Info > Blick in fremde Zimmer: Google kappt Xiaomi-Integration

10
eingestellt am 3. JanBearbeitet von:"Baby-Yoda"
Zur Info >

Evtl. mal kurz drüber nachdenken bevor man sich Smarthome mit China Servern installiert....

Quellen
stadt-bremerhaven.de/bli…on/

heise.de/new…tml

golem.de/new…tml

Was für eine Horror-Geschichte. Ein Nutzer möchte den Stream seiner eigenen Smart-Home-Kamera auf seinem Nest Hub von Google anschauen und was dann erscheint, sind gar nicht seine eigenen vier Wände.

Stattdessen landet er an wildfremden Orten, blickt also ohne Authentifizierung in intime Bereiche anderer Nutzer. Keine ausgedachte Geschichte, sondern so aktuell einem Nutzer mit einer Smart-Home-Kamera von Xiaomi widerfahren.

Besagter Nutzer teilte auf der Online-Plattform Reddit sowohl Bilder als auch ein Video des Vorgangs. Aufgrund dessen wurden seitens der Medien schon Anfragen sowohl an Google als auch Xiaomi gestellt.

Bislang untersuche man diesen konkreten Fall. Google gab auch ein Statement ab: „Wir sind uns des Problems bewusst und stehen in Kontakt mit Xiaomi, um an einer Lösung zu arbeiten. In der Zwischenzeit schalten wir die Xiaomi-Integration auf unseren Geräten ab.“


Xiaomi erklärt Situation, in der Nutzer Inhalte fremder Überwachungskameras sahen

Auszug >
Die Störung ist bei einem Cache-Update am 26. Dezember 2019 aufgetreten, das die Streaming-Qualität der Kamera verbessern sollte. Das Problem ist nur in extrem seltenen Fällen aufgetreten, in diesem Fall bei der Integration zwischen der „Mi Home Security Camera Basic 1080p“ und dem Hub mit einem Bildschirm unter schlechten Netzwerkbedingungen.

Man habe herausgefunden, dass nur eine geringe Anzahl von Nutzern aus dem Ausland mit extrem schlechten Netzwerkbedingungen betroffen sein konnte. Das Problem trat nicht auf, wenn die Kamera mit der Mi-Home-App von Xiaomi verbunden war. Xiaomi hat dieses Problem in enger Zusammenarbeit mit Google behoben und den Dienst bis zur vollständigen Klärung der Ursache ausgesetzt, um absolut sicherzustellen, dass solche Probleme nicht wieder auftreten.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

10 Kommentare
Bestätigt einige Vorurteile, die ich gegenüber Smart Home Kram aus China habe.
Wer hätte das bloß gedacht...
Piid03.01.2020 13:52

Bestätigt einige Vorurteile, die ich gegenüber Smart Home Kram aus China h …Bestätigt einige Vorurteile, die ich gegenüber Smart Home Kram aus China habe.


Deine vorurteile sollten nicht nur gegenüber smart home kram sein aus china sein
Bei Werbung in den Einstellungen war Xiaomi bei mir schon raus. Aber man muss immer den gesunden Menschenverstand anschalten. Kameras und Mikrofone haben nur da was verloren, wo es einen wirklich egal ist was man sagt / macht. Und da hat das Land des Herstellers nichts auszusagen. Die Produkte von deutschen OEMs werden beispielsweise im Umfeld von Produkttests von anderen OEMs angeklebt. Anscheinend vertraut man da der eigenen Datenschutzerklärung nicht. Auch bei Bauteilen welche garnicht zur Kommunikation genutzt werden und eher günstige Sensoren oder lokale Abbilder darstellen.
Piid03.01.2020 13:52

Bestätigt einige Vorurteile, die ich gegenüber Smart Home Kram aus China h …Bestätigt einige Vorurteile, die ich gegenüber Smart Home Kram aus China habe.


Das kann dir auch bei jedem anderen passieren. Aus diesem Grund habe ich nur Kameras im lokalen LAN ohne Cloudfeatures. Ist zwar bisschen komplizierter einzurichten, aber läuft wenn man sich auskennt.

Gruß
äölkjhgfdsa03.01.2020 14:05

Das kann dir auch bei jedem anderen passieren. Aus diesem Grund habe ich …Das kann dir auch bei jedem anderen passieren. Aus diesem Grund habe ich nur Kameras im lokalen LAN ohne Cloudfeatures. Ist zwar bisschen komplizierter einzurichten, aber läuft wenn man sich auskennt. Gruß


Hast du konkrete Beispiele?
Mal davon abgesehen, sogar Valve (US-Konzern) hatte mal signifikante Probleme mit deren Webcache ( kotaku.com/ste…979) - ich würde jetzt nicht sagen, dass das daran liegt, dass das ein Gerät aus China ist.
Na und? Wer denkt, das passiert nur bei Chinesen hat keine Ahnung.
therealpink03.01.2020 14:56

Na und? Wer denkt, das passiert nur bei Chinesen hat keine Ahnung.


Alles passiert überall, das ist glaub ich unstreitig. Die Frage ist nur, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass sowas eintritt.
Piid03.01.2020 14:13

Hast du konkrete Beispiele?


Schau Mal die Kameras zB von Instar an.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler