Pause?

Wenn du die Ecke Trieste suchst, kann ich dir Lido di Jesolo empfehlen. Für Strandurlaub perfekt und ab da ins Ruhrgebiet sind es etwas 10-11 Stunden. Oder sofort Venedig. Dann kannst du Sehenswürdigkeiten mit Strand verbinden. Kannst aber leider nciht mit dem Auto rein.

Also ich war auch in istrien. Rovinj ist echt schön. Nur die Strände sind mir zu steinig und ein wenig überteuert ist es auch.

Warum ist es als Duisburger nicht sinnvoll über Bulgarien zu fahren?

Ich glaube, er meint die starke Zuwanderungswelle von Bulgaren und Rumänen in Duisburg. Dieses Statement lässt meine Ambitionen hier etwas bezutragen rapide sinken. Nichts für ungut, das war wohl nix.

Empfehle eher Italia, als Istrien, da letzteres echt überteuert ist. Komme selbst erst von dort.

Corba Para ^^

Rovinj und fertig.....

...

Verfasser

derstrandjunge

Ich glaube, er meint die starke Zuwanderungswelle von Bulgaren und Rumänen in Duisburg. Dieses Statement lässt meine Ambitionen hier etwas bezutragen rapide sinken. Nichts für ungut, das war wohl nix.



Also ich habe selber einen Migrationshintergrund wie du aus den bisherigen Posts schließen kannst, aber was hier in Duisburg abgeht ist nicht mehr normal. Den Müll aus dem 2.OG auf die Straße zu schmeissen ist schon das normalste hier mittlerweile. Bei der letzten Kommunalwahl haben hier ProNRW 4 und NPD 1 Sitz im Rat geholt! Vorher war noch nie ein Rechter im Rat ! Das sagt doch schon alles.

Aber trotzdem habe ich mich unglücklich ausgedrückt. Im Grunde genommen sollte man nicht durch Bulgarien fahren, weil man zum Beispiel Autobahnmaut zahlt und quasi keine Autobahn vorhanden ist. Weil man plötzlich mit 80kmh vor nem 1m großen Schlagloch ausweichen muss. Weil man alle 3km von Polizisten (meist verkleidet, aber auch echte Polizisten) angehalten wird und "Corba Parasi" ("Suppengeld" --> Bestechung, Almosen) verlangt wird. Sind zwar meist nur 5 Euro, aber trotzdem weiß man halt nie von wem man da mit welcher Absicht angehalten wird. Und mit zwei kleinen Kindern möchte ich nicht da durch fahren ! Und jetzt genug offtopic.

Meine Route bei Google Maps (hoffe dass die auch richtig angezeigt wird):
maps.google.de/map…682,24.3827022+to:45.1654928,17.6845765+to:duisburg&hl=de&ll=47.606163,16.083984&spn=19.774407,30.146484&sll=45.79817,17.600098&sspn=10.217131,15.073242&geocode=Fae4aAIduxCXASndFzDwEm-xFDHXaXNqhssG-w%3BFehXcAId7gx0ASmpzjhMtbuuFDHmU1i9Yjrp6Q%3BFbQrsQIdYNgNASnpXyQteZNdRzFvTECKpFAsYQ%3BFajTEAMdWS9nACk7J4ul9b64RzHAc1QxgfInBA&mra=dpe&mrsp=2&sz=6&via=1,2&t=m&z=5

Ich werde spät abends in der Türkei losfahren und wäre dann vormittags in Zagreb. Nach Trieste oder Rijeka, also an die Küste wären es nur 150km Umweg.Hier in der Ecke möchte ich dann 2-3 Tage/Nächte verbingen.

LehrerDeinesVaters58

Empfehle eher Italia, als Istrien, da letzteres echt überteuert ist. Komme selbst erst von dort.


Kannst Du das genauer spezifizieren? Ich suche gerade selbst nach einer Kroatienreise und ging eigenlich davon aus, dort ist alles bezahlbar. Besten Dank!

LehrerDeinesVaters58

Empfehle eher Italia, als Istrien, da letzteres echt überteuert ist. Komme selbst erst von dort.


Bezahlbar ist es schon, aber eben ähnlich zu unseren Verhältnissen, manches auch drüber.
Waren in Umag auf einem Campingplatz zu viert und haben für 10 Tage um die 800€ gezahlt. Verpflegung war natürlich in dem Preis nicht drin. Als Bsp: 2 x Waschmaschinen hatten um die 8€ gekostet.
Pauschalreisen mit Flug sind mittlerweile günstiger.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Misslungener DHL-Zustellversuch, obwohl anwesend910
    2. Frage zu AGB im Falle eines Widerrufs33
    3. Paypal Verkäuferschutz Bahnticket1320
    4. Wer oder Was war "Sammeltaxi"1720

    Weitere Diskussionen