eingestellt am 16. Jun 2021
Hallo zusammen,

mir wurde vor ca. 3 Wochen das Portmonee inklusive Personalausweis gestohlen. Natürlich habe ich das direkt der Polizei angezeigt und dachte, damit wäre das Thema erst einmal erledigt. Leider war und ist dem nicht so.

Vor ca. einer Woche habe ich aus heiterem Himmel einen Brief zur Kontoeröffnung bei einer Bank bekommen. Da hat sich schnell herausgestellt, dass sich jemand als ich ausgegeben hat und in meinem Namen ein Konto angelegt hat. Auf dem Konto sei allerdings nur eine kleine Abbuchung über 5,00 Euro gewesen. Das Konto wurde dann unverzüglich gesperrt. Weitere Infos habe in der Filiale aus Datenschutzgründen nicht mehr erhalten - es könne "ja jetzt jeder behaupten, dass ich es wäre".

Weil mir irgendwie mulmig war und ich nicht überblicken konnte, habe ich bei der Schufa einen aktuellen Auszug bestellt (und den Dienst meinSchufa aktiviert), um zu schauen, ob da nicht noch mehr passiert ist. Heute habe ich den PIN erhalten und direkt freigeschaltet. Tatsächlich wurden innerhalb der vergangenen Woche insgesamt 3 Konten und 2 Telefonverträge abgeschlossen - alle wohl mit meinem gestohlen gemeldeten Personalausweis abgeschlossen.

Der Schufa-Score ist jetzt im Keller und ich habe erst einmal eine "Einmeldung als Opfer von Identitätsdiebstahl" gemacht, damit die Nutzung erst einmal aufhört. Kann ich sonst noch etwas tun, um weitere Anmeldungen von Konten und Verträgen zu unterbinden? Wie gesagt, der Personalausweis ist seit Ende Mai als gestohlen gemeldet, aber irgendwie wird mir ganz mulmig, dass da jetzt jemand meinen Namen benutzt und ich das nicht mehr verhindern kann.

Leider hab ich auch ein Allerweltsgesicht, was es wohl möglich gemacht hat, das PostIdentverfahren mehrmals (!) zu nutzen. Finde ich schon sehr krass, wie unsicher das System ist. Aber wenn das jeder Hinterhofkiosk durchführen kann, wundere ich mich auch nicht wirklich.

War jemand von euch schon einmal in einer ähnlichen Situation? Gibt es noch weitere Stellen, die ich abklappern sollte, um mich zu schützen? Oder ist das eine Situation, die sich - irgendwann - wieder bessert?

Ich bin tatsächlich etwas ratlos und würde mich deswegen über einen Austausch freuen.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Diskussionen
Beste Kommentare
58 Kommentare
Dein Kommentar