Gepostet 31 Mai 2024

Info: Deutsche Bahn erhöht Preise für Sitzplatzreservierungen

Die Deutsche Bahn hat heute angekündigt, dass die Preise für die Sitzplatzreservierungen am 9. Juni steigen.

2. Klasse
alt: 4,90 Euro
neu: 5,20 Euro

1. Klasse
alt: 5,90 Euro
neu: 6,50 Euro

Bis zum 9. Juni gelten noch die alten Preise. Wer also eh gerade eine Reise plant, am besten vorher buchen/reservieren.

Quelle: Deutsche Bahn erhöht Preise für Sitzplatzreservierungen
Zusätzliche Info
Sag was dazu

40 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. AnonymerBenutzer's Profilbild
    Warum sind 1. Klasse Reservierungen überhaupt teurer, obwohl es sich dabei doch um den identischen technischen Ablauf wie bei der zweiten Klasse handelt?
    Zahlt die Bahn bei der 2. Klasse drauf (1€ vorher, bzw. 1,30 dann), weil es nicht kostendeckend ist?

    Wäre es marketingtechnisch bei der 1. Klasse nicht sowieso besser, die Sitzplatzreservierung in den Fahrpreis zu inkludieren, weil sicher kaum jemand mit seinem 1. Klasse Ticket auf dem Gang stehen wird. (bearbeitet)
    1040bln's Profilbild
    Das mit der inkludierten Reservierung in der 1. Klasse wurde ja gerade abgeschafft, weil das offenbar marketingtechnisch so besser ist.

    Meine Prognose: Wahrscheinlich wird der ganze Reservierungswahnsinn in Kürze sowieso umgestellt, indem man eine Reservierungspflicht einführt, wie sie ja auch viele Bahngesellschaften im Ausland haben.
  2. past_tense's Profilbild
    Einfach mit dem Auto fahren.
    seluce's Profilbild
    Jup, ist günstiger als Bahn fahren. Völlig dämlich, weil Bahn so viel günstiger sein müsste, damit es sich lohnt.
  3. SeppDaDepp's Profilbild
    Gratis Schrinkflation Idee für die Bahn: Nur noch den Platz reservieren, Stuhl muss vom Reisenden selbst mitgebracht werden.
    OneMoneysaver's Profilbild
    Hä? Du nimmst deinen eigenen Kot mit? Ist runterspülen für dich Neuland????
  4. ToVo's Profilbild
    Waren es nicht vor kurzem noch 4€?
    1cast's Profilbild
    Aber nur kurzzeitig wegen der MwSt. Senkung, davor waren es 4,50.
  5. biersen's Profilbild
    Ach die berühmten Energiekosten und Lieferkettenprobleme wegen dem Ukrainekrieg
    schopper2's Profilbild
    Die Sitze hängen schon monatelang in der Pipeline fest.
  6. MrBrightside's Profilbild
    Schön
  7. toptoptop's Profilbild
    Puh ... die wollen das Chaos in den Zügen echt erzwingen ...
  8. OneMoneysaver's Profilbild
    Gewinnorientiertes Unternehmen erhöht Preise

    Deutsche so:
    47781105-VlXXQ.jpg
    _Grav1ty_'s Profilbild
    Gewinnorientiert? Mir würde es schon reichen, wenn die nur die Verluste vermeiden würden
  9. lax214's Profilbild
    Joa, 30 Cent find ich wirklich nicht so wild.
    Aber danke für die Info. Vor dem 9.6. Buchen ist dann vermutlich immer noch eine Sparmöglichkeit
  10. Chriz's Profilbild
    Die Lokführer bekommen mehr Geld. Das muss ja irgendwoher kommen  
     
  11. 1cast's Profilbild
    Gibt es noch andere Quellen ? Die letzte Erhöhung war etwa vor einem Jahr, und nicht vor 2 Jahren wie es im Artikel steht.
    MrPK's Profilbild
    Autor*in
    Hab gerade mal geschaut und es steht so in den Beförderungsbedingungen der DB:
    47782440-l7MLL.jpg
    Info der Quelle stimmt also.
  12. 1040bln's Profilbild
    Man konnte ja sowieso schon seit paar Wochen oder Monaten keine Plätze mehr auswählen beim Reservieren. Deutsche Bahn lohnt sich einfach nicht mehr.
    1cast's Profilbild
    Das geht auf jeden Fall noch, gerade bei einer beliebigen Verbindung ausprobiert.
  13. 1cast's Profilbild
    Ärgerlich auch wenn man seine Fahrt storniert, das Geld für die Reservierung bekommt man dann nicht zurück.
    mm_syscall's Profilbild
    Danke, wusste ich vorher nicht. Aber das klingt echt nach Bahn / Deutschland, Forderungen müssen immer gleich beglichen werden. Entschädigungen und Service kann man aber vergessen.
's Profilbild