Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Info: Amazon.co.uk, .fr, .it schickt jetzt auch Warehousedeals nach Deutschland - was gilt es zu beachten

eingestellt am 1. Aug 2013

Dass die Warehousedeals immer wieder Quelle für gute Angebote sind, ist ja nichts neues. Neu ist allerdings, dass man jetzt auch bei den ausländischen Amazon’s bei den Versandrückläufern zuschlagen kann (danke muppet12345). Das gilt zwar nicht auf alle Artikel, aber auf viele.


Die Ersparnis kann teilweise wirklich groß sein, aber ich denke man sollte doch ein paar Punkte beachten und die versuche ich hier mal zu beleuchten.


Was sind die Warehousedeals?


Unter dem Namen Warehousedeals verkauft Amazon ihre Versandrückläufer. Dazu gibt es eine Beschreibung über den Zustand. Dieser ist meistens etwas “übertrieben”, da Amazon das Gerät natürlich kein 2. Mal zurück haben und es noch weiter abwerten möchte. Leider gibt es aber immer wieder mal Ausnahmen in denen die Produkte tatsächlich noch schlechter angeliefert werden, als die Beschreibung es wiedergibt. Bei Amazon Deutschland war das natürlich kein Problem, da man dann das Produkt problemlos zurücksenden konnte. Bei ausländischen Amazons ist es dann allerdings nicht mehr ganz so unkompliziert, da sich die Frage stellt wer die Rückversandkosten trägt. Denn wenn die Beschreibung nicht vollkommen falsch war, müssen die Rückversandkosten ins Ausland vollständig vom Kunden getragen werden.


Gibt es denn Garantie?


Mit dem Kauf eines gebrauchten Produkts, hat man offiziell keine Herstellergarantie mehr. In Deutschland gibt Amazon zwar 24 Monate Gewährleistung, aber im Ausland gibt es diese Regelung ja nicht. Ihr verzichtet also komplett auf die Garantie und müsst euch auf das 30-tägige Rückgaberecht von Amazon verlassen, wobei oft die Hersteller trotzdem kulant sind und auch die Warehousedeals trotzdem austauschen. Wenn ihr eine Rechnung haben wollt, müsst ihr euch bei den Warehouse Deals übrigens nach dem Kauf an den Support wenden. Standardmäßig liegt dem Paket nämlich nur der Lieferschein bei.


Sind die Geräte die gleichen?


In der Regel unterschieden sich die Produkte innerhalb der EU nur über die üblichen Dinge wie Stecker oder Keyboards. Das sollte man vorher auf jeden Fall beachten. Auch die Garantiebedingungen sind im Ausland oft andere als in Deutschland.


Abschließend sei noch zu bedenken, dass man sich zwar meistens auch mit dem ausländischen Support auf englisch unterhalten kann, aber das natürlich nicht immer so sein muss und man u.U. eine Weile hin- und herschreiben muss.


Und hier findet ihr die Angebote:



Bei Amazon Spanien konnte ich die Warehousedeals nicht finden. Anscheinend wurden sie dort noch nicht eingeführt, vielleicht mangelt es aber auch nur an meinen Spanisch Kenntnissen.


562078.jpg

Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
70 Kommentare
Dein Kommentar