IKEA Geschenkgutschein Chaos Erfahrungen und Lösungen

15
eingestellt am 6. Feb 2021
Guten Abend zusammen,

Ich wollte mal Fragen ob jemand mit der Einlösung von > 10 Geschenkgutscheinen in einer IKEA Bestellung in der letzten Zeit Probleme hatte.

Ich habe ein reinstes Chaos mit meiner Bestellung bei IKEA, das seitens des Supports eher verschlimmert als verbessert wird.
Kurz zu meiner Situation:
Ich will eine METOD-Küche bestellen im höheren Preissegment und habe mir, nachdem ich auf der Website und vom Support die Rückmeldung bekommen habe, dass unendlich viele Gutscheine eingelöst werden können, entsprechende Gutscheine gesucht. Gesagt - getan, habe ich mir in der vollständigen Rechnungshöhe Geschenkgutscheine besorgt.

Beim Bestellprozess zeigte sich nach 9 Gutscheinen immer eine Fehlermeldung. Also nahm ich wieder Kontakt zum Support auf, wo mir dann ein lustloser Mitarbeiter mitteilte, dass das immer wieder geändert wird und er auch nicht wüsste was jetzt gerade für eine Regelung gelte. Auf meinen Hinweis, dass auf der eigenen Website stehen würde, dass unbegrenzt eingelöst werden könnte, erwiderte er nur, dass das sich das wohl andauernd ändern würde. Ich könne ja in den Markt gehen, da würde es in jedem Fall funktionieren.
Nur aktuell ist’s ein wenig schwierig Vor-Ort zu bestellen, so erwiderte er, dass ja vielleicht die Märkte am 15.02. öffnen könnten und ich dann einfach bestelle.
Letztlich gelangten wir zu meiner Meinung nach besten Option, dass ich die Bestellung der Küche splitte und mehrere daraus mache. Die dann exorbitanten Lieferkosten könnte ich ja dann über den Kundenservice erstatten lassen.

Angetan davon eine Lösung gefunden zu haben bin ich dem gefolgt, unwissentlich, dass jetzt erst das Schlamassel beginnt. Nach der Vielzahl der Bestellungen und dem gefühlt stundenweisen Abtippen der Artikelnummern hatte ich endlich alle Bestellungen abgeschlossen und mit den Kundenservice Kontakt aufgenommen.

Ende vom Lied: meine Einzelbestellungen wurden storniert. Auf dieser Stornierung wurde als Erstattungsmethode angegeben, auf welche Zahlungsmittel die Rückbuchungen erfolgen sollen. Das Problem an der Sache ist, dass auf Zahlungsmittel angeblich rückgebucht werden soll, die ich nicht benutzt habe (oder auch besitze). Zudem war der neue Rechnungsbetrag der Gesamtbestellung der in einem fast vierstelligen Bereich zu hoch. Jetzt Frage ich mich, wie ich jetzt am schnellsten zu einer Abwicklung komme.

Hat jemand von euch schon ein ähnliches Prozedere durch und kann mir ein paar Tipps geben?

LG und schönes Wochenende!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
15 Kommentare
Dein Kommentar