Abgelaufen

[Info Commerzbank] Ab 1. September 2017 geänderte Konditionen für Überweisungseingänge und Überweisungsausgänge

5
eingestellt am 10. Jul 2017Bearbeitet von:"DerAndreas"
Hallo ich habe eben Folgendes in meiner Umsatzübersicht bei der Commerzbank gefunden.

Zitat:

Ab dem 01.09.2017 gelten geänderte Konditionen für Überweisungseingänge und Überweisungsausgänge:
Währungsumrechnung bei einer Überweisung in einer anderen Währung als der Kontowährung:
Beträge unter 12.500 Euro: 7,50 EUR
Beträge ab 12.500 Euro: 1%o vom Überweisungsbetrag

Zahlungen in nicht frei konvertierbaren Währungen (Exotenzahlungen):3%o,
Minimum 30,00 EUR
Maximum 200,00 EUR

Sollten Sie mit dieser Änderung nicht einverstanden sein, sprechen Sie uns gern bis zum 07.08.2017 an. Bis zu diesem Termin haben Sie die Möglichkeit zu widersprechen
oder fristlos und kostenfrei zu kündigen. Widersprechen Sie nicht, gilt Ihre Zustimmung zu der Vertragsänderung als erteilt.

Wollte es nur mal hier erwähnen.
Zusätzliche Info
Diverses
5 Kommentare
Jetzt musst du die Defqon wohl in Euro bezahlen
Also fällt damit faktisch eine Fremdwährungsgebühr an?
Verfasser
-
Bearbeitet von: "DerAndreas" 11. Jul 2017
Andreas25109111. Jul 2017

So wie ich den Text verstehe,Ja.


Nein, dein Text bezieht sich nicht auf allgemeine Fremdwährungsgebühren. Die fielen bei POS-Zahlung in Nicht-Euro-Währungen schon lange an. Der Text bezieht sich rein auf Überweisungen in/von einer anderen Währung. Das dürfte relativ wenige betreffen. Im Übrigen sei für solche Zwecke auf Azimo verwiesen, da halten sich die Gebühren für Währungswechsel meines Erachtens in Grenzen.
Widersprechen und gut ists?! Oder will CoBa dann die Konten schließen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler