ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen

eingestellt am 4. Dez 2016
Bei mir steht seit langem mal wieder eine neue Küche an. Vom Preis her wird es wohl eine ikea Küche. Da der Aufbauservice sehr teuer ist, und ich das Geld sparen will, werde ich es wohl selbst aufbauen.
Habt ihr Erfahrungen oder Empfehlungen?

Beste Kommentare

Null Problem :

Nur ein Paket zur Zeit aufmachen
Schrauben usw. in eine Schüssel o.ä. legen und sortieren
Möbelteile auf eine Decke legen
Anleitung GENAU lesen ! mögliche Fallen : rechts anders als links, 2 ähnliche Schrauben, erst das dann das --geht manchmal hinterher nur schwer zu korrigieren, Ein Beispiel --ich habe Schubladen gebaut ...bin dann in Massenproduktion übergegangen ......nur das die großen eine Stabilitätsstange haben.

praktische Tipps : es gibt eine Schublade die nur die halbe Tiefe hat direkt unter der Herdplatte.

Unter den Elektroherd sollte eine Feuerschutzplatte >>> bei IKEA erhältlich, ein Blech für Sicherheit

Akkuschrauber ist ein gutes Werkzeug welches vorhanden sein sollte

genügend Zeit, in ein Partner mit Ruhe >>> uns hat es Spaß gemacht

Bohrhammer ?

Ja, empfehle zuerst vor Aufbau einen Umfangreichen Erste Hilfe Koffer anzuschaffen....

Ein Schraubenzieher, Panzertape und ne Pulle WD-40 sollten reichen
38 Kommentare

Ja, empfehle zuerst vor Aufbau einen Umfangreichen Erste Hilfe Koffer anzuschaffen....

Null Problem :

Nur ein Paket zur Zeit aufmachen
Schrauben usw. in eine Schüssel o.ä. legen und sortieren
Möbelteile auf eine Decke legen
Anleitung GENAU lesen ! mögliche Fallen : rechts anders als links, 2 ähnliche Schrauben, erst das dann das --geht manchmal hinterher nur schwer zu korrigieren, Ein Beispiel --ich habe Schubladen gebaut ...bin dann in Massenproduktion übergegangen ......nur das die großen eine Stabilitätsstange haben.

praktische Tipps : es gibt eine Schublade die nur die halbe Tiefe hat direkt unter der Herdplatte.

Unter den Elektroherd sollte eine Feuerschutzplatte >>> bei IKEA erhältlich, ein Blech für Sicherheit

Akkuschrauber ist ein gutes Werkzeug welches vorhanden sein sollte

genügend Zeit, in ein Partner mit Ruhe >>> uns hat es Spaß gemacht

Aufbau geht ist aber um einiges komplexer wie nen normales Ikea Möbelstück und du benötigst auch besseres Werkzeug (Akkuschrauber, Bohrhammer,Stichsäge, etc.)

Bohrhammer ?

andMvor 10 m

Aufbau geht ist aber um einiges komplexer wie nen normales Ikea Möbelstück und du benötigst auch besseres Werkzeug (Akkuschrauber, Bohrhammer,Stichsäge, etc.)




Was willst du mit einem Bohrhammer beim Küchenaufbau?
In Hohlziegel sollte man eh nicht mir einem Bohrhammer bohren, falls du an die Hängeschränke denkst.

Ein Schraubenzieher, Panzertape und ne Pulle WD-40 sollten reichen

Ez

noname951vor 8 m

Was willst du mit einem Bohrhammer beim Küchenaufbau?In Hohlziegel sollte man eh nicht mir einem Bohrhammer bohren, falls du an die Hängeschränke denkst.


Es gibt Menschen, die haben richtige Wände! Die benötigen dann auch einen Bohrhammer.

Hui, gerade mal die Aufbaupreise bei IKEA gecheckt: 199€/m ist schon happig.

Trotzdem ist Küchenaufbau ohne Erfahrung nicht einfach:
prosieben.de/tv/…lip
(ab Minute 9:10

Bearbeitet von: "stef2012" 4. Dez 2016

Also bei den 5 Küchen, bei denen ich bisher beim Planen dabei war, waren die lokalen Küchenhäuser immer um einiges preisgünstiger inkl. fachmännischem Aufbau als z. B. Ikea, Roller oder XXL ohne Aufbau...

Ne Küche selbst aufzubauen ist echt nicht ohne. Ich sag nur Schränke und Geräte ins Wasser bringen..... Weiß ja nicht, was für Geräte du haben willst, aber ne schief aufgestellte Spülmaschine ist echt der Brüller

Ich hatte bisher zwei Küchen. Die erste haben wir selbst aufgebaut und bei der zweiten haben wir uns Profis kommen lassen.
Mein Fazit: Lass es machen.

Die Jungs hatten es einfach drauf. Alleine die Anpassung der Arbeitsplatte an die Wände und Fensterbänke hätte ich so niemals hinbekommen.

SirSamvor 44 m

Ein Schraubenzieher, Panzertape und ne Pulle WD-40 sollten reichen



Und Bier. Für den Aufbau braucht man Bier!

Ansonsten neben den Dingen, die schon genannt wurden noch 'ne Schmieche (=Gliedermaßstab), eine Wasserwage, diverse Schrauben, Silikon und eine entsprechende Kartuschenpistole. Evtl. noch eine Packung Fugenglätter (Kleine Plastikkeile, um verschiedenartige Fugen ziehen zu können).

Den Herd und das Kochfeld würde ich von einem Fachmann anschließen lassen, also noch nicht endgültig festschrauben, aber gucken ob alles passt.

Die Arbeitsplatte kann man mit einer ordentlichen Stichsäge gut bearbeiten. Den Ausschnitt (bzw. die Schnittkanten) für das Spülbecken mit Silikon abdichen, damit da nichts aufquellen kann. Dafür das Silikon großflächig auf die Schnittkante streichen.

Immer daran denken, dass man noch etwas absägen kann, aber niemals ransägen!
(Ausschnitte lieber zu klein und dann noch nacharbeiten, als zu groß und damit alles versauen)

Mit dem Aufbau in einer Ecke anfangen. Je nach Fußboden kann es große Unebenheiten geben (gerade im Altbau), also nach und nach die Schränke aufstellen und ausrichten (Füße rein- oder rausschrauben). Für die Stabilität noch miteinander verschrauben.

Soll ein Geschirrspüler verbaut werden, sollte die Arbeitsplatte über der Geschirrspüleröffnung mit einem Aluklebeband (oder anderem wiederstandfähigem Klebeband) abgeklebt werden, damit der Dampf aus der Maschine die Arbeitsplatte nicht schädigt.

Alles in allem lernt man beim Aufbau. Mit ein wenig handwerklichem Geschick sollte das hinzukriegen sein. Wie schon geschrieben wurde, lädt man sich dazu am Besten einen Kumpel ein, der auch keine zwei linken Hände hat und hat ein witziges Wochenende mit dem. Deshalb ist das Bier für die Arbeitsmoral auch sehr wichtig!

Ein passionierter Heimwerker bekommt es sicherlich hin.
Dauert allerdings 10x solange wie bei den Profis und man wird es sehen.
Wenn es die Küche für dein Gästehaus ist und du alle Zeit und Ruhe der Welt hast mach es selbst.
Wenn du die Küche allerdings zeitnah benutzen willst lass es machen.

Als Heimwerker mit Erfahrung ist eine Ikea-Küche kein Problem. Und je nachdem, wie man drauf ist, sieht das Resultat genauso aus wie von einem "Profi". Aber ist schon etwas mehr Geschick gefragt, als beim Zusammenbau von einem Billy-Regal... Ich habe vor ca. 5 Jahren eine Ikea-Küche in eine Wohnung eingebaut, die dann vermietet wurde. Sieht wirklich gut aus. Aber da war auch nicht nur die Küche zu machen, sondern die ganze Wohnung habe ich renovieren müssen, inklusive Wände verputzen und Boden in der ganzen Wohnung verlegen.Wenn du keinen Zeitdruck hast und handwerklich mehr kannst, als nur Möbel zusammenschrauben, dann mache es selber...
Bearbeitet von: "MaleSmurf" 4. Dez 2016

Ich habe es ganz alleine gemacht, war schwierig, aber hat geklappt. Würde es aber nicht mehr alleine machen. Hat alles aber gut geklappt, die Planung mit den Typen von Ikea war auch optimal. Seit zwei Jahren sehr zufrieden.
Aber: nimm für die Arbeitsplatte keine Stichsäge

Hedonistvor 7 m

Aber: nimm für die Arbeitsplatte keine Stichsäge



Wieso nicht?
Bearbeitet von: "deru2le" 4. Dez 2016

Am besten du schaust mal auf ebay kleinanzeigen oder ganz altmodisch im Branchenbuch.

Es gibt sehr viele lokale Firmen die auch Ikea Küchen aufbauen und dafür nur einen Bruchteil verlangen !

ebay-kleinanzeigen.de/s-i…/k0

Verfasser

Danke für die Tipps. Ja. Ich denke 1200€ für den Aufbau ist einfach zuviel. Ich denke die Schränke bekomme ich wohl alle zusammen geschraubt. Ausrichten sollte auch kein Problem darstellen. Mal sehen vlt nehme ich die Arbeitsplatte vom Baumarkt und lass die dort auf Maß zuschneiden. Hab den Service gebucht für 150€. Die schicken jemand für Aufmaß und Planung. Aber 200€ pro qm ist einfach echt zuviel.

Möbelmartin wollte für die popeligste Ausführung 6k€. Mit allem drum und dran. Billigste Maschinen, billigste Möbel.

Selbe Planung ikea, extra Landhaus Stil, einige Spielereien, Beleuchtung, mehr Schränke ... Also so wie ich es wollte 3.5k€.
Das wichtigste bei M. Martin muss ich bis 8 Wochen warten. Ikea kann ich direkt mitnehmen. Der Unterschied ist echt krass.
Außerdem wenn ich ne Tür oder Schrank kaputt mache, kann ich diese Einzel bei Ikea für wenig Geld nachkaufen.

deru2levor 40 m

Wieso nicht?


Platte zu dick und zu stabil, die Sägeblatter sind verschlissen wie blöde. Kreissäge ist das Stichwort.

Küche selbst aufbauen gehört zu den Dingen die sich im Leben nicht lohnen,
kann man machen aber ist so das dümmste was man machen kann, habe
früher selbst sowas gemacht bzw. geholfen...das Rechnet sich nicht und ist
wenn man Perfektionist ist....eine Geschichte ohne Ende. Ok mit genügend
Alkohol mag der ein oder andere mit dem Ergebnis nach einer Kiste Bier
oder einer Flasche Whiskey recht zufrieden sein im ersten Moment aber die
Frau dann Ehrer nicht ;-).

Das macht man zu selten und ohne die Erfahrungswerte und Tricks ist es
einfach nichts zumal es heute von mir lieber mit dem Preis ausgehandelt
wird was wesendlich mehr Spaß macht.

Aufbau ist easy. Ausschnitte mit der gescheiten Stichsäge und guten Blatt kein Problem. Für längsschitte aber unbedingt ne KS nehmen. Denke dran das die arbeitsplatten aus dem baumarkt 3cm schmaler sind wie die von ikea, bzw die unterschränke sind tiefer wie normale. Ich habe für meine Küche mit allem 5 volle Tage gebraucht. Knapp 8 lfdm.

Such Dir jemanden bei MyHammer. Leg einen Hunderter auf den Tisch und gut ist.
Schon zweimal so gemacht und alles war perfekt ( mit zum Obi fahren und noch Kleinzeug besorgen )

JS

Hedonistvor 23 m

Platte zu dick und zu stabil, die Sägeblatter sind verschlissen wie blöde. Kreissäge ist das Stichwort.



Klar ist eine Kreissäge die elegantere Lösung, aber eine Stichsäge reicht auch aus. Gerade, weil man die bei Anpassungen sowieso braucht. Der Verschleiß hält sich auch völig in Grenzen, wenn man vernünftiges Werkzeug benutzt. Ich habe mit meiner Stichsäge schon zwei Arbeitsplatten angepasst und konnte keinen übermäßigen Verschleiß am Sägeblatt feststellen, obwohl ich eine der beiden Platten auch längs anpassen musste und es sich um 4cm dicke Arbeitsplatten handelte. (über 5m Schnttkante, natürlich nicht am Stück)
Man muss nur etwas aufpassen, dass das Sägeblatt nicht verläuft und der Schnitt dadurch schräg wird.

Ach ja. Richte dich darauf ein das du für die Zeit kein Wohnzimmer hast. Du glaubst nicht was für ein Haufen Kartons das ist. Bau dir auch einen einfachen werktisch aus böcken und ner holzplatte damit du nicht auf dem Boden schrauben musst

Das Ikea System ist wirklich sehr angenehm selbst zu montieren, aber bitte nur, wenn ihr nicht nur 2 mal pro Jahr ein Werkzeug in die Hand nehmt. Und vor allem nicht, wenn ihr die bereits genannten Werkzeuge nicht habt oder noch nie damit gearbeitet habt.
Mit den wandschienen geht das ausrichten recht easy, die ganiere auszurichten ist auch relativ einfach.

Für mich stellt sich eigentlich nur die Frage, ob man wirklich ein paar Tage Zeit und stress einplanen kann, die man nicht stattdessen arbeiten könnte und quasi das Geld selbst verdienen könnte.. Aber kann euch da verstehen, habe erst eine neue Ikea Küche eingebaut - habe insgesamt ca 4 Tage gebraucht, war aber alleine und es ist mittlerweile meine 4. Küche, bei 6m Front ca in einen verwinkelten Altbau.

Wenn ihr wirklich nur eine bzw zwei lange Flächen habt, also ohne krasse Arbeitsplatten Ecken oder sonst was für außergewöhnliche Räumlichkeiten, geht das schon als Hobby heimwerker. Oben genannte Tipps sind alle sinnvoll.

Und nur um das nochmal zu betonen : 99,5% der Arbeitsplatten aus dem Baumarkt sind nur 60 tief, nicht wie für Ikea Möbel erforderliche 63,5cm. Sonst schließt eure Front direkt mit der arbeitsplatte ab, da die Möbel selbst schon 60 tief sind. Mit den Arbeitsplatten macht Ikea eben auch nochmal Geld, genauso wie mit den Fronten...

Avatar

GelöschterUser553149

Lass es machen !! Die mindestens 5 Jahre Lebenszeit die du durch den Stress, verlorerene Nerven, Ausraster, Verletzungen etc. dann nicht verlierst, sollten dir n Hunni wert sein. Würde auch bei Myhammer etc. anfragen.

SirSamvor 12 h, 30 m

Ein Schraubenzieher, Panzertape und ne Pulle WD-40 sollten reichen



Silikon und Bauschaum nicht vergessen

tvkommentarevor 1 h, 5 m

Lass es machen !! Die mindestens 5 Jahre Lebenszeit die du durch den Stress, verlorerene Nerven, Ausraster, Verletzungen etc. dann nicht verlierst, sollten dir n Hunni wert sein. Würde auch bei Myhammer etc. anfragen.



Mit nem "Hunni" kommst du da aber nicht weit. Das reicht nicht mal für einen Meter Küchenfront. S. ikea.com/ms/…tml

elmoandzoeyvor 12 h, 30 m

Also bei den 5 Küchen, bei denen ich bisher beim Planen dabei war, waren die lokalen Küchenhäuser immer um einiges preisgünstiger inkl. fachmännischem Aufbau als z. B. Ikea, Roller oder XXL ohne Aufbau... Ne Küche selbst aufzubauen ist echt nicht ohne. Ich sag nur Schränke und Geräte ins Wasser bringen..... Weiß ja nicht, was für Geräte du haben willst, aber ne schief aufgestellte Spülmaschine ist echt der Brüller



Kann ich bestätigen. Im Küchenstudio ist der Preis immer inkl. Anlieferung und Aufbau, diese Kosten lassen Ikea erstmal günstiger erscheinen. Bei unserer ersten Küche (Altbau, dritte Etage ohne Aufzug, Böden nicht so wirklich gerade) waren zwei Handwerker, die tagtäglich Küchen aufbauen, 8 Stunden beschäftigt. Da muss man für seine eigene Arbeitszeit schon einen sehr geringen Stundensatz ansetzen, um darüber überhaupt nachzudenken.
Ich kaufe ja viel bei Ikea, aber eine Küche würde ich da niemals anschaffen.

elmoandzoey4. Dez 2016

Also bei den 5 Küchen, bei denen ich bisher beim Planen dabei war, waren …Also bei den 5 Küchen, bei denen ich bisher beim Planen dabei war, waren die lokalen Küchenhäuser immer um einiges preisgünstiger inkl. fachmännischem Aufbau als z. B. Ikea, Roller oder XXL ohne Aufbau... Ne Küche selbst aufzubauen ist echt nicht ohne. Ich sag nur Schränke und Geräte ins Wasser bringen..... Weiß ja nicht, was für Geräte du haben willst, aber ne schief aufgestellte Spülmaschine ist echt der Brüller


@C3Po

kann ich so überhaupt nicht bestätigen.
haben damals in allen küchenhäusern geschaut die bei uns in der umgebung sind.
im schnitt waren die küchenfachgeschäfte um ein vielaches teurer, bei teilweise erheblich schlechterer qualität.
wir haben uns bei ikea eine küche im landhausstil gekauft und diese habe ich alleine an einem wochenende zusammengebaut.
ca. 10m + hängeschränke - und ich bin kein großer handwerker.
das ergebnis war/ist 1a und ich behaupte, dass ein handwerker das nicht besser hinbekommen hätte.
einzig den herd und das gaskochfeld habe ich vom fachmann anschließen lassen.
was natürlich vorhanden sein sollte ist ein elektroschrauber und evtl eine (stich-)säge.


edit: wenn du dir arbeit sparen willst, kauf dir keine hängeschränke. die sind etwas schwierig anzubringen.
würde stattdessen hochschränke nehmen o.ä.
Bearbeitet von: "grobian" 5. Dez 2016

coffeejunkievor 12 h, 59 m

Aufbau ist easy. Ausschnitte mit der gescheiten Stichsäge und guten Blatt kein Problem. Für längsschitte aber unbedingt ne KS nehmen. Denke dran das die arbeitsplatten aus dem baumarkt 3cm schmaler sind wie die von ikea, bzw die unterschränke sind tiefer wie normale. Ich habe für meine Küche mit allem 5 volle Tage gebraucht. Knapp 8 lfdm.



das ist ein ganz wichtiger hinweis! ikea küche mit baumarktarbeitsplatten sieht richtig schlecht aus, da die fehlende tiefe nicht gut aussieht. ikeaküche am besten wirklich nur mit ikea arbeitsplatten. und ich hab es schon oft erlebt, dass die baumärkte mittlerweile nur noch eigenware schneiden, ikea aber nicht. musste damit zum tischler...

Noch ein wichtiger Tipp:
Wenn du die Arbeitsplatte im Baumarkt kaufen willst, dann musst du bedenken dass die Schränke vom Ikea 60cm tief sind und eine Arbeitsplatte aus dem Baumarkt auch 60cm tief ist. Die Platten vom Ikea sind 62cm tief.

Wir haben unsere Platte im Baumarkt gekauft, aber bereits schon vor Kauf geplant, dass die Platte an der Wand 2cm absteht. Über diese Lücke kam eine Eckleiste (passend zur Platte). Damit mussten wir keine extra-tiefe Platte kaufen die deutlich (!) mehr kostet..

Wenn das zu viel Aufwand ist, dann lieber gleich die Platte im Ikea mitkaufen.

Ansonsten kann ich sagen dass der Aufbau lange gedauert hat, wir aber sehr viel Geld gespart haben im Vergleich zum Küchenstudio.

grobianvor 2 h, 35 m

edit: wenn du dir arbeit sparen willst, kauf dir keine hängeschränke. die sind etwas schwierig anzubringen.würde stattdessen hochschränke nehmen o.ä.


Mit Schienen (=Montageleisten/Hängeschienen) ist das ganz einfach und man muss nichts großartig ausrichten. Schienen einigermaßen gerade an die Wand schrauben, Schränke einhängen, evtl ein bisschen justieren und fertig. Spart mehr Arbeit, je mehr Hängeschränke man nebeneinander hängen will.

tvkommentarevor 7 h, 7 m

Lass es machen !! Die mindestens 5 Jahre Lebenszeit die du durch den Stress, verlorerene Nerven, Ausraster, Verletzungen etc. dann nicht verlierst, sollten dir n Hunni wert sein. Würde auch bei Myhammer etc. anfragen.



Sehe ich absolut genauso. Habe das damals als Student mit einigen Kumpels durch, wir haben 3 Tage gebraucht und mussten aufgrund fehlender Teile mehrmals wieder zum Ikea-Markt fahren. Ikea-Küchen sind zum Aufbauen eine einzige Katastrophe - außer vielleicht, du hast jemanden mit viel Ahnung und gutem Werkzeug im Freundeskreis.

Da sind beispielsweise nichtmal die Löcher für die Griffe vorgebohrt (!!!).

Ich würde es nie wieder machen, obwohl ich schon viele Möbel von denen aufgebaut habe - dann lieber noch 500 Euro für den Aufbau investieren und man spart sich viele Nerven und Zeit.
Bearbeitet von: "pfostenschoner" 5. Dez 2016

Da sieht man mal wieder wie die Meinungen auseinander gehen. Es hängt vermutlich auch stark von den örtlichen Gegebenheiten ab wie hoch der Schwierigkeitsgrad ist. Nur Küchenzeile? L-Küche , U Küche? Sind die Ecken halbwegs im rechten Winkel? Ist die Wand tragfähig genug?. Die Arbeitsplatte muss später absolut gerade sein, sonst läuft dir das Fett in der Pfanne immer an den Rand.
Vielleicht findest du einen Handwerker der sich auf ein "Zwischending" einlässt. Z.B. du baust den Korbus und schraubst später die fronten an und der rückt alles richtig hin, hängt die Schränke und schneidet die Arbeitsplatte und die Passleisten zu. Es gibt auch extra Montagefirmen die explizit damit werben IKEA Küchen zu montieren, ob die günstiger sind, weiss ich nicht, ich vermute aber schon (sonst würde man ja keinen Anreiz haben von denen montieren zu lassen).

Letztendlich wird dir hier niemand sagen können ob Du die Küche sauber aufgebaut bekommst. Es hängt einfach von sovielen Faktoren ab. Keiner kennt Deine Ansprüche und Deine Fähigkeiten. Es kann klappen, es kann aber auch schiefgehen und du ärgerst dich jeden Tag oder musst sogar versaute Teile teuer nachkaufen / liefern lassen.
Bearbeitet von: "rouven82" 5. Dez 2016

Verfasser

pfostenschonervor 3 h, 37 m

Sehe ich absolut genauso. Habe das damals als Student mit einigen Kumpels durch, wir haben 3 Tage gebraucht und mussten aufgrund fehlender Teile mehrmals wieder zum Ikea-Markt fahren. Ikea-Küchen sind zum Aufbauen eine einzige Katastrophe - außer vielleicht, du hast jemanden mit viel Ahnung und gutem Werkzeug im Freundeskreis. Da sind beispielsweise nichtmal die Löcher für die Griffe vorgebohrt (!!!). Ich würde es nie wieder machen, obwohl ich schon viele Möbel von denen aufgebaut habe - dann lieber noch 500 Euro für den Aufbau investieren und man spart sich viele Nerven und Zeit.

​Die wollen 1200€ für 5.5lfm

halaxivor 35 m

​Die wollen 1200€ für 5.5lfm



Ist schon echt heftig, aber da haste wenigstens Gewährleistung dann.... oder wie jemand schon vorgeschlagen hatte, versuchs über myhammer oder ebay Kleinanzeigen, ich wette da findet sich jemand für weniger Geld, der Erfahrung und das richtge Werkzeug hat.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Verschenke 15€ Bahn Coupon von Tofifee Packung22
    2. Woodbury New York lohnt sich das überhaupt ?1219
    3. Schon wieder ein neues Design? Aber ja doch! :)344886
    4. MediaMarkt Stornierung. Wann Geld zurück?2757

    Weitere Diskussionen