In der Türkei (Side) lieber mit Euro oder t. Lira zahlen?

20
eingestellt am 6. Aug 2014
Hallo zusammen,

wir fliegen zum ersten mal in die Türkei.
Ich habe vor kein Bargeld mitzunehmen und alles Geld am Bankautomaten mit meiner DKB Visa Karte abzuholen. Da bekommt man ja, denke ich, türkische Lira.
Meine Freundin will jedoch Euro mitnehmen, da sie meint, dass der Euro bei den einheimischen beliebter wär. Ich bin eher der Meinung, dass man mit Euro leichter betrogen werden kann.

Stimmt das? Oder reichen einfach türkische Lira und eine Umrechnungstabelle?


Vielen Dank für eure Hilfe!

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
20 Kommentare

Hängt davon ab, wo du dein Geld ausgeben willst. In der Touristenbranche (Märkte, Taxis, Führungen etc.) kann ohne Probleme ein Euro-Preis ausgemacht werden. Da wird dann nichts umgerechnet, sondern da steht direkt der Euro-Preis oder man verhandelt eben. Genauso kann man aber in Lira bezahlen. In der reslichen Bereich bezahlt man in Lira oder per Karte.

Hallo,
wir waren letztes Jahr auch dort und haben immer Geld mit der DKB-Visa geholt. Das funktioniert ohne Probleme!
Nehm euch auf jeden Fall Lira, der Umrechnungskurs steht ja momentan ganz gut und die Leute vor Ort passen ihren Umrechnungskurs nicht wirklich an... Man bekommt also alles ein paar Euro günstiger, wenn man in Lira zahlt :-)

in Side kann alles in Euro bezahlt werden - der Euro hat in den touristischen Regionen die türk. Lira als Hauptzahlungsmittel längst verdrängt

Der Euro ist in der Türkei in den Touristen-Gebieten auf jeden Fall beliebter.

Ob Du "betrogen" wirst, ist vollkommen unabhängig von der Währung.

PS: Wo geht es denn genau hin / welches Hotel?

Entweder du hebst mit der DKB-Visa oder Ing-DIba Visa geld ab, oder aber du wechselst € in eines der gefühlten 10000000000000 Wechselstuben. Rechnen und vergleichen kannst du ja vor Ort.

Wechselstuben würde ich nicht benutzen... Die DKB hat nen besseren Kurs, glaub mir.
Der Euro ist zwar beliebter in der Türkei, trotzdem kann man alles in Lira zahlen und bekommt, wie gesagt, einen kleinen Rabatt

Im Urlaub ist es meist besser, den (noch) relativ starken Euro vor Ort (aber nicht am Airport oder Bahnhof) zu tauschen.

Tagespost

Im Urlaub ist es meist besser, den (noch) relativ starken Euro vor Ort (aber nicht am Airport oder Bahnhof) zu tauschen.



Kann man nicht pauschalisieren!

In Side oder im benachbarten Manavgat (tolle Märkte) ist mittlerweile schon fast alles in Euro deklariert. Das Gleiche gilt für viele Supermärkte, Optiker, Klamotten-Läden und Wellness-Oasen.

Bezahle nie mit Euro. da bekommst du einen sehr schlechten Kurs beim Wechsel bzw. bei der Euro/TR Berechnung bei der Bezahlung. Den besten Wechsel-Kurs bekommst Du bei den Banken oder an den Geldautomaten der Banken.

Die Idee mit der DKB-Visa finde ich auch ganz gut. Ich denke in dem Fall wird auch ein sehr guter Wechsel-Kurs angeboten. Wie sieht es mit den Bearbeitungsgebühren aus?

Kann ich bestätigen, die tollen Märkte dort.

Wenn du nach Mydealz Mentalität gehen willst, hebt in € am Automaten ab, wechselt es in Lira um und zahlt natürlich mit der Landeswährung.
Airport würde ich auch vermeiden.

Verfasser

Dankeschön für eure Hilfe.

Kann man zur Not, falls man Euro braucht auch an den Automaten Euro abholen oder geht da nür t. Lira?

UlfUlf

Dankeschön für eure Hilfe. Kann man zur Not, falls man Euro braucht auch an den Automaten Euro abholen oder geht da nür t. Lira?



Ohne Probleme Euro am zahlreichen Automaten! (_;)

Hast Du eine Kreditkarte für kostenlose Barabhebungen im Ausland ?

Verfasser

UlfUlf

Dankeschön für eure Hilfe. Kann man zur Not, falls man Euro braucht auch an den Automaten Euro abholen oder geht da nür t. Lira?



Danke!
Jawohl, die DKB Visa Kreditkarte

Ist immer unterschiedlich. Dolmus und außerhalb der Touristenzentren besser Lira, auf den Märkten kann Lira oder Euro auch mal 10% besser sein. Rechnen mal so , mal so. Am Besten hat man beides.... noch besser reichlich davon. Kreditkarte hilft manchmal auch beim verhandeln. ( Die 120 muss ich mit Karte zahlen 100 hätte ich bar.....) Anschließend, nach den Preisverhandlungen.

Die Märkte dort haben zu 99% alle den selben Fake-Müll und die überteuerten Süßigkeiten. Die meisten wollen auch keine türk. Lira, die wollen alle € haben. Der € ist ja wenigstens noch was wert im Gegensatz zur Lira. Die Kurse sind bis auf die meisten Geldautomaten allesamt schlecht, sei es bei Taxis, in Wechselstuben oder auf den Märkten. Betrogen wirst Du da überall als Tourist. Daher einfach damit anfreunden oder nicht (mehr) hinfahren.

Jaja, als Touri wird man eh ausgenommen. Hab mir dort eine Dose Cola in so einem kleinen Laden kaufen wollen und nach dem Preis gefragt, da er nicht ausgezeichnet war.
Antwort: "Fift ... ähh ... One Euro!"

Aber egal, leben und leben lassen.
Touristenramsch lässt man eh beser links liegen.

Habe auf dem Markt bei einem Händler einen besseren Kurs bekommen und gleich nochmal bei ihm getauscht.

naja Handeln sollte man schon, in der Türkei ist kein Preis fix - erstmal 50-70% vom Preis abschlagen und dann verhandeln

UlfUlf

Dankeschön für eure Hilfe.



Kleiner (bzw. Hammer-) Tip nebenbei:

Niemals Massagen o.ä. im Hotel buchen. Bei Side (wo Ihr ja offensichtlich seid) gibt es ein kleines, aber hammergeiles Hamam (türkisch-deutsch geführt) mit unschlagbaren Preisen und wirklich klasse Massagen / Hamam / Peeling.

Z. B. kostet ein 2-Stunden-Paket mit Hamam / Ganzkörper-Scrub (Peeling) mit Schaum / halbe Stunde Gesichtspflege mit Maske / 1 Stunde Ganzkörper-Öl-Massage nur € 20.- (Festpreis, kein Handeln möglich). Natürlich noch ein Täßchen Tee dabei.

Es heisst "SULTAN HAMAM" und befindet sich in einer kleinen Straße zum Strand neben dem Hotel "Side Star Park" (kann man leicht übersehen).

Die Bewertungen bei Holidaycheck sind ebenfalls megastark (97% Weiterempfehlung und 5.9 von 6.0 Bewertung) ... was wir nur bestätigen können:

holidaycheck.de/rei…tml

Da lohnt sich auch mal eine Anfahrt mit dem Dolmus.

Verfasser

UlfUlf

Dankeschön für eure Hilfe.




Vielen Dank für den Tipp!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text