IG Metall BaWü erzielt Einigung. Meinungen?

eingestellt am 18. Nov 2022 (eingestellt vor 20 h, 29 m)
Zusätzliche Info
Sonstiges
Sag was dazu

40 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Das ist aber nur Baden-Württemberg
  2. Avatar
    Viel zu wenig, in Anbetracht der explodierenden Kosten!
  3. Avatar
    Ein Tarifabschluss, wo man im öffentlichen Dienst nur von träumen kann... Uns wird man nächstes Jahr wieder mit der Hälfte abspeisen. Wenn überhaupt. Und damit geht die Kluft immer weiter. (bearbeitet)
    Avatar
    Das könnte aber AUCH an einer starken Gewerkschaft liegen. Wenn sich in anderen Branchen auch mehr Beschäftigte für die Gewerkschaftsmitgliedschaft entscheiden würden, kämen da bestimmt auch andere/bessere Abschlüsse bei herum.
  4. Avatar
    Ich gehe einfach mal davon aus, dass der Tarif genau so auch für meinen Bezirk übernommen wird. Da kann ich als Mitglied der IGM nur sagen: ein super Abschluss, der aber auch nötig war. Obwohl für meinen Geschmack in den letzten Jahren zu viele Einmalzahlung dabei waren. Die letzte prozentuale Lohnerhöhung bei der IGM in der Metall- und Elektroindustrie war 2018. Seit dem "nur" Einmalzahlungen. Die nimmt man zwar gern mit, aber diese sind bei der nächsten Lohnerhöhung nicht wirksam.
    Insgesamt betrachtet bekam man bei der IGM Metall und Elektroindustrie in den letzten 10 Jahren 20,x Prozent Lohnerhöhung. Sprich: 2 Prozent pro Jahr im Schnitt. Nur das betrachtet, ist es gerade mal ein Inflationsausgleich.

    Unterm Strich ist die IGM dennoch jeden Cent wert, den man als Mitglied monatlich zahlt. (bearbeitet)
    Avatar
    Jegliche Einmalzahlung von diesem Jahr gelten auch im nächsten Jahr. Also im Februar undJuli tzug.
  5. Avatar
    Augen auf bei der Berufswahl und dem Arbeitgeber....Gefühlt hat man als Mitglied bei der IGM immer gute Karten. Andere Berufsfelder / nicht vom TV erfasste Arbeitnehmer gucken in die Röhre
  6. Avatar
    Unser Drecksbetrieb zahlt wieder mal max. 2% und das schon seit Jahren! Da können wir (ca 1000 Mitarbeiter) nur neidisch gucken! Wenn i ned schon zu alt zum wechseln wäre, dann......!
    Avatar
    ich bekomme gar nix

    sobald bürgergeld kommt, lebe ich von eurem geld
  7. Avatar
    IG Metall ist halt mMn einfach die stärkste Gewerkschaft.
    Meine Schwester ist davon "betroffen", kann sich also freuen.
  8. Avatar
    Passt schon. War aber auch notwendig bei der Inflation.

    Bin als Mitglied zufrieden.
  9. Avatar
    Ich freue mich sehr für die Leute, die sich das mit den Warnstreiks der letzten Wochen und ihrem Gewerkschaftsbeitrag erarbeitet haben.
  10. Avatar
    Über zwei Jahre das Minimum...
  11. Avatar
    Wie verhält es sich denn mit „Unterschreitern“ ?

    Die bekommen im kommenden Juni die 5,2% plus 1% Aufschmelzung ? Oder gibt es da mehr bis man an die eigentliche Entgeltgruppe angeführt wird ?
  12. Avatar
    Gut für die entsprechenden Arbeitnehmer.

    Wird aber die Kluft zwischen den anderen Bereichen nur noch weiter verschärfen, weil dort mit Sicherheit nicht solche Abschlüsse erreicht werden.
  13. Avatar
    Ich ärgere mich ja immernoch über 'meinen' Tarif vom Frühjahr mit kleckerlesprotenten aber heute hätte ich dieser Einigung nicht zugestimmt.

    Ich finde das ist dramatisch zu wenig.

    Allerdings, als aussenstehender ist mir das recht denn jede Lohnerhöhung ist schließlich eine Preiserhöhung für mich...
  14. Avatar
    Das Bürgergeld ist viel zu hoch.
  15. Avatar
    Sehr gut, verglichen zur igbce…
Avatar
Top-Händler