In ebay`s Warenkorb - Gesamtbetrag anfordern - erfolgt damit bereits der Kauf?

6
eingestellt am 29. Sep
Hallo an die Auskenner...

Ich würde gerne wissen, ob man den Kauf - quasi vor Bekanntgabe der Versandkosten und des Gesamtpreises - bereits tätigt, wenn man die Option "Gesamtbetrag anfordern" im Warenkorb anklickt.

Ich traue mich nicht, es zu testen und finde auch keine genauen Infos in der Hilfe dazu.

Dankeschön.... und allen, die das lesen noch ein schönen Sonntag Abend
Zusätzliche Info
6 Kommentare
selbst wenn? wird kein privatkauf sein? hast doch widerrufsrecht
Ach, man muss sich ja nicht gegenseitig das Leben schwer machen.
M.A.R.L.E.N.29.09.2019 22:03

Ach, man muss sich ja nicht gegenseitig das Leben schwer machen.


Schön, dass es noch sinnvolle Menschen bei ebay gibt.

Bei den meisten Händlern ist inzwischen eingestellt, dass der Kauf durchgeführt wird, wenn man am Ende der Kaufübersicht auf Bezahlen klickt. So wird der Artikel wirklich nur Verkauft, wenn er auch direkt bezahlt wird. Ist für die einfacher und sie müssen nicht warten, ob der Kunde die Kaufabwicklung wirklich durchführt. Bei Privatverkäufern ist das normalerweise anders. Wenn man dort den Sofortkauf-Button klickt und bestätigt, ist die Ware gekauft.

Habe gerade den letzteren Fall. Käuferin hat mein Angebot durch Sofortkauf beendet, hat danach vermutlich gemerkt, dass ich kein Paypal anbiete und deshalb der 10% Gutschein nicht geht, und weigert sich jetzt den Kaufvertrag anzuerkennen. Natürlich toll, wenn keine neue Verkaufsaktion in Sicht ist.
Bearbeitet von: "Tobias" 29. Sep
Tobias29.09.2019 23:14

Schön, dass es noch sinnvolle Menschen bei ebay gibt.Bei den meisten …Schön, dass es noch sinnvolle Menschen bei ebay gibt.Bei den meisten Händlern ist inzwischen eingestellt, dass der Kauf durchgeführt wird, wenn man am Ende der Kaufübersicht auf Bezahlen klickt. So wird der Artikel wirklich nur Verkauft, wenn er auch direkt bezahlt wird. Ist für die einfacher und sie müssen nicht warten, ob der Kunde die Kaufabwicklung wirklich durchführt. Bei Privatverkäufern ist das normalerweise anders. Wenn man dort den Sofortkauf-Button klickt und bestätigt, ist die Ware gekauft.Habe gerade den letzteren Fall. Käuferin hat mein Angebot durch Sofortkauf beendet, hat danach vermutlich gemerkt, dass ich kein Paypal anbiete und deshalb der 10% Gutschein nicht geht, und weigert sich jetzt den Kaufvertrag anzuerkennen. Natürlich toll, wenn keine neue Verkaufsaktion in Sicht ist.


Und? Dann setzte den Kaufvertrag durch.
@Tobias Ich möchte jedoch keinen Sofortkauf durchführen, sondern habe mehrere Artikel des gleichen Verkäufers mit verschiedenen Versandkonditionen im Warenkorb...

An deiner Stelle würde ich einen Fall eröffnen, sonst bleibst du noch auf den Kosten sitzen. Die Falleröffnung bringt sie vielleicht vor Schreck auf den richtigen Weg zurück
M.A.R.L.E.N.30.09.2019 00:52

@Tobias Ich möchte jedoch keinen Sofortkauf durchführen, sondern habe m …@Tobias Ich möchte jedoch keinen Sofortkauf durchführen, sondern habe mehrere Artikel des gleichen Verkäufers mit verschiedenen Versandkonditionen im Warenkorb...An deiner Stelle würde ich einen Fall eröffnen, sonst bleibst du noch auf den Kosten sitzen. Die Falleröffnung bringt sie vielleicht vor Schreck auf den richtigen Weg zurück



Wie geschrieben, haben inzwischen viele Händler eingestellt, dass man die Artikel erst kauft, wenn man in der Kaufübersicht alles ausgefült hat und direkt bezahlt.

Bei kombinierten Versandkosten eines Händlers hängt es auch von seinen Einstellungen ab. Meistens gibt es einen Kombirabatt für mehrere Stück des gleichen Artikels, aber nicht für unterschiedliche Angebote. Falls doch zu viel angezeigt wird, einfach mal anschreiben, dass du mehrere Artikel kaufen willst und ob er dir einen Rabatt einbuchen kann.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen